#51

RE: Die Musik ist zurück - Devialet 200 nun bei Maldix

in Private Hörsessions 13.01.2016 00:25
von maldix • 3.626 Beiträge

Ok dann lass ich das mal mit dem Editor und dem Regen ;-). Gibt eh bald Schnee.


auditorus te salutant
nach oben springen

#52

Die Musik ist zurück - Devialet 400 nun bei Maldix

in Private Hörsessions 19.01.2016 02:52
von maldix • 3.626 Beiträge

Hallo Zusammen,

hier mal eine kurze Zusammenfassung des aktuellen Standes zur Ergänzung.

Nach den akustischen Änderungen Ende des letzten Jahres habe ich nun einen weiteren, schon länger anstehendes Thema aus meiner Sicht recht erfolgreich weiterführen können.

Nach dem die Klipsch P39F bei mir bislang unter ihren Möglichkeiten spielte, war ich bezüglich dieser Performance, bekanntlich doch etwas unglücklicht und auch nicht zufrieden. Wohlwissend, dass diese Lautsprecher deutlich mehr können, habe ich nach Wegen gesucht, diese bei mir zum Klingen zu bringen.

Ein erster Schritt, war die etwas andere Aufstellung. Die Lautsprecher wanderten nach außen, ein Paar "Holszkistchen", etwas Messen und viel Hören und korrigieren an Parametern und Aufstellung der Kisten und Sub, brachten an meiner, nun älteren Hardware (Naim, Revox) schon eine deutliche Steigerung des Klangs. (Tom berichtete).

Mit war ja schon länger bewußt, dass ich mit den, mit bislang verfügbaren Verstärkern, hier nicht final weiter kommen würde.

Durch die Unterstützung eines Freudes, konnte ich u.a. die Surround TheaterMaster Signature Vorstufe von E.A.D, zwei Stereo Endstufen Pass Alepth S0 (beide Optimiert und komplett überarbeitet) so wie eine Electrocomaniet AW100 längere Zeit testen. Im Vorfeld hatte ich desweiteren auch eine NAP200 und einen AVM Evolution CS 5.2 im Test.

Die NAP 200 spielte ähnlich meines Naim Uniti 2 und war somit nicht in der Lage alleine hier die P39F artgerecht zu versorgen. Die weiteren Naim Kombinationen NAP250 DR / 300 an der neuen NAC-N272 waren damals auch über den Preis, aus dem Fokus gefallen.

Der AVM war da schon eine andere Nummer. Deutlich mehr Kontrolle, sehr gute Bedienung, jedoch hatte sich dieses Gerät, das auch in einer engeren Wahl war, preislich nicht attraktiv für mich darstellen können.

Die Pass Endstufen klangen schon sehr angenehm und warm. Die Wärme war aber nicht nur im Klang sondern, auch auf Grund der Class A Technik auch im Raum. Was im Winter in meiner Wohung noch machbar gewesen wäre, wäre im Sommer zuviel. Die Oberflächentemperatur auf den Kühlkörpern lag deutlich über 60 Grad Celsius.

Die Electrocompaniet war in diesem Punkt deutlich angenehmer, jedoch verabschiedete sich da ein Kanal, so dass diese zur Reparatur gebracht wurde und für weitere Tests nicht mehr zur Verfügung stand.

Der TheaterMaster Signature von E.A.D. war auch ein sehr interessantes Gerät. Das von Jeff Rowland designte Teil spielte deutlich besser als erwartet. Die Vorstufe und der DAC konnten durchaus auch mit moderenen Geräten mithalten. Die Fernbedieung und das Bedienkonzept jedoch, zählten im letzten Jahrtausend sicherlich schon nicht zu den kompforttabelsten. Das Display der Fernbedieung ziepte auch konstruktionsbedingt bei jedem Bedienen.

Somit kamen diese, durchauß tollen Geräte nicht in die engere Auswahl.
Durch einen früher endenden Termin hatte ich etwas mehr Zeit zur Verfügung und konnte in Karlsruhe, nach längerer Zeit, mal wieder bei Stefan Gellrich von SG Akoustik in Karlsruhe vorbei schauen.

Anschauen wollte ich mir eigentlich den Boliden von Advanced Acoustic den xi 1000 Paris anhören. Doch von diesem Gerät riet mir Stefan Gellricht für meine Klipsch ab. Die Signatur des xi1000 sei für die Klipsch zu hell und würde diese sehr scharf werden lassen. Ein Zustand, den ich um keinen Fall möchte.

Er empfahl mir noch einen großen Marantz und zwei Quad Monos, jedoch hätte ich dadurch den Gerätepark deutlich vergrößert, was ich ja eigentlich nicht wollte. Eher im Gegenteil.
Im Rahmen der Diskussion landen wir dann bei der jetzt spielenden Variante von Devialet.

So schnell kann es gehen, in der näheren Betrachtung hatte ich diese Verstärer bislang nicht, da ich in diese Dimensionen, zumindest Preislich nicht kommen wollte.
Doch nachdem wir uns weiter unterhalten hatten und er mir ein für mich attraktives Paket mit der gerade laufenden Aktion mit Inzahlungnahme meiner Komponenten beim Kauf eines Vorführers, hatte ich mich recht spontan entschieden dieses anzunehmen.

Für mich war dies erstmal der Schritt in die Richtung, die ich schon immer verfolgte, weniger bzw. wie jetzt wenige sehr platzsparende Geräte. Die Bauform und die Möglichkeit der Wandmontage ermöglichen mir dieses ursprüngliche Idee wieder umzusetzten. Die Geräte hängen nun sehr platzsparend unter dem Fernseher, spielen sich nun bei mir weiter ein.

Lediglich die Homage an die "gute" alte Zeit, ist mir durch den Plattenspieler, meinen B791 mit mit dem System "Ortofon M20e super" geblieben. Das Zuspielen erledigt aktuell mein lüfterlPC mit Jriver und Jremote. Heute hatten wir auch einen super intersanten Rhaspery Pi Prototypen im Test.

Langsam wird das auch. KLanglich spielt die Devialet Kombi, warm und sehr räumlich. Die Musik ist da wo sie hingehört, die Dynamik stehr außer Frage und es macht einfach Spaß.

Damit Ihr Euch ein Bild machen könnt, wie sich dies aktuell integriert, hänge ich mal gerade gemachte Fotos an.






|addpics|jk-6-c9a9.jpg-invaddpicsinvv,jk-7-9a38.jpg,jk-8-82a8.jpg|/addpics|


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 19.01.2016 03:00 | nach oben springen

#53

RE: Die Musik ist zurück - Devialet 400 nun bei Maldix

in Private Hörsessions 19.01.2016 06:22
von Rasenfan (gelöscht)
avatar

..schön, dass Du Deine Kombi gefunden hast. Aber warum brauchen die LS so einen schrecklichen Hut ? Auch solltest Du die Blenden abnehmen.....


nach oben springen

#54

RE: Die Musik ist zurück - Devialet 400 nun bei Maldix

in Private Hörsessions 19.01.2016 09:01
von antwerp (gelöscht)
avatar

Hallo Maldix, sieht ja nun echt gut aus bei Dir. Da bin ich denn aber gespannt wie das bei Dir klingt, wenn ich Dich einmal besuchen komme.
Einen, nein zwei Devialet in Hochform habe ich noch nie gehört. Überhaupt habe ich den Verstärker noch nie highendig spielen gehört. Auf jeden Fall noch einmal viel Freude damit.
Jetzt musst Du wohl Deine ganze Sammlung erst einmal durchhören und Dich an die Dynamik und den Druck gewöhnen, die eine solche Kombi bietet.

Viel Spaß antwerp


nach oben springen

#55

RE: Die Musik ist zurück - Devialet 400 nun bei Maldix

in Private Hörsessions 19.01.2016 10:00
von maldix • 3.626 Beiträge

Hi Antwerp,

melde dich und komm vorbei. Die Devialet kenne ich ja schon von Bernie, wo die großen Brüder in Bestform spielen. Mit diesem Wissen und der Möglichkeit, bei mir zu testen und ggf. wieder zurück zu geben, habe ich diesen Schritt dann auch gemacht. Das Ergebnis gefällt mir schon recht gut, auch wenn die noch nicht völlig eingespielt sind.Für mich ist es jetzt besser als das was ich vorher hatte. Ob dies nun jedem gefällt, weiß ich nicht, wär aber auch nicht zwingend notwendig.
Die Blenden habe ich mal runtergemacht, damit man auch die Optik der LS mal sehen kann.

@Wolfgang, die Hüte bleiben , damit klingt es obenrum etwas gedeckter. , aber man sieht auch mal etwas vom Hörraum, mit mehr Licht.



|addpics|jk-9-5305.jpg-invaddpicsinvv,jk-a-5004.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


auditorus te salutant
nach oben springen

#56

RE: Die Musik ist zurück - Devialet 400 nun bei Maldix

in Private Hörsessions 19.01.2016 10:10
von Bernie • 3.353 Beiträge

im Vergleich zu vorher jedenfalls sehr übersichtlich. Alleine das fehlen des "Gerätealtars" macht sich bestimmt schon klanglich positiv bemerkbar. Da ist mal wieder eine Hörsession angesagt...


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#57

RE: Die Musik ist zurück - Devialet 400 nun bei Maldix

in Private Hörsessions 19.01.2016 10:20
von Bernie • 3.353 Beiträge

Hast du eigentlich DPM auf aus gestellt ?
Aus dem Devialetchat Forum:
We checked every detail twice but the sound was still too cold and harsh. Finally I had the idea to check the D400 concerning DPM. In fact DPM was switched ON (maybe due to the recent firmware update 9.0.1). Immediately I switched DPM to OFF the SQ increased massively!!!!
"Massively" kann ich zwar nicht bestätigen, aber mir gefällt es ohne DPM auch etwas besser. Evtl. reagiert der 400 ja auch empfindlicher darauf als der 800.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
zuletzt bearbeitet 19.01.2016 10:21 | nach oben springen

#58

RE: Die Musik ist zurück - Devialet 400 nun bei Maldix

in Private Hörsessions 19.01.2016 10:52
von antwerp (gelöscht)
avatar

Werde Dich irgendwann einmal wieder besuchen, um die guten Stücke zu hören.
Ohne Blenden sehen die Lautsprecher besser aus, finde ich auch.
Ja, und der Plattenspieler wirkt etwas verlassen da unten. Bei mir würde das TV dort verschwinden und ich würde die Devialets und den Plattenspieler dort platzieren, vorausgesetzt das Regal ist stabil genug.
Bei der Power musst Du nun verstärkt auf Vibrationen achten, die nicht gut beim Abspielen von Schallplatten sind.
PS: Wenn das TV unbedingt dort sein muss, würde ich es an oberhalb des Regals an der Wand montieren.

Gruß antwerp


zuletzt bearbeitet 19.01.2016 10:59 | nach oben springen

#59

RE: Die Musik ist zurück - Devialet 400 nun bei Maldix

in Private Hörsessions 19.01.2016 11:54
von maldix • 3.626 Beiträge

Ja Antwerp, ich habe da auch schon andere Überlegungen angestellt. TV an der Wand wird zu hoch, so ist das etwas höher als die Augen, das geht. Der Plattenspieler steht sicher da nicht optimal, jedoch erstmal ist das so mal ein Ansatz. Ob und in wieweit der sich ändert weiß ich noch nicht.

Die Devialets hätte man auch links und rechts neben den TV schrauben können, habe ich aber der Optik wegen nicht gemacht es ist derzeit m.E. auch nicht notwendig.
Mit Vibrationen bezgl.der Verstärker hab ich gefühlt keine Problem, da die mit entsprechenden Absorbern hinter den Verstärkern versehen sind. Beim analogen Zuspieler werde ich das noch sehen. Der steht erstmal noch nicht im primären Fokus.


auditorus te salutant
nach oben springen

#60

RE: Die Musik ist zurück - Devialet 400 nun bei Maldix

in Private Hörsessions 19.01.2016 11:57
von Rasenfan (gelöscht)
avatar

Hallo Maldix,
hast Du denn auch ausprobiert wie die LS in Hinblick auf die seitliche Bassreflexöffnung am günstigsten stehen müssen ? In meinem Setup war es sehr von Vorteil wenn sie zueinander verlaufen.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Westdrift Audio Community - first 2022 headphone session - part 1
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
2 06.02.2022 21:56goto
von maldix • Zugriffe: 427
Westdrift High End Kopfhörer Session
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
21 20.07.2021 18:24goto
von GHP • Zugriffe: 2131
Hörsession Like Westdrift
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
8 16.11.2019 16:08goto
von maldix • Zugriffe: 452
Sonoma M1
Erstellt im Forum Kopfhörer von tom539
12 02.05.2019 10:54goto
von Bernie • Zugriffe: 1240
Treffen - Aktives Hören - Forum bei Shakti
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von maldix
7 01.10.2016 23:13goto
von shakti • Zugriffe: 2391

Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1122 Themen und 30961 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz