#31

RE: Warum bieten Streaming Services schlechtere Qualität?

in Technik - Streaming 13.02.2023 12:19
von Audiophon • 1.404 Beiträge

Zitat von antwerp im Beitrag #29
Der Stream des Anbieters für den gerade übertragenen Song hat eine bestimmte Bandbreite, da spielt es keine Rolle, wie groß deine Bandbreite ist. Diese Bandbreite nimmt sich der Stream, auch wenn du selbst viel mehr zur Verfügung hast.


Hallo Antwerp,

auch wenn Du es har nicht mehr liest oder lesen willst: leider - oder Gott sei dank - nein. Hier reicht ein ganz einfaches Beispiel: ziehe mal den Ethernetstecker raus während die Musik spielt/streamt. Die Musik spielt noch recht lange weiter weil eben bei Ethernet Datenpakete übertragen werden und der Streamer (wie alle Geräte) die reale Übertragungsgeschwindigkeit mit dem Switch aushandelt. Klar ist aber, das im Mittel die oftmals auf dem Streamer angegebene Übertragungsgeschwindigkeit (bei 24/192 eben 9216 MBit/sek) gebraucht wird.

Die Bandbreite des Internetanschlusses ist so meistens nicht das Problem. Es sind die vielen symmetrischen und asymmetrischen HF Störungen die einem oftmals den Klang versalzen. Und genau um diese in den Griff zu bekommen ist leider ein immenser (oftmals auch monetärer) Einsatz nötig (siehe Kosten für die Antipodes Streamer).

Auch klar ist aber (für mich zumindest), dass das Mastering der gestreamten Version in der Regel einen mindestens genauso großen Einfluss auf die Klangqualität hat.

Viele Grüße
Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#32

RE: Warum bieten Streaming Services schlechtere Qualität?

in Technik - Streaming 13.02.2023 13:25
von maldix • 3.626 Beiträge

Hi Zusammen,

Ich verstehe nicht, warum es immer wieder, wohlgemerkt bei ähnlichen Diskussionen hier oder in anderen Foren „digital“ im wahrsten Sinn des Wortes zugehen muss. Zum einen gibt es noch viele Farben außer S/W und zum anderen Wissen wir doch, dass es viele Faktoren sind, die ein Ergebnis beeinflussen. Und ob jemand Unterschiede in einer Wiedergabe wahrnimmt, steht für mich noch auf einem anderen Blatt.

Die technische Sicht von Datenübertragungen und Protokollsicherrungssystemen final zu Diskutieren sprengt m.E. jeglichen Rahmen eines Threads in einem HiFi Forum. Der digitalen Übertragungstechnik ist es egal, was sich an Nutzdaten im Paket befindet. Auch sehe ich den Rahmen um nach allen Möglichkeiten die Nutzdaten innerhalb eines „Datenpaketes“ zu verändern, in Bezug auf Minderung der Qualität eines Audiostreams als zu umfangreich.

Das Software in den verarbeitenden Systemen jedoch unterschiedlich implementiert werden und sich daraus auch Auswirkungen ergeben können, will ich nicht in Frage stellen. Es kann auch durchaus sein, dass sich durch Zwischenspeichern und Retransmissionen Laufzeitauswirkungen ergeben können. Vielleicht ist das Zielsystem im Zweifelsfall in der Lage, wie z.B. Fotos evtl. SW Fehler durch interpolieren o.Ä. Zu ersetzen, würden sich daraus auch Änderungen ergeben.
Die reine Größe der Musikspeicher in der „Claud“ dürfte jedenfalls nicht für eine Klangunterschied verantwortlich zeichnen. Der Anbieter hat schon alleine zur Sicherung seiner Investition größtes Interesse an optimaler Technik. Daten sind um ein Vielfaches schützenswerter als die Technik.

Dass wir immer weiter optimieren oder nach möglichen Wegen zur Optimierung suchen, finde ich top. Es wäre m.M. nach aber super, wenn wir auch andere Sichten respektieren. Wir gehen die Themen schließlich auch unterschiedlich an und kommen zu fantastischen Ergebnissen.
Ich habe bei mir auch mehrere Streaming Möglichkeiten mit unterschiedlichen Technologien.
Mir gefällt dabei die Lösung, in der ich meinen DAB als Quelle einsetze am besten. Stromversorgung via Akku, super Clock, Fernbedienung, KHV auf top Niveau usw. machten diese Quelle für mich interessant Selbst wenn vielleicht andere (teure) Lösungen „besser“ klingen sollten, was noch nicht getestet wurde, so kann ich die im Bedarfsfall nicht mobil nutzen.


auditorus te salutant
nach oben springen

#33

RE: Warum bieten Streaming Services schlechtere Qualität?

in Technik - Streaming 13.02.2023 15:13
von markush • 931 Beiträge

Ich glaube es ist auch ein „Vernunfts-Zugang“ so war es bei mir auch. Für einen CD Spieler war ich durchaus noch bereit einige Tausend Euro auszugeben, doch für Streaming / Network Player war ich der Annahme (da ohnehin bit-perfect) sollte es weitaus günstiger möglich sein.
Und dann realisiert man irgendwie ist diese „Abkürzung“ so nicht machbar. Investiert dann auch noch richtig viel and Zeit / Energie und nicht zuletzt auch wieder Budget in isolierte Maßnahmen von Switches / Clocks / Fibre Media Converter / DDcs etc mit eigenen optimierten Netzteilen sowie zahlreichen Kabeln.
Also sicherlich eine sehr spannende Reise, aber ich hoffe die Hersteller gehen das ganzheitlicher an - und vor allem zu einem Preis der passender erscheint. Ich zB hätte gerne mal den Grimm MU1 probegehört aber als reiner Streamer ohne DAC einen Preis von ca 13.000,- auszurufen ist dann eher verschreckend als motivierend (vor allem auch wenn man weiß wie schnell hier die Innovations- / Weiterentwicklungssprünge sind bzw den Gegenwert des Innenlebens).


nach oben springen

#34

RE: Warum bieten Streaming Services schlechtere Qualität?

in Technik - Streaming 13.02.2023 16:24
von Bernie • 3.353 Beiträge

ja, beim Streaming gibt es noch viel Neuland zu entdecken. Selbst die teuersten Server/Streamer nutzen Unix oder Windows mit all ihren Tücken.
Der JCAT Streamer nutzt ein eigens entwickeltes Mainboard, SOTM hat auch sowas im Angebot. Der JCAT kostet aber auch 12k. Finde ich auch stark übertrieben.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#35

RE: Warum bieten Streaming Services schlechtere Qualität?

in Technik - Streaming 13.02.2023 17:10
von antwerp • 778 Beiträge

Zitat von Audiophon im Beitrag #31
Zitat von antwerp im Beitrag #29
Der Stream des Anbieters für den gerade übertragenen Song hat eine bestimmte Bandbreite, da spielt es keine Rolle, wie groß deine Bandbreite ist. Diese Bandbreite nimmt sich der Stream, auch wenn du selbst viel mehr zur Verfügung hast.


Hallo Antwerp,

auch wenn Du es har nicht mehr liest oder lesen willst: leider - oder Gott sei dank - nein. Hier reicht ein ganz einfaches Beispiel: ziehe mal den Ethernetstecker raus während die Musik spielt/streamt. Die Musik spielt noch recht lange weiter weil eben bei Ethernet Datenpakete übertragen werden und der Streamer (wie alle Geräte) die reale Übertragungsgeschwindigkeit mit dem Switch aushandelt. Klar ist aber, das im Mittel die oftmals auf dem Streamer angegebene Übertragungsgeschwindigkeit (bei 24/192 eben 9216 MBit/sek) gebraucht wird.

Die Bandbreite des Internetanschlusses ist so meistens nicht das Problem. Es sind die vielen symmetrischen und asymmetrischen HF Störungen die einem oftmals den Klang versalzen. Und genau um diese in den Griff zu bekommen ist leider ein immenser (oftmals auch monetärer) Einsatz nötig (siehe Kosten für die Antipodes Streamer).

Auch klar ist aber (für mich zumindest), dass das Mastering der gestreamten Version in der Regel einen mindestens genauso großen Einfluss auf die Klangqualität hat.

Viele Grüße
Martin



Im Grunde ist mir dieses Thema egal, weil ich selbst überhaupt kein Streaming Abo habe und ein Album nur auf mein NAS downloade.
Ich dachte nur, das Thema, von einem Hersteller besprochen, wäre vielleicht interessant.


Linn is pure and real.
nach oben springen

#36

RE: Warum bieten Streaming Services schlechtere Qualität?

in Technik - Streaming 13.02.2023 19:02
von GHP • 5.134 Beiträge

Zitat von antwerp im Beitrag #29
Aus kommerzieller Sicht ist deine Meinung natürlich besser, dass die Leute weiterhin an ihren hauseigenen Anschlüssen herum probieren, Router austauschen, Kabel kaufen, Erdungsstäbe in die Erde rammen lassen und immernoch feststellen, dass unglaubliche Störungen im Netzwerk vorhanden sind. Und dann natürlich den Router vom nächsten Hersteller kaufen, der natürlich wieder besser ist.




Ich kann nicht umhin, als hier vollumfänglich zuzustimmen.

Das mit den angeblichen schrecklichen Störungen die jede IT-basierte Verbindung im Audiobereich besitzen soll überzeugt mich nur sehr bedingt. Daß Störungen auf JEDER Verbindung vorhanden sind steht außer Frage, in wie weit diese aber hörbare Verschlechterungen zur Folge haben steht wohl auf einem anderen Blatt. Soll heißen, ich habe meine Zweifel, daß es sich diesbezüglich genau so verhält wie viele HiFi-Freunde es glauben. Was wiederum aber nicht bedeutet, daß ich an gar keine Auswirkungen glaube, nur erscheint mir das Maß der angeblichen Verschlechterung im HiFi-Segment typisch absatzfördernd übertrieben.

Leider ist die Thematik wohl zu unbedeutend, als daß es diesbezüglich eine ernsthafte Untersuchung durch die Fraunhofergesellschaft oder das Max Planck - Institut geben würde. Bei Untersuchungen durch HiFi- & Zubehörhersteller sollte man sich immer fragen "Cui bono ?".


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#37

RE: Warum bieten Streaming Services schlechtere Qualität?

in Technik - Streaming 13.02.2023 20:58
von GHP • 5.134 Beiträge

Ich sollte mal ein paar Versuche mit meinen Streaming Tools anstellen um zu überprüfen, welche Auswirkungen die verschiedenen Service-spezifischen Einstellungen haben.

Übrigens werden bei Internet Radiostations die ja auch Streaming darstellen, mittels Broadcast Prozessoren teilweise massive Bearbeitungen vorgenommen die durchaus positiver Art sein können. Vergleicht man mal Tracks die man auf CD hat mit den Internetradio-Versionen kann man teils deutliche Veränderungen wahrnehmen. Und nur weil ein Track von DR14 auf DR10 gebracht wurde heißt dies nicht, daß er deshalb zwangsweise schlechter klingen muß. Dynamik ist nur EIN TEIL des Klanges.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#38

RE: Warum bieten Streaming Services schlechtere Qualität?

in Technik - Streaming 13.02.2023 21:14
von GHP • 5.134 Beiträge

Besteht hier eigentlich überhaupt Interesse an Vergleichen ?


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#39

RE: Warum bieten Streaming Services schlechtere Qualität?

in Technik - Streaming 13.02.2023 21:41
von antwerp • 778 Beiträge

Nein, offensichtlich nicht.
Die möchten lieber beim Glauben bleiben, dass Router, Switches, Kabel und Erdstangen, der Weisheit letzter Schluss sind.😂😂😂😂


Linn is pure and real.
zuletzt bearbeitet 13.02.2023 21:45 | nach oben springen

#40

RE: Warum bieten Streaming Services schlechtere Qualität?

in Technik - Streaming 13.02.2023 21:45
von markush • 931 Beiträge

Also ich würd eine Analyse der Streaming-Daten/Dienste als grandiose Insights erachten - und sicherlich sehr viele andere auch.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Warum klingt eine Datei vom NAS und CD nicht identisch?
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
35 13.07.2024 21:52goto
von markush • Zugriffe: 497
NuPrime Omnia Stream Mini
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
19 13.11.2022 10:08goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1674
Optimierung meiner Streaming Strecke
Erstellt im Forum Technik - Streaming von Audiophon
810 Heute 10:53goto
von Bernie • Zugriffe: 22390
Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von Audiophon
67 13.11.2017 08:39goto
von Nightmare • Zugriffe: 8533
Mobiles Hören - Streaming mit dem Smart Phone
Erstellt im Forum Technik - Streaming von maldix
4 07.01.2019 09:47goto
von bevergerner • Zugriffe: 439
Neuer Abacus Streamer!
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
0 07.08.2016 09:51goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 602
Audio-PC vs. Streamer und deren Schnittstellen
Erstellt im Forum Technik - Streaming von antwerp
34 01.07.2016 17:58goto
von GHP • Zugriffe: 1271

Besucher
0 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1122 Themen und 30961 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz