#21

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 03.03.2016 19:02
von GHP • 2.546 Beiträge

Ich nicht.


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#22

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 03.03.2016 22:26
von Simplon • 1.129 Beiträge

Ich höre Radio im Wohnzimmer auf ner kleinen Denon- und Nubert Kompaktboxen- Anlage und dort viele bewußt mit SAT Receiver aufgenommene Sendungen. Viel Gutes kommt oft zu unpassender Zeit, mit dem SAT Recorder bin ich flexibel.

Am Schreibtisch entweder Internet-Radio oder BR Klassik über kleine Bose LS mit großem Klang.

Stay tuned
Simplon


It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)
nach oben springen

#23

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 03.03.2016 22:33
von Simplon • 1.129 Beiträge

Was mir abgeht, ist eine moderne Radio-Programm-Datenbank, alle Sender, w o ich nach Themen suchen kann, was kommt.


It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)
nach oben springen

#24

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 04.03.2016 16:23
von CD-Sammler • 1.031 Beiträge

Hallo zusammen,

ich höre Radio überwiegend morgens über meine "Schlafzimmeranlage" aus Abacus C-Boxen und Squeezebox Touch als Internetradio und ganz klassisch über meinen UKW-Tuner von Denon auf der "großen" Anlage im Wohnzimmer. Den Tipp von Simplon bezüglich Sat-Radio kann ich übrigens nur unterstützen. Da gibt es eine tolle Senderauswahl mit zum Teil richtig guter Klangqualität.

Musikalische Grüße,
Alex


MP3 sind Fastfood. Echte Genießer hören FLAC!
nach oben springen

#25

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 08.03.2016 19:40
von GHP • 2.546 Beiträge

Das dürfte ein paar Leute wiedereinmal enttäuschen.

http://www.spiegel.de/kultur/musik/funkh...-a-1081266.html

Für mich ein weiteres Zeichen einer Degradierung des Rundfunkkbetriebes.
Für mich ist der klassische Rundfunkt eigentlich schon seit Jahren tot.

Die Entwicklung auf dem "Sendermarkt" zeigt, welchen Stellenwert Musik und Information darüber wirklich noch hat.


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#26

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 08.03.2016 20:48
von starwatcher (gelöscht)
avatar

das ist doch nur ein Nebengleis der allgemeinen Volksverdummung und Gleichschaltung, wie sie seit zig Jahren in diesem Land stattfindet. Wer hier noch eigenständig denkt, passt nicht ins Konzept. Alle kritiklos, alle dem Konsum verfallen, abends stumpf vor die Glotze, der steuerproduzierende Roboter, dem noch Pauschalurlaub und Kneipe bleiben um den Rest von etwas vermeintlicher Selbstentscheidung zu empfinden. Der einzige Kitzel für einige ist noch, heimlich und verschämt (oder anarchistisch vor sich hin brabbelnd) hinter dem verschlossenen Umhang der Wahlurne heimlich sein Kreuzchen bei der AfD zu setzen.
Wir leben tatsächlich in einer (Meta-) Matrix; nur kommt keiner, der Dir die rote Pille anbietet...

zuletzt bearbeitet 08.03.2016 20:52 | nach oben springen

#27

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 08.03.2016 20:56
von GHP • 2.546 Beiträge

So kann man es auch sehen.

Glücklicherweise haben diejenigen, die des eigenständigen Denkens noch mächtig sind, inzwischen ja eine große Alternativ-Auswahl.


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#28

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 10.03.2016 01:15
von Simplon • 1.129 Beiträge

Hallo,

Komme gerade von den Eröffnungskonzerten der Burghausener Jazztage. Der Moderator sagte, dass der BR erst nach Intervention des bayerischem Staatsministers Huber bereit war, die Konzerte wieder aufzunehmen. Eine Sende- Minute der Sportschau kostet über 40.000€, eine Minute Jazz weniger als ein 10-tel und kann x-mal wiederholt werden. Die Sportschau nicht.
Nach 57 Jahren sind die Jazz-Tage ab 2017 dank dem BR nicht mehr sicher. Dabei haben die einen KulturAuftrag zu erfüllen.

Simplon


It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)
nach oben springen

#29

RE: Radio als weitere Musikquelle

in Musik im Radio 10.03.2016 01:27
von GHP • 2.546 Beiträge

Na super !

Wundert mich nicht. Die Kultur geht immer weiter vor die Hunde.

Kann heute leider nicht mitkommen.


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Radio Paradise im FLAC-Format !
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von Pale Blue Eyes
8 01.05.2018 13:04goto
von bevergerner • Zugriffe: 2606
MQA ist nicht einfach nur ein weiteres Audioformat
Erstellt im Forum Redbook oder Highres von Klipschfan
38 03.01.2018 16:33goto
von maldix • Zugriffe: 2054

Besucher
3 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bajano
Forum Statistiken
Das Forum hat 712 Themen und 17290 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:


Xobor Ein eigenes Forum erstellen