#1

Paul Simon Graceland Vergleich mit Remaster

in Rock - Pop - Modern 06.04.2016 23:33
von Simplon • 1.147 Beiträge

Hallo,

Angeregt durch den Film über das 25th anniversary der Entstehung von Graceland, mitten im Südafrika der Apartheit, überlege ich, mir die anniversary remix version downzuloaden.

Habe die Original CD, die auch schon sehr gut klingt.

Kann jemand vergleichen, es geht mir nur um Klang, nicht um die Bonus Tracks.

Simplon


It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)
nach oben springen

#2

RE: Paul Simon Graceland Vergleich mit Remaster

in Rock - Pop - Modern 07.04.2016 00:02
von GHP • 2.614 Beiträge

Hast eine PM diesbezüglich.


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#3

RE: Paul Simon Graceland Vergleich mit Remaster

in Rock - Pop - Modern 07.04.2016 00:08
von maldix • 2.740 Beiträge

Da ich hier nur die Version in 96-24 kenne, kann ich diese auf Grund der fehlenden CD nicht vergleichen.

Die mir vorliegende Version finde ich sehr gut. Klanglich als auch musikalisch, was ja bei dem Künster auch nicht in Frage steht.

Ob du da allerdings nochmal Geld in die Hand nehmen solltest, glaube ich, aufgrund anderer Vergleiche ist nicht zwingend erforderlich.






Die CD gibt es hier gerade für 7,99 € im Angebot, falls sich jemand für die Musik interessiert.


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 07.04.2016 00:12 | nach oben springen

#4

RE: Paul Simon Graceland Vergleich mit Remaster

in Rock - Pop - Modern 07.04.2016 07:42
von Pale Blue Eyes • 352 Beiträge

Hallo @GHP,

Zitat von GHP im Beitrag #2
Hast eine PM diesbezüglich.

die Anniversary Edition wurde auch bei der letzten Vorstellung einer B&W 80x vom Vorführer gelobt. Da die CD für 7,99 € zu haben ist, stellt sich mir auch die Frage, ob sich ein Neukauf lohnt. Dagegen spricht aber erst einmal, dass der DR-Wert bei 09 liegt, während das Original einen Wert von 14 aufweist, vgl. http://dr.loudness-war.info/album/list?a...album=graceland . Könnte natürlich trotzdem sein, dass die neuere Anniversary Edition ausgewogener / transparenter klingt. Also was ist Sache ?

Mit freundlichen Grüßen

PBE

zuletzt bearbeitet 07.04.2016 07:50 | nach oben springen

#5

RE: Paul Simon Graceland Vergleich mit Remaster

in Rock - Pop - Modern 07.04.2016 09:21
von antwerp • 654 Beiträge

Wuste garnicht, dass man Paul Simons Graceland remastert hat.
Was denkt Ihr denn über die Schallplatte aus 1986/87, die einen Grammy als bestes Album bekam? Eine solche habe ich in meinem Besitz. Damals galt sie lange Zeit als Referens LP.
Qualitativ ist es sehr gut und klingt sehr transparent und detailreich. Das Stück mit dem afrikanischen Chor ist beeindruckend. Was das Mastern betrifft, war es damals ein Schritt nach vorne und setzte Maßstäbe. Es ist eins meiner besten Alben aus dieser Zeit, was Klangqualität betrifft, aber leider nicht ganz mein Geschmack.
Übrigens waren die Soloalben von Art Garfunkel auch nicht schlecht gemastert und gefielen mir persönlich immer besser. Das sehr frühe gemeinsame der Beiden "Bridge over troubled water", das ich auch besitze ist musikalisch und klanglich ebenfalls gut gelungen.
Man könnte nun daraus schließen, das die Beiden auf gutes Mastering Wert legten.

Gruß antwerp


Linnaner
Jeder hört mit seinen Ohren.
zuletzt bearbeitet 07.04.2016 09:32 | nach oben springen

#6

RE: Paul Simon Graceland Vergleich mit Remaster

in Rock - Pop - Modern 07.04.2016 13:27
von Simplon • 1.147 Beiträge

Hi antwerp,

Das Album ist etwas besonderes, natürlich erst recht, wenn man beruflich in Südafrika mit schwarz und weiß zusammen gearbeitet hat und tolle Menschen kennengelernt hat. Leider ist der ANC nach dem Tod seiner Ikonen Nelson Mandela und Desmond Tutu der Korruption verfallen. Man sieht heute mehr Armut als früher. Paul hat sich über das damals geltende UN Embargo gegen die weiße Regierung und insbesondere über das offizielle Verbot des noch illegalen ANC, das Ausländern und Südafrikanern untersagt, zusammen Musik machen zu dürfen, hinweggesetzt. Er hat gespürt, dass da etwas neues in der Musik entsteht, wenn Pop und Südafrikanisches zusammen kommt. Und er hat schwarze und weiße Musiker weltweit auf die Bühne gebracht und den Freiheitskampf so unterstützt. Um die Gemüter zu beruhigen, hat er Miriam Makeba mit auf Welttournee genommen. Sie war die " Mama Afrika". Große Kunst setzt sich durch. Soviel zum Hintergrund des Albums. Und heute. Mord und Terror in ganz Europa, Afrika und Asien und Adele singt nur, dass ihr Freund abgehauen ist (Hello, Nr.1 in vielen Ländern)
Als Jazzer kennt man den Freiheitskampf der Schwarzen in Afrika, die Schläge für den jungen Miles Davis, den Todschlag von Jacco Pastorius (dem Neuerer des Bassspiels) und die Hintertüren für Duke Ellington, der sein weißes Publikum nicht berühren durfte.
Neben Biko von Peter Gabriel ist dieses Pop Album das einzige, das ich kenne, welches den Freiheitskampf in Afrika unterstützt hat.

Simplon


It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)
zuletzt bearbeitet 07.04.2016 13:38 | nach oben springen

#7

RE: Paul Simon Graceland Vergleich mit Remaster

in Rock - Pop - Modern 07.04.2016 14:56
von antwerp • 654 Beiträge

Danke Simplon für die politische Aufklärung. Südafrika bleibt weiterhin ein schwieriges Land, wahrscheinlich weil es der überwiegenden Bevölkerung schlecht geht und längerfristig auch keine Besserung zu erwarten ist. Da fragt man sich warum das so ist - ich kann es nicht beantworten.
Habe heute Morgen "Graceland" aufgelegt - es ist nicht schlecht gemastert, ich persönlich finde aber andere Alben aus der Zeit noch etwas besser gelungen.
Ich spreche hier aber von Vinylversionen - bis etwa 1990 habe ich nur Vinyl genommen und erst relativ spät zu CDs gewechselt.

Gruß antwerp


Linnaner
Jeder hört mit seinen Ohren.
nach oben springen

#8

RE: Paul Simon Graceland Vergleich mit Remaster

in Rock - Pop - Modern 07.04.2016 17:32
von Simplon • 1.147 Beiträge

Hi antwerp,

ich glaube, in Afrika wurden durch die Kolonialzeit die natürlichen Völkerstrukturen radikal zerstört, der große Unterschied zu Asien und auch Südamerika. Und der größte Feind der Ausbeuter ist und bleibt "Schulbildung". Deshalb arbeite ich zur Zeit in Tansania an einem großen Schulprojekt ehrenamtlich. AFRIKA BRAUCHT BILDUNG.


It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)
nach oben springen

#9

RE: Paul Simon Graceland Vergleich mit Remaster

in Rock - Pop - Modern 07.04.2016 17:43
von GHP • 2.614 Beiträge

Prima Engagement !

Bildung entzieht den Ausbeutern und religiösen Fanatikern den Nährboden und ist die Grundlage einer jeden Verbesserung.


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Musikalischer Jahresrückblick 2016
Erstellt im Forum Tonträger aller Art von tom539
15 08.01.2017 14:27goto
von Mr.Bojangles • Zugriffe: 913

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: axelcs
Forum Statistiken
Das Forum hat 732 Themen und 17664 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online:


Xobor Ein eigenes Forum erstellen