#11

RE: Klassiker/Meilensteine Rock/Pop

in Rock - Pop - Modern 28.03.2016 18:57
von CD-Sammler • 1.066 Beiträge

1991 war das Geburtsjahr einer neuen Spielart des guten alten Rock & Roll, dem so genannten Grunge. Dieses Genre sollte dann auch die frühen 90er Jahre prägen wie nur wenig andere Musik. Den Startschuss gaben damals Nirvana mit diesem Album ab:





Mit dem brachialen Rock der Single "Smells Like Teen Spirit" und des Albums "Nevermind" wurde der Leadsängern Kurt Cobain innerhalb kürzester Zeit zu einem globalen Star seiner Generation, der leider an diesem zu schnellen Ruhm wenige Jahre später zerbrechen sollte. Das Album enthält neben der Über-Single "Smells Like Teen Spirit" mit "In Bloom", "Come As You Are" und "Lthium" noch weitere erfolgreiche Titel. Die frühen 90er waren ohne Nirvana eigentlich nicht denkbar.

Musikalische Grüße,
Alex


MP3 sind Fastfood. Echte Genießer hören FLAC!
zuletzt bearbeitet 28.03.2016 18:58 | nach oben springen

#12

RE: Klassiker/Meilensteine Rock/Pop

in Rock - Pop - Modern 28.03.2016 19:19
von GHP • 2.646 Beiträge

Was wären die 80er ohne New Wave / Synth-Pop "made in Britain" ...







ABC legten mit ihrem Debut-Album (1982) einen fulminanten Start hin. Die Tendenz zu R'nB wird hier schon recht deutlich. Tanzbare Grooves laden zum Abhotten ein. Was ich damals auch reichlich getan habe.
Leider waren die nachfolgenden Alben nach meinem Dafürhalten deutlich schwächer und platzierten sich auch in den Charts nicht mehr so gut.

Immerhin landeten ABC 1987 mit "When Smokey Sings", einer Hommage an Soul-Legende Smokey Robinson, noch mal einen Hit, der sich insbesondere in der 12"-Version klassse anhört.

ABC's "Liebeslexikon" ist imho eines der essentiellen Pop-Alben der 80er.


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#13

RE: Klassiker/Meilensteine Rock/Pop

in Rock - Pop - Modern 29.03.2016 15:19
von DeltaMachine (gelöscht)
avatar

Zitat GHP 'Noch eine spezielle Anmerkung zu den klassischen APP-Alben, also bis hin zu "Turn of A Friendly Card" :

Es wird teilweise behauptet, es sei dabei viel mit Synthesizertechnik gearbeitet worden, da einiges elektronisch klingt. Das ist so nicht korrekt !
Vielmehr hat Alan Parsons Sounds speziell durch den Einsatz von Reverb, Delay, Phaseshifting etc. kreiert, die etwas synthetisch klingen mögen, aber durch Verfremdung akustischer Instrumente entstanden. Ich habe das selbst in den 90ern einmal ausprobiert. Ein Kumpel von mir, Rockgitarrist, hat mit seiner Marshall-Kombo improvisiert, so wie ich an einem digitalen Multieffektprozessor. Zu unser beider Erstaunen liesen sich so tatsächlich Sounds schafffen, die man in der Tat für synthetisch hätte halten können.'

Hallo Giga,
vielen Dank für diese interessanten Infos zu Alan Parsons Project!
Ich mag deren Musik auch und wäre nicht auf die Idee gekommen, dass es sich nur um
natürliche Instrumente handeln würde.
Und zu 'Tales of mystery and imagination' kann ich bezüglich der nachbarschaftsgefährdenden Dynamik auch nur zustimmen. Tatsächlich ist das ein Grund warum ich das Album leider nicht sehr oft höre..

nach oben springen

#14

RE: Klassiker/Meilensteine Rock/Pop

in Rock - Pop - Modern 30.03.2016 21:27
von DeltaMachine (gelöscht)
avatar

Huhu Maldix,
auf deinen Wunsch nochmal.. ;o)
Für mich ein musikalischer Meilenstein ist die 'Trinity Session' von den Cowboy Junkies:





Der 'Durchbruch' der Band.. wenn man davon sprechen kann.. so richtig 'durch gebrochen' sind die ja leider nie..
Aufgenommen in einer Kirche in Kanada hat sich die Band um ein einziges Mikro aufgebaut & das Album live eingespielt. Die ganze Produktion soll 300 Dollar gekostet haben. Die in meinem Lieblingsstück 'Blue Moon Revisted (Song for Elvis) von links hinten quasi hinein wehende Gitarre hat die Band bei einem Konzert, dass ich Hamburg erleben durfte genau so wieder gegeben. Der Gitarrist saß dafür dann auch entsprechend links hinter der Bühne. Der Klang war dementsprechend genau so schön, wie ich ihn von der CD kannte. Ein tolles Erlebnis.
Zu dem Lied & der Band bin ich übrigens durch meinen Lieblingsfilm 'lm Juli' gekommen. Das Stück war Teil des Soundtracks. Als ich auf die Idee kam den zu kaufen, gab es ihn nirgens mehr. Also hab ich die Band gesucht.. erwies sich für mich als weiser Entschluss..

Das Album wurde in der selben Kirche später nochmal mit der Band eingespielt. Aber mit mehr Technik & Gastmusikern. Mit CD & DVD. Nennt sich Trinity Revisited. Auch schön, aber mir gefällt das Original besser. Sorry Maldix.. ich hantiere hier mit dem Handy.. wenn du das Cover nachladen magst, wäre ich dir sehr dankbar.. ;)

zuletzt bearbeitet 31.03.2016 07:53 | nach oben springen

#15

RE: Klassiker/Meilensteine Rock/Pop

in Rock - Pop - Modern 31.03.2016 07:55
von tom539 • 1.759 Beiträge

Zitat von DeltaMachine im Beitrag #14
Sorry Maldix.. ich hantiere hier mit dem Handy.. wenn du das Cover nachladen magst, wäre ich dir sehr dankbar.. ;)

Moin Jörg,

habe das Cover ergänzt - die CD gibt es aktuell bei JPC übrigens für 7,99€...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#16

RE: Klassiker/Meilensteine Rock/Pop

in Rock - Pop - Modern 31.03.2016 09:02
von Pale Blue Eyes • 355 Beiträge

Hallo @tom539,

Zitat von tom539 im Beitrag #5

Ich habe bis auf die 33er-LP-Version der 35th-Anniversary Edition alle Ausgaben dieses Albums hier - also Original-CD und LP aus den 70ern, den HD-Remaster von HDtracks, die 2004er-Remaster als Doppel-CD mit dem zusätzlichen Track Songbird als Track 6 und Alternativ-Versionen auf CD-2, die 3er-CD-Ausgabe der 35th Anniversary Edition (ohne DVD und LP) sowie die Doppel-LP in der Limited Edition mit 45RPM (diese mit den 11 Originaltracks).


wenn ich mich nicht täusche, war "Songbird" auch schon auf der Urfassung des Albums, aber "Silver Springs" nicht.

Lt. Wikipedia ( https://en.wikipedia.org/wiki/Rumours_%2...9#Track_listing) :

"Silver Springs" (4:48), a song written by Nicks, was recorded at the same sessions and intended for inclusion on Rumours. It was eventually released as the B-side of "Go Your Own Way" and has been restored to later reissues of the album.

Eigentlich ein klasse Song, der definitiv zu schade ist, um auf der B-Seite der Single verheizt zu werden bzw. nicht auf dem Album zu erscheinen. "Silver Springs" findet man auf der ersten CD der Deluxe Edition von 2004 und auf der Expanded Edition von 2013.

Mit freundlichen Grüßen

PBE

zuletzt bearbeitet 31.03.2016 09:03 | nach oben springen

#17

RE: Klassiker/Meilensteine Rock/Pop

in Rock - Pop - Modern 31.03.2016 09:48
von tom539 • 1.759 Beiträge

Zitat von Pale Blue Eyes im Beitrag #16

wenn ich mich nicht täusche, war "Songbird" auch schon auf der Urfassung des Albums, aber "Silver Springs" nicht.

Du hast natürlich Recht - das war ein Versehen meinerseits.

Danke für die Richtigstellung


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#18

RE: Klassiker/Meilensteine Rock/Pop

in Rock - Pop - Modern 31.03.2016 10:04
von maldix • 2.781 Beiträge

[quote=DeltaMachine|p5143]Huhu Maldix,
auf deinen Wunsch nochmal.. ;o)
Für mich ein musikalischer Meilenstein ist die 'Trinity Session' von den Cowboy Junkies:

Dafür Jörg besten Dank, ein wirklich gutes Album super Tip.


auditorus te salutant
nach oben springen

#19

RE: Klassiker/Meilensteine Rock/Pop

in Rock - Pop - Modern 31.03.2016 12:54
von DeltaMachine (gelöscht)
avatar

Zitat von tom539 im Beitrag #15
Zitat von DeltaMachine im Beitrag #14
Sorry Maldix.. ich hantiere hier mit dem Handy.. wenn du das Cover nachladen magst, wäre ich dir sehr dankbar.. ;)

Moin Jörg,

habe das Cover ergänzt - die CD gibt es aktuell bei JPC übrigens für 7,99€...


Dangeschööön! :-)

nach oben springen

#20

RE: Klassiker/Meilensteine Rock/Pop

in Rock - Pop - Modern 31.03.2016 14:12
von Pale Blue Eyes • 355 Beiträge

Hallo @DeltaMachine,

Zitat von DeltaMachine im Beitrag #14

Für mich ein musikalischer Meilenstein ist die 'Trinity Session' von den Cowboy Junkies:

Das Album wurde in der selben Kirche später nochmal mit der Band eingespielt. Aber mit mehr Technik & Gastmusikern. Mit CD & DVD. Nennt sich Trinity Revisited. Auch schön, aber mir gefällt das Original besser. Sorry Maldix.. ich hantiere hier mit dem Handy.. wenn du das Cover nachladen magst, wäre ich dir sehr dankbar.. ;)


so unterschiedlich sind die Geschmäcker: Mir gefällt hier (ausnahmsweise) mal die Neuauflage von 2007 besser.





Vielleicht liegt es an zwei Gastmusikern, die ich ziemlich gut finde: Ryan Adams und Natalie Merchant.

Mit freundlichen Grüßen

PBE

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fritzthecat
Forum Statistiken
Das Forum hat 737 Themen und 17883 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Xobor Ein eigenes Forum erstellen