#1

Amazon Prime Music

in Neuigkeiten & Smalltalk 02.01.2016 17:38
von CD-Sammler • 1.069 Beiträge

Hallo zusammen,

mittlerweile ist auch Amazon auf den Musik-Streaming Zug gesprungen und bietet mit Prime Music einen eigenen Musikdienst an. Da ich sowieso Prime Kunde bin, kann ich ohne Extrakosten auf den Dienst zugreifen. Hier eine erste Einschätzung des Services:

POSITIV
Die Tonqualität ist für einen Lossy Dienst völlig okay. Amazon scheint nichts mit den Dateien vor dem Streaming anzustellen. Das ist gegenüber beispielsweise Spotify ein großer Vorteil. Man hat dadurch allerdings auch hörbare Lautstärkeschwankungen bei der Wiedergabe. Auch die angebotenen Apps (zumindest für iOS) sind vernünftig gestaltet und bieten sogar die Möglichkeit eines temporären Downloads zur Offline-Nutzung der Musik. Schön sind auch die Themenradios oder die bereits voredititierten Playlists. Wenn einem langweilig ist, kann man sich damit sehr gepflegt berieseln lassen und unliebsame Songs jederzeit bequem überspringen. Neu ist das allerdings alles nicht und wird auch von der Konkurrenz ähnlich angeboten. Nett ist die Möglichkeit zusätzlich auch mit AutoRip bei Amazon erworbene Alben streamen zu können. Gleiches gilt natürlich für bei Amazon gekaufte mp3 Files.

NEGATIV
Mit Stand 02.01.2016 stehen via Prime Music 96.438 Alben bzw. 1.448.810 Titel zur Verfügung. Das ist vergleichsweise sehr wenig. Da haben alle wichtigen Mitbewerber ein vielfaches an Auswahl anzubieten. Kein Vergleich mit Spotify oder Apple Music. Leider besteht zudem keine Möglichkeit die Songs alternativ auch in CD-Qualität anzuhören wie bei Qobuz oder Tidal.

FAZIT
Prime Music ist ein nettes Zusatzangebot für Amazon Prime Kunden. Als echte Alternative für "richtige" Streaming Dienste taugt es derzeit aufgrund der geringen Auswahl auch für den aktuellen Preis von 49,- EUR pro Jahr für die Prime-Mitgliedschaft nicht wirklich.

Wie seht Ihr das? Habt Ihr schon Erfahrungen mit Prime Music machen können?

Musikalische Grüße,
Alex


MP3 sind Fastfood. Echte Genießer hören FLAC!
zuletzt bearbeitet 02.01.2016 17:41 | nach oben springen

#2

RE: Amazon Prime Music

in Neuigkeiten & Smalltalk 02.01.2016 18:54
von starwatcher (gelöscht)
avatar

ich hab das die Tage erst realisiert und mal ausprobiert. Läuft dann als streaming über Songcast (LINN). Nach etwa 20 Minuten riss der Stream dann ab - bin mir aber nicht sicher, wo das Problem lag. Ist für mich die "Pop hören" Reserve, da ich bei Qobuz ja "nur" das Klassik Abo habe (allerdings damit schwanger, nach Deiner letzten Info über den Sublime Preis des Madrigal Albums auf Sublime upzugraden. Bin aber so old fashioned und liebe es, als Backup noch was zum Anfassen zu haben).
Insofern: nicht schlecht, aber auch nichts, wo ich extra für zahlen würde, wenn es nicht schon included wär...

nach oben springen

#3

RE: Amazon Prime Music

in Neuigkeiten & Smalltalk 02.01.2016 21:23
von maldix • 2.823 Beiträge

Sehe ich genau so, extra zahlen wäre es nicht wert


auditorus te salutant
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Musical Fidelity verkauft
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von maldix
2 11.05.2018 10:02goto
von maldix • Zugriffe: 587
Gratisausgabe von HiFi einsnull
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von CD-Sammler
0 28.10.2017 18:48goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 76
Apple Music
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von CD-Sammler
2 17.01.2017 16:49goto
von Sacul • Zugriffe: 256

Besucher
1 Mitglied und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: wbs04
Forum Statistiken
Das Forum hat 746 Themen und 18127 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen