#1

FiiO X5 + E12

in Technik - Hifi-Bereich 17.06.2015 23:06
von GHP • 2.383 Beiträge

Da war ein Beitrag von GHP,!


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
zuletzt bearbeitet 20.06.2015 23:00 | nach oben springen

#2

RE: FiiO X5 + E12

in Technik - Hifi-Bereich 20.06.2015 20:16
von GHP • 2.383 Beiträge

~~~ FiiO X5 + E12 KHV ~~~



FiiO hat sich ja in recht kurzer Zeit einen guten Namen für hochwertige, aber gar nicht so kostspielige Mobilplayer mit vollen Hi.Res-Wiedergabemöglichkeiten gemacht. Nachdem mir der X3 schon recht gut gefallen hatte, legte ich mir noch das große Modell samt dazu passendem Kopfhörerverstärker zu.





Die haptische Anmutung ist schon mal sehr gut, der X5 ist noch "jackentauglich", wenngleich etwas größer und schwerer als der mir lieb gewordene X3. Die Steuerung über die 4 Fronttasten, das Scrollrad und die in der Mitte befindliche 5. Taste geht relativ zügig von der Hand. Freilich hätte ich mir eine Funktionsbeschriftung gewünscht. Mich dünkt, die optische Minimalistik gewissser Produkte der Firma mit dem Apfel stand hier Pate. Auch ist das Scrollrad sehr leichtgängig, was bei Betrieb in der Jacken- oder Hosentasche doch mal zu Fehleinstellungen führen könnte. Ob die Lautstärkeregelung links oben am Gerät nun optimal ist, sei mal dahingestellt.

Der X5 hat zwei microSD-Card Slots, welche laut Manual je 128GB Karten verdauen sollen, was dann eine sehr ansehnliche Gesamtkapazität von 256GB ergeben würde. Und tatsächlich, der Betrieb mit 2 128GB-microSD-Cards ist problemlos möglich.
Die microSD Cards müssen übrigens mit FAT32 formatiert sein, was bei diesen Größen doch eher ungewöhnlich ist und somit keine Dateigrößen über 4GB zulässt. Letzteres spielt aber wohl nur bei sehr langen Tracks in 24-192 eine Rolle !
Der X5 läßt sich zwar über USB als Massenspeichergerät anschließen, ich "belade" die micro-SD-Cards aber lieber über einen Cardreader am PC um mögliche Controllerprobleme zu vermeiden.

Das Gerät bietet ein nettes IPS Display mit 400x360 Pixeln Auflösung und eine großartige Formatunterstützung, bis hin zu DSD. Ob letzteres nun wirklich eine Zukunft hat, wie manche Leute glauben, ist noch nicht so ganz klar. Aber es werden immer mehr DSD-fähige Geräte (Wandler, Mobilgeräte, KHV mit integriertem DAC, beispielsweise von TEAC) angeboten. Daß der X5 auch DSD, zumindest die 64er Variante kann, schadet wohl nicht.
Ich habe mit verschiedenen Formaten (mp3, Red Book, 24/96, 24/192 und DSD64) gehört und mit allen Files macht der X5 eine sehr gute Figur. Der Klang ist astrein. Klangbeschreibungen der blumigen Art sind, zumindest bei Playern, nicht mein Ding. Das muß ich Anderen überlassen. Für mich klingt das Gerät einfach erstmal fehlerlos, so, wie ich es von einem Digitalgerät auch erwarte !
Daß doch noch etwas mehr geht, zeigt sich dann beim Anschluß des E12.

Die Ausgangsstufe des X5 ist etwas leistungsfähiger als die des X3, was sich insbesondere bei hochohmigen Kopfhörern bemerkbar macht, wenngleich auch hier definitiv für höhere Pegel mit "Hochohm-Hörern" doch noch zu wenig "Schmackes" vorhanden ist.
An einem Beyer Custom One Pro mit 16 Ohm, war alles in Ordnung, auch an anderen Hörern mit Impedanzen im zweistelligen Bereich. Mit Beyer DT 990Pro und T90 (250 Ohm) brach der Pegel stark ein und es fehlte der rechte Drive und Schub. Schade !
Für sich genommen ist, sofern man hohe Pegel möchte, der X5 doch primär für niederimpedante Hörer geeignet.


Aber ...

Ich hatte ja den E12 Kopfhörerverstärker gleich mitbestellt !





Und nun ging wahrlich die Sonne auf !!!
Denn jetzt gab es Power in absolut ausreichendem Maße, auch für hohe Pegel an kritischeren Hörern. Speziell auch die +16dB Gain-Schaltung des E12 ist einfach klasse. Nunmehr waren auch am T90 "richtige" Pegel möglich, d.h. einer Trommelfellmassage stand nichts mehr im Wege.
Die hier gebotenen Leistungsreserven und die Laststabilität sollte man keinesfalls unterschätzen, denn gerade alte Aufnahmen ohne Kompression mit RMS-Pegeln von -20dBfs (DR 18 etc.) oder gar noch weniger, können durchaus den "Rechtsanschlag" an so manchem Lautstärkepoti eines Mobilplayers erfordern, will man mit ordentlich Pegel hören. Nicht jeder möchte mit einem HighEnd-Porti nur Kammermusik lauschen !
Auch hatte die Musik mit zugeschaltetem Nachbrenner nunmehr deutlich mehr Drive und Schub. Mein SPL Phonitor 2 ist da kaum besser. Einfach klasse, so hatte ich mir das gewünscht !

Kurz gesagt, der E12 stellt in meinen Ohren einen großen Mehrwert da, den ich keinesfalls mehr missen möchte.
Auch hat man nunmehr wieder einen Drehregler zur Lautstärkeeinstellung zur Verfügung.

Der integrierte Bass Booster kann bei basschwachen Aufnahmen, immer natürlich in Abhängigkeit vom Hörer, durchaus auch einen Mehrwert darstellen, muß es aber nicht.

Der E12 kann, was sehr sinnvoll ist, über ein Stacking Kit mittels Gummiriemen an den X5 angeflanscht werden, so daß sich quasi ein Gerät ergibt.
Die Verbindung wird über ein Brückenkabel hergestellt.






Noch ein Wort zum EQ des X5 :

Es handelt sich um einen 10 bändigen grafischen Equalizer mit einem Amplitudenhub von +/- 6dB und mehreren Presets, welche - wie meist - so la la sind. Auch kann man selbst Hand anlegen, allerdings ist die Wirkung dieses EQs nicht die die ich erwartet hatte. Die Korrekturmöglichkeiten halten sich hier leider in Grenzen.
Sobald man ein Preset wählt, oder aber selber Einstellungen vornimmt, senkt der EQ-Algorithmus den Pegel um mehrer dB ab, wohl um Übersteuerungen zu vermeiden. Übrigens auch dann, wenn man "Custom Flat" wählt !
Hier wäre dank moderner DSP-Technik sicherlich weitaus mehr drin gewesen.


Im praktischen Gebrauch zählen auch Dinge wie die Akkuladung, daher auch noch ein paar Worte zu dieser :

Bei mir hält ein voller Akku etwa 10 Stunden durch. Akkuzeiten sind, da immer vom Kopfhörer, der Lautstärke und den Einstellungen am Gerät selbst, bis hin zum abgespielten Format (Dekodieraufwand !) abhängig, eigentlich kaum einigermaßen exakt anzugeben.
Um den X5 und den E12 aufzuladen verwende ich 2.1A-Ladestrom-USB-Charger. Hier empfiehlt sich einer, der parallel 2x2A Ladestrom ausgeben kann um Player und KHV gleizeitig laden zu können. Nach 3h sind beide Geräte "voll". Mit schwächeren Ladern mit 1-1.5A Ladestrom dauert die volle Akkuaufladung länger.
Leider besitzt der E12 keine wirkliche Ladezustandsanzeige, so daß man auf grobe Schätzungen angewiesen ist. Die Problematik der Ladungskontrolle aber ist bei so gut wie allen Mobilgeräten gegeben. Hier sehe ich grundsätzlich großes Verbesserungspotential !



Für mich steht aber schon mal fest, daß X5 + E12 ein absolutes Winning Team sind. Einfach eine prima Kombination !


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#3

RE: FiiO X5 + E12

in Technik - Hifi-Bereich 20.06.2015 23:03
von maldix • 2.562 Beiträge

Sehr guter Bericht, der Fiio x5 wäre schon auch ein Gerät was mir durchaus gefallen könnte. Vielleicht muss ich da doch mal das Sparbuch plündern. Die Beschreibung mach aber Lust auf das Teil.

Danke dass du den nochmal geschrieben hast.


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 20.06.2015 23:03 | nach oben springen

#4

RE: FiiO X5 + E12

in Technik - Hifi-Bereich 20.06.2015 23:13
von GHP • 2.383 Beiträge

Mal gucken, was der angekündigte X7 bringt.


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#5

RE: FiiO X5 + E12

in Technik - Hifi-Bereich 21.06.2015 02:27
von maldix • 2.562 Beiträge

zumindest eine Erhöhung der Versionierung ,-)


auditorus te salutant
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Verdammt ich brauch einen Sportkopfhörer
Erstellt im Forum Kopfhörer von Pale Blue Eyes
21 27.04.2018 16:32goto
von maldix • Zugriffe: 9101
Mobiles Hören - Streaming mit dem Smart Phone
Erstellt im Forum Technik - Streaming von maldix
2 06.06.2017 16:13goto
von maldix • Zugriffe: 235
Treffen - Aktives Hören - Forum bei Shakti
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von maldix
7 01.10.2016 23:13goto
von shakti • Zugriffe: 1066
FiiO E10 Olympus KHV/DAC
Erstellt im Forum Biete von CD-Sammler
2 11.06.2016 15:05goto
von tom539 • Zugriffe: 222
FiiO X5 Vergleich der Generationen
Erstellt im Forum Technik - Hifi-Bereich von maldix
0 06.08.2015 04:37goto
von maldix • Zugriffe: 308
Test mit NF Kabeln von Maldix
Erstellt im Forum Technik - Hifi-Bereich von maldix
9 31.07.2015 10:30goto
von antwerp • Zugriffe: 579
Der Philips Fidelio X2
Erstellt im Forum Kopfhörer von GHP
10 15.09.2015 10:13goto
von Sacul • Zugriffe: 716
Erfahrungsbericht Meier Audio Corda Rock
Erstellt im Forum Technik - Hifi-Bereich von CD-Sammler
1 07.06.2015 18:47goto
von GHP • Zugriffe: 577

Besucher
5 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Heinrich20
Forum Statistiken
Das Forum hat 689 Themen und 16493 Beiträge.

Heute waren 19 Mitglieder Online:



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Ein eigenes Forum erstellen