#21

RE: Jahreskalendarium 2016

in Neuigkeiten & Smalltalk 19.01.2016 02:48
von maldix • 2.690 Beiträge

Dienstag - 19. Januar 2016 – KW3 - 19/347

Spruch des Tages:

Musik zu hören, ist zweifellos eine der extravagantesten Arten, sein Geld auszugeben.
Mauricio Kagel (*1931), argent. Komponist u. Musiklehrer, Fachschule f. Musik, Köln


Dolly Parton - „Die" Country-Lady wird heute am 19.1.2016 70 Jahre.


Dolly Parton die Sevierville im US-Bundesstaat Tennessee am 19. Januar 1946 geborene Sängerin, ist eine der erfolgreichsten Countryängerin der Welt wird 70. Whitney Houston unter anderem coverte Partons Song „I Will Always Love You“. Parton ist zudem Schauspielerin und achtfache Grammy-Preisträgerin.

2009 : Eine grooße Anzahl von Topmusikern wie u.a. Mary J. Blige, U2, Beyonce, Bruce Springsteen, Garth Brooks, Sheryl Crow, will.i.am, James Taylor, John Legend, John Mellencamp, Pete Seeger, Shakira, Usher and Stevie Wonder geben ein Konzert zur Amtseinführung des neuen Präsidenten der USA, Barack Obama.

1993 - Fleetwood Mac spielen für Clinton

Fleetwood Mac treten nach einer längeren Auszeit wieder gemeinsam auf. Anlass für das erste gemeinsame Konzert ist die Amtseinführung von US Präsident Bill Clinton. Clinton hatte den Fleetwood Mac Song "Don't Stop" als Mottomusik für seinen Wahlkampf verwendet.

1997 - Golden Glob für Madonna
Madonna wird der Golden Globe Awards für ihre Rolle als Eva Peron als Beste Schauspielerin verliehen. Insgesamt bekommt der Film "Evita" drei Golden Globes.

Titel des Tages: 1980 - "The Wall"

Pink Floyds "The Wall" übernimmt für 15 Wochen Platz 1 der US Albumcharts. Mittlerweile ist das "The Wall" das meistverkaufte Doppelalbum der Musikgeschichte (mehr als 30 Millionen Exemplare)


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 20.01.2016 05:49 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#22

RE: Jahreskalendarium 2016

in Neuigkeiten & Smalltalk 20.01.2016 05:53
von maldix • 2.690 Beiträge

Mittwoch - 20. Januar 2016 - KW 3 - 20/346

Ich spiele so gerne Klavier, dass ich es auch umsonst tun würde. Gott sei Dank wissen das meine Konzertagenten nicht. Arthur Rubinstein

20.1.1982 - Ozzy Osbourne ein Myhos entsteht.


Während eines Konzertes in Des Moines Iowa, warf ein jugendlicher Konzerbesucher eine tote Feldermaus auf die Bühne. Ossy glaubte das diese aus Gummi wäre und biss ihr den Kopf ab. Nun er hat es überlebt, vielleicht auch nur, weil man ihn nach dem Konzert noch gegen Tollwut impfte. Ossy behauptet das das Tier noch gelebt hat und gilt deshalb als der "Madman", der lebende Feldermäuse auf der Bühne mit seinen bloßen "Händen" töten kann.

1962 : Dick Dale's instrumentaler Gitarren Titel "Let's Go Trippin'" erreicht als erster "Surf-Song" die US Charts und kommt auf Platz 60. Damit war die Ärea des Surfsounds eingeläutet. Der Titel wurde unter anderem von den Beach Boys, die wohl populäresten Vertreter dieser Musikrichtung später gecovert.
The Rolling Stones und The Kinks debutieren 1965 beide in der Fernsehsendung Shinding des Senders ABC. In der Sendung anwesen sind u.a. Gäste wie: Dave Clark Five, Petula Clark, Bobby Vee, Bobby Sherman and Gerry and the Pacemakers.

1969 - Rockpoesie vom Boss

Zwei Gedichte von Bruce Springsteen werden in einem College - Literaturjahrbuch veröffentlicht. Springsteen war zu der Zeit im zweiten Semester am Ocean County College (New Jersey),dass er aber bald der Musik wegen aufgab. Den Nick-Namen "The Boss" erhielt Bruce Frederick Joseph Springsteen er dadurch, dass er seinen Bandmitglieder ihre Gage in den 70zigern nach den Konzerten bar auszahlte.
Foreigner kommen mit dem ruhigeren Titel "I Want To Know What Love Is" 1985 zum ersten Mal auf Platz 1 der englischen Singlecharts. In den USA daurert es zwei Wochen länger bis sie die Nr. 1 der Popcharts werden.

Aretha Franklin wird 1987 feierlich als erste Frau in die Rock and Roll Hall Of Fame aufgenommen. Damit herscht auch Gleichberechtigung in der musikalischen Ruhmesgarde.

1988 werden die Beach Boys, die Beatles, die Drifters, Bob Dylan, und die Supremes in die Roll Hall of Fame aufgenommen.

Titel des Tages: "Dreamer" vom Album "Down to Earth"

Mit dieser Ballade landet der der Black Sabbat Sänger Ozzy Osbourne genau 20 Jahre nach der Feldermaus im europäischen Raum einen seiner größten Radio-Hit. Down to Earth war allerdings insgesamt weniger erfolgreicher als die Vorgängeralben. Der Song erreichte Platz 18 in Großbritannien, Platz 15 in den Niederlanden, Platz 13 in Finnland, Platz 10 in der Schweiz, Platz 3 in Dänemark sowie Platz 2 in Deutschland und Österreich. In den USA konnte sich der Song nicht in den Charts platzieren.
Trotz des Erfolgs wurde der Song jedoch nie live gespielt.


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 20.01.2016 05:53 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#23

RE: Jahreskalendarium 2016

in Neuigkeiten & Smalltalk 21.01.2016 20:31
von maldix • 2.690 Beiträge

Donnerstag - 21. Januar 2016 - KW3 - 21/345

Man muss die Leute an ihren Einfluss glauben lassen - Hauptsache ist, dass sie keinen haben.

Ludwig Thoma

Eine deutsche erfolgsgeschichte entsteht


Es soll ja auch Menschen geben die sie mochten oder mögen Dieter Bohlen und Thomas Anders als Modern Talking. Mit "You're My Heart You're My Soul" kommen sie erstmals in die deutschen Singlecharts auf Platz 38, dabei ist zu dem Zeitpunkt ist der Song schon beinahe ein Vierteljahr als Single veröffentlicht. Es dauert aber bis in den März, wo dann Song auf Platz 1 der Charts steht. Der Rest ist dann eine Erfolgsstory und Geschichte.

1978 - Der erfolgreichste Soundtrack seiner Zeit
Der Soundtrack zu "Saturday Night Fever" übernimmt für 24 Wochen Platz 1 der US Albumcharts. Seither wurden weltweit mehr als 40 Millionen Exemplare des Albums verkauft.

1984 - YES, Willkommen im Mainstream

"Owner Of A Lonely Heart" von Yes steht zwei Wochen lang auf Platz 1 der US Singlecharts. Die für ihre Yes -Verhältnisse vergleichsweise kommerzielle Single wird jedoch der größte Verkaufserfolg für die Band die zu diesem Zeitpunkt schon über 15 Jahre am Markt ist. So etwas hätte man von YES nicht erwartet. Diesen Hit landete die Band nach einem doch sehr drastischen musikalischen Wechsel ihrer Ausrichtung. Vor her waren sie doch stark im Prog-Rock unterwegs. Wir kennen da die Alben „Close to the Edge!“, „Fragile“ oder „YESsongs“. Obwohl sich die Band 1981 getrennt hatte, kam man wieder 1983 zusammen und nahm das recht erfolgreiche Album „90125“ auf.

Titel des Tages: "One Night In Bangkok" aus dem Abba-Musical "Chess"

1885 wird dies die neue No1 der deutschen Singlecharts. Der Song wurde von Björn Ulvaeus und Benny Andersson (ABBA) komponiert.


auditorus te salutant
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#24

RE: Jahreskalendarium 2016

in Neuigkeiten & Smalltalk 22.01.2016 08:05
von maldix • 2.690 Beiträge

Freitag - 22. Januar 2016 - KW3 - 22/344

Die Musik ist ein moralisches Gesetz. Sie schenkt unseren Herzen eine Seele, verleiht den Gedanken Flügel, lässt die Phantasie erblühen ..." Platon, griechischer Philosoph 427-437 v.Chr.

CBS wurde gegründet.

Am 22. Januar 1889 wird die Columbia Phonograph Company in Washington DC gegründet. Aus dieser Firma entsteht später die Columbia Broadcast System, die heute besser bekannt ist unter dem Kürze. CBS.

Buddy Holly nimmt seine letzte Aufnahmen allein mit seiner Akustikgitarre in seinem Geenwich Village Appartment auf. Dabei sind die Titel: "Peggy Sue got Married", "Crying, Waiting, Hoping", "That´s wath they say", "What to do", "Learning the game" und "That makes it Tough". Diese Versionen wurden nach seinem Tod, einem Flugzeugabsturz am 3. Februar 1959, überarbeitet und veröffentlicht
.
1994 - Bryan Adams, Rod Stewart and Sting übernehmen mit "All For Love" aus dem Film "Die Drei Musketiere" Platz 1 der US Singlecharts. Bei steht die Mantel und Degen Musik zu selben Zeit noch auf Platz 27, erreicht aber Mitte Februar auch Platz 1 der Hitparade.

Titel des Tages: Rolling in the Deep - Adele - 21

Das Album war bereits ein Jahr zuvor in den Top 10 der Albumcharts. doch am 22.Januar 2012 kletterte es wieder auf Platz 1. Damit war Adel die erste Künstlerin schon mit ihrem 2. Album über 21 Wochen an der Spitze halten konnte. Dies gelang an sonsten nur Queen, die 8 Alben dazu benötigten und Oasis mit 9 Alben. Das Album 21 mit dem Top Hit "Rolling in the Deep" verkaufte sich weltweit über 30 Millionen mal.
In den ersten drei Tagen nach Veröffentlichung hat sich Adeles Album "25" mit dem Erfolgshit "Hello, its me" stolze 2,3 Millionen Mal verkauft. Damit bricht die Britin einen Rekord der Boyband NSYNC aus dem Jahr 2000.


auditorus te salutant
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#25

RE: Jahreskalendarium 2016

in Neuigkeiten & Smalltalk 23.01.2016 00:38
von maldix • 2.690 Beiträge

Samstag - 23. Jauar 2016 - KW3 - 23/343


" Zu viele Musikstücke hören erst viel zu lange nach ihrem Ende auf." Igor Stravinsky




Am 23. Januar 1988 schafft Michael Jackson den Hit-Hattrick
. Er übernimmt mit ".The Way You Make Me Feel" Platz 1 der US Singlecharts. Es ist die dritte Single aus Jacksons "Bad" Album, die Platz 1 erreicht.

1943 Duke Ellington bringt die Uraufführung seines Orchesterwerks Black, Brown and Beige an der Carnegie Hall in New York. Das Stück wird mit gemischten Kritiken aufgenommen und obwohl es von vielen als Meisterwerk des Jazz bezeichnet wird, kürzt Ellington es in der Folge auf etwa die Hälfte.

1971 - Erste englische No1 für einen ehemaligen Beatle
George Harrison schafft als erster Ex Beatle einen No1 Singlehit als Solokünstler in England. "My Sweet Lord" steht fünf Wochen lang auf Platz 1 der UK Charts. Nach Harrisons Tod wieder veröffentlicht, erreicht der Song 2002 erneut Platz 1.


1986: Mit einer feierlichen Zeremonie werden Chuck Berry, James Brown, Ray Charles, Sam Cooke, Fats Domino, The Everly Brothers, Buddy Holly, Jerry Lee Lewis,Elvis Presley und Little Richard als erste Mitglieder in die auf Anregung von Ahmet Ertegün ins Leben gerufene Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

1988: Nirvana nehmen in Seattle innerhalb von wenigen Stunden ihre ersten im Studio auf.


Titel des Tages "I Go Crazy“ – Queen
war die B-Seite der Single „Radio Ga Ga“, die heute vor 25 Jahren, am 23.1.1984, von Queen erschien. Der zweite Beitrag in dieser kleinen Serie über relativ unbekannte Queen-Songs, diesmal „I Go Crazy“ – inoffizielles Standbild-Video –, die B-Seite der Single „Radio Ga Ga“, die heute vor 25 Jahren, am 23.1.1984 erschien.


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 24.01.2016 12:57 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#26

RE: Jahreskalendarium 2016

in Neuigkeiten & Smalltalk 24.01.2016 12:50
von maldix • 2.690 Beiträge

Sonntag - 24. Januar 2016 - KW 3 - 24/342

Zu seinem 50. Geburtstag im Jahre 1914 brachte die Deutschmeisterkapelle in Wien dem Komponisten Richard Strauss ein Ständchen. Gespielt wurde "Der Rosenkavalier". Hinterher bedankte sich Strauss gerührt beim Kapellmeister: "Das haben Sie wirklich ausgezeichnet gemacht!" Darauf der Maestro: "Ja, Herr Generalmusikdirektor, g'schrieben is so was bald, aber spiel'n, dös is a Sauarbeit!"


1979 - Punkrock- Export von the Clash

Drei Jahre nach ihrer Gründung veröffentlichen The Clash ihre erste Single in "I Fought The Law" in den USA. Der Song erreicht erst 1988 in England als Neuauflage eine Top 30 Platzierung.

1994 - Liebesgrüße aus Schweden von Ace of Base

Sie stehen mit "The Sign" zwei Wochen lang auf Platz 1 der deutschen Singlecharts. Auch in den USA erreicht der Song später Platz 1 der Charts (sogar zweimal).

Mal etwas andere Ehrentage:

Am 24 Januar ist der Tag der Bierdose. Die Bierdose kam am 24. Januar 1935 in den Handel, nachdem sie bereits zwei Jahre zuvor vorgestellt und anschließend getestet wurde. Die erste Bierdose war damit auch die erste Getränkedose überhaupt. Jedes Jahr an diesem Tag wird die Bierdose mit einem eigenen Ehrentag gefeiert.

Dann ist heute noch der Welttag des dröhnenden Lachens. Also deshalb um 13:24 Uhr lokaler Zeit die Hände in die Luft werfen und schallend lachen.

Titel des Tages : "Jailhouse Rock" - Elvis

"Jailhouse Rock" von Elvis Presley übernimmt 1958 damit Platz 1 der UK Singlecharts. Damit schafft Elvis eine Premiere, zum ersten Mal überhaupt erreicht eine Single die englischen Charts direkt Platz 1.


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 24.01.2016 12:51 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#27

RE: Jahreskalendarium 2016

in Neuigkeiten & Smalltalk 25.01.2016 08:22
von maldix • 2.690 Beiträge

Montag - 25. Januar 2016 - KW4 - 25/341

Musik ist oft angenehm zu hören, doch ewig braucht sie nicht zu währen.
Wilhelm Busch (1832-1908)


1981 – Alicia Keys – wird 35 – Happy Birthday

Die Soul and R&B Diva wird in Manhattan New York am 25 Januar 1981 geboren. 2001 startete sich gleich mit Ihrem ersten Album „ Songs in a Minor“, welches auch die Single „Fallin“ enthält, richtig durch und rockte gleich die Billboard Charts. Zu unserer Freude, schafft es Alicia Keys mit schöner Regelmäßigkeit uns mit guten Alben zu versehen. Einer der Toptitel dürfte der Hit aus 2012 „Girl on Fire“ sein.
Wir gratulieren auch Gary Tibbs (1958,Roxy Music).

1909 – Elektra von Richard Strauß wird uraufgeführt.

In der Hofoper der heutigen Semperoper Dresden wird die einaktige Oper „Elektra“ von R. Strauß mit dem Libertto von Hugo von Hofmannsthal von Ernst von Schuch zu ersten Mal aufgeführt. Diese Erfolgsoper gehört heute wie Salome oder der Rosenkavalier zum Standard der Opernszene.

1986 - Musikmanager Albert Grossmann stribt

Der Musikmanager Albert Grossmann stirbt an Bord der Concorde an einem Herzinfarkt. Grossmann war unter anderem von 1962 bis 1970 der Manager von Bob Dylan.

Titel des Tages "The Sun Always Shines On TV" – A-ha
Damit ist A-ha die erste norwegische Band, die es auf Platz 1 der englischen Singlecharts bringt,und so in England einen No1 Hit landet.


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 25.01.2016 08:22 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#28

RE: Jahreskalendarium 2016

in Neuigkeiten & Smalltalk 26.01.2016 00:01
von maldix • 2.690 Beiträge

Dienstag - 26. Januar 2016 - KW4 - 26/340

Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren kann, dann hat er sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde. Albert Einstein

1790 : Mit der Oper von Wolfgang Amadeus Mozart "Cosi Fan Tutte" wird das Burgtheater in Wien eröffnet.

1980 – Prince debütiert im Fernsehen
Prince tritt zum ersten Mal im US Fernsehen auf. In der Show "American Bandstand" spielt er zwei Songs von seinem zweiten Album "Prince".

1991 - Queen melden sich zurück
Nach knapp 10 Jahren Pause schaffen Queen mit "Innuendo" wieder einen No1 Hit in England. Zuletzt war ihnen das 1981 mit "Under Pressure" gelungen. "Innuendo" der drittlängste No1 Hit der englischen Chartgeschichte.

Eddie Van Halen, der Leadgitarrist und Namensgeber der Gruppe Van Halen wird am 26.Januar 1955 in Nimwegen, Niederlande geboren. Er gilt als der Meister des Tappingspiels. Eddie Van Halen ist dabei sehr Facettenreich. Er bezieht dabei leeren Saiten mit ein oder seine getappten Flageoletttöne entstehen, wenn er einen Ton greift und exakt eine Oktave – also zwölf Bünde höher – auf das Bundstäbchen hämmert. Dabei spielt Van Halen teilweise ganze Riffs mit getappten Obertönen, indem er Töne mit der linken Hand greift und durch das Anschlagen auf dem Bundstäbchen im 4., 5., 7., 9. oder 12. Bund über dem Ton harmonische Obertöne erzeugt. Eines der Bekanntesten Alben ist „1984“ mit der Single „Jump“, ein Song, der Ihn unvergesslich macht.

1988: Der Welterfolg, das Musical Das Phantom der Oper von Andrew Lloyd Webber feiert seine Broadwaypremiere.

1998 In einer großen Überraschung beim American Music Awards verliert der Rapper Puff Daddy alle fünf Kategorien für die er nominiert war und geht leer aus.

Titel des Tages – „Blockbuster“ – Sweet – 1973

Mancher unter Euch wird diesen Song von Sweet sicher noch gut in Erinnerung haben. Das war der einzige Platz 1 den Sweet in der englischen Singelcharts landen konnte. Sie waren zwar mit 15 Titeln unter den Tom 40 jedoch hat es in England nicht für mehr genügt. In Deutschland waren sie mit 8 Mal Nr. 1 ungleich erfolgreicher.


auditorus te salutant
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#29

RE: Jahreskalendarium 2016

in Neuigkeiten & Smalltalk 26.01.2016 21:11
von maldix • 2.690 Beiträge

Mittwoch - 27. Januar 2016 - KW4 - 27/339


Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu machen! Aristoteles


1968 - Die Bee Gees geben im Anaheim Centre in Kalifornien ihr erstes Konzert in den USA. Mit 50.000 Dollar Gage im Gepäck liegt die Band nach nur einem Auftritt wieder zurück nach Europa. Die erste echte US Tour der Bee Gees folgt ein Jahr später.

1971 – Remember David: „Hallo Amerika, ich bin David“! Skuril war David Bowie von wirklich von Anfang an. Bowie, der zum ersten Mal in den USA ist hat keine Arbeitserlaubnis und darf somit keine Konzerte geben. Für Aufregung sorgt er aber trotzdem, als er seine Promo-Termine in Frauenkleidern absolvierte.

1973 – Stivie Wonder hat nach 9 Jahren Pause wieder mit „Superstition" wieder einen Nr. 1 Hit in den USA.

1984 – Bei einem Werbespot für Pepsi Cola erleidet Michael Jackson bei den Dreharbeiten Verbrennungen zweiten Grades. Beim Nachstellen einer Konzertszene, bei der Pyrotechnik zum Einsatz kam, fingen die Haare von Michael Jackson Feuer.

Die Gospelsängerin Mahalia Jackson stirbt 1972 mit 60 nach Diabetis Komplikationen an Herzversagen in der Nähe von Chicago,Illinois. Die Queen of Gospel, beeinflusst dieses Genere von 1930 bis Ende der 1960er wo sie langsam an Kraft und Popularität verlor. Ihre Auslandskarrierebeendete sie 1971 mit einem Konzert in München.


Titel des Tages „We Shall Overcome” vom legendären Live Album “The Complete Carnegie Hall Concert 1963”

Pete Seeger, der US-amerikanische Folk-Musiker stirbt 2014 im Alter von 94 Jahren. Bekannt wurde Seeger mit seinen Liedern, welche u.a. durch inspiriert waren durch die Friedensbewegung, die gewerkschaftlich organisierte Arbeiterbewegung, sowie die Bürgerrechtsbewegung und weitere Freiheitsbewegungen. Darüber hinaus war er politisch und als Umweltschützer in den USA aktiv. Unvergessen ist das Live Konzert in der Carnegie Hall.


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 29.01.2016 00:35 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#30

RE: Jahreskalendarium 2016

in Neuigkeiten & Smalltalk 29.01.2016 00:37
von maldix • 2.690 Beiträge

Donnerstag – 28. Januar 2016 – KW 4 – 28/338

Solange es Menschen mit Gefühlen und romantischer Sensibilität gibt,
wird die Oper weiterleben.

Wenn die Menschen diese Musik nicht mehr verstehen, dann ist es an der Zeit, die menschliche Rasse aufzugeben.
Placido Domingo

1985 - Amerika singt für Afrika

In Hollywood findet die letzte Aufnahmesession für den Benefizsong "We Are The World" statt. Die Aufnahmen mit der 45 - köpfigen Allstargruppe "USA For Africa" beginnen um 9 Uhr Abends und dauern bis zum nächsten Morgen. das von Michael Jackson und Lionel Richie geschrieben wurde. Es erschien auch auf dem gleichnamigen Album. Die Single zählt zu den meistverkauften Singles aller Zeiten. Sie verkaufte sich insgesamt über 20 Millionen Mal.

Mitwirkende:

Dirigent Quincy Jones

Solisten (in der Reihenfolge des Auftretens) und Ablauf

Lionel Richie (There Comes …); Lionel Richie & Stevie Wonder (when the world …); Stevie Wonder (there are people dying …); Paul Simon (oh, and it’s time to lend a hand); Paul Simon & Kenny Rogers (the greatest gift of all); Kenny Rogers (we can’t go on …);James Ingram (that someone somewhere …); Tina Turner (we are all a part of …); Billy Joel (and the truth …); Billy Joel & Tina Turner (love is all we need); Michael Jackson (We are the world …); Diana Ross (there’s a choice …); Michael Jackson & Diana Ross (It’s true we’ll make a better day …); Dionne Warwick (Well, send them your heart …); Dionne Warwick & Willie Nelson (lives will be stronger and free …); Willie Nelson (As god has shown us …); Al Jarreau (And so we all must lend a helping hand); Bruce Springsteen (We are the world …); Kenny Loggins (We are the ones to make …); Steve Perry (there’s a choice we’re making …); Daryl Hall (Hall & Oates) (it’s true we’ll make a better day, just you and me); Michael Jackson (when you’re down and out …); Huey Lewis (but if you just believe …);Cyndi Lauper (well, let’s realise that a change …); Kim Carnes (When we); Kim Carnes & Huey Lewis (stand together as one)

(1 1/2 Refrains ALLE)

Bob Dylan (there’s a choice we’re making …); (1 Refrain ALLE); Ray Charles (there’s a choice we’re making); Stevie Wonder & Bruce Springsteen (we are the world …); Stevie Wonder (there’s a choice we’re making); Refrains (Stevie Wonder & Bruce Springsteen); Bruce Springsteen (there’s a choice we’re making);

(1 Refrain ALLE)

James Ingram (we are the world); Ray Charles (there’s a choice we’re making …)

Chor

Dan Aykroyd; Harry Belafonte; Lindsey Buckingham; Mario Cipollina (Huey Lewis & the News); Johnny Colla (Huey Lewis & the News);Sheila E.;Bob Geldof; Bill Gibson (Huey Lewis & the News); Chris Hayes (Huey Lewis & the News); Sean Hopper (Huey Lewis & the News); Jackie Jackson; La Toya Jackson; Marlon Jackson; Randy Jackson;Tito Jackson; Waylon Jennings; Bette Midler; John Oates; Jeffrey Osborne; Anita Pointer (The Pointer Sisters); June Pointer (The Pointer Sisters); Ruth Pointer (The Pointer Sisters); Smokey Robinson

Bandmusiker:

David Paich (Synthesizers); Michael Boddicker (Synthesizers, Programming); Paulinho da Costa (Percussion); Louis Johnson (Bass) (The Brothers Johnson); Michael Omartian (Keyboards, Producer); Greg Phillinganes (Keyboards); John Robinson (Drums); Ray Charles (Piano)

2008 - Rubel'n'Roll for women

Zum ersten Mal veröffentlicht das Magazin "Forbes" eine Liste mit den reichsten Frauen im Musikbusiness. Bestverdienende Künstlerin im "Geschäftsjahr" 2006/2007 war demnach mit Einnahmen von rund 72 Millionen Dollar Madonna. Auf den Plätzen: Barbra Streisand und Celine Dion.

Titel des Tages: "We Are The World" – 1985

Das Lied wurde oftmals gecovert, unter anderem vom Munich Symphonic Sound Orchestra, der Kelly Family, von Luciano Pavarotti, Mariah Carey, Joe Cocker, Nina Hagen und in einer Punkrockversion auf einem Splitalbum von Hukedicht und Teenage Kings. Am 1. Februar 2010, 25 Jahre nach der Erstveröffentlichung, wurde es infolge des Erdbebens in Haiti für Hilfsprogramme neu aufgenommen, siehe Artists for Haiti.

We Con the World (Wir verarschen die Welt) ist ein 2010 entstandener Videoclip der israelischen Satiregruppe Latma, der die „Friedensflotilla von Gaza“ parodiert.


auditorus te salutant
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Musikalischer Jahresrückblick 2016
Erstellt im Forum Tonträger aller Art von tom539
15 08.01.2017 14:27goto
von Mr.Bojangles • Zugriffe: 901
Jazzfest 2016 Eröffnung mit dem Bujazzo und Thomas Quasthoff Quartett
Erstellt im Forum Konzerte von maldix
0 25.04.2016 01:58goto
von maldix • Zugriffe: 343
Highend 2016 im MOC - 05. bis 08. Mai 2016
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von tom539
150 10.05.2016 18:37goto
von tom539 • Zugriffe: 6088
Mein Live-Konzert-Programm 2016
Erstellt im Forum Konzerte von Simplon
48 15.08.2016 18:19goto
von tom539 • Zugriffe: 1876
DAS FEST 2016
Erstellt im Forum Konzerte von maldix
2 19.04.2016 01:40goto
von maldix • Zugriffe: 379
Cobario - Winterkonzerte 2015/2016
Erstellt im Forum Konzerte von maldix
19 27.07.2017 06:39goto
von maldix • Zugriffe: 1096

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bajano
Forum Statistiken
Das Forum hat 712 Themen und 17267 Beiträge.

Heute waren 19 Mitglieder Online:


Xobor Ein eigenes Forum erstellen