#1

Zukunft der Kopfhörerbuchse?

in Kopfhörer 17.09.2016 23:16
von Sacul • 143 Beiträge

Hallo in die Runde,

Apple ist ja aktuell wegen des neuen iPhones in aller Munde und zwar weil das Unternehmen wieder einmal einen Infustriestandart, nämlich die Klinkenbuchse wegrationalisiert hat.

Laut Apple liegt die Zukunft darin, so wenig Kabel wie irgend Möglich an seinen Geräten zu verwenden und tatsächlich sind die Bluetooth Kopfhörer wohl voll im Trend.

Aber ist es tatsächlich nur ein Trend der bald wieder abglacht, oder hat Apple hier den richtigen Riecher was die Zukunft des mobilen Musikgenusses angeht?

Fakt ist wohl, das durch Adapter nach wie vor herkömmliche Kopfhörer an das iPhone angeschlossen werden können, nur leider muss man dann Einschränkungen bei der Wiedergabequalität in Kauf nehmen (siehe Heise Artikel: http://m.heise.de/ct/artikel/iPhone-7-na...t=1474145976654)

Wie sehr Ihr das Thema?

Ich weiß von Tom das er einen Kopfhörer mit eingebauter DAC und ohne Bluetooth sprich mit Kabel hat / hatte und damit wohl auch ganz zufrieden ist.

Gibt es andere hier im Forum die viel unterwegs vom Handy aus hören und die zu der Entwicklung eine Meinung haben?


Mit freundlichen Grooves
Sacul
nach oben springen

#2

RE: Zukunft der Kopfhörerbuchse?

in Kopfhörer 18.09.2016 01:56
von GHP • 5.134 Beiträge

Mag sein, daß ich langsam paranoid werde ...

Aber ich sehe hinter der Abschaffung der analogen KH-Buchse eher den Versuch, die Ausgabe des Audiosignals Beschränkungen nach dem Gutdünken der Hersteller zu unterwerfen, sprich : Kopierschutz- und Kontrollmechanismen zu implementieren !

Das passt wunderbar in die existierende Strategie von Hardware- & Software-Anbietern, den Konsumenten zu bevormunden und vorsetzlich Engpässe zu integrieren, die es verhindern, daß Daten unkontrolliert ausgetauscht und damit dupliziert werden können, ebenso wie zusätzlich kostenpflichtige Erweiterungen wie Adapter an den Mann bringen zu können.
Daß Apple da mal wieder an vorderster Front agiert wundert mich nicht, ist man es von dieser Firma doch gewohnt, permanent neue Einschränkungen (weniger USB-Buchsen, festverlöteter RAM, nicht austauschbarer Akku etc.) präsentiert zu bekommen.

Solche "Neuerungen" dienen eigentlich immer nur den Herstellern, seltenst wirklich den Kunden.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#3

RE: Zukunft der Kopfhörerbuchse?

in Kopfhörer 19.09.2016 11:14
von Sacul • 143 Beiträge

Hallo GHP,

das halte ich für etwas sehr weit hergeholt, die Fragestellung ob sich ein Kopierschutz überhaupt lohnt ist meines Wissens nach auch überhaupt nicht beantwortet.

Auf der einen Seite versuchen sich Firmen natürlich vor Raubkopien und der illegalen Vervielfältigung zu schützen, auf der anderen Seite verärgert man mit zu starken Restriktionen natürlich auch die kaufenden Kunden... und naja, irgendwie gibt es immer Mittel und Wege einen Kopierschutz zu umgehen.

Im Kern, so sehe ich die Musikindustrie jedenfalls, wird sich der Hauptmarkt in Richtung Digitalisierung und damit Streaming bzw. Onlineerwerb bewegen. Vinyl, und wenn man ehrlich ist vermutlich auch bald die CD, das sind Datenträger deren Nachfrage zurück geht... so schade ich das auch finde. Sie werden vermutlich zu Nischenprodukten welche bei Liebhabern nach wie vor gern genutzt werden, aber der Massenmarkt bewegt sich in eine andere Richtung.

Das erste was ich tue, kaufe ich mir eine neue CD, ist diese zu digitalisieren, zu rippen... ich denke vielen hier im Forum wird es ähnlich gehen.

Ich persönlich denke, dass eher die Vision eines Unternehmens, Technologie drahtlos oder zumindest mit so wenig (unschönen und lästigen) Kabeln zu entwickeln und voran zu treiben eher der Grund für diese Entscheidung ist... Und natürlich ist Apple gerade mal wieder in aller Munde und polarisiert. Das ist eine, wenn nicht die Stärke des Unternehmens

Laut folgender Quelle scheint Apple sogar damit zu liebäugeln die Buchse komplett aus den Geräten zu schmeißen... man könnte das Konsequent nennen: Apple befragt Kunden nach MacBook Pro Kopfhörerbuchse

Ich bin selber auch nicht unbedingt Fan davon, das die Buchse einfach so entfernt wurde... ich meine es handelt sich dabei zu Recht um einen der ältesten elektrischen Standards den wir nutzten. Aber auf der anderen Seite sehe ich da auch eine Chance, denn wenn man ehrlich ist, und ich komme wieder auf das bereits genannte zurück, liegt die Musik auf den Geräten immer in digitaler Form vor. Bedeutet, dass bevor sie wiedergegeben werden kann, muss erst einmal eine Wandlung passieren => DAC

Dieser Converter ist mal gerade einer von mittlerweile Tausenden von Bauteilen welche in einem Smartphone verbaut werden... ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster uns sage, damit bestimmt nicht der hochwertigste (schon allein aus Platzgründen)!

Legt man jetzt aber Wert auf gutes Musikhören, so muss man sowie so auf ein externes Gerät zurück greifen... warum also nicht Konsequent sagen, die Wandlung übernimmt zukünftig nicht mehr das Smartphone, sondern der Kopfhörer? Der Lightning Anschluss, oder auch Bluetooth geben das Signal komplett Digital weiter (der unten genannte Wandler ist jetzt halt mal eben Kern - Schrott, aber da wird es bald Alternativen zu auf dem Markt geben).

An der Stelle kann der Kunde wieder frei entscheiden, wie viel Wert ihm die Wiedergabe seiner Musik ist.


Mit freundlichen Grooves
Sacul
nach oben springen

#4

RE: Zukunft der Kopfhörerbuchse?

in Kopfhörer 19.09.2016 14:37
von antwerp (gelöscht)
avatar

Mich stört der Wegfall der Kopfhörerbuchse bei den Apple Geräten nicht - wenn man unbedingt einen KH anschließen möchte, gibt es doch einen Adapter, wie ich hier gelesen habe. Ach ja und alle Welt nutzt kabellose Kopfhörer - das hat Apple schon gut erkannt. Man kann eigentlich nicht sagen, dass die wirklich etwas Schlechtes machen - und bespitzelt, denke ich, wird man eigentlich immer, egal von welchem Hersteller oder mit welcher Software. Das sollte jeder im Hinterkopf haben in Zeiten des Terrorismus oder auch einfach aus Geschäftsinteresse der Hersteller.

Wenn ich wirklich mobil gut Musik hören möchte, würde ich mir persönlich einen richtigen FLAC Player kaufen auf den man immer wieder verschiedene Alben kopieren könnte und der dann einen KH Anschluss besitzen sollte.
Bei einer Reise mit der Deutschen Bahn ist mir einmal ein schönes Model aufgefallen. Die Marke konnte ich aber leider nicht ausmachen. Bis jetzt war ein solcher Kauf aber noch nicht notwendig.

Gruß antwerp


zuletzt bearbeitet 19.09.2016 14:39 | nach oben springen

#5

RE: Zukunft der Kopfhörerbuchse?

in Kopfhörer 19.09.2016 21:39
von Simplon • 1.827 Beiträge

Zitat von GHP im Beitrag #2
Mag sein, daß ich langsam paranoid werde ...

Aber ich sehe hinter der Abschaffung der analogen KH-Buchse eher den Versuch, die Ausgabe des Audiosignals Beschränkungen nach dem Gutdünken der Hersteller zu unterwerfen, sprich : Kopierschutz- und Kontrollmechanismen zu implementieren !

Das passt wunderbar in die existierende Strategie von Hardware- & Software-Anbietern, den Konsumenten zu bevormunden und vorsetzlich Engpässe zu integrieren, die es verhindern, daß Daten unkontrolliert ausgetauscht und damit dupliziert werden können, ebenso wie zusätzlich kostenpflichtige Erweiterungen wie Adapter an den Mann bringen zu können.
Daß Apple da mal wieder an vorderster Front agiert wundert mich nicht, ist man es von dieser Firma doch gewohnt, permanent neue Einschränkungen (weniger USB-Buchsen, festverlöteter RAM, nicht austauschbarer Akku etc.) präsentiert zu bekommen.

Solche "Neuerungen" dienen eigentlich immer nur den Herstellern, seltenst wirklich den Kunden.


Hi GHP,

sei doch nicht so herzlos. Die Jungs und Mädels bei Apple überlegen ständig, wie sie an unsere Dollars und Euro kommen und Du gönnst denen das nicht. Ich aber auch nicht. Kabel-gebundene KH gibt es wie Sand am Meer und besser als bei Apple. Also Buchse weg und neues drahtloses System und die Kohle beim weltweiten Anleuf des iPhone 7 ist gesichert. Bis der Rest die Spec von Apple bekommt und dann entsprechende Produkte liefern kann, ist die erste Sahne gefuttert.

simplon


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


zuletzt bearbeitet 19.09.2016 21:41 | nach oben springen

#6

RE: Zukunft der Kopfhörerbuchse?

in Kopfhörer 24.09.2016 11:10
von CD-Sammler • 2.090 Beiträge

Hallo zusammen,

richtig glücklich bin ich bezüglich der Entscheidung von Apple die Klinkenbuchse einzusparen auch nicht. Meine Mobillösung mit dem Dragonfly Red ist zwar bereits heute unabhängig von der Klinke und funktioniert einwandfrei mit dem Lightninganschluss, aber zum Laufen habe ich ein Paar Sportkopfhörer von Bose, die ich gerne direkt am iPhone verwende. Da würde mich ein Adapter jeglicher Art schon massiv stören. Aber diese Entwicklung lässt sich leider nicht aufhalten. Die Zukunft ist wohl leider kabellos.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
nach oben springen

#7

RE: Zukunft der Kopfhörerbuchse?

in Kopfhörer 24.09.2016 20:26
von tom539 • 3.045 Beiträge

Die Ankündigung lässt mich persönlich jetzt völlig kalt - wie von Sacul bereits beschrieben höre ich mobil schon einige Zeit mit dem Fidelio M2L von Philips über den Lighning-Anschluss (so wie gerade... )

Klappt bestens und die KH mit diesem Anschluss nehmen auch immer weiter zu - mit dem 7er nun vermutlich sogar schneller als bisher...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#8

RE: Zukunft der Kopfhörerbuchse?

in Kopfhörer 21.10.2016 10:40
von CD-Sammler • 2.090 Beiträge

Hallo zusammen,

bei Qobuz gibt es einen lesenswerten Test des beim iPhone 7 beigelegten Lightning auf Klinke Adapters: http://www.qobuz.com/DE-de/info/Hi-Res-G...t-Adapter178665

Offensichtlich verwendet das Teil einen Decoder von Cirrus Logic und ist klanglich nicht übel. Nebenbei macht es das iPhone sogar fit für Hi-Res und stellt somit den am Markt günstigsten externen DAC für das iPhone dar. Verrückt! Da verzichtet man doch fast schon gerne auf die Klinkenbuchse. Bei einem Verkaufspreis von 9,- EUR wird Apple vermutlich an den Teilen ausnahmsweise einmal nicht viel verdienen.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hifi immer öfter im Direktvertrieb / ohne Händler ?
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von Pale Blue Eyes
10 01.07.2019 11:52goto
von Pale Blue Eyes • Zugriffe: 1328
Blick in die Zukunft
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von CD-Sammler
79 02.12.2016 22:32goto
von GHP • Zugriffe: 7792

Besucher
1 Mitglied und 17 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1122 Themen und 30961 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz