#461

RE: Was steht noch an?

in Technik - Hifi-Bereich 01.01.2018 16:28
von CD-Sammler • 999 Beiträge

Zitat von Raiko58 im Beitrag #460
Hallo zusammen,

Nachdem der AVM PA8.2 mit Röhrenausgangsstufe bei mir keine neue Heimat gefunden hat, in meiner Kombi waren das nur Töne und keine Musik „alles zu analytisch“ warte ich jetzt auf den neuen Aries G2 und Vega G2 zum Probehören.

Gruß
Raiko58


Hallo Raiko,

ich freue mich schon auf Deinen Erfahrungsbericht. Die Geräte sehen sehr interessant aus. Allerdings sind die guten Stücke leider nichts für meinen Geldbeutel.

Musikalische Grüße,
Alex


MP3 sind Fastfood. Echte Genießer hören FLAC!
nach oben springen

#462

RE: Was steht noch an?

in Technik - Hifi-Bereich 01.01.2018 16:55
von Raiko58 • 101 Beiträge

Hallo Alex,

Ja, das ist schon eine Stange Geld. Die Geräte kommen erst mal in Schwarz auf den Markt, ich möchte die in Silber haben. Dann wandern der Aries und VEGA ins kleine WZ so als kleine Anlage.

Gruß
Rainer

nach oben springen

#463

RE: Was steht noch an?

in Technik - Hifi-Bereich 14.01.2018 10:34
von CD-Sammler • 999 Beiträge

Zitat von CD-Sammler im Beitrag #456
ich fürchte auch in 2018 steht bei mir nicht viel an. Falls ich meinen ifi nano iDSD verkaufen kann (würde ich für 120,- EUR abgeben), würde ich mir gerne für meine Zweitanlage im „Arbeitszimmer“ einen ifi micro iDAC2 zulegen. Klanglich bin ich nämlich sehr zufrieden mit der Kombination ifi DAC und Abacus Speaker. Aber am Mac brauche ich definitiv kein Gerät mit Akku. Außerdem denke ich auch noch über einen neuen mobilen Kophörer nach. Da würde ich mir eventuell gerne einen Bose QC 35 zulegen. Dann müsste aber voraussichtlich der Dragonfly Red DAC/KHV gehen. Das Schlafzimmer ist mit dem kleinen Bose-System gut bestückt und an der Hauptanlage möchte ich derzeit eigentlich nichts drehen.


Hallo zusammen,

das Neue Jahr ist gerade zwei Wochen alt und ich bin mit den Neuanschaffungen eigentlich bereits schon wieder durch. Der iDAC2 spielt am Mac und der Aries Mini wurde durch meine alte Squeezebox Touch mit iPower-Netzteil ersetzt. Das Thema mobiler Kopfhörer brennt nicht unbedingt, da ich hier ebenfalls ordentlich ausgestattet bin. Ich muss gestehen, dass ich derzeit meine Bose SoundSport in-ear aus Bequemlichkeit sogar direkt am iPhone betreibe. Vermutlich wird es bei mir dieses Jahr nicht viel neues zu berichten geben.

Insgesamt möchte ich mich sowieso ein wenig „aus der Szene“ zurückziehen. Meine Abonnements von Audio und Stereoplay sind z.B. bereits gekündigt. Auch meine Präsenz in Foren möchte ich reduzieren. Daher bitte nicht wundern, falls von mir zukünftig nicht mehr so viele Beiträge kommen werden. Bin einfach mit Musik hören beschäftigt.

Musikalische Grüße,
Alex


MP3 sind Fastfood. Echte Genießer hören FLAC!
zuletzt bearbeitet 14.01.2018 10:41 | nach oben springen

#464

RE: Was steht noch an?

in Technik - Hifi-Bereich 14.01.2018 11:05
von maldix • 2.577 Beiträge

Ja den sondsport nehm ich auch zum Training am iPhone direkt, mit even earprint bei Napster sind die noch besser. Vollkommen ausreichend für den Zweck. 👍


auditorus te salutant
nach oben springen

#465

RE: Gedankenspiele...

in Technik - Hifi-Bereich 25.01.2018 08:08
von cay-uwe • 3 Beiträge

Zitat von keepsake im Beitrag #204
@Tom: da sind die Harbeth noch am günstigsten. Der WAF ist bei den Prisma 3 hoch und der Sonus Natura Audire scheint laut "aktives Hören" ja noch nicht ganz fertig zu sein.


Meine Sonus Natura Audire sind nun endlich fertig und demnäachts bei Händlern zu hören



Bestückung ist ein 8" Tieftöner mit geregelten aktiven Bass und ein 3" Coax als ideale Punkschallquelle.


Happy listening,

Cay-Uwe
nach oben springen

#466

RE: Gedankenspiele...

in Technik - Hifi-Bereich 25.01.2018 08:45
von maldix • 2.577 Beiträge

Hi Cay-Uwe,

Was lange währt, sind ja richtig schick geworden👍.

Da würde ich mich freuen, das Ergebnis mal Live zu erleben, um auch mal zu hören, was du da noch an Potentialen schöpfen konntest? Die Prototypen spielten ja schon sehr gut👍


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 25.01.2018 08:45 | nach oben springen

#467

RE: Gedankenspiele...

in Technik - Hifi-Bereich 19.03.2018 00:03
von shakti • 385 Beiträge

Meine CAT Convergent Geschichte geht weiter! Von der famos klingenden CAT Convergent SL1 Renaissance Vorstufe musste ich mich leider trennen, da diese hinsichtlich der ansteuerbaren Endstufen Eingangsimpedanzen limitiert ist (wie nahezu alle Roehrenvorsufen). Eine Röhrenvorstufe mag keine niedrigen Eingangsimpedanzen und mein evtl baldiger neuer Lautsprecher hat aktive Bässe mit sehr niedriger Eingangsimpedanz.

Insofern habe ich mich mit einer Koda Takumi K10g2 Vorstufe belohnt, in der Lage ist so zu spielen, dass man die SL1 nichtvermisst.

Die JL3 monos begeistern mich weiterhin! Da es zu den CAT Convergent JL3 Endstufen nur sehr wenig Unterlagen gibt (der Hersteller hat keine eigene homepage) verbringt man viele Stunden im web, um möglichst viel in Erfahrung zu bringen.

So stolpert man immer wieder ueber Endstufen, die genau wie meine JL 3 aussehen, aber CAT Statement heissen.

Zum Beispiel hier in diesem Bericht von einer Messe:


"One comment that struck home later was his forewarning about the sound that I was about to hear. I have had the pleasure of auditioning several Magico speakers over the years, but only with solid state preamps and amplifiers. Via this new speaker design and a tube preamp/amp combination from heaven, I was about to experience something quite exhilarating. The system included the following:

Magico S5 Mk II Speakers ($38,000 w/M-Cast Finish)
CAT Black Path Statement KT 150 Monoblock Amplifiers ($120,000)
CAT Black Path SL-1 Legend Preamplifier w/Phono ($30,000)
Transparent XL Speaker Cables ($17,000)
Transparent Gen5 XL RCA Interconnects ($6400 at 1 meter))
Transparent Gen5 XL RCA Interconnects ($8950 at 15 feet)
Kronos Pro Turntable ($38,000)
Black Beauty Tonearm ($8500)
Cartridge ZYX Universe Premium Cartridge ($14,500)
SONY APR 5003 Reel-to-Reel (Custom Design)
Within a few seconds in my listening position, I was immediately struck by the immediacy and coherence of the sound across all frequencies. It was not an in your face thing—far from it. There was a very natural and organic sense of the real thing that just seemed to explode from various points in the soundstage. As Alon had alluded, bass was tight, weighty and with plenty of impact. Mids and highs were layered and layered with rich harmonics and plenty of detail.

It was obvious that there was some excellent synergy going on here. Designed by the esteemed Ken Stevens, the Convergent Audio Technology (CAT) Statement monoblock amps and SL-1 Legend preamplifier were clearly able to bring the very best out of the S5 Mk II speakers. Alon and Ken should get together more often!"

Oder in diesem frühen Messebericht:

"The Convergent Audio Technology (CAT) Statement started off as special one-of-a-kind "hot rod" mono amplifiers that were part of CAT head Ken Stevens' personal system. They used the output-transformer cores that Ken felt were the very best, but he decided against using them in a production amplifier because of their expense. But, as often happens, others heard about the amps and wanted them, so Ken decided to produce them, adding special low-loss power capacitors in the output stage. The Statements use 16 6550C tubes per chassis to produce 150 watts, but as with other CAT amps, they seem to have limitless power available. At CES, they sounded voluptuous and endlessly dynamic driving Vandersteen 5A speakers."


Offensichtlich hat Ken Stevens die JL3 zur "Statement" weiterentwickelt. Die ersten sind wohl mit 6550 Röhren ausgeliefert worden, die späteren Versionen mit KT 150 Röhren.

Da es aktuell von CAT nur noch vergleichsweise kleine monos zu kaufen gibt, hat Ken Stevens wohl mit den "Statement " sein persönliches Denkmal geschaffen, insofern verwundert es auch wenig, dass jede Statement Mono Endstufe Großflächig mit seinem Namen signiert ist.

Meine Begeisterung ueber die JL3 mündet im Moment auf jeden Fall in das grosse Beduerfnis, mal Paar CAT Statement monos mit den KT150 Röhren zu betreiben :-)

hier mal ein link zu einem Testbericht der aktuell "baby cats" der einem das Hörerlebnis mit CAT ein wenig näher bringen mag:

http://www.boldhighend.de/assets/Uploads/CAT-JL7-BP.pdf

an dieser Stelle habe den Beitrag unterbrochen , ein paar Tage später gehet es nun weiter:


​heute war es dann soweit, rund 200kg monos in üppigem Verpackungsmaterial wollten bewegt werden, die Abholung der

- CAT Convergent Statement monos mit KT150 Röhren

stand an!

​Das Wetter hatte passend auf Schnee und Frost geschaltet, wie es sich bei der Abholung heisser Roehrengeraete gehoert!

Aber die feinen monos sind kratzerfrei in meiner Anlage gelandet und nach angemessener Zeit zum aufwaerem erklingen die ersten Töne.

Und diese lassen mich einfach nur zufrieden laecheln. Die Monos spielen auf den passend gefertigten HRS M3X Basen (incl Nimbus Füssen) einfach wunderbar.

War ich ja bereits von der JL3 Reference sehr begeistert , so macht die Statement alles noch mal besser. Die Statement monos sind klanglich sofort als Ken Stevens Amps erkennbar, die Tonalität ist angenehm, es zieht einen sofort in die Musik , selbst bei niedrigen Lautstärken.

​Man vergisst sofort in selektiven Kriterien zu hoeren, zu denken, statt set up Hoeren und optimierend aufstellen hoere ich mich zufrieden durch ein paar Schallplatten.

​Entsprechend vermag ich den Unterschied zu den Standard JL3 auch gar nicht in typischen Hifi Kriterien zu beschreiben, die CAT Statement klingt einfach nochmals "richtiger", vermag die Illusion einer live Darbietung nochmals authentischer zu vermitteln.

Die Statement monos dürften ca 200w / Kanal haben , die JL3 ca 150w / Kanal. Dies dürfte an meinen 97db Hornlautsprechern aber keinen Unterschied machen, beide amps dürften im absoluten Kleinleistungsbereich von max 3 bis 5 w arbeiten.

​Aber bei lauten Stellen gibt eh halt keinerlei Kompressionseffekte, die Zingali Hörner koennen auch mal 500w verkraften, dh wird die Leistung sauber in Dynamik und Lautstärke umgesetzt.

​Nun werde ich weiter schoen Musik hoeren und dann mal schauen, ob ich nach einer Zeit mit ein paar bekannteren Platten etwas differenzierter auf den Unterschied zur Standard JL3 eingehen kann, schließlich waren die Statement signifikant teuerer als alle anderen JL3 Versionen.

​Gruss
Juergen

nach oben springen

#468

RE: Gedankenspiele...

in Technik - Hifi-Bereich 19.03.2018 00:37
von maldix • 2.577 Beiträge

Gratulation!


auditorus te salutant
nach oben springen

#469

RE: Gedankenspiele...

in Technik - Hifi-Bereich 22.03.2018 19:27
von shakti • 385 Beiträge

und weiter geht es mit dem Projekt "HIGH END 2018"
nach der Integration von:

- Koda Takumi K10g2 Vorstufe
http://www.robert-koda.com/K-10/k10.html
aktuelle UVP ca 33.000,-eur

und

- CAT Convergent JL3 Statement Endstufen
letzte UVP ca 116.000,-eur


steht nun die Verbesserung der Signalquellen auf dem Programm , so bereite ich mich innerlich darauf vor "Vorfreude ist wunderbar" einen

- Lampizator Golden Gate Gen II (SET mit VOL)
aktuelle UVP ca 21.000,-eur)

zu bekommen. Der Gen II Golden Gate hat ausser dem Gehäuse nur wenig mit der Gen I zu tuen, er ist eine deutliche Weiterentwicklung, die sich an den kürzlich veröffentlichten Pazific Dac orientiert und ebenfalls 2 zusaetzliche "Vorglühröhren" vor den Leistungsröhren besitzt.

Wenn alles klappt, kommt der GGII bereits am Samstag, direkt von Lampizator, so wie ich die Speditionen kenne, aber wohl doch eher naechste Woche...

Da ich mit polnischen Produkten klanglich schon sehr gute Zeiten verbracht habe, werde ich bei meiner Signalquelle auch mal einen Plattenspieler von J Sikora

- J Sikora Initial silver max
http://www.jsikora.pl/en/index.html
aktuelle UVP 10.000,-eur

probieren.

Die Anlieferung erfolgt naechsten Mittwoch, sollte mir der Dreher gefallen, traue ich mich mal an die grösseren Sikora Laufwerke ran.

Nachdem sich die Anlieferung meines gewünschten Gryphon Poseidon Systems nicht realisieren lässt (irgendwann ist auch meine Geduld mit dem Verkäufer zu Ende) , werde ich mit einem Hornsystem weiter machen, dieses dann wohl auch aus Polen kommend. Aktuell wird in Lubin mein Wunschsystem in genau der von mir spezifizierten Ausführung (in braun :-) gefertigt. Produktionsstart wird nächste Woche sein, die Lautsprecher nennen sich:

- hORNS Universum III
http://horns.pl/de/
aktuelle UVP ca 30.000,-eur

2018 hat spannend angefangen und wird spannend weitergehen!

freue mich!!!

gruss
Juergen

nach oben springen

#470

RE: Gedankenspiele...

in Technik - Hifi-Bereich 22.03.2018 20:50
von Bernie • 1.268 Beiträge

Hi Jürgen,
DAS ist wirklich mal ein spannender LS. Hab ich schon häufiger gesehen, es gab auch schon einen test in Stereoplay oder Audio, wenn ich den nötigen Platz hätte wäre das eine alternative zu meinen Giyas. Pass sicher auch prima zu Deinen Röhren.
Bin mal gespannt auf Deine ersten Erfahrungen damit...


PC mit Audiophile Optimizer, Fidelizer Pro, Roon, Mathaudio Room EQ (offline Faltung)-> AIR -> Devialet 1000Pro CI -> Inakustik 4004 AIR LS Kabel -> Vivid Audio Giya G2
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Heinrich20
Forum Statistiken
Das Forum hat 692 Themen und 16611 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen