#1

Saure Gurken Zeit

in Neuigkeiten & Smalltalk 06.07.2023 16:55
von antwerp • 742 Beiträge

Digital Streamen auf einfachste Weise

(Thema während der Sauren Gurken Zeit)



Was braucht man um digital zu streamen?

Wie alle hier im Forum wissen, bin ich ein Freund der einfachsten Lösungen.

Zwar besitze ich persönlich einen Linn Streamer, aber gelegentlich, wenn ich einmal nicht zuhause bin, höre ich mit einem ganz einfachen Setup sehr gut Musik mit höchster Auflösung.



1) Kleinanlage TEAC mit USB digital Eingang (Highres bis 192kbits)

2) Windows 11 Surface PC

3) Windows Groove App für FLAC Dateien in CD und Highres (befinden sich auf dem PC oder auf Speichermedium)

4) Gutes USB Kabel zwischen PC und Anlage

Auf dem PC befindet sich ein spezieller TEAC Audio Treiber 192 bit für die Kleinanlage.

So höre ich auf dem PC befindliche FLAC Dateien bis 192Kbits



Bei Streaming Diensten, egal welche, loggt man sich über die Website ein und spielt die ausgesuchten Titel ab, die über die USB Schnittstelle sofort zur Kleinanlage gelangen.

Das ist für mich persönlich der minimalste Aufwand, um digital zu streamen und soweit mich meine Ohren nicht täuschen, die Wiedergabe auch mit sehr hoher Qualität erfolgt.

Mir geht es dabei immer hauptsächlich darum, die hohe Qualität beim Streamen möglichst kurz und mit wenig Aufwand zum Wiedergabe Gerät zu bringen.

Schöne Bildchen überflüssige Dinge brauche ich nicht. Die Windows Groove App reicht mir zum Abspielen von FLAC Dateien. Der Audiobereich dieses Surface PCs ist ausgezeichnet.
Bei Streaming Diensten muss man dann mit der angebotenen Webseite auskommen. Das habe ich noch nicht probiert, denke aber, dass das möglich ist.


Linn is pure and real.
zuletzt bearbeitet 06.07.2023 17:00 | nach oben springen

#2

RE: Saure Gurken Zeit

in Neuigkeiten & Smalltalk 06.07.2023 17:20
von GHP • 5.080 Beiträge

Ich spiele tatsächlich meist vom Rechner ab, da ich dort die größten Möglichkeiten habe.
Foobar2000 mit Vollausstattung - also 100 zusätzliche Komponenten ! oder JRiver MediaCenter sind hier meine erste Wahl. Auch lassen sich bei diesen VST-Plugins integrieren, was ganz neue Möglichkeiten offenbart.
Oder aber gleich aus der DAW heraus.

Eigentlich bevorzuge ich auch eher einfache Lösungen, aber mit meinem Gelumpe hier auf mehreren Rechner, geht nach ein paar hundert Stunden Vorarbeit [] eigentlich auch alles und noch viel mehr, recht easy.
Ich nutzt beim Streaming Services ebenso wie INet-Radios, Quellen wie Soundcloud etc. und kann deren Qualität sogar gleich in Echtzeit checken, da bei mir schon jedes eingehende Signal überprüft und auch aufgezeichnet werden kann, was die Möglichkeiten ins Unendliche gehen lässt.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#3

RE: Saure Gurken Zeit

in Neuigkeiten & Smalltalk 09.07.2023 12:26
von antwerp • 742 Beiträge


Konzertauswahl der 11.07. ist vorgemerkt!

Etwas Zeit im Urlaub habe ich immer. Zeit ist wertvoll, aber Hetzen ist nicht meins.

Ein Zitat Lutger Hauers (Replicant 4 years life span) aus einer Szene im Film Blade Runner (Ridley Scott) 1982. „Time enough“
Die Filmmusik ist von Vangalis - auch sehr gut. Für mich einer der besten Science Fiction Filme.


Linn is pure and real.
zuletzt bearbeitet 09.07.2023 12:32 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1117 Themen und 30570 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz