#81

RE: Abnutzungserscheinungen im Hifi

in Neuigkeiten & Smalltalk 05.05.2020 20:25
von keepsake • 867 Beiträge

Zitat von tom539 im Beitrag #78
Die Schreiber kennen sich größtenteils untereinander alle persönlich und/oder besuchen sich regelmäßig. Da wird halt auch vieles „offline“ besprochen und es gibt wenig „neues“ für ein Forum.

Viele sind seit Jahren dabei und haben ein entsprechend hochwertiges Setup. Warum sollte man das auch ständig erneuern? Irgendwann ist der Punkt gekommen, wo ein gewisser „End“stand oder zumindest ein Stillstand über einen längeren Zeitraum herrscht. Nicht für alle ist „der Weg das Ziel“.

Bleibt also „nur“ die Musik, über welche man schreiben kann.
Das die Geschmäcker hier total unterschiedlich sind und das auch zu Recht - geschenkt.

Themen hierzu gab es reichlich, es „scheiterte“ aber z.B. an den „Carmen Fantasien“ schon daran, dass man nicht beschreiben konnte (oder wollte), was man hört. Wo steht Fr. Mutter, wenn Sie spielt? Bewegt Sie sich? Wie ändert sich dadurch das Klangbild? Usw....

Zuletzt hatten wir Billie Eilish zum Thema. Die Musik muss einen ja nicht gefallen. Trotzdem wurde für mein Empfinden doch sehr intolerant geschrieben. Da verliere ich zumindest die Lust an der Berichterstattung...

Dabei ist doch die Musik, welche uns alle in unserem Hobby eint und verbindet. Während ich hier schreibe, lief über den Sonos Play:3 eben Cloubbusting von Kate Bush - und ich hatte Gänsehaut am ganzen Körper. Für das „Erleben“ von Musik braucht es also nicht zwingend eine „dicke“ Anlage...

Lasst uns mehr über die Musik schreiben - oder es zumindest versuchen.
Sonst macht dieses Forum in der aktuellen Form auf Dauer keinen Sinn mehr...


Ich befürchte fast den letzten Satz, wenn ich ehrlich bin. Austausch findet kaum noch statt und die verschiedenen Geschmäcker sind natürlich völlig legitim, aber im Falle von Billie Eilish passiert hier auch nichts mehr, was tolerant nach vorne blickt. Über was soll man sich dann noch austauschen?...


Viele Grüße
Josip

Lautsprecher: TAD Evolution One E1TX, schwarz
Vollverstärker: Soulnote A2 schwarz
DAC: Chord Qutest schwarz
PSU für Chord Qutest: JCAT Optimo 3 Duo, schwarz
Musikserver: Aurender N200 schwarz
USB-Kabel: JCAT Signature USB
Lautsprecherkabel: TAD SC-025m, 2 x 2,5 m
Cinch: Chord Sarum T, 1m
Stromversorgung:
Shunyata Denali 6000/S V2 Netzleiste mit Shunyata Alpha V2 XC als Zuleitung
Chord Sarum-T Netzkabel (für Soulnote A2) Shunyata Alpha V2 NR für Jcat Netzteil (und Chord Qutest)
Shunyata Delta V2 NR für Aurender N200
Netzwerk: JCAT NET Isolator + JCAT Reference LAN Cable Gold
Basen: 2x HMS Silenzio Base Mk2
zuletzt bearbeitet 05.05.2020 20:33 | nach oben springen

#82

RE: Abnutzungserscheinungen im Hifi

in Neuigkeiten & Smalltalk 05.05.2020 20:35
von GHP • 5.134 Beiträge

So negativ sehe ich das jetzt nun nicht.

Vielleicht wurde übersehen, daß es bei meiner Kritik auschließlich um den Klang der Produktion ging, nicht um die Musik. Somit kann von "musikalischer Intoleranz" keinerlei Rede sein !

Wenn etwas scheiße klingt, muß man das aber auch sagen.
Es ist wie mit den Magazinen, wenn man immer alles Negative verschweigt, trägt man mit Sicherheit nicht zu irgendeiner Verbesserung bei.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#83

RE: Abnutzungserscheinungen im Hifi

in Neuigkeiten & Smalltalk 05.05.2020 20:37
von keepsake • 867 Beiträge

Der Klang ist mM nach einwandrei und meilenweit weg von Scheiße und lese Dir gerne die Beiträge dazu im Thread durch... Hatte sogar neulich ein High-Ender, den ich besucht habe, positiv erwähnt. Dessen Plattenspieler mit 75k teurer ist als meine gesamte Anlage... O-Ton: wenn bei vielen modernen Aufnahmen so ein Klang wäre, dann gäbe es ja noch Hoffnung jenseits von MP3...


Viele Grüße
Josip

Lautsprecher: TAD Evolution One E1TX, schwarz
Vollverstärker: Soulnote A2 schwarz
DAC: Chord Qutest schwarz
PSU für Chord Qutest: JCAT Optimo 3 Duo, schwarz
Musikserver: Aurender N200 schwarz
USB-Kabel: JCAT Signature USB
Lautsprecherkabel: TAD SC-025m, 2 x 2,5 m
Cinch: Chord Sarum T, 1m
Stromversorgung:
Shunyata Denali 6000/S V2 Netzleiste mit Shunyata Alpha V2 XC als Zuleitung
Chord Sarum-T Netzkabel (für Soulnote A2) Shunyata Alpha V2 NR für Jcat Netzteil (und Chord Qutest)
Shunyata Delta V2 NR für Aurender N200
Netzwerk: JCAT NET Isolator + JCAT Reference LAN Cable Gold
Basen: 2x HMS Silenzio Base Mk2
zuletzt bearbeitet 05.05.2020 20:45 | nach oben springen

#84

RE: Abnutzungserscheinungen im Hifi

in Neuigkeiten & Smalltalk 05.05.2020 20:55
von CD-Sammler • 2.090 Beiträge

Zitat von tom539 im Beitrag #78
Dabei ist doch die Musik, welche uns alle in unserem Hobby eint und verbindet. Während ich hier schreibe, lief über den Sonos Play:3 eben Cloubbusting von Kate Bush - und ich hatte Gänsehaut am ganzen Körper. Für das „Erleben“ von Musik braucht es also nicht zwingend eine „dicke“ Anlage...


"Cloudbusting" ist eines meiner absoluten Lieblingsstücke. Als das Video dazu zum ersten Mal in "Formel Eins" gezeigt wurde, saß ich mit offenem Mund vor dem Fernseher und war völlig in der Musik versunken. Ein Traum!

Ich schreibe derzeit hauptsächlich aufgrund der Pandemie weniger. Ich bin seit Wochen im Homeoffice und "nach der Arbeit" ziemlich ausgelaugt. Durch die fehlenden Fahrten ins Büro arbeite ich im Homeoffice eher mehr als weniger (viel am Telefon). Außerdem fehlt mir die Zeit zum "runterkommen". Ich höre auch fast nur noch am Wochenende Musik. Unter der Woche schaue ich mir irgendwelche belanglosen Serien auf Netflix oder Disney + an. Für mehr reicht die Energie bei mir derzeit leider nicht. Allerdings gibt es aufgrund von Corona auch nur sehr wenige Musik-Neuerscheinungen.

Angekommen bin ich mit meiner Anlage definitiv noch nicht. Aber in der derzeitigen Lage (auch wenn es sich langsam etwas zu entspannen scheint), zieht es mich nicht gerade in die Läden.
Als Asthmatiker bin ich da einfach etwas vorsichtig.

Von Hifi-Müdigkeit also bei mir eigentlich keine Spur, nur allgemeine Erschöpfung. Irgendwann wird es aber bestimmt wieder besser werden.

Bleibt gesund und habt weiterhin viel Freude mit unserem schönen Hobby!
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
nach oben springen

#85

RE: Abnutzungserscheinungen im Hifi

in Neuigkeiten & Smalltalk 05.05.2020 21:06
von GHP • 5.134 Beiträge

Zitat von keepsake im Beitrag #83
Der Klang ist mM nach einwandrei und meilenweit weg von Scheiße und lese Dir gerne die Beiträge dazu im Thread durch... Hatte sogar neulich ein High-Ender, den ich besucht habe, positiv erwähnt. Dessen Plattenspieler mit 75k teurer ist als meine gesamte Anlage... O-Ton: wenn bei vielen modernen Aufnahmen so ein Klang wäre, dann gäbe es ja noch Hoffnung jenseits von MP3...



Was soll ich jetzt dazu sagen ...


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#86

RE: Abnutzungserscheinungen im Hifi

in Neuigkeiten & Smalltalk 05.05.2020 21:15
von keepsake • 867 Beiträge

Ich wollte nur damit sagen, dass auch beim Sound die Meinungen bzw. Geschmäcker auseinander gehen können und dürfen. In erster Linie möchte ich Freude und Spaß beim Musikhören verspüren mit einer Anlage, die auch etwas vergeben kann...


Viele Grüße
Josip

Lautsprecher: TAD Evolution One E1TX, schwarz
Vollverstärker: Soulnote A2 schwarz
DAC: Chord Qutest schwarz
PSU für Chord Qutest: JCAT Optimo 3 Duo, schwarz
Musikserver: Aurender N200 schwarz
USB-Kabel: JCAT Signature USB
Lautsprecherkabel: TAD SC-025m, 2 x 2,5 m
Cinch: Chord Sarum T, 1m
Stromversorgung:
Shunyata Denali 6000/S V2 Netzleiste mit Shunyata Alpha V2 XC als Zuleitung
Chord Sarum-T Netzkabel (für Soulnote A2) Shunyata Alpha V2 NR für Jcat Netzteil (und Chord Qutest)
Shunyata Delta V2 NR für Aurender N200
Netzwerk: JCAT NET Isolator + JCAT Reference LAN Cable Gold
Basen: 2x HMS Silenzio Base Mk2
nach oben springen

#87

RE: Abnutzungserscheinungen im Hifi

in Neuigkeiten & Smalltalk 05.05.2020 21:32
von GHP • 5.134 Beiträge

Klar doch.

Letztendlich ist unsere gesamte Wahrnehmung sehr subjektiv.
Nicht umsonst klingen die Aufnahmen ja alle unterschiedlich.

Problem an der Sache ist aber, daß es keine klangliche Objektivität gibt, was die individuelle Vergleichbarkeit sehr schwierig macht.
Als die Kernmitglieder hier noch gemeinsam auf der HighEnd unterwegs waren, oder die "beiden Abtrünnigen" (), mit denen ich mehrfach in Hamburg gehört habe (auch bei ihnen zuhause), hatte ich schon den Eindruck, daß die klangliche Empfindung bei uns allen sehr ähnlich ist.
Individuelle Unterschiede gibt es natürlich immer, was sich ja auch in unseren sehr unterschiedlichen Anlagen widerspiegelt. Selbst die besten Toningenieure haben ihre eigenen Vorstellungen davon was gut ist.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#88

RE: Abnutzungserscheinungen im Hifi

in Neuigkeiten & Smalltalk 05.05.2020 21:34
von antwerp (gelöscht)
avatar

Zitat von keepsake im Beitrag #86
Ich wollte nur damit sagen, dass auch beim Sound die Meinungen bzw. Geschmäcker auseinander gehen können und dürfen. In erster Linie möchte ich Freude und Spaß beim Musikhören verspüren mit einer Anlage, die auch etwas vergeben kann...


Mann, dann poste uns doch einige Lobeshymnen - hier wird doch eigentlich nur über Musik berichtet. Tom und Maldix posten dauernd Musikeindrücke - Maldix schreibt ellenlange Berichte, bei denen man die Musik förmlich zelebrieren kann.
Meckern ist einfach, Beteiligung ist schwieriger.


nach oben springen

#89

RE: Abnutzungserscheinungen im Hifi

in Neuigkeiten & Smalltalk 05.05.2020 21:35
von GHP • 5.134 Beiträge

Schlechte Laune, heute ?


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#90

RE: Abnutzungserscheinungen im Hifi

in Neuigkeiten & Smalltalk 05.05.2020 21:42
von keepsake • 867 Beiträge

Ich habe es versucht, auch immer wieder Videos verlinkt. Nie eine Rückmeldung dazu erhalten und damit gehe ich davon aus, dass es eher mein Geschmack ist und weniger hier ins Forum passt... Finde ich übrigens nicht schlimm, weil ich mich ausführlich mit Freunden austausche, die einen ähnlichen Geschmack haben. Wenn das als Gemecker gilt, dann ist das eben so... Mein Background ist z.B. im Heavy Metal, Punk/Hardcore und das passt hier nicht rein. Ebenso wenig Hip-Hop (höre ich seit den 80ern), noch die elektronische Musik (z.B. Synthwave), die ich gerne mag. Davon abgesehen, poste ich hier seit jeher eher Themen, die Bezug zu Komponenten haben. Hier ist aber definitiv der Stecker raus...


Viele Grüße
Josip

Lautsprecher: TAD Evolution One E1TX, schwarz
Vollverstärker: Soulnote A2 schwarz
DAC: Chord Qutest schwarz
PSU für Chord Qutest: JCAT Optimo 3 Duo, schwarz
Musikserver: Aurender N200 schwarz
USB-Kabel: JCAT Signature USB
Lautsprecherkabel: TAD SC-025m, 2 x 2,5 m
Cinch: Chord Sarum T, 1m
Stromversorgung:
Shunyata Denali 6000/S V2 Netzleiste mit Shunyata Alpha V2 XC als Zuleitung
Chord Sarum-T Netzkabel (für Soulnote A2) Shunyata Alpha V2 NR für Jcat Netzteil (und Chord Qutest)
Shunyata Delta V2 NR für Aurender N200
Netzwerk: JCAT NET Isolator + JCAT Reference LAN Cable Gold
Basen: 2x HMS Silenzio Base Mk2
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 18 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1122 Themen und 30961 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz