#31

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 25.07.2017 12:40
von Bernie • 3.352 Beiträge

wundert mich eigentlich etwas: gerade Gauder hat doch schon früh damit angefangen seine Weichen am Computer auf Linearität, Phase und auch Impedanz zu optimieren. Das gerade die LS so schwer zu treiben sind...
Ist Gauder von seiner damaligen Philosophie abgewichen ?


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#32

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 25.07.2017 17:54
von Nightmare (gelöscht)
avatar

Liegt halt an der hohen AK dieser Speaker. Da darf es schon ein sehr kräftiger Amp sein, um am Ende die perfekte Kontrolle über die Membranen zu haben. Sonst fehlt es schnell an Geschwindigkeit und Präzision. Und dann nutzt der ganze Lautsprecher nix :-(


nach oben springen

#33

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 25.07.2017 21:00
von Audiophon • 1.404 Beiträge

Hallo Bernie,

Ich glaube nicht, dass die Gauder LS auf Impedanzlinearisierung getrimmt sind. Sicher aber auf Phase und damit Zeitrichtigkeit.

Die LS gehen um die 100 hz auf rund 2,5 Ohm runter und gehen max bis etwa 12 Ohm hoch. So schwer sind sie damit nicht mal anzutreiben. Der Verstärker sollte eben recht impedanzstabil sein.

Interessant nur, dass bei mir sowohl die Cassiano als auch die Berlina am schwächsten Verstärker am besten klingen. Kein Vergleich zu den Parasound Halo JC1 die ich auch mal hatte. Die waren zwar sehr gut, aber kein Vergleich mit den Pass.... und jetzt mit den Grandinote klingt es noch besser.


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#34

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 25.07.2017 23:26
von keepsake • 867 Beiträge

Laut Stereoplay bei der Cassiano MK 2 soll der Verstärker u.a. strom- und impedanzstabil sein. Ich glaube, dass sich hier durchaus die Spreu vom Weizen trennt. Die reine Leistung in Watt scheint wohl kein ausschlaggebender Faktor zu sein. Ebensowenig wie der Dämpfungsfaktor. Themen wie verbautes Netzteil, Gegenkopplung usw. scheinen entscheidender zu sein.


Viele Grüße
Josip

Lautsprecher: TAD Evolution One E1TX, schwarz
Vollverstärker: Soulnote A2 schwarz
DAC: Chord Qutest schwarz
PSU für Chord Qutest: JCAT Optimo 3 Duo, schwarz
Musikserver: Aurender N200 schwarz
USB-Kabel: JCAT Signature USB
Lautsprecherkabel: TAD SC-025m, 2 x 2,5 m
Cinch: Chord Sarum T, 1m
Stromversorgung:
Shunyata Denali 6000/S V2 Netzleiste mit Shunyata Alpha V2 XC als Zuleitung
Chord Sarum-T Netzkabel (für Soulnote A2) Shunyata Alpha V2 NR für Jcat Netzteil (und Chord Qutest)
Shunyata Delta V2 NR für Aurender N200
Netzwerk: JCAT NET Isolator + JCAT Reference LAN Cable Gold
Basen: 2x HMS Silenzio Base Mk2
zuletzt bearbeitet 25.07.2017 23:30 | nach oben springen

#35

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 26.07.2017 08:37
von Audiophon • 1.404 Beiträge

So muss es wohl sein wenn man bedenkt, dass die grossen AVM Monos wohl von allem mehr als genug haben. Gauder selbst empfiehlt für seine Lautsprecher gerne Röhrenverstärker (darunter auch gerne den von Westend Audio den Du ja auch an der Cassiano gehört hast).

Die Cassiano Mk II geht im Bass sogar bis 2 Ohm runter, dies schien für den Westend Audio aber kein Problem zu sein. Interessant, dass der Westend Audio gar nicht dem Röhrenklischee entspricht da er mit einer relativ grossen Über-Alles-Gegenkopplung arbeitet - auch das zeigt mal wieder, dass es immer darauf ankommt wie der Verstärker ausgeführt ist, welches Gesamtkonzept er hat. DEN Transistorverstärker gibt es ebenso wenig wie DEN Transistorverstärker.


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#36

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 26.07.2017 09:17
von Bernie • 3.352 Beiträge

ich kann mir aber nicht vorstellen das AVM deswegen nicht an Gauder klingt weil die mit Impedanzschwankungen Probleme haben. Ich kann mich eigentlich nur an Tests erinnern in denen die AVM's als absolut stabil gelobt wurde nach dem Motto: treibt jeden LS. Schätze dass der eher helle und präzise Klangcharakter nicht zu den Gauders passt. Denn das eine Röhre das prinzipiell besser könnte wage ich mal zu bezweifeln. Es gibt bestimmt auch Röhren die nicht an einer Gauder klingen. Wie Du ja auch schreibst. Also eigentlich wie bei jedem LS.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#37

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 26.07.2017 10:27
von Nightmare (gelöscht)
avatar

Mir fehlt auch das genaue technische Hintergrundwissen, um das beurteilen zu können. Ich hatte damals einige Lautsprecher gehört beim Händler in mehreren Sitzungen. Am Schluss blieben Gauder und Piega in der engeren Wohl. Die Piegas (insbesondere die 90.2) war dabei nie ganz aus dem Rennen. Bis zur Gauder Vescova (die mir auch optisch sehr entgegen kam) waren die bei dem bis dahin für mich "führenden" Verstärker von Audionet (andere waren schon vorher heraus gefallen) durchaus auf Augenhöhe. Klanglich etwas anders freilich, aber es wäre eine schwere Entscheidung geworden. Im Zweifelsfall für die Vescova, weil die auch preislich deutlich unter 90.2 lag und die 90.2 schon ein Brocken ist. Darunter war ich bei Piega klanglich nicht 100%ig zufrieden. Dann kam die Cassiano ins Spiel und der Devialet und da war das Reiseziel klar und der Weg dorthin recht schnell abgeschlossen. An Schnelligkeit und Direktheit war das damals nicht zu toppen. Leider aber auch deutlich jenseits meines eigentlich in Frage kommenden Budgets ;-/ Also zurück zur Vescova. Wollte hören, was der Devialet dort (im Gegensatz zum Audionet) noch heraus kitzeln kann, nachdem das mit der Cassiano ein so großer Sprung war. Und was soll ich sagen: nichts. Da hätte es der Audionet auch getan. Nicht aber bei der Cassiano. Der legte der Devialet noch eine Schippe d´rauf. Warum? Keine Ahnung. Am Ende muss es einfach passen und es ist eben nicht so trivial, dass man sich einfach einen guten Lautsprecher kauft und einen guten Amp und dann hört sich das schon gut an. Bei Weitem nicht.

Aber wir sind echt ab vom Thema.

Ich freue mich auf einen Bericht zur RC7 MKII dann.
Gleichwohl es mir lieber wäre, es wäre eine Cassiano ;-)


zuletzt bearbeitet 26.07.2017 10:28 | nach oben springen

#38

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 26.07.2017 14:30
von antwerp (gelöscht)
avatar

Zitat von Bernie im Beitrag #36
Schätze dass der eher helle und präzise Klangcharakter nicht zu den Gauders passt.


Das sehe ich ähnlich wie Bernie hier und habe ich jedes Mal gedacht, wenn ich die Gauder an AVM hörte und mir das überhaupt nicht gefiel.
Seither nehme ich etwas Abstand von AVM und glaube nicht mehr alles was ich darüber lese. Audionet ist für mich dagegen eine andere Nummer und viel höher zu bewerten.


zuletzt bearbeitet 26.07.2017 15:12 | nach oben springen

#39

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 26.07.2017 22:03
von Audiophon • 1.404 Beiträge

Zitat von Bernie im Beitrag #36
ich kann mir aber nicht vorstellen das AVM deswegen nicht an Gauder klingt weil die mit Impedanzschwankungen Probleme haben. Ich kann mich eigentlich nur an Tests erinnern in denen die AVM's als absolut stabil gelobt wurde nach dem Motto: treibt jeden LS.


Genau das meinte ich damit: die AVM haben sicher genug Leistung in allen Lagen für die Gauder und sicher auch einen sehr hohen Daempfungsfaktor - klingt aber für mich nicht wirklich gut.

Zu Zeiten meiner Cassiano hatte ich 3 unterschiedliche Monoendstufen, bis vor etwa 10 Jahren die Classé CAM 350 und dann die Paarsound Halo JC 1. Letztere ist laut Stereophile so mit die stabilste Endstufe auf Erden:
"Halo was a powerhouse. Its clipping power increased by 0.3dB into 8 ohms, reaching 586.5W at 1% THD (27.7dBW, fig.7, black trace), with 1154W available into 4 ohms (27.6dBW, blue), 2255W into 2 ohms (27.5W, green), and no less than 4.2kW into 1 ohm (27.2dBW, magenta). The latter is equivalent to an output current of 64.7A!"
Read more at https://www.stereophile.com/content/para...fBrAcUyQiszu.99

...und doch klang im direkten Vergleich die Pass XA 100.5 deutlich besser: der Bass war besser eingebunden, schien tiefer zu spielen, hatte wunderbare Mitten und eine bessere Hochtonauflösung.

Die eine Kraft und Stabilität kann es also nicht sein.... das sieht wohl auch Audio in ihrer Bestenliste so ;-)


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#40

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 27.07.2017 05:41
von maldix • 3.625 Beiträge

Für mich war die Kombi Gauder RC7-Vitus bislang die beste gehörte Variante. Umso mehr freue ich mich mal das Setup von Audiophon irgendwann nach dem Update zu hören. An einem passenden Termin wird ja noch gearbeitet.


auditorus te salutant
nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1122 Themen und 30956 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz