#1

Eure nächsten Projekte?

in Technik - Hifi-Bereich 20.06.2015 14:03
von CD-Sammler • 996 Beiträge

Hallo zusammen,

einen ähnlichen Thread hatte ich seinerzeit auch im WMP-Forum aufgemacht, da ich es immer interessant finde, mit welchen HiFi-Projekten sich die anderen Teilnehmer gerade beschäftigen.

Ich habe für das 2. Halbjahr 2015 noch diese Projekte vor:

Neuer Mobilhörer
Irgendwie bin ich mit meinen bisherigen Mobilkopfhörern noch nicht wirklich zufrieden. Daher muss/soll demnächst hier etwas neues her. Bisheriger Favorit ist der P5 S2 von B&W. Diesen konnte ich vor einiger Zeit in Ruhe bei den Hifi-Profis testen und war sehr angetan. War der originale P5 für mich noch ein kompletter Reinfall, so halte ich den S2 für einen durchaus langzeittauglichen Hörer. Insbesondere die Höhenwiedergabe wurde m.E. stark verbessert. Ich bin aber durchaus noch offen für Alternativen.

Phonovorverstärker
Eigentlich bin ich sehr zufrieden mit der Performance meines Rega-Drehers an meinem Denon-Verstärker. Aber es geht natürlich immer besser, so dass ich hier gerne noch etwas ausprobieren möchte. Bisheriger Favorit ist der Black Cube Statement von Lehmann. Auch bei diesem Thema bin ich noch nicht festgelegt, so dass hier auch noch andere Modelle zum Zuge kommen können.

Externes Netzteil für meinen Rega RP3
Hier wird es wohl ziemlich sicher das TT-PSU von Rega werden. Ein alternatives Modell von Dr. Fuß ist zwar sicherlich sehr interessant, ist mir aber zu aufwändig in der Justage.

Neuer Netzwerkplayer
Ich bin zwar sehr zufrieden mt meinen bisherigen Lösungen (Mac Mini / SBT via Denon DCD-1520 AE), aber ein hochwertiger Player ohne externen DAC wäre mir eigentlich lieber. Hier scheint mir der neue Auralic Aries Mini eine sehr interessante Alternative darzustellen.

Das war es von meiner Seite. Wie sieht es bei Euch aus?

Musikalische Grüße,
Alex


MP3 sind Fastfood. Echte Genießer hören FLAC!
zuletzt bearbeitet 20.06.2015 14:04 | nach oben springen

#2

RE: Eure nächsten Projekte?

in Technik - Hifi-Bereich 20.06.2015 16:05
von Bernie • 1.255 Beiträge

Hallo Alex,
bei mir eigentlich nichts bestimmtes. Die letzten Wochen hab ich mich mal wieder mit dem Thema Raumakustik auseinandergesetzt. Kostet nichts und kann viel bringen. Dabei ist mein Hörplatz 20cm nach hinten gewandert (50cm vor die Rückwand) und die LS sind ca. 15cm nach vorne gewandert. Dadurch wird das Frequenzloch zwischen 90 und 120Hz etwas abgemildert ohne die Resonanz bei 45Hz zu verstärken. Dazu ist der Hunecke Raumrechner und auch Meßequipment sehr nützlich.
Jetzt habe ich noch meine LS auf Grantitplatten gestellt. Ich dache immer der Giya wäre der Boden egal weil durch die beiden seitlichen Bässe keine fühlbaren Gehäusevibrationen entstehen. War aber falsch gedacht, dadurch hat sich einiges getan. War auch umsonst, die Platten (4cm schwarzer Granit) lagen noch auf dem Dachboden.
Dann gabs neue Firmware für den Devialet mit mal wieder leicht veränderter Klangsignatur. Das zieht auch immer ein Querhören mit der alten Firmware nach sich, man muss ja nicht alles neue mitmachen. Als Ergebnis höre ich jetzt mit der neuen Version aber ohne SAM. Das neue SAM V2 bringt bei mir im Bass keinen Vorteil mehr, macht den Klang aber etwas härter. Insgesamt eine recht klare Verbesserung, auch umsonst. Der Verstärker wird auch weniger warm. Und ich kann jetzt DSD hören.
Jetzt überlege ich noch mal mal mit passivem Raumtuning anzufangen. Zuerst evtl. mal ein paar Diffusoren hinter den Hörplatz.
Und ein gutes Digitalkabel für die Verbindung der beiden Devialets muss mal her, da ist jetzt eine kostenlose Beipackstrippe dran.
Das wärs aber auch schon. Also bisher wars ein günstiges Jahr für mich...
Ach ja, den neuen Pioneer Master1 KH würde ich mir mal gerne anhören.

Grüße,
Bernie


PC mit Audiophile Optimizer, Fidelizer Pro, Roon, Mathaudio Room EQ (offline Faltung)-> AIR -> Devialet 1000Pro CI -> Inakustik 4004 AIR LS Kabel -> Vivid Audio Giya G2
zuletzt bearbeitet 20.06.2015 16:08 | nach oben springen

#3

RE: Eure nächsten Projekte?

in Technik - Hifi-Bereich 20.06.2015 19:57
von GHP • 2.383 Beiträge

Servus

Ich werde vielleicht noch peu a peu weiter auf Vovox-Kabel umrüsten, wobei ich mir dann diverse nicht standardmäßig erhältliche Steckerkombinationen konfektionieren lassen werde, welche ich für meine Hybrid-Anlagen benötige. Diesbezüglich hatte ich auf der HIGH END schon ein Gespräch mit Vovox geführt.
Einen neuen Multieffektprozessor habe ich auch ins Auge gefasst, ebenso wie eine S/PDIF-AES/EBU Matrix und noch einen Furman-Power Conditioner. Außerdem muß ich mir mal die neuen Bryston-Lautsprecher, die mir auf der HIGH END gut gefallen haben, näher besehen.


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#4

RE: Eure nächsten Projekte?

in Technik - Hifi-Bereich 20.06.2015 20:29
von Bernie • 1.255 Beiträge

Hi Giga,
was ist denn eine S/PDIF-AES/EBU Matrix ?

Grüße,
Bernie


PC mit Audiophile Optimizer, Fidelizer Pro, Roon, Mathaudio Room EQ (offline Faltung)-> AIR -> Devialet 1000Pro CI -> Inakustik 4004 AIR LS Kabel -> Vivid Audio Giya G2
nach oben springen

#5

RE: Eure nächsten Projekte?

in Technik - Hifi-Bereich 20.06.2015 20:36
von GHP • 2.383 Beiträge

Hi Bernie

Das ist eine Art digitale Patchbay mit Matrixschaltung zur Verteilung bzw. Umschaltung und ggf. Konvertierung zwischen den Formaten S/PDIF in Coax und TOSLINK und AES/EBU in XLR.

Sowas habe ich im Prinzip zwar schon aber es wäre noch ausbaufähig.


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#6

RE: Eure nächsten Projekte?

in Technik - Hifi-Bereich 20.06.2015 22:54
von antwerp • 602 Beiträge

Also bei mir ist im Moment eigentlich auch alles Bestens. Ich habe allerdings für meinen Linn LP12 das neue Board "Kore" im Auge, das den Plattenspieler auf ein etwas höheres Niveau hebt. Das werde ich mir vielleicht im laufe dieses Jahres noch zulegen. Allerdings ist bei mir auch mit nur zwei Komponenten nicht viel Spielraum für Änderungen. Dann wird es immer direkt sehr teuer.
Dann habe ich noch ein LAN Kabel Projekt im Kopf - im Moment nutze ich die Stromleitung mit zwei Poweradaptern als LAN Strecke für meinen Linn Majik. Es gibt aber vielleicht eine Möglichkeit das nicht zu aufwendig, mit einem richtigen LAN Kabel zu ändern. Das möchte ich vielleicht im August ins Auge fassen, wenn meine Überlegung umsetzbar ist.
Ob der Wechsel von Poweradaptern auf Kat5 LAN Kabel klanglich eine Veränderung bringt, weiß ich jetzt nicht genau. Könnte das möglich sein? Sonst ist es halt nur eine Strukturverbesserung.

Gruß antwerp


Linnaner
Jeder hört mit seinen Ohren.
nach oben springen

#7

RE: Eure nächsten Projekte?

in Technik - Hifi-Bereich 20.06.2015 22:58
von GHP • 2.383 Beiträge

Na ja, bei PowerLAN-Lösungen liegt immer der Verdacht einer möglichen Beeinflußung durch ins Stromnetz eingespeister (HF)Störungen nahe.

Wunder mich, daß du als LINN-User sowas überhaupt verwendest. ;-)


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#8

RE: Eure nächsten Projekte?

in Technik - Hifi-Bereich 21.06.2015 02:32
von maldix • 2.562 Beiträge

GHP, ich nutze auch ein P-Lan von Devolo. Wenn man keine Option hat für ein festes LAN, dann ist das u.U. besser als W-Lan. Die Übertragungsraten sind deutlich besser, bezgl. Strom kann ich da bislang nicht wirklich keinen Nachteil hören im Vergleich zum Wlan. Ich habe nur so in der UV umgeklemmt, dass ich auf gleicher Phase laufe, dadurch liege ich deutlich über 100Mbit/s. (ca 130-160Mbit/s)


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 21.06.2015 02:34 | nach oben springen

#9

RE: Eure nächsten Projekte?

in Technik - Hifi-Bereich 21.06.2015 03:20
von maldix • 2.562 Beiträge

Durch meine Entscheidung für das unerwartete Projekt Palladium P39F, das ich vielleicht etwas unnötiger Weise angegangen bin, haben sich einige neue Fragestellungen, für die ich noch keine finale Vorstellung habe, für mich ergeben.

Klanglich sind die Klipsch P39F schon eine Steigerung gegenüber der Focal 1028 be II, die jedoch auch im Vergleich meiner Meinung nach, immer noch eine echt toller Lautsprecher ist. Die Räumlichkeit in Verbindung mit dem Naim Unity 2 scheut keinen Vergleich. Dass die beiden Bässe mit ihren 16cm den 3 x 23cm der P39F unterlegen sind, nun dafür braucht es keinen Propheten, das gilt auch für das Gehäusevolumen, da passt die Focal 2x rein und preislich sind ca 10tsd Euro unterschied zwischen den beiden LS , das ist schon etwas Äpfel mit Birnen oder so...

Die ersten Tests mit anderen Verstärkervarianten zeigen, das dieser LS, auch wenn der aufgrund des Wirkungsgrades mit meinem Naim gut zusammenspielt, mit einer leistungsfähigeren Elektronik noch deutlich zulegt.

Dieses habe ich auch bei meinem Besuch bei Hermann so erleben können. In der Kombi mit T&A3000HV, hat mir die Palladiumklanglich, optisch und in der Verarbeitung so gut gefallen, , dass ich auf eine für mich bezahlbare Option gewartet hatte.

Die zusätzlichen Aufwände hatte ich allerdings nicht im Fokus. zB. Verkauf der aktuellen Komponenten, um den Platz zu haben und ggf. einen neuen Verstärker um die Leistung der LS besser auszureizen.

Im Augenblick höre ich, wohl wissend, dass es noch besser geht, mit meinen Verstärkern, sehr gut.

Ich habe noch vergessen, mit dem Revox hamonieren die Klipsch durchaus auch gut, jedoch merke ich, das mir auf Dauer eine Fernbedienung fehlt.

Der Verstärker jedoch, schlägt sich auch im direkten Vergleich mit aktueller Technik hervorragend. Die klanglichen und musikalischen Fähigkeiten einer, mittlerweile über 40 Jahre alten Technik (innerlich ist der ja komplett neu aufgebaut), sind meiner Meinung nach immer noch sehr gut.

Könnte ich die Elektronik ähnlich aufstellen wie Tom, hätte ich meine Lösung zu hause. Da dieses nicht geht, werde ich irgendwann, mich wahrscheinlich über kurz oder lang, wenn ich mir nix anderes einfällt, schweren Herzens von Revox und/oder Naim trennen müssen.

Alternativen gibt es schon auch reichlich, die ich bereits mir in einer ersten Sichtung angehört habe. Z.B. AVM 5.2CS, Naim272xs mit NAP300, NaimUnity2 mit NAP 200, vergleich mit NAP250 steht noch aus, Devialet 200 steht noch aus.

Vielleicht finde ich auch noch andere Kandidaten die hier interessant wären. Da lasse ich mir noch etwas Zeit. Not hab ich da noch nicht wirklich.

Schau wir mal.


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 21.06.2015 03:41 | nach oben springen

#10

RE: Eure nächsten Projekte?

in Technik - Hifi-Bereich 22.06.2015 15:38
von keepsake • 488 Beiträge

Vielleicht auch mal einen PRIMARE i32 mit Medienmodul MM30 anschauen. Seit 1 Jahr bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät, weil es stabil läuft und recht vielfältige Anschlussmöglichkeiten hat, z. B. werden über einen USB A-Eingang auch High Res-Dateien (z. B. von Festplatte oder USB.-Stick) angenommen. Dies hat mir z. B. bei LINN oder Naim irgendwie gefehlt hat. Weiterhin ist ganz nett, dass es quasi eine Airplay-Funktion mit iOS-Geräten gibt (sprich Musik, die auf dem Iphone oder dem IPad liegt, wird im Netzwerk erkannt). Manko sind: sehr rudimentäre (wenn auch stabile) App ohne wirkliche Coveranzeige (die wiederum funktioniert, wenn z. B. parallel noch die App Air Music läuft) und bisher keine Integration von tidal, qobuz etc.


Viele Grüße

Josip
zuletzt bearbeitet 22.06.2015 15:39 | nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Heinrich20
Forum Statistiken
Das Forum hat 689 Themen und 16493 Beiträge.

Heute waren 19 Mitglieder Online:



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Ein eigenes Forum erstellen