#1

RE:Carolin No - Still - Köln - Kalk - Bürgerhaus - 31.10.16

in Konzerte 10.10.2016 11:34
von maldix • 2.226 Beiträge

Hallo Zusammen,

da einige das Tool "Kalender" in unserem Forum noch nicht kennen oder nutzen, hier auch nochmal der Hinweis auf ein interessantes Konzert.

Am Montag 30.10.2016 gastiert Carolin No um 20:00 Uhr im Großen Saal des Bürgerhauses in Köln mit ihrem Programm "Stil".
Meine Karte Preis 20,50 Euro incl. VVK bei Eventim habe ich schon vorliegen.
Die Platzwahl ist frei, so dass, falls jemand von Euch auch Interesse an einem guten Konzert hat, man sich ja kurz abstimmen könnte.

Ich jedenfalls freue mich riesig darauf, Carolin No auch einmal Live zu erleben.


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 10.10.2016 11:34 | nach oben springen

#2

RE: RE:Carolin No - Still - Köln - Kalk - Bürgerhaus - 31.10.16

in Konzerte 13.10.2016 07:13
von tom539 • 1.336 Beiträge

Achtung
Das Konzert ist am 31.10. - habe Kalender und den Thread entsprechend angepasst.

Würde auch gerne mitkommen, bin aber dienstlich unterwegs


Gruß, Tom
... enjoy your music
zuletzt bearbeitet 13.10.2016 07:14 | nach oben springen

#3

RE: RE:Carolin No - Still - Köln - Kalk - Bürgerhaus - 31.10.16

in Konzerte 13.10.2016 10:13
von maldix • 2.226 Beiträge

Danke Tom, für die Korrektur, ist mir durchgegangen, wurde auch schon privat darauf verwiesen ;-) das meine Terminplanung nicht ganz ok wäre. Kann ich aber überhaupt nicht nachvollziehen, tsssss wie kommt man blos darauf


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 13.10.2016 10:13 | nach oben springen

#4

RE: RE:Carolin No - Still - Köln - Kalk - Bürgerhaus - 31.10.16

in Konzerte 02.11.2016 00:44
von maldix • 2.226 Beiträge

Carolin No mit dem Konzert „Still“ im Bürgerhaus Köln Kalk

Dies war ein Konzerttermin, auf den ich mich schon sehr lange gefreut habe und der für mich emotional mit zu einem der schönsten in der letzten Zeit zählt.

Das Ehepaar Carolin und Andreas (Caro und Andi) Obliego aus Würzburg, seit über 10 Jahren musikalisch als „Carolin No“ (mal als Duo mal unterstütz von weiteren Musikern) unterwegs, gastierte gestern am 31.10.2016 als Duo im großen Saal des Bürgerhaus Köln Kalk.

Mit einer Bestuhlung rund um kleine runde Tische mit Kerzen, hatten es die Veranstalter geschafft, passend zur Musik eine angenehme und intime Atmosphäre zu erzeugen. Wir, Tom hatte es glücklicher Weise auch noch zu diesem Konzert geschafft, saßen leicht rechts in der zweiten Reihe. Klanglich war dies durchaus noch sehr gut wenn auch nicht genau in der Mitte. Ton und Licht würde ich als überdurchschnittlich gut bewerten, so dass man sich wirklich auf die Musik konzentrieren konnte.

Mit sehr viel stimmungsgeladener Musik wurden das vollbesetzte Haus und wir über zwei Stunden mit Liedern aus dem gesamten Repertoire der Beiden, mit einem Fokus auf das letzte Album „Ehrlich gesagt“ unterhalten. Unterhaltung ist genau das, was Caro und Andi sich auch auf die Fahne geschrieben haben. Wir erfuhren zwischen den Titel auch einige Anekdoten aus der Geschichte von Caro und Andi, sowie Ihrer Motivation Musik zu machen.

So war die erste Homepage: http://www.andispieltklavierundcarosingt.de, die heute auf www.carolin.no gelinkt ist.

Musikalisch sind die beiden studierte Musiker, die ihre Handwerkzeuge bestens beherrschen, aber vieles etwas anders machen, als das üblich wäre oder man ihnen geraten hat. Wichtig ist den Beiden jedoch, dass die musikalische Qualität immer im Vordergrund steht. So verwundert es kaum, dass Sie viele ihrer eigenen Titel immer wieder überarbeiten und neu covern. Dabei experimentieren Sie immer wieder mit neuen Klängen, Texten in unterschiedlichen Sprachen und musikalischen Besetzungen. Im „Still“ Konzert gehen die beiden zurück zu Ihren Wurzel und spielen so wie sie begonnen haben. Andi übernimmt dabei Klavier, Gitrarren und eine begleitende Gesangstimme, wo gegen Caro natürlich den Gesangspart übernimmt, aber auch mit Perkussion, Akkordeon oder Mundharmonika aufwartet.

Bei den Zugaben zeigen die Beiden ihr wirkliches Können. Da geht es „unplugt“ ans Werk. Also wirklich ohne Mikro und Verstärkung, einfach Gesang mit Gitarre und Rhythmus mit dem Fuß und dem gesamten Publikum. Das ist die ehrlichste Art Musik zu mache und zu hören. Analog durch und durch.

Einfach genial und genial einfach. Eigentlich ja, wenn man es kann.

So ist es auch kaum verwunderlich dass die Beiden Ihre CDs produzieren und vermarkten. Die neue kommt vor den Weihnachten und man kann sie auch schon vorbestellen. (Was wir ja auch selbstverständlich schon gemacht haben).

Da die Produktion von LPs bekanntlich in jeder Hinsicht sehr aufwändig ist, haben die beiden erst eine LP „November Songs“, welche mittlerweile zu meinen Referenzscheiben gehört, nur durch entsprechende Unterstützung herausbringen können.

Ein Abend, der uns, zumindest mir jedenfalls noch sehr lange in Erinnerung bleiben wird.

vielleicht kann tom ja noch ein paar Bilder zusteuern, meine Handy-Fotos sind nicht wirklich gelungen, da wird es Zeit, das ich da aufrüste ;-).


hier gibt es Bilder von den Künstlern selbst
http://www.andispieltklavierundcarosingt.de/seiten/_photo

und wer noch nix mit Carolin No anfangen kann
hier mal was von Youtube das gestern auch gespielt wurde.


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 02.11.2016 01:06 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: WALmul
Forum Statistiken
Das Forum hat 595 Themen und 14261 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Ein eigenes Forum erstellen