#1

Kopfhörerkauf - ist der teuerste der Beste

in Kopfhörer 01.08.2015 10:45
von maldix • 2.562 Beiträge

Was ist wichtig beim Kauf eines Kophörers?
Worauf sollte man achten?


auditorus te salutant
nach oben springen

#2

RE: Kopfhörerkauf - ist der teuerste der Beste

in Kopfhörer 01.08.2015 10:51
von maldix • 2.562 Beiträge

Viele stehen angesichts des mittlerweile rasch anwachsendes Angebots vor der schwierigen Wahl: Welches ist er richtige Kopfhörer für mich? Kaufe ich gleich das "Flaggschiff" oder ist vielleicht auch ein günstigeres Modell ausreichend um gut Musik hören zu können? Brauche ich zwingend einen Kopfhörerverstärker? Wann braucht man den überhaupt?

Wie ist euere Meingung? Was Eure Tipps und Anmerkungen?


auditorus te salutant
nach oben springen

#3

RE: Kopfhörerkauf - ist der teuerste der Beste

in Kopfhörer 01.08.2015 15:31
von CD-Sammler • 996 Beiträge

Hallo maldix,

es muss sicherlich nicht immer gleich das Flaggschiff bzw. der teuerste Kopfhörer sein. Bei Kopfhörern zählen für mich in erster Linie Klang und Tragekomfort. Beides muss in einem vernünftigen Verhältnis zueinander stehen. Das muss man m.E. auch unbedingt jeweils persönlich testen. Da hilft kein Test im Internet oder in einer Zeitschrift.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Zusammenspiel mit der Quelle. Ist diese der Flaschenhals, nützt kein noch so teurer Kopfhörer. Das bringt mich auch auf Deine Frage bezüglich Kopfhörerverstärker. Diese sind für mich eher etwas für den stationären Musikgenuss und können die Schwäche mancher Musikquelle (z.B. Notebook) wunderbar ausgleichen (z.B. mittels eigenem DAC). Obwohl meine Quellen eigentlich gut sind, bringt mein KHV doch noch ein gutes Stück mehr an Feinzeichnung gegenüber dem Kopfhörerausgang meines Vollverstärkers. Insbesondere bei leistungshungrigen Kopfhörern bringt ein KHV m.E. ein deutliches Plus an Performance. Für unterwegs (z.B. in der Bahn) halte ich KHV dagegen eher für entbehrlich. Dann lieber gleich ein guter Mobilplayer von Astell & Kern oder von FiiO. Mir persönlich reicht sogar mein iPhone als Player mit einem entsprechend optmierten Kopfhörer wie z.B. dem AKG K551 oder dem B&W P5 S2 völlig für unterwegs aus.

Musikalische Grüße,
Alex


MP3 sind Fastfood. Echte Genießer hören FLAC!
nach oben springen

#4

RE: Kopfhörerkauf - ist der teuerste der Beste

in Kopfhörer 01.08.2015 18:59
von GHP • 2.383 Beiträge

Für mich bringt ein KHV eigentlich primär etwas im Mobilbereich und bei Notebooks.
Stationär und bezüglich der Leistung für den KH, halte ich ihn rein klanglich eher für entbehrlich, denn sowohl mein Vorverstärker als auch meine 5 Vollverstärker (alle in unterschiedlichen Preisklassen !) liefern mindestens so viel Leistung wie meine 6 verschiedenen Kopfhörerverstärker, welche ebenfalls alle unterschiedlich gestaltet sind und von Lo-End für 49,95€ über 19"-Geräte aus dem Pro-Bereich und HiFi bis zum HighEnd/Masteringbereich sich erstrecken.

So schrecklich sich das jetzt auch lesen mag, als jemand mit 6 KHV und gut 30 Kopfhörern kann ich die unbedingte Notwendigkeit von KHV überhaupt nicht bestätigen.
Ausnahme : Mobilgeräte !


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Heinrich20
Forum Statistiken
Das Forum hat 689 Themen und 16493 Beiträge.

Heute waren 19 Mitglieder Online:



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Ein eigenes Forum erstellen