#1

Onkyo hat Insolvenz angemeldet

in Neuigkeiten & Smalltalk 23.05.2022 16:41
von Pale Blue Eyes • 801 Beiträge

Hallo,

das japanische Traditionsunternhemen Onkyo musste Insolvenz anmelden, siehe

https://www.likehifi.de/news/onkyo-japan...ke-weitergehen/

Finde ich schade. Onkyo hat früher ja HIFI-Geräte gebaut, die auch aufgrund ihre Wertigkeit sehr geschätzt wurden. Tolle Geräte, die ich aber selbst nicht besessen habe. Der "Schuldenberg", den Onkyo angehäuft hat, beläuft sich auf ca. 23-24 Mio. €uro. Klingt jetzt aus meiner Perspektive nicht gerade viel für ein Unternehmen. Man sieht daran aber wohl auch wie klein die Hersteller mittlerweile wohl sind. Kenwood, Sansui, Onkyo, Nakamichi und (seien wir mal ehrlich) Sony sind auf dem HIFI-Markt nicht mehr vertreten.

MfG

PBE


zuletzt bearbeitet 23.05.2022 16:46 | nach oben springen

#2

RE: Onkyo hat Insolvenz angemeldet

in Neuigkeiten & Smalltalk 23.05.2022 17:25
von GHP • 5.080 Beiträge

Wobei HiFi für Sony längst Pillepalle ist.

Sony hat sich beginnend Mitte der 1980er (mit der Übernahme von CBS Records & Columbia Pictures) immer mehr in einen globalen Medienkonzern mit angehängter Elektronikabteilung gewandelt. Auch in Anbetracht der Geschäfte im Profisektor spielt HiFi dann kaum noch eine Rolle. Wenn sie wollen, können sie bei Sony aber ganz vorne mitmischen. Siehe die R-Serie in den 1990ern.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#3

RE: Onkyo hat Insolvenz angemeldet

in Neuigkeiten & Smalltalk 23.05.2022 17:34
von Bernie • 3.277 Beiträge

ich hatte mal einen Vollverstärker und danach eine Vor/End Kombi aus der ES Serie von Sony. Das war noch ernsthaftes Hifi. Danach ging es bergab...
Daneben hatte ich auch mal was von Pioneer und Yamaha, aber nie was von Onkyo.
Ich hoffe die sind nicht deswegen insolvent...


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
zuletzt bearbeitet 23.05.2022 17:34 | nach oben springen

#4

RE: Onkyo hat Insolvenz angemeldet

in Neuigkeiten & Smalltalk 23.05.2022 17:41
von GHP • 5.080 Beiträge

Trifft mich als ollen "Onkyo-nesen" schon irgendwie. !983 - nach Jahren des Schneider-Grauens - war meine erste echte HiFi-Anlage von Onkyo. Mein A-8017 powert noch heute voll los. Nach fast 40 Jahren. Kein Brummen, kein Rauschen, kein Knallen beim Einschalten. DAS war noch Qualität ! Unser Gelumpe von heute wird in 30 Jahren keinen Mucks mehr machen.
Onkyo war übrigens in den 80ern mal der größte Lautsprecherhersteller überhaupt. Auch die bei uns allerdings so gut wie unbekannte Grand Integra - Serie war vorn dabei. Onkyo war einst ein ganz Großer. Der Name soll aber erhalten bleiben. Hoffentlich auch mit Qualitätsprodukten.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#5

Neue Heimat für Onkyo und Pioneer

in Neuigkeiten & Smalltalk 13.07.2022 18:19
von Pale Blue Eyes • 801 Beiträge

Hallo,

schön, dass es mit Onkyo nun doch weitergeht : https://www.lowbeats.de/premium-audio-co...yo-und-integra/ . Hoffentlich kommen Onkyo und Pioneer wieder auf die Füße.

MfG

PBE


nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1117 Themen und 30570 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz