#1

Bin ich angekommen oder muss ich eigentlich wirklich bei mir etwas optimieren? -

in Neuigkeiten & Smalltalk 27.08.2018 15:17
von maldix • 3.629 Beiträge

Bin ich angekommen oder muss ich eigentlich wirklich bei mir etwas optimieren?
Hi Zusammen,

die interessanten Diskussionsbeiträge der letzten Zeit, die immer wieder Aspekte rund um Optimierung ansprechen, stehen irgendwie konträr zu den Aussagen: Bin angekommen, habe fertig, mache nix ... und dennoch es entsteht eine beliebig lange Liste an Punkten die dann (scheinbar) noch etwas oder sogar richtig viel bringen, so man die entsprechenden Beiträge liest.

Dabei ist es für mich letztlich unerheblich, ob nun ein neues Käbelchen hier, etwas Raumakusstik oder Voodoo da, dann die eine Veränderung bringt/brachte. Da ich doch einige der Anlagen schon gehört habe, von denen ich fast immer sagen kann, dass ich auch damit gut und zufrieden leben könnte, wundert mich der Drang der Herrchen schon, dass immer wieder Hand angelegt wird.

Ist ankommen für einen Hifiasten nur ein temporärer Gährzustand zwischen einer Neuerscheinung auf dem High-End Markt, dem Neukauf und der Projektrealisierung in den eigenen Wänden. Wie ist das dann? Muss da wirklich nach einer gewissen Zeit wieder irgendetwas neues her? Selbst wenn es nicht wirklich besser wird, wird es zumindest teurer.

Die Frage " Bin ich angekommen? kann man die eigentlich so stellen? gibt es das Überhaupt.
In der Fortführung dieser Überlegung frage ich mich, wenn jemand eine Situation als Perfekt für sich ansieht und zufrieden ist, was bewegt diesen sich in innerer Ruhe befindlichen weiter Hand anzulegen um zu "optimieren".

Entweder ist der Zustand einer Zufriedenheit noch nicht wirklich nicht erreicht und die frühere Aussage war ein Trugschluss oder die Werbung hat ihr Ziel erreicht und jemand beginnt daraufhin alles bei sich zuhause in Frage zu stellen. Muss das so sein?

Wenn ich im Augenblick mich hinsetze und höre, bin ich mehr als zufrieden. Natürlich weiß ich, dass es durchaus besser möglich ist, aber ich muss ja auch nicht bei jeder Party mit an Bord sein.

Wie ist das bei Euch? Was triggert Euch neue dann doch neu Wege zu gehen, obwohl ihr schon kundgetan habt, dass ihr angekommen wart?


auditorus te salutant
nach oben springen

#2

RE: Bin ich angekommen oder muss ich eigentlich wirklich bei mir etwas optimieren? -

in Neuigkeiten & Smalltalk 27.08.2018 17:03
von Bernie • 3.359 Beiträge

wie hieß es in der BMW Werbung ? Der Weg ist das Ziel...
LS und Amps stehen jetzt seit 5 Jahren bei mir und ich denke keine Sekunde über einen Wechsel nach. Mal ein Kabel zu wechseln oder eine andere Software auszuprobieren läuft bei mir unter Spieltrieb. Am Status "angekommen" ändert das ja nicht wirklich etwas...


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#3

RE: Bin ich angekommen oder muss ich eigentlich wirklich bei mir etwas optimieren? -

in Neuigkeiten & Smalltalk 27.08.2018 18:02
von Oliver • 211 Beiträge

Hallo Maldix.
Meine Komponenten stehen, optimieren ist angesagt.
Bei mir ist es somit recht ähnlich wie bei Bernd.
Allerdings geht mein Spieltrieb etwas weiter. Der Erfolg mancher Eingriffe macht einfach Lust auf mehr. Ließe sich keine Verbesserung erkennen , wäre mein Spieltrieb schon längst erloschen.
Was ist schon perfekt ?
Perfekt wäre meiner Meinung nach , wenn man absolut keinen Unterschied mehr zwischen der Darbietung der Anlage und der Realität erkennen kann.
Ich kenne wirklich keine Anlage , die das schafft.
Dennoch ist es mein mir selbst erklärtes Ziel, da so nahe heran zu kommen , wie möglich.
Auf dem Weg dahin offenbaren sich immer wieder eigentlich unscheinbare , aber definitiv sehr wichtige Stellschräubchen.
Viel zu wichtig um diese unbeachtet zu lassen.
Je besser eine Anlage spielt, desto empfindlicher reagiert diese auf verschiedenste Maßnahmen.
Ich höre seit je her gerne über meine Anlage Musik . Die Wertschätzung ihrer Darbietung wächst aber immer weiter, je mehr ich mich dem erklärten Ziel nähere.
Eigentlich nur logisch, daß ich versuche , alles weiter voran zu treiben .

LG,
Oliver


Gruß, 🎶
🎶 Oliver 🔊


nach oben springen

#4

RE: Bin ich angekommen oder muss ich eigentlich wirklich bei mir etwas optimieren? -

in Neuigkeiten & Smalltalk 27.08.2018 21:41
von CD-Sammler • 2.090 Beiträge

Hallo zusammen,

mittlerweile habe ich meine Zweifel, ob man in Sachen HiFi jemals wirklich „ankommen“ kann. Selbst wenn man eigentlich qualitativ ganz oben angekommen ist, gibt es noch immer die Möglichkeit etwas zu finden was anders klingt und als „besser“ wahrgenommen wird.

Temporär kann man sicherlich ankommen. So bin ich mit meinem derzeitigen Equipment beispielsweise sehr zufrieden und würde momentan auch keine Komponente tauschen wollen. Das hat mich aber nicht daran gehindert in der jüngeren Vergangenheit noch etwas an meiner Anlage zu drehen (z.B. mit einer Ledermatte für meinen Plattenspieler oder Netzleisten von Oehlbach). Mit den Optimierungen bin ich jetzt allerdings auch so langsam durch.

Nun wird nur noch auf den nächsten größeren Sprung hingearbeitet. Das wird allerdings noch eine ziemliche Zeit dauern bis ich mir neue Speaker leisten kann, die wirklich „besser“ sind. Glücklicherweise bin ich mit meinen „kleinen“ B&W sehr zufrieden, so dass ich mich noch etwas gedulden kann.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
nach oben springen

#5

RE: Bin ich angekommen oder muss ich eigentlich wirklich bei mir etwas optimieren? -

in Neuigkeiten & Smalltalk 28.08.2018 01:03
von typalder • 229 Beiträge

für mich, der "lediglich" einen wohnzimmer-ähnlichen raum (ca. 35 qm) zum hören hat, geht es eigentlich (dank raumkorrektur, gutem equipment, sprich: allem, was sich so machen lässt) nicht mehr um besser, sondern eher um "anders". aus diesem grund habe ich auch ein paar breitbandspeaker von zu audio geschossen, die ich am donnerstag abholen werden. weil: komplett anderes konzept als meine bisherigen kef reference (die ich aber auf jeden fall behalten werde). bin mehr als gespannt, was bei den zu`s rumkommt. denn darum geht es ja letzten endes - zumindest für mich ;-) lg, olli


zuletzt bearbeitet 28.08.2018 01:05 | nach oben springen

#6

RE: Bin ich angekommen oder muss ich eigentlich wirklich bei mir etwas optimieren? -

in Neuigkeiten & Smalltalk 28.08.2018 02:41
von maldix • 3.629 Beiträge

Das kann ich gut verstehen, dass man gerne mal hören möchte wie andere Sachen sich anhören. Das ist ja auch etwas, was meistens die Menschen zum Besuch von Messen oder ähnlichen Veranstaltungen anregt. Neugier nicht unbedingt des Kaufens wegen.
Dennoch glaube ich, dass jener der sich mehr und mehr mit etwas beschäftigt, irgendwie glaubt an manchem Schräubchen noch drehen zu müssen, vielleicht nicht immer an den sinnvollsten. So hallte ich es z.B.für wichtiger, sich dem Raum zu widmen als vielleicht die Stecker von Kabeln zu tauschen. Nicht dass das nicht auch etwas bringen kann, jedoch können die erzielten Effekte je nach Anlage so minimal sein, dass man den Invest nicht zwingend gebraucht hätte. Es könnten genau so gut auch spezielle Kabelunterleger o.ä.sein. Alles sicherlich gut um finale Prozente noch zu schöpfen, so das das Ziel ist. Es gibt auch Schüsse, die nach Hinten gehen und gleich immer einiges an Geld verbrennen um diese zu mitigieren.


auditorus te salutant
nach oben springen

#7

RE: Bin ich angekommen oder muss ich eigentlich wirklich bei mir etwas optimieren? -

in Neuigkeiten & Smalltalk 28.08.2018 08:45
von typalder • 229 Beiträge

dass der raum mit das wichtigste ist, darüber müssen wir hier wohl nicht diskutieren :-) aber, wie gesagt, mein raum wird auch zum wohnen genutzt, da kann ich leider nicht walten und schalten, wie ich`s gern würde. es ist halt wie immer in diesem hobby, selbst bei einer siebenstelligen kette, alles ein kompromiss.


nach oben springen

#8

RE: Bin ich angekommen oder muss ich eigentlich wirklich bei mir etwas optimieren? -

in Neuigkeiten & Smalltalk 28.08.2018 09:58
von GHP • 5.134 Beiträge

Jetzt stell dir mal vor, alles wäre mit entsprechendem Aufwand, in Ordnung und du wärest angekommen.
Hättest du dann HiFi noch als Hobby ?


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#9

RE: Bin ich angekommen oder muss ich eigentlich wirklich bei mir etwas optimieren? -

in Neuigkeiten & Smalltalk 28.08.2018 10:11
von antwerp (gelöscht)
avatar

Optimierung hat bei mir auch sehr viel damit zu tun, was ich bereit bin in die Stereoanlage zu investieren. Und da muss ich einfach sagen, dass mein Stand, der beste und teuerste ist, den ich jemals hatte und dass ich auch nicht mehr dafür ausgeben möchte. Irgendwas rüttelt mich an einem Punkt und bringt mich zu Verstand. Das habe ich glücklicherweise auch bei anderen Luxusartikeln.
Seit meinem letzten Wechsel, hat sich auch, wie schon des öfteren betont, eine "anhaltende" Zufriedenheit eingestellt. Ich erfahre nun andere Klänge wenn ich irgendwo zu Gast bin, aber ob sie wirklich besser sind bleibt für mich persönlich fraglich. Daher steht bei mir in den kommenden Jahren kein weiterer Wechsel an, das was ich habe genügt meinem Anspruch an Hifi und so etwas finde ich kaum bei den näheren Bekannten oder in der Verwandschaft, außer hier im Forum.
Im Grunde bin ich auch der Meinung, dass ab einem bestimmten Level kein wirklich besserer Klang mehr möglich ist. Ich merke das sehr oft daran, dass mich auch die superteuren Highend Präsentationen nicht mehr wirklich beeindrucken.


zuletzt bearbeitet 30.08.2018 21:43 | nach oben springen

#10

RE: Bin ich angekommen oder muss ich eigentlich wirklich bei mir etwas optimieren? -

in Neuigkeiten & Smalltalk 28.08.2018 10:30
von GHP • 5.134 Beiträge

Mit Gelumpe wie unserem, gilt man gemeinhin als Spinner.

Obwohl, spinnen kann prima sein !

Statt aber permanent über Kabel u. ä. nachzudenken, höre ich lieber Musik.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1122 Themen und 30977 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz