#11

RE: SWR2 - Lust auf Kultur - Programm Januar - Februar 2016

in Musik im Radio 03.02.2016 23:41
von maldix • 3.596 Beiträge

Die Anfänge meines Musikhörens, sahen so aus, dass ich mit einem Mikrofon mit Kassette vor einem Radio lag und stundenlang Aufnahmen gemacht hatte. Damals ärgerte es mich immer, wenn der Moderator, was er ja auch musste, am Anfang oder Ende noch reinquatschte.

Der saarländische Rundfunk machte damals ein zwei mal im Jahr ganze Wochenenden Programm, wo dann die besten 500 Songs oder so ohne reinquatschen gespielt wurden. Das Programm mit den genauen Zeiten wurde dann in der Saarbrücker Zeitung im Vorfeld abgedruckt. Das hieß damals viel viel Zeit investieren um an kostenlose Musik zu kommen.


auditorus te salutant
nach oben springen

#12

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 07.02.2016 20:08
von Simplon • 1.796 Beiträge

Hallo GHP,
Mir hat mal ein Profi- Fotograf des FAZ Magazines gesagt, bei jedem Durchschauen der Aufnahmen muss man 90% wegschmeißen. Empfehle Dir das selbe für die vielen Radioaufnahmen. Dann bleibt eine kostbare Sammlung übrig.
Die Hanckock- Sschen kannst Du ja dann mir schenken.

Viel Spass beim Sortieren
Simplon


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen

#13

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 07.02.2016 20:36
von GHP • 4.984 Beiträge

Servus simplon

Da ich selber seit 30 Jahren fotografiere kenne ich das mit dem "Foto-Ausschuß" natürlich. Aber ich bin leidenschaftlicher Sammler und habe tatsächlich auch alle meine zehntausende Fotos noch im Archiv.

Für einen echten Hardcore-Sammler, der so wie ich, jedes Foto, Album, Buch, etc. oftmals auch mit persönlichen Erinnerungen verknüpft hat, ist es extrem schwer, etwas wegzuwerfen.

Ich habe auch noch alle meine Video-Aufnahmen in VHS, VHS-C, S-VHS und Betamax.
Inklusive 6 VCRs. Mit meinem Sony SL-HF 950ES, dem besten BETA-VCR der bei uns je herauskam und fast jeden VHS-VCR abstinken lies, konnte man übrigens prima Musikaufnahmen machen. Der war schon semi-professionell.

Irgendwann kann ich ein Museum aufmachen mit meinem Krempel.


Ich nehme übrigens noch heute vom Internet-Radio auf.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#14

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 07.02.2016 21:43
von maldix • 3.596 Beiträge

Die Idee mit dem Museum solltest du wirklich mal in Erwägung ziehen, dann könnten deine vielen Preziosen auch von anderen gesehen werden. ;-)


auditorus te salutant
nach oben springen

#15

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 07.02.2016 22:04
von GHP • 4.984 Beiträge

Ich muß vor allem mal eine Bestandsaufnahme für meine Hausratsversicherung machen.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#16

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 08.02.2016 19:44
von tom539 • 2.958 Beiträge

Hallo zusammen,

genau wie Ihr bin ich mit dem Radio als Musikquelle groß geworden - incl. dem Mitschneiden der neusten Hits auf Kassette und verfluchen des DJs, wenn er mal wieder reingeredet hatte...

Angefangen hatte das damals mit dem schon genannten Frank Laufenberg und Heinrich Pumpernickel - die meisten wissen ja, wer das ist...
Frank Laufenberg hatte (damals noch beim SWF3) wirklich gute und ungewöhnliche Sachen gemacht. So existiert bei meinen Eltern noch irgendwo eine Tonbandaufnahme (altes Uher-Gerät) von einer deutschen Version des Jef Wayne-Klassikers "War of the world", bei dem Frank den Erzähler macht. Das war einfach cool.

So richtig in Erinnerung geblieben sind mir folgende drei Formate:
- Elmi Radio Show (im SWF3/SWR3 mit Elmar Hörig)
- der große Radiosonntag (auf Einslive mit Noah Sow und Micha Imhoff)
- die Versöhnung - Teil xxx (auf Einlive mit Thomas Bug und Jörg Thadeus)

Heute höre ich zu Hause eigentlich nur noch meinen Lieblings-Internetsender Radio-Paradise. Im Auto läuft morgens immer das "Mosaik" auf WDR3, da mir zu so früher Stunde das ganze Mainstream-Geduddel auf den anderen Sendern ziemlich auf die Nerven geht - da ist die Klassik im Mosaik eine echte Wohltat.
Auf dem Heimweg läuft dann ebenfalls WDR3 und zwar die "Resonanzen". Die Musikauswahl ist eine sehr gute Mischung aus Jazz, Folk und Blues und trifft zu 100% meinen Geschmack, die "CD der Woche" kann man quasi blind kaufen und die Moderatoren wissen, wovon sie reden. Besonders Sascha Ziehn und Annette Hager mit ihrer sehr ruhigen und dadurch beruhigender Stimme kann ich besonders empfehlen.

Von der etwas moderneren Moderationsart bei 1Live gefällt mir Fr. Heinrich ganz gut sowie die "Terhoeven Dietz Foundation" am Samstagmorgen, die aber Ende 2015 eingestellt wurde.

Was mich ziemlich nervt, sind "die besten Hits der 80er, 90er und von heute" - also die sehr geistreichen Radio-Jingles (meistens bei den Lokalsendern) und "einfach SWR3" - da schalte ich sofort weg


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#17

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 08.02.2016 21:28
von Simplon • 1.796 Beiträge

BR1 laufen die Hörer weg und nun wird - gegen erheblichen Widerstand der Blasmusik-Fans- das Programm umgebaut. Entweder analog "Radio Arabella, d.h. 500 songs im Repertoire mit der "Besten Musik Münchens" oder vielleicht doch "back to the roots". BR war die Heimat und das Entwicklungszentrum für Thomas Gottschalk und (habe den Namen vergessen, der mit der Millionärs- show in RTL).

simplon


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen

#18

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 08.02.2016 21:59
von GHP • 4.984 Beiträge

Der BR (Radio & TV) war die "Schmiede" für viele Leute die später bekannt wurden.
Ich sage nur "Live aus dem Alabama/Schlachthof". In Bayern Legende !

Was ich mit dem BR-Radio verbinde ist "Aus meiner Rocktasche" mit Georg Kostya und "Pop nach 8 am Freitag" auf BR3 mit Freddie Kogel ("Get Ready for Freddie !"), wo dieser stets ausschließlich Soul & Funk brachte und später dicke Karriere machte.
Außerdem noch Fritz Egner und Thomas Gottschalk, dessen Musikgeschmack ich mich aber nie anschließen mochte.

Und dann natürlich den "Pain in the ass" des BR : RADIO BRENNER INTERNATIONAL aus Sterzing in Südtirol.


Oh man, these good old times.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
zuletzt bearbeitet 08.02.2016 22:00 | nach oben springen

#19

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 29.02.2016 21:21
von starwatcher (gelöscht)
avatar

au ja, ich war 14 oder so und hinter jedem Rock her - aber bevor es auf die Pirsch ging, musste erstmal ordentlich Mal Sondocks Hitparade auf WDR2 auf einem Telefunken Tapedeck mitgeschnitten werden...
Die Liebe zum Radio ist immer geblieben, nur die Programme und Sender wechselten.
Schmerzlich vermisse ich immer noch Winfried Trenklers "Schwingungen" am späten Abend.
Wie diese Sendungen geprägt haben, merkt man erst, wenn sie nicht mehr da sind.

Heute ist alles sofort auf Knopfdruck verfügbar. Ja, das hat Vorteile, aber es kostet auch Vorfreude. Irgendwie ist da was über die Zeit verloren gegangen...
Komm mir langsam vor wie Bukowsky: just notes of a dirty old man


zuletzt bearbeitet 29.02.2016 21:22 | nach oben springen

#20

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 03.03.2016 09:44
von maldix • 3.596 Beiträge

Wenn ich das richtig lese, hört ihr Radio meist nicht über die "große" Anlage, sondern eher über eigene Radiogeräte/Auto ect?


auditorus te salutant
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
In welcher Qualität streamt Ihr über Bluetooth?
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
10 17.03.2023 17:42goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 201
Gibt es noch Radio-Hörer unter uns?
Erstellt im Forum Musik im Radio von Simplon
3 11.06.2020 10:15goto
von Bernie • Zugriffe: 382
Radio Paradise im FLAC-Format !
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von Pale Blue Eyes
8 01.05.2018 13:04goto
von bevergerner • Zugriffe: 3425
MQA ist nicht einfach nur ein weiteres Audioformat
Erstellt im Forum Redbook oder Highres von Klipschfan
68 17.05.2021 15:36goto
von GHP • Zugriffe: 7153
Aldi Live
Erstellt im Forum Technik - Streaming von tom539
1 24.09.2015 07:56goto
von maldix • Zugriffe: 411

Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1107 Themen und 30144 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz