#11

RE: Mark Levinson No 5805 in audio

in Neuigkeiten & Smalltalk 16.09.2019 22:39
von GHP • 5.134 Beiträge

Falls es das war https://www.setlist.fm/setlist/herbie-ha...y-63e00e2b.html
kann es so schlimm nicht gewesen sein.

Da habe ich wesentlich Schlimmeres.

Wenn Herbie in Minga ist, bin ich in Holland.
Kann also nicht hin.
Sonst würde ich ihm ausrichten, daß du "not amused" ob seiner Performance warst.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#12

RE: Mark Levinson No 5805 in audio

in Neuigkeiten & Smalltalk 18.09.2019 09:02
von Zac • 122 Beiträge

Habe mittlerweile den Test des No 5802 in der stereoplay gelesen. Sollte ja klanglich mit dem No 5805 identisch sein, da sich das Verstärkerteil wohl nicht unterscheidet. Unterschiedlicher kann ja eine Einschätzung nicht ausfallen. Da sollten bei Gelegenheit Herr Günther und Herr Kraft sich am besten den Verstärker gemeinsam anhören :-)


nach oben springen

#13

RE: Mark Levinson No 5805 in audio

in Neuigkeiten & Smalltalk 18.09.2019 09:56
von Pale Blue Eyes • 838 Beiträge

Hallo,

Zitat von Zac im Beitrag #12
Da sollten bei Gelegenheit Herr Günther und Herr Kraft sich am besten den Verstärker gemeinsam anhören :-)

wäre mal interessant, die Ursachen aufzuklären. Würden die Differenzen noch Bestand haben, wenn sie an derselben Kette, im gleichen Raum, mit identischen Quellmaterial hören würden ? Oder ist es eine Frage der persönlichen Präferenzen, wenn es stark unterschiedliche Bewertungen gibt ?

Das Beispiel zeigt aber doch auch, wie sich die Wahrnehmung anpasst, wenn man mehrere Geräte parallel testet. Denn das war ja im Audio-Test der Fall, als der Copland CTA408 gehört wurde. Wie wäre das Ergebnis erst ausgefallen, wenn man 4-6 Verstärker aus der gleichen Preisklasse betrachtet hätte ?

Mit freundlichen Grüßen

PBE


zuletzt bearbeitet 18.09.2019 09:56 | nach oben springen

#14

RE: Mark Levinson No 5805 in audio

in Neuigkeiten & Smalltalk 19.09.2019 09:33
von Zac • 122 Beiträge

Schade, dass es das audio/stereoplay Forum nicht mehr gibt. Eine Stellungnahme der Tester wäre sicherlich sehr interessant. Es gab ja mal Zeiten, da konnte man sich tatsächlich mit diesen austauschen.


nach oben springen

#15

RE: Mark Levinson No 5805 in audio

in Neuigkeiten & Smalltalk 21.09.2019 17:43
von GHP • 5.134 Beiträge

Once upon a time ...


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#16

RE: Mark Levinson No 5805 in audio

in Neuigkeiten & Smalltalk 23.09.2019 08:10
von Pale Blue Eyes • 838 Beiträge

Hallo @GHP,

Zitat von GHP im Beitrag #15
Once upon a time ...

stimmt, und zwar in mehrfacher Hinsicht: Das Forum gibt es schon lange nicht mehr. Außerdem halte ich es für wenig wahrscheinlich, dass der Dissens zwischen den Tests aufgelöst worden wäre. Fundierte Rückmeldungen (auf ernst gemeinte Beiträge der Forenmitglieder) von den Redakteuren hat es ja höchstens am Anfang für kurze Zeit gegeben. Wahrscheinlich hätte man nur einen kurzen Einzeiler eingestellt mit Verweis auf unterschiedliche Hörgewohnheiten der Redakteure.

So „erfrischend“ auch die unterschiedlichen Einstufungen sind: Es zeigt sich, dass die Tests offensichtlich nicht hinreichend „genormt“ sind. Tests müssen valide, zuverlässig (Reliabilität) und objektiv sein. Ich würde sagen, das geht auch bei Hifi-Geräten, wenn man einen gewissen Aufwand betreibt.

Mit freundlichen Grüßen

PBE


zuletzt bearbeitet 23.09.2019 08:10 | nach oben springen

#17

RE: Mark Levinson No 5805 in audio

in Neuigkeiten & Smalltalk 23.09.2019 18:43
von GHP • 5.134 Beiträge

Man kommuniziert lieber mit Vertrieben, Händlern und Herstellern, denn diese sind die WIRKLICHEN Kunden der Zeitschriften. Der Leser ist nurmehr Erfüllungsgehilfe !


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#18

RE: Mark Levinson No 5805 in audio

in Neuigkeiten & Smalltalk 24.09.2019 02:06
von maldix • 3.625 Beiträge

Zitat
Es zeigt sich, dass die Tests offensichtlich nicht hinreichend „genormt“ sind. Tests müssen valide, zuverlässig (Reliabilität) und objektiv sein.



Das haben wir auch schon vor langer Zeit diskutiert und bemängelt. Leider wurden alle Ideen im Keim erstickt. Es wurden immer Punkte gefunden, die gegen die Vorschläge waren oder Teil des Problems und nicht eines Lösungsansatzes. Wenn das einfach wäre, gäbe es sowas längst und es hätte wahrscheinlich jemand sein Copyright drauf.


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 24.09.2019 02:06 | nach oben springen

#19

RE: Mark Levinson No 5805 in audio

in Neuigkeiten & Smalltalk 24.09.2019 08:44
von Pale Blue Eyes • 838 Beiträge

Hallo @maldix,

Zitat von maldix im Beitrag #18

Das haben wir auch schon vor langer Zeit diskutiert und bemängelt. Leider wurden alle Ideen im Keim erstickt. Es wurden immer Punkte gefunden, die gegen die Vorschläge waren oder Teil des Problems und nicht eines Lösungsansatzes. Wenn das einfach wäre, gäbe es sowas längst und es hätte wahrscheinlich jemand sein Copy-right drauf.

ich wollte diesen Punkt nicht weiter vertiefen, weil es schon so oft ausdiskutiert wurde. Anzumerken ist aber, dass es nicht schwierig ist, die Geräte so zu testen, dass die Ergebnisse aussagekräftig und reproduzierbar sind. Die Hifi-Zeitschriften haben aber andere Prioritäten wie die Nutzer und sind auf die Vertriebe / Hersteller angewiesen. Somit ein klassischer Fall von Zielkonflikt. Logischerweise erübrigt sich dann ein entsprechendes Forum aufgrund fehlender Diskussionsbasis.

Trotzdem gibt es in anderen Bereichen (z.B. in Computerzeitschriften) durchaus kritische, realistische und vergleichende Wertungen. Dort gibt es auch keine „überragenden“ Einstufungen sondern oft nur „gut“ oder gar „befriedigend“. Und wenn ein Apfel-Produkt mal nicht auf den ersten Plätzen landet, fällt auch niemand tot vom Stuhl . Das ist nicht nur ehrlicher sondern letztendlich auch leistungsförderlicher.

Um den Bogen zurück zum Mark Levinson No. 5805 / 5802 zu schlagen: Vielleicht taktisch nicht ungeschickt, dass wenigstens in der Stereoplay ein guter Bericht war, sonst gibt es noch Ärger.

Mit freundlichen Grüßen

PBE


zuletzt bearbeitet 24.09.2019 08:51 | nach oben springen

#20

RE: Mark Levinson No 5805 in audio

in Neuigkeiten & Smalltalk 24.09.2019 11:08
von Bernie • 3.352 Beiträge

wie immer am besten selber hören. Nach ganz bescheidenen Erfahrungen bei der Reparatur eines Produktes aus dem Konzern (Revel B15 Subwoofer, hat 3 Monate gedauert) kommt mir der Ami-Krams nicht mehr ins Haus.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1122 Themen und 30956 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz