#1

Was läuft gerade in 2024...

in Musikjahr 2024 01.01.2024 12:19
von GHP • 5.134 Beiträge




Wie ewige Tradition bei mir ...

Das Neujahrskonzert aus meiner Lieblingsstadt.
https://oe1.orf.at/artikel/707247/Neujah...-Philharmoniker

Dazu gibt's Kekse der Bäckerei Temiskan aus Wien.

Heute erstmalig mit meinen Indiana Line Diven im Schlafzimmer !
Allerdings muß ich - da Schräglage beim Abhören ! - noch an der optimalen Positionierung, bzw. den Einstellungen am Receiver arbeiten. Auch habe ich schon Einsatz von Mischpult und EQ angedacht, da die Einstellungen über AV-Receiver Menüs nicht so wirklich das Wahre sind.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#2

Was läuft gerade in 2024...

in Musikjahr 2024 01.01.2024 13:34
von tom539 • 3.045 Beiträge

Frohes neues Jahr

Nach den ersten 10 Laufkilometern in 2024 und leckerem „Frühstück“ läuft nun das neue Album „I/O“ von Peter Gabriel in 96/24 von HighresAudio (hatte noch einen Gutschein…)



Nach über 20 Jahren mal wieder neues Material - gefällt mir sehr gut.
Klanglich übrigens top


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#3

RE: Was läuft gerade in 2024...

in Musikjahr 2024 06.01.2024 16:07
von tom539 • 3.045 Beiträge

Blues, Funk und Jazz gemischt, dazu live:



Fred Wesley in den „Little Big Beat“-Studios in Lichtenstein:
https://www.discogs.com/de/release/28372702-Fred-Wesley-And-The-New-JBs-From-The-Blues-And-Back


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#4

RE: Was läuft gerade in 2024...

in Musikjahr 2024 06.01.2024 18:11
von antwerp • 779 Beiträge



Das erste Eberhard Weber Album? Gibt es gerade bei Qobuz und ich habe mich getraut das herunterzuladen. Keine leichte Kost, man muss es mögen und Eberhard Weber mag ich einfach. Nun habe ich also sein erstes Album 1974 - ziemlich alt für Einige. Dachte, vielleicht besser als Original und als Platte (Vinyl) - denn 1974 gab es nur Schallplatte. Aber nach den ersten Klängen in Highres! scheint mir meine Entscheidung für digital nicht falsch.
Habe mich auch getraut noch ein weiteres Album herunterzuladen. Aber ein verklopftes Werde noch darüber berichten.


Linn is pure and real.
zuletzt bearbeitet 06.01.2024 18:12 | nach oben springen

#5

RE: Was läuft gerade in 2024...

in Musikjahr 2024 07.01.2024 09:50
von tom539 • 3.045 Beiträge

Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#6

Mein Vaterland - Smetana - Accentus - Direct to Disc

in Musikjahr 2024 08.01.2024 13:29
von maldix • 3.629 Beiträge

Hallo Zusammen,

heute möchte ich Euch eine Accentus Direct-to-Disk Aufnahme von 2019 aus dem Joseph-Keilberth-Saal, der Konzerthalle des Bamberger Symphonikerhauses vorstellen.

Ich höre sie nun schon seit eine Weile mit viel Freude. Meiner bescheidenen Meinung nach ist sie eine der besten Aufnahmen der musikalische Liebeserklärung von Friedrich Smetana an seine Heimat, die Landschaft und die Seele Böhmens und Mährens.



Album
Titel: Ma Vlast (dt. Mein Vaterland), 
Komponist: Friedrich Smetana
Genre: Klassik
Album: Vinyl, 180g, 3LPs, direct-to-disc, 45rpm / Limited Edition 1111
Artist: Edition Bamberger Symphoniker, Dirigent: Jakub Hrusa
Label: Accentus
Recording: Juli 2019
Veröffentlichung: September 2020
Nachfolgend auch noch

„kurz zusammengefasst“ - etwas Hintergrund zum Lesen:


Ma Vlast - Mein Vaterland
ist eines der bekanntesten und beliebtesten symphonischen Werke der Welt.

In diesem Zyklus von sechs symphonischen Dichtungen huldigt Smetana musikalisch seiner Heimat. Jede der sechs Dichtungen ist einer bestimmten Region oder einem bestimmten Thema Böhmens gewidmet.

Die erste Dichtung, „Vltava“ (Die Moldau), ist eine der bekanntesten und beliebtesten symphonischen Dichtungen überhaupt. Sie beschreibt den Lauf des Flusses Moldau von seiner Quelle bis zu seiner Mündung in die Elbe.

Die zweite Dichtung, „Vyšehrad“ , ist eine Ode an die tschechische Geschichte und Kultur. Sie beschreibt den mittelalterlichen Burgberg Vyšehrad, der als Symbol für die tschechische Nation gilt.

Die dritte Dichtung, „Šárka“, ist ein episches Gedicht über die Schlacht von Lipany, die 1434 stattfand. In dieser Schlacht besiegten die Hussiten die katholischen Sigismundisten.

Die vierte Dichtung, „Tábor“, ist eine Hymne auf die Táboriten, eine religiöse und politische Bewegung, die im 15. Jahrhundert in Böhmen entstand.

Die fünfte Dichtung, „Blaník“, ist eine Sage über einen schlafenden tschechischen Heer, das eines Tages erwachen und das Land vor seinen Feinden beschützen wird.

Die sechste und letzte Dichtung, „Záboj a Slavoj“, ist eine weitere epische Dichtung über zwei Liebende, die der Sage nach in der Schlacht von Lipany getötet wurden. Ihr Tod ist ein tragisches Ende für ihre Liebe, aber er ist auch ein Symbol für den Kampf für die Freiheit und Unabhängigkeit Böhmens.



Komponist
Smetana wurde am 2. März 1824 in Litomyšl, Böhmen, geboren. Er wuchs in einer Zeit des politischen und kulturellen Aufbruchs in Böhmen auf. Er war zeitlebens  ein durch und durch patriotischer Komponist mit einer nie endenden Sehnsucht nach einer unabhängigen tschechischen Nation und Anhänger der „national-romatischen Bewegung“.
In der Zeit zwischen 1874 und 1879 schieb Friedrich Smetana sechs musikalische Szenen und fasste diese zu einem symphonischen Zyklus zusammen. Ich empfinde Ma Vlast mittlerweile mehr als ein Gesamtwerk klassischer Programmmusik.

Mit seiner Musik, der Sammlung Ma Vlast (deutsch: Mein Vaterland), entführt er uns mit sehr viel Herzblut und fantastischer Lautmalerei in und durch seine geliebte Heimat Böhmen. Es ist für mich umso erstaunlicher, dass er als er diese wunderschöne Musik überhaupt komponieren konnte, denn er wurde zunehmend mehr und mehr bis zur Ertaubung von starken Ohrgeräuschen geplagt. Es ist beschrieben, dass er Tag und Nacht von einem unterwanderten Tinnitus geplagt wurde, der wohl dem schrillen Pfeifen eines As-Dur-Sextakkords in den höchsten Registern der Piccoloflöte entsprach. Die zunehmende Schädigung des Gehör belastete seine Psyche allerdings so sehr, dass er stark angeschlagen in eine psychiatrische Klinik eingeliefert wurde, wo er am 12.Mai 1884 verstarb.
Für uns zum Glück, verfügte er über die Gabe, sich die »Töne im Geiste« als komplexe Musik wie in einem Traum vorzustellen, so dass mit Musik auf faszinierende Weise mit Musik die Landschaften und Geschichten seiner Heimat malen konnte.


Dirigent
Jakub Hrůša ist ein charismatischer tschechischer Dirigent, der seit 2018 als Chefdirigent die Bamberger Symphoniker mit großer Leidenschaft und Energie leitet. Er wurde 1984 in Prag geboren und studierte Dirigieren an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Hrůša ist ein vielbeschäftigter Dirigent, der mit vielen renommierten Orchestern auf der ganzen Welt zusammengearbeitet hat. Er ist bekannt für seine energiegeladenen und expressiven Interpretationen. Hrůša führt das Orchester mit viel Energie und Leidenschaft und leitet durchgängig die Musiker zu einem Spiel mit feinfühligem Ausdruck und technischer Brillanz.

Orchester
Die Bamberger Symphoniker sind ein etabliertes deutsches Sinfonieorchester, das bereits 1873 gegründet wurde. Das Orchester ist bekannt für seine hervorragenden Musiker und seine hohe Spielkultur. Die Bamberger Symphoniker haben eine lange Tradition der Aufführung tschechischer Musik und haben unter anderem viele Werke von Smetana, Dvořák und Janáček aufgenommen.




Aufnahme
Accentus, bekannt für hervorragende Aufnahmen, produzierte das Album in Zusammenarbeit mit den Bamberger Symphonikern unter der Leitung ihres Chefdirigenten Jakub Hrusa im Direct-to-Disc-Verfahren. Puristisch, mit nur vier Mikrofonen aufgenommen wurde das Signal über ein analoges Mischpult direkt an den Schneidstichel gesendet und dieser modulierte in Echtzeit mit 45 Umdrehungen pro Minute die Rille in die Lackfolien. Accentus unterstreicht, dass diese umgehend zum Presswerk gebracht wurden und dann im galvanischen Verfahren die Pressmatrizen abgezogen wurden. Die so entstandenen Vinyl-Scheiben verfügen über eine Präzision der Klangabbildung, Balance und Räumlichkeit, dass ich mich am Dirigentenpult wähne. Die vorliegende nummerierte internationale Edition sind direkte Kopien der analogen Originale und wurde 1111 Exemplare limitiert.

Es macht mir immer Spaß, wenn mein van den Hul Colibri diese Präsenz und Ausgewogenheit, sowie vor allem die große klangliche Wärme aus der Rille kitzelt. Ich finde diese Aufnahme dynamisch weit aus ausgeglichener als z.B. die 2016 bei Tudor erschienenen Surround-Aufnahme. Wobei bezüglich der Interpretation für mich kein allzu großer Unterschied zu der Tudor-Aufnahme festzustellen ist. Auch die Zeiten der einzelnen Tondichtungen unterscheiden sich auch nur unwesentlich. Für mich Emotion pur.


Fazit
Die Aufnahme von Ma Vlast durch die Bamberger Symphoniker unter der Leitung von Jakub Hrůša ist für mich eine wirklich mitreißende Interpretation dieses Klassikers der tschechischen Musik.

Die Aufnahme finde ich sehr gut aufgenommen und sie klingt für mich sehr ausgewogen und transparent. Der exzellente Klang der analogen Aufnahme wirkt tendenziell eher warm, ohne jedoch muffig zu werden. Die sehr gute Transparenz erlaubt es dem Hörer im Orchester die Instrumente gut voneinander zu unterscheiden.

Die musikalisch Interpretation des gesamten Werkes wirkt auf mich sehr gefühlsvoll und mit viel Ausdruckskraft. Neben der spannenden Interpretation möchte ich aber die Qualität der Tonaufnahme besonders hervorheben.

Meiner Meinung nach ist diese Aufnahme eine absolute Empfehlung für jeden der sich für klassische Musik und audiophile Aufnahmen interessiert. Leider ist diese Veröffentlichung ein nicht ganz billiger Spaß. Sofern man noch eine Ausgabe dieser limitierten Edition ergattern kann, ist sie fasst ein Muss für den ambitionierten Sammler.

Klang:5/5
Interpretation: 5/5
Gesamtwertung:5/5


Maldix 1/2024


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 08.01.2024 13:41 | nach oben springen

#7

RE: Mein Vaterland - Smetana - Accentus - Direct to Disc

in Musikjahr 2024 08.01.2024 16:49
von Simplon • 1.827 Beiträge

Hallo Maldix,

Deine Rezension klingt spannend und macht mich neugierig. Leider habe ich das Album weder bei jpc noch bei da-capo.records gefunden. Gibt es da einen speziellen Vertriebsweg?


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen

#8

RE: Mein Vaterland - Smetana - Accentus - Direct to Disc

in Musikjahr 2024 08.01.2024 17:15
von GHP • 5.134 Beiträge

Zitat von Simplon im Beitrag #7
Hallo Maldix,

Deine Rezension klingt spannend und macht mich neugierig. Leider habe ich das Album weder bei jpc noch bei da-capo.records gefunden. Gibt es da einen speziellen Vertriebsweg?


https://accentus.com/discs/626/

Nicht der Direct Link, aber der Weg der Kontaktaufnahme.

Review : https://www.pizzicato.lu/ma-vlast-als-ph...ct-to-disc-lps/


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
zuletzt bearbeitet 08.01.2024 17:21 | nach oben springen

#9

RE: Mein Vaterland - Smetana - Accentus - Direct to Disc

in Musikjahr 2024 08.01.2024 18:13
von maldix • 3.629 Beiträge

Hi Simplon,

Es handelt sich um eine Limitierte Edition, ich kann dir nicht sagen, ob es da noch welche bei Accentus gibt.

Bei einer Hochzeit im Oktober hatte ich neben einem früheren Cellisten der Bamberger gesessen, der mit direkt von der Vorbereitung und der Aufnahme erzählte.


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 08.01.2024 18:16 | nach oben springen

#10

RE: Mein Vaterland - Smetana - Accentus - Direct to Disc

in Musikjahr 2024 08.01.2024 18:34
von GHP • 5.134 Beiträge

Ich habe diese Version ...



Gefällt mir sehr gut.

Böhmen hat mehr zu bieten als Ernst Mosch.
Den ich übrigens gar nicht schlecht fand.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen



Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
HIGH END 2024
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von GHP
78 13.06.2024 17:38goto
von antwerp • Zugriffe: 2349
Was läuft gerade in 2018...
Erstellt im Forum Musikjahr 2018 von tom539
514 24.01.2019 21:49goto
von tom539 • Zugriffe: 320592
Was läuft gerade
Erstellt im Forum Musikjahr 2017 von tom539
570 31.12.2017 19:58goto
von maldix • Zugriffe: 48169
Berliner Luft - Besuch bei Rasenfan
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
25 24.12.2015 21:33goto
von Rasenfan • Zugriffe: 2105
Berliner Luft - Besuch bei Jkron
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
4 04.01.2016 21:25goto
von jkorn • Zugriffe: 1369
Ich höre gerade...
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von starwatcher
502 31.12.2016 17:01goto
von GHP • Zugriffe: 40081

Besucher
1 Mitglied und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1122 Themen und 30977 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz