#1

RE:Besuch bei Gibbuts - oder im "House of T+A"

in Private Hörsessions 04.10.2017 19:37
von maldix • 2.179 Beiträge

Hi Zusammen,

Feiertag, Urlaub und die am letzten Wochenende stattgefunden westdeutsche Hifi-Tage hätten mich fasst den schönen Abend am letzten Donnerstag bei Gibbuts im Sauerland vergessen lassen. ;-).

Im Fokus stand neben einer ausgiebigen Hörsession mit sehr hochwertigen Komponenten, erstmal das Thema „Taggen von digitalen Musik-Daten“. Downloads von Qobuz, Ripps auf dem Ripp-NAS usw. die vom Tagging her nicht oder nicht sauber erkannt wurden beschäftigten uns etwas. Wie immer in der digitalen Welt gibt es mehrere Möglichkeiten Problem / Fragestellungen anzugehen und zu Lösen. Es zeigte sich aber auch, dass gerade in diesem Umfeld auch noch viele Fragen offen sind und auch vom Anwender Kenntnisse und Sachverstand vorausgesetzt werden, damit manche Komponenten auch reibungslos zusammen spielen.
Gerade im Zusammenspiel der Komponenten ist noch Spielraum für Verbesserungen, will man auch viele der tollen Funktionen richtig nutzen. Selbst „einfache“ Dinge wie die richtige Reihenfolge der Titel und die Anzeige der Cover ist nicht Selbstverständlich. Nach einigem Hin und Her (Tom hat ja schon berichtet) waren diese Hürden genommen und wir konnten uns der Musik widmen.
Im Hause Gibbuts, so habe ich das mitgenommen, gibt es jedemenge Technik von T&A, LS von Tidal, Dali, Sub von Velodyne und und und. Hier würde ich mit Freuen, wenn Gibbuts seine Anlagen mit Bildern einmal vorstellen könnte. Ich hab beim vielen Hören sogar das Fotografieren vergessen. (Ich werd wohl alt?) Musik ist auch bei Gibbuts ein zentraler Punkt im Leben und so haben sich auch im Laufe der Zeit viele Tontäger (Analog und Digital) angesammelt.
Wobei wir an diesem Abend ja den Fokus auf der digitalen Quelle liegen hatten. Analog steht da noch für einen anderen Besuch aus.
Die beiden zentralen Geräte von T&A Musikserver MP3000HV und der Verstärker PA 3000HV stehen was die Qualität an geht genaus so außer Frage, wie die Tidal Piano Cera Lautsprecher.
Gibbuts hat für sich, trotz des Velodyne Subs ein sehr schlankes, analytisches Setup realisiert. Ich für meinen Teil würde hier wahrscheinlich deutlich mehr Wärme und auch Bass vorziehen. So hört jeder halt etwas anders, aber auf hohem Niveau. Die Auflösung der Anlage ist aber wirklich sehrgut, keine Frage. Interessant wäre hier auch mal eine Messung des Raumes zu sehen, denn da denke ich steckt auch noch viel Potential drin, gerade mit einem solchen Setup.
Nach stärkender Pizza und einigen interessanten Gesprächen mit viel Musik und einer echt lästigen Fernbedinung von T&A, die alle Naselang bootete und ihrem Eigenleben fröhnte(grausam was T&AA da für viel Geld liefert, wäre bei mir schon lange gegen Ipad rausgeflogen), ging auch dieser Abend, wie immer viel zu schnell zu Ende.


auditorus te salutant
nach oben springen

#2

RE:Besuch bei Gibbuts - oder im "House of T+A"

in Private Hörsessions 04.10.2017 20:38
von GHP • 2.020 Beiträge

Servus

Konntet ihr nun alle Tagging-Probleme lösen ?
Auch die Frage warum manche Files vermeintlich als PDF daherkommen ?


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#3

RE:Besuch bei Gibbuts - oder im "House of T+A"

in Private Hörsessions 05.10.2017 09:41
von Klipschfan • 438 Beiträge

Zitat von maldix im Beitrag #1

Die beiden zentralen Geräte von T&A Musikserver MP3000HV und der Verstärker PA 3000HV stehen was die Qualität an geht genaus so außer Frage, wie die Tidal Piano Cera Lautsprecher.
.
.
.
viel Musik und einer echt lästigen Fernbedienung von T&A, die alle Naselang bootete und ihrem Eigenleben fröhnte (grausam was T&AA da für viel Geld liefert, wäre bei mir schon lange gegen Ipad rausgeflogen), ging auch dieser Abend, wie immer viel zu schnell zu Ende.


Hallo zusammen,

@ Gibbuts:
Schön, dass es offensichtlich hier im Forum noch jemand gibt, der den PA3000HV sein Eigen nennt.

Bei mir ist er jetzt vier Jahre im Einsatz und ich bin immer noch außerordentlich zufrieden
damit. Umso erstaunlicher, da es in den letzten fünfzig Jahren kein Verstärker länger als
zwei Jahre bei mir ausgehalten hat (Ausnahme ein kleiner Accuphase).

Den MP3000HV (Netzwerkplayer) hatte ich vor ca. drei Jahren für eine Woche zum Testen bei
mir. Klanglich hat er voll überzeugt. Die Bedienung über App auf iPad war aber genauso wie
beim Vorgängerplayer von Marantz eine Katastrophe.

Deshalb bin ich auf Linn umgestiegen und habe mit der App Kazoo bis zum heutigen Tag
nicht die geringsten Probleme.

Vermutlich hat aber T&A bei der Entwicklung der Bedienung über App dazu gelernt.
In der neuesten Audio, die heute im Briefkasten war, wird der Nachfolger des MP3000
mit bester Bewertung vorgestellt. Außer einem sogenannten "Streamer-Schnellcheck"
war es dem Autor Lothar Brandt aber nicht einen Satz wert, über die Bedienung der App zu
schreiben. Ist das jetzt Ignoranz, oder sind die Apps jetzt alle so gut, dass es zur
Selbstverständlichkeit geworden ist?

Übrigens:
Die Preisentwicklung bei T&A ist atemberaubend. Hat der 3000er vor drei Jahren noch
8.000 Euro gekostet, werden für den Nachfolger jetzt 13.500 Euro verlangt.
Irgendwann mache ich da nicht mehr mit.

Viele Grüße
Hermann


nach oben springen

#4

RE:Besuch bei Gibbuts - oder im "House of T+A"

in Private Hörsessions 05.10.2017 13:55
von Gibbuts • 92 Beiträge

Hallo Hermann,
auch ich freue mich über jeden Forumisti der Qualität zu schätzen weiß.

Mich würde am MP3100 nur die Stremingplatform interessieren die der 3000er leider nicht hat, aber laut T&A kommen soll. Da sind sie allerdings schon länger dran und auf Nachfrage wurde mir gesagt, daß sie sich noch nicht sicher sind ob der Tausch einiger Platinen, auch das Mainboard muß dann getauscht werden, den Kunden nicht zu teuer wären und sie dann lieber auf ein anderes Gerät von T&A zugreifen würden was streamen kann. Davon haben sie ja mittlerweile genug.....
Ich habe den Herrn versucht zu überzeugen, daß der MB3000 oft genug beim Kunden steht und z.B. ich wäre gerne bereit auch tief in die Tasche zu greifen, warum dann nicht auch andere.

Was die App angeht und auch die Fernbedienung FD100, die sogar Plattencover anzeigt, haben sie sich allerdings eine Fehlkonstruktion geleistet. Von der habe ich schon die Zweite, aber das Booten und Neu Starten hat nicht aufgehört, ist allerdings weniger geworden.

Ich hoffe trotz allem, daß das Straming für den MP3000 kommt und dann bin ich mit meiner Hardware am Ende, denn Du hast völlig recht, die Preise werden immer abgehobener und soviel besser klingt´s dadurch auch nicht.

Schönen Gruß
Joachim


Gibbuts
nach oben springen

#5

RE:Besuch bei Gibbuts - oder im "House of T+A"

in Private Hörsessions 05.10.2017 15:56
von Gibbuts • 92 Beiträge

Zitat von maldix im Beitrag #1
Hi Zusammen,

Feiertag, Urlaub und die am letzten Wochenende stattgefunden westdeutsche Hifi-Tage hätten mich fasst den schönen Abend am letzten Donnerstag bei Gibbuts im Sauerland vergessen lassen. ;-).

Hier würde ich mit Freuen, wenn Gibbuts seine Anlagen mit Bildern einmal vorstellen könnte.


Hallo Madix,
dein Wunsch sei mir Befehl.


Ich fang im Wohnzimmer an.



Wie ihr seht hat Maldix mit seinem frechen "House of T&A" keinen Witz gemacht.
Verstärker: PA3000HV
Player: MP3000HV
Phono: G1260R mit Tonabnehmer Grado Reference 1
Speicher: RipNAS Solid Server V3
Recorder: Sony MDS-JA555ES
Streamer: Cabasse Stream Source
Boxen: Tidal Piano G2
Strom: LAB12 Gordian
Als Kabel sind In-Akustik (NF, LS, CAT7), Goldkabel und HMS (Strom) im Spiel.


Im Schlafzimmer steht folgendes:




Die gute alte R-Serie von T&A.
Vorverstärker: P1220R
Endstufe: A1220R
Player: CD1220R
Tuner: T1200R
an diesen Boxen: Dali Epicon 2
Verkabelt ist alles mit T&A


Im "Musikzimmer" steht, wen wunderts, T&A.
Diesmal:


Vertärker: V10
Player: MP-balanced
Boxen: TB140
Verkabelt mit T&A (NF) und Wireworld Oasis 6 (LS)

Man achte auf das professionelle Rack.

Im Wohnzimmer wird die meiste Musik gehört. Im Schlafzimmer eher früh morgens oder spät abends, wenn man noch mehr oder weniger im Bett liegt. In dem Musikzimmer höre ich eigentlich nur Musik wenn ich Gitarre spiele, da muß es vorzugsweise laut sein und nicht audiophil.

Ich hoffe ich habe nichts wesentliches vergessen und wünsche euch allen einen schönen Abend!
Viele Grüße Joachim


Gibbuts
nach oben springen

#6

RE:Besuch bei Gibbuts - oder im "House of T+A"

in Private Hörsessions 05.10.2017 16:14
von maldix • 2.179 Beiträge

Hi Gibbuts,

Es war mehr ein Wunsch, denn ein „Befehl“, weil wir das ja bei allem in der kürze der Zeit völlig vergessen hatten. Es wäre ja echt schade, bei dem Material das du hast, dieses nicht auch visuell zu zeigen, zumal wir ja nicht alles gehört hatten.
Wir hoffen, dass wir dazu eh bald mal wieder Gelegenheit bekommen.
Ich denke wir sollten die Tage mal uns mal kurzschließen. Ein paar Fragen hätte ich eh noch.


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 05.10.2017 16:16 | nach oben springen

#7

RE:Besuch bei Gibbuts - oder im "House of T+A"

in Private Hörsessions 05.10.2017 16:29
von Gibbuts • 92 Beiträge

Hallo Maldix,
sollte auch nur ein Spaß sein. Ich habe das Grinsemännchen leider vergessen was ich noch einfügen wollte.....😂
Bist immer willkommen!
Gruß Joachim


Gibbuts
nach oben springen

#8

RE:Besuch bei Gibbuts - oder im "House of T+A"

in Private Hörsessions 05.10.2017 16:42
von Klipschfan • 438 Beiträge

Zitat von Gibbuts im Beitrag #5
Zitat von maldix im Beitrag #1
Hi Zusammen,

Feiertag, Urlaub und die am letzten Wochenende stattgefunden westdeutsche Hifi-Tage hätten mich fasst den schönen Abend am letzten Donnerstag bei Gibbuts im Sauerland vergessen lassen. ;-).

Hier würde ich mit Freuen, wenn Gibbuts seine Anlagen mit Bildern einmal vorstellen könnte.


Hallo Madix,
dein Wunsch sei mir Befehl.


Ich fang im Wohnzimmer an.



.
.
.

Im "Musikzimmer" steht, wen wunderts, T&A.
Diesmal:


Vertärker: V10
Player: MP-balanced
Boxen: TB140
Verkabelt mit T&A (NF) und Wireworld Oasis 6 (LS)

. In dem Musikzimmer höre ich eigentlich nur Musik wenn ich Gitarre spiele, da muß es vorzugsweise laut sein und nicht audiophil.

Ich hoffe ich habe nichts wesentliches vergessen und wünsche euch allen einen schönen Abend!
Viele Grüße Joachim




Wow, das mal eine amtliche Wohnungsausstattung
Wohnzimmer, Schlafzimmer und Musikzimmer..... bin schwer beeindruckt.
Den V10 hatte ich auch mal auf dem Radar.
Wie sind Deine Erfahrungen damit?


nach oben springen

#9

RE:Besuch bei Gibbuts - oder im "House of T+A"

in Private Hörsessions 05.10.2017 17:25
von Gibbuts • 92 Beiträge

Klanglich finde ich ihn hervorragend. Hat richtig Schub, gerade unten rum.

Mir haben letztlich zu seiner Ablösung nur drei Dinge nicht gefallen.
1. Er ist ein Heizkraftwerk. Im Sommer wenn es draußen heiß war, habe ich ihn oft nicht mehr an gemacht um die Innentemperatur nicht weiter zu steigern.
2. Sein Stromhunger. Wenn er am Laufen ist zieht er durchgehend min. 220W, ob laut oder leise.
Ok. der PA3000 braucht auch genug.😟
3. Ich höre auch gerne mal nur kurz Musik. Zum Beispiel wenn man von der Arbeit kommt und zur Erfrischung mal ein oder zwei Stücke AC/DC braucht, bevor man in die Stadt muss oder zu Besuch ins Altenheim. Das ist aber bei Röhren so eine Sache und beschleunigt ihre Alterung, also habe ich es gelassen und vermisst.

Schade auch dass er keinen Pre-Out hat und man z.B. Subwoofer ect. über die Boxenklemmen einschleifen muss. Dann ist mein Velodyne nicht mehr einmessbar.


Ansonsten wie gesagt, spielen tut er wirklich klasse und das mit Substanz....😄
Schönen Gruß


Gibbuts
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Besuch von Bonzo75 (aus den WBF Forum)
Erstellt im Forum Private Hörsessions von shakti
0 25.09.2017 23:51goto
von shakti • Zugriffe: 64
schöne Musik unter Freunden, Besuch bei CD Sammler
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
6 06.08.2017 18:58goto
von maldix • Zugriffe: 274
Shakti's High End Workshop 25./26.11.2017
Erstellt im Forum Private Hörsessions von shakti
2 22.08.2017 17:28goto
von shakti • Zugriffe: 219
Zu Shaktis Highend Workshop "gepilgert".
Erstellt im Forum Private Hörsessions von antwerp
6 18.06.2017 16:14goto
von Mario • Zugriffe: 498
Can Jam 2017
Erstellt im Forum Kopfhörer von maldix
0 10.05.2017 12:52goto
von maldix • Zugriffe: 135
Besuch bei Shakti
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
16 03.02.2016 09:29goto
von shakti • Zugriffe: 769
Besuch im Hochsauerland bei Peter
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
2 05.01.2016 22:10goto
von tom539 • Zugriffe: 262
Berliner Luft - Besuch bei Rasenfan
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
25 24.12.2015 21:33goto
von Rasenfan • Zugriffe: 786
Berliner Luft - Besuch bei Jkron
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
4 04.01.2016 21:25goto
von jkorn • Zugriffe: 446
Besuch bei Arkoudi
Erstellt im Forum Private Hörsessions von spectralML
6 03.11.2015 20:08goto
von Arkoudi • Zugriffe: 250

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ctm57555
Forum Statistiken
Das Forum hat 587 Themen und 14032 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen