#1

MERO der Rapper

in Rock - Pop - Modern 30.01.2019 19:40
von Klipschfan • 836 Beiträge

Hallo zusammen,

ich bin nicht mehr der Jüngste. Trotzdem interessiere ich mich auch für Musik, die vornehmlich
von jungen Leuten gerne gehört wird. Eine schöne Informationsquelle ist dabei

Tidal "Die Top 100 Deutschland"

Auf Platz drei ist zur Zeit der Deutsch-Rapper MERO mit bürgerlichem Namen Enes Meral.
Das Bürschchen ist 18 Jahre alt und macht schon mehr Geld als ich vermutlich in meinem
ganzen Leben verdient habe. Gönne ich ihm aber denn die Leute bezahlen für diesen Schrott
ja freiwillig.

Sein neuester Hit ist "Hobby Hobby".

Hier ein Textauszug aus diesem unglaublichen künstlerisch anspruchsvollen Werk:

Hm-hm, jajaja
Bam!Den Scheiß,
den ich hier bringe, ist mein Hobby, Hobby, Hobby
Seit Tag eins war`s schon immer nur mein Hobby, Hobby, Hobby
Heut ist es mein Beruf, doch bleibt mein Hobby, Hobby, Hobby
Ich bin da, wie gesagt fick ich alles Bruder, bam!

Den Scheiß den ich hier bringe, ist mein Hobby, Hobby, Hobby
Bam, bam, baller wieder Parts für `ne Milli
Beiß dich wie`n Piddi, kick,`fick, mies, Diggi

Bretter wieder Rapper weg, Birra
Ist der Mermi da, komm, teste ma go, go
QDH überall, überfall jetzt wieder mal
Tijara-Para, Kies, will eine Visa-Card
Enes Meral zerfickt mal wieder Lagen
Digga, will Roli only-gold tragen, ja brrra
Weil Mero kickt, fickt die Chicks, die für die Klicks aß


Jetzt muss ich aufhören. Meine Tastatur weigert sich, weiter zu schreiben.
Aber es geht in diesem Stil noch eine Weile so weiter wobei das Hauptwort f***en
noch mindestens zehnmal eingesetzt wird.

Ist das nicht furchtbar? Oder bin ich dafür einfach zu alt und/oder nicht locker genug?
Mir fallen da nur zwei Worte ein: Dekadenz und Verblödung.


nach oben springen

#2

RE: MERO der Rapper

in Rock - Pop - Modern 30.01.2019 20:54
von Bernie • 3.191 Beiträge

dazu fällt mir das vogonische Gedicht aus "Per Anhalter durch die Galaxis" ein:
Oh zerfrettelter Grunzwanzling... usw.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#3

RE: MERO der Rapper

in Rock - Pop - Modern 30.01.2019 22:10
von GHP • 4.984 Beiträge

Zitat von Klipschfan im Beitrag #1


........

Ist das nicht furchtbar? Oder bin ich dafür einfach zu alt und/oder nicht locker genug?
Mir fallen da nur zwei Worte ein: Dekadenz und Verblödung.




Schön, auf was ein Prekariats-Publikum offenbar steht, gelle.
Das sind alles RTL-Gucker ! Weil dort nämlich die reale Welt abgebildet wird.

Ghetto Style Rhymes für sozial zu kurz Gekommene sind seit Aufkommen des Gangster Raps Anfang/Mitte der 1990er in den USA ungeheuer angesagt. Ging es anfangs im Rap (Ende der 1970er bis zweite Hälfte der 80er) noch um die schlechten sozialen Verhältnisse und die Eigendarstellung als "saucooler Typ", hat man sich in den 1990er darauf verlegt, zunehmend von Drogenkonsum, Schlampen ficken und Konkurrenten killen zu labern. Von der 2 Live Crew bis Snoop (Doggy) Dog, der mehr verdient als jeder deutsche DAX-CEO (sic !!!!!!!). Und tatsächlich hat es ja schon diverse Tote im Hip-Hop-Business, aus dem inzwischen ein Milliardengeschäft geworden ist, gegeben. Die Verquickung von Show-Business und echter Kriminalität hat längst das Schland erreicht. Ich sage nur Bushido und Arafat Abou-Chaker !

Daß offenbar viele (Unterschicht-) Jugendliche auf Prollerei gepaart mit realler krimineller Aktivität stehen, ist in der Tat ein soziokulturelles Phänomen. Daß man im wirklichen Leben Chicks en masse flachlegt, dealt und prügelt und sich sonstigen "coolen" Aktivitäten widmet, verleiht den Akteuren nur noch mehr Street Credibility.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#4

RE: MERO der Rapper

in Rock - Pop - Modern 30.01.2019 22:11
von Klipschfan • 836 Beiträge

Zitat von Bernie im Beitrag #2
dazu fällt mir das vogonische Gedicht aus "Per Anhalter durch die Galaxis" ein:
Oh zerfrettelter Grunzwanzling... usw.





Oh zerfrettelter Grunzwanzling, dein Harngedränge ist für mich
Wie Schnatterfleck auf Bienenstich.
Grupp, ich beschwöre dich mein punzig Turteldrom.
Und drängel reifig mich mit krinklen Bindelwördeln
Denn sonst werd ich dich rändern in deine Gobberwarzen
Mit meinem Börgelkranze, wart’s nur ab!


nach oben springen

#5

RE: MERO der Rapper

in Rock - Pop - Modern 30.01.2019 22:33
von GHP • 4.984 Beiträge

Vielleicht hilft auch der Griff zu Oswald Spengler ...


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#6

RE: MERO der Rapper

in Rock - Pop - Modern 30.01.2019 23:15
von Klipschfan • 836 Beiträge

Zitat von GHP im Beitrag #5
Vielleicht hilft auch der Griff zu Oswald Spengler ...

Den "Untergang des Abendlandes" werden die Rapper alleine wohl nicht schaffen. Aber es gibt
ja noch ein paar andere Strömungen, die einen bedenklich stimmen.


nach oben springen

#7

RE: MERO der Rapper

in Rock - Pop - Modern 30.01.2019 23:27
von GHP • 4.984 Beiträge

The Donald !


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#8

RE: MERO der Rapper

in Rock - Pop - Modern 30.01.2019 23:28
von maldix • 3.596 Beiträge

Ist es nicht so, dass populäre Musik auch ein Stück weit das soziale Gefüge und auch etwas den aktuellen Zeitgeist und zwar durch alle Schichten spiegelt?

Und gibt es deshalb nicht auch in jedem Zeitfenster somit die absoluten „Ausnahmen“ und echten „Stilblüten“ die sowohl die positiven als auch die absoluten negativen Beispiele darstellen?

Muss es uns nicht wirklich ängstlich Stimmen, dass es scheinbar ein breites zahlendes Publikum für diese literarisch extrem „ansprechende“ Textgestaltung gibt?


auditorus te salutant
nach oben springen

#9

RE: MERO der Rapper

in Rock - Pop - Modern 30.01.2019 23:34
von GHP • 4.984 Beiträge

Und wie !


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#10

RE: MERO der Rapper

in Rock - Pop - Modern 30.01.2019 23:40
von Klipschfan • 836 Beiträge

Zitat von maldix im Beitrag #8

Muss es uns nicht wirklich ängstlich Stimmen, dass es scheinbar ein breites zahlendes Publikum für diese literarisch extrem „ansprechende“ Textgestaltung gibt?

Ein breites zahlendes Publikum scheint der Bengel ja zu haben. Eines seiner früheren Machwerke
"baller los" hat innerhalb nur zwei Monaten 44 Mio. Zugriffe auf Youtube.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fettes Brot beenden Karriere
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von antwerp
6 11.02.2023 00:01goto
von Audiophon • Zugriffe: 171

Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1107 Themen und 30144 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz