#21

Diana Krall

in Tonträger aller Art 31.07.2016 20:48
von GHP • 2.646 Beiträge





Da ich immer gerne klangliche Vergleiche anstelle habe ich mir obige, inzwischen wohl allgemein bekannte Aufnahme, zu der daher kaum noch was gesagt werden muß, nun auch als XRCD24 zugelegt. Ich habe die Aufnahme bereits als SACD, Japan-CD und in HiRes. Da ich die XRCDs als klangliches Optimum empfinde jetzt auch als XRCD in der derzeitigen Inkarnation.

Klanglich sind alle mir bekannten Veröffentlichungen herausragend. So war ich denn gespannt, ob hier noch etwas bessere Klangqualität machbar war. Der Unterschied ist wohl eher mit der Lupe zu suchen, was sicherlich der Qualität der Originalaufnahme geschuldet ist. Qualitativ steht die XRCD24 der SACD kein bischen nach, schlägt allerdings mit 52 € schon recht ordentlich zu Buche.
Ob sich an diesem Referenzalbum, das ich gerne zu Tests mitnehme, überhaupt noch etwas verbessern läßt, ist die Frage ...

Auf jeden Fall erhält man mit dem XRCD-Release eine überall abspielbare Referenz-CD allererster Güte.
Und für audiophile Sammler wie mich, war der Erwerb selbiger quasi "Ehrensache".


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
zuletzt bearbeitet 31.07.2016 20:50 | nach oben springen

#22

The King‘s Singes Gold - 50 Aniversary Box - 2018

in Tonträger aller Art 10.12.2017 12:30
von maldix • 2.781 Beiträge

Hallo Zusammen,

Die unter Euch die mich persönlich kennen und schon mal auf einem Messe Rundgang mit mir unterwegs waren, wissen nach wahrscheinlich zig mal gehörtem „The Boxer“, von meinem Faible für die englische Acapella Gruppe „King‘s Singers“.

Und genau diese Gruppe begleitet mich akustisch auch schon fast fünfzig Jahre. Entstanden ist die Gesangsformation Ende der 60ziger.






Die ersten Schritte machte die Gruppe unter alles anderes als hörerfreundlichen Bezeichungen wie Schola Cantorum Pro Musica Profana in Cambridgiense, Schola Cantorum, Cam River Boys oder Six Choral Scholars from King‘s College.


Bild entfernt (keine Rechte)



Doch am ersten Mai 1968 traten dann die Countertenöre Marin Lane und Alastair Hume, der Tenor Alastair Thompson, die Baritone Richard Salter und Simon Carrington, so wie der Bass Brian Kay das erstmal in der Queen Elizabeth Hall als The King‘s Singes auf. Mit einem außergewöhnlichen Konzert in Verbindung mit der ebenfalls legendären Academy of St. Martin in the Fields und dem großartigen Dirigenten Neville Marriner begann die mittlerweile 50 jährige Erfolgsstory.


Bild entfernt (keine Rechte)

Zu Ihrem Erfolg trug sicherlich auch bei, dass sich die Gruppe immer wieder mit neuen Sängern verjüngte ohne jedoch das „ursprüngliche“ Konzept und Klangbild zu verändern. Gingen anfangs die Sänger noch ihren normalen Berufen nach, war dies bereits nach kurzer Zeit nicht mehr möglich. Heute handelt es sich um eine Profitruppe, die mit einem Repertoire von frühem Mittelalter bis heute mit ihren eigenen Arrangements die ganze Welt bereist.

Bild entfernt (keine Rechte)

Anlässlich des 50. Geburtstags hat die aktuelle Besetzung mit Patrick Dunachie, Timothy Wayne-Wright, Julian Gregory, Christopher Bruerton, Christopher Gabbitas und Jonathan Howard eine besondere Box aufgenommen.


The King‘s Singer Gold, so heist diese Box, war für mich als „Fan“ fast ein „must have“. Eigentlich sollte diese Box erst im nächsten Jahr ausgeliefert werden. Im Anschreiben erfährt man, dass sich die King‘s Singers freuen, dass sie es doch noch geschafft haben, den „Frühbestellern“ die Gold Box noch 2017 so als „Weihnachtsgeschenkt“ versenden zu können.


Bild entfernt (keine Rechte)


Ich find dies absolut Klasse! 60 Seiten Infos und Bilder zur Geschichte, drei CDs und ein Stick mit den Titeln in 96/24 und Videos von den Aufnahmen, einer angedruckten Original Partiur von „Bobby Schaftoe“, einer und einem Brief mit originalen Autogrammen, was will man mehr.

Bild entfernt (keine Rechte)

Klanglich nicht anders zu erwarten, absolut „state of the art“ haben Sie die drei CDs „Close Harmony“, „Secular“ und „Spiritual“ thematisch zusammengefasst.
Ja ich hätte mich auch noch gefreut diese auch als Vinyl zu erhalten, doch das ist derzeit scheinbar „noch“ nicht möglich.

Für mich absolut beide Daumen hoch.

Frohe Weihnachten


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 10.12.2017 12:46 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fritzthecat
Forum Statistiken
Das Forum hat 737 Themen und 17883 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Xobor Ein eigenes Forum erstellen