#11

RE: Highend 2016 im MOC - 05. bis 08. Mai 2016

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 09.05.2016 13:30
von Michael O. • 131 Beiträge

…dann kommen jetzt mal zwei Zitronen und eine ehemalige Zitrone:

Meine absolute Oberzitrone ist AVID. Was da geboten wurde, empfand ich als echte Beleidigung. Da stand ein Paar Kompakt-Boxen für 50 Mille, was so blutleer klang, daß man wirklich nur weglaufen konnte, da passte nichts zusammen. Wenn jetzt jemand sagt, das war bestimmt nur Zufall, dann bin ich froh, daß alle, die mal bei AVID waren, zum ähnlichen Urteil kamen.

Eine weitere Enttäuschung hörte ich bei Tidal, dort stand auch ziemlich großes Besteck. Dann lief auch noch mir bekannte Musik. Die Stimme kam noch einigermaßen gut rüber, als dann aber der Bass einsetzte, ging gar nichts mehr, es war nur noch Brei im ganzen Raum zu hören. Ein völlig schleppender Bass übertönte das restliche Frequenzspektrum, das war nix.

Jetzt nochmal zu einer ehemaligen Zitrone, die aber ein paar Updates erfahren hat. Es geht um die Grimm Audio LS1. Die Lautsprecher haben einen neuen Hochtöner (jetzt aus Beryllium) und auch ein neues Basschassis bekommen, ebenso wurde die Software überarbeitet. Was jetzt zu hören ist, hat nichts mehr mit dem Klang der alten LS1 zu tun. Sie klingt jetzt sehr gefällig mit einer tollen Raumdarstellung und präzisem Bass. Unser Klassik-Fan starwatcher war regelrecht begeistert. Wirklich gut gemacht, aber dafür ist der Preis auch von 25 auf 36 Mille gestiegen!


nach oben springen

#12

RE: Highend 2016 im MOC - 05. bis 08. Mai 2016

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 09.05.2016 13:52
von Michael O. • 131 Beiträge

Ein weiteres positives Erlebnis gab es bei unseren Freunden vom Indiana Line Vertrieb. Hier wurde eine neue Kompakt-Box der Diva-Linie vorgestellt, die Diva 262 für unglaublich günstige 385 Euro je Stück. Was hier an der ebenso günstigen Indiana Line Elektronik an Musik-Wiedergabe geboten wurde, war in meinen Augen wirklich sensationell. Tolle Stimmenwiedergabe, Klangfarben, Grundton und sogar gut konturierter Bass. Die Lautsprecher waren nicht zu orten, einfach klasse. Wenn da vor dem Preis noch eine 1 stünde, wäre es auch OK, echter Preisbrecher!

Ach, und dann stand da noch dieses Paar Lautsprecher aus der DJ Linie (entweder DJ 308 oder DJ310), optisch an die Boxen aus den 80ern angelehnt, für 275 Euro je Stück. Da wurde die Vorführung dann zum richtigen Disco-Erlebnis. Was diese Boxen für eine Energie an den Tag legen, hat mir echt die Sprache verschlagen, ein furztrockener, knackiger, aber fülliger Bass mit allem, was eine richtige Spaß-Box ausmacht. Die geht sowas von ab, geil! Ich glaube, unser GHP war richtig heiß auf die Kisten. ;-)


nach oben springen

#13

RE: Highend 2016 im MOC - 05. bis 08. Mai 2016

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 09.05.2016 14:04
von GHP • 5.127 Beiträge

Oh ja !

Was die Indiana Line DJ 310 an musikalischer Spielfreude bot - und das zu diesem Preis, nämlich 550 Öcken ! - war schon phänomenal. Eckt klasse !
Wer richtig Musik hören möchte und kein audiophiles Gedudel, bekommt hier für kleines Geld einen tollen Lautsprecher der eine Menge anderer, deutlich teurer LS förmlich abstinken läßt.
Ich war ganz am Schluß der Messe noch mal bei unseren Freunden von Indiana line und habe es mir mit den DJ 310 noch mal gegeben. Das mußte einfach sein.

Ganz grundsätzlich kann man sagen, daß es bei Indiana Line LS mit tollem Preisleistungsverhältnis gibt, die auch optisch und haptisch prima sind. Schließlich hört das Auge ja mit.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#14

RE: Highend 2016 im MOC - 05. bis 08. Mai 2016

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 09.05.2016 14:16
von GHP • 5.127 Beiträge

Meine persönliche Oberzitrone war leider - und ich bedauere zutiefst dies sagen zu müssen - GENELEC. Bin ich doch erklärter Freund von Studiomonitoren und von GENELEC im Besonderen.
Was ich hier aber, wie schon letztes Jahr hören mußte, ist weder was ich von einem wirklich guten Monitor erwarte, noch was ich bei mir zuhause bei meinen GENELECs wahrnehme. Die gebotene Performance war in Anbetracht der zugegebenermassen äußerst starken Konkurrenz, schließlich wird auf der HIGH END ja die Weltelite geboten, reichlich schwach. Es war im Großen & Ganzen korrekt aber langweilig ohne Raumtiefe. Auch die Einmessung verbesserte, außer im Tieftonbereich nichts wirklich.
Es ist mir absolut unverständlich was dort vorgeführt wurde !
Schließlich entstehen täglich Aufnahmen mit GENELEC, audiologische Untersuchungen, Surroundabmischungen usw. Was ich hier, zusammen mit Klaus, aber geboten bekam war für mich DIE Enttäuschung der HIGH END. Ich bin stinksauer !

Irgendwas stimmt da grundsätzlich nicht. Und ich muß herausfinden was ...
Ich werde mich jetzt mit meinen Monitoren re-genelecisieren die offenbar nicht umsonst eine wahre Legende sind.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
zuletzt bearbeitet 09.05.2016 17:20 | nach oben springen

#15

RE: Highend 2016 im MOC - 05. bis 08. Mai 2016

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 09.05.2016 16:14
von Simplon • 1.827 Beiträge

Hi GHP,

Tapferkeit vor dem Freund ist viel schwerer als vor dem Feind. Aber trotz aller Sympatie für Dich war ich nicht tapfer genug, die Wahrheit über Genelec zu schreben. Aber das hast Du ja nun selber gemacht. Zudem war der Junge nicht kompetent, mit mir die Algorithmen der DSP zu diskutieren, er wusste nur, das die Mode eine Störung ist und die Physik nicht erlaubt, Nodes (raumbedingte Absenkungen im Frequenzgang) zu attackieren. Kein Wunder, das dann was fehlt, wenn Moden extrem glattgebügelt werden und Löcher im Frequenzgang bleiben, wie sie sind.
Wie schon öfter erzählt, bei der ECM Ausstellung über 6 Monate im Haus der Kunst hier in München waren alle Räume mit Genelic ausgestattet und die wussten warum: Klang, Klang und nochmals Klang. Hoffentlich nur ein Messe-Desaster.

Simplon


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


zuletzt bearbeitet 09.05.2016 19:34 | nach oben springen

#16

RE: Highend 2016 im MOC - 05. bis 08. Mai 2016

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 09.05.2016 17:27
von antwerp (gelöscht)
avatar

Hier ein paar Eindrücke von mir - ich fand mich dieses Jahr relativ fleißig. So gut bin ich letztes Jahr nicht herum gekommen.
Ich berichte dazu relativ wenig, weil im Grunde fast jeder die Dinge irgendwie anders sieht oder hört.
Zu Gauder mit AVM erlaube ich mir einen Kommentar - Gauder hätte meiner Meinung nach eine andere Elektronik verdient als die von AVM. Vielleicht würde ich persönlich es einmal mit Accuphase versuchen. Also Vorverstärker und 2 Monos von Accuphase an diese Lautsprecher anschließen, dann klingt es bestimmt besser.

Sind die beiden Damen mit dem blumigen Lautsprechern nicht nett - die Lautsprecher sind sehr teuer und klingen nicht so toll.
Und Herrn Böde habe ich bei MBL zufällig wieder getroffen.
Blumenhofer und Lindemann waren sehr gut. MBL natürlich auch - bei dem Preis.
Wenn jemand weitere Infos zu den Bildern wünscht, kann er mich ja kontaktieren.



Gruß antwerp - habe meine Ohren wieder für ein Jahr geeicht.

|addpics|4o1-3-55ca.jpg-invaddpicsinvv,4o1-4-db70.jpg-invaddpicsinvv,4o1-5-edd8.jpg-invaddpicsinvv,4o1-6-6a8c.jpg-invaddpicsinvv,4o1-7-99ab.jpg-invaddpicsinvv,4o1-8-52e9.jpg-invaddpicsinvv,4o1-9-6354.jpg-invaddpicsinvv,4o1-a-cdcb.jpg-invaddpicsinvv,4o1-b-2136.jpg-invaddpicsinvv,4o1-c-7304.jpg-invaddpicsinvv,4o1-d-9272.jpg-invaddpicsinvv,4o1-e-c4de.jpg-invaddpicsinvv,4o1-f-e1ee.jpg-invaddpicsinvv,4o1-g-485e.jpg-invaddpicsinvv,4o1-h-bef7.jpg-invaddpicsinvv,4o1-i-97e7.jpg-invaddpicsinvv,4o1-j-9125.jpg-invaddpicsinvv,4o1-k-864c.jpg-invaddpicsinvv,4o1-l-957c.jpg-invaddpicsinvv,4o1-m-ac2d.jpg-invaddpicsinvv,4o1-n-2fcd.jpg-invaddpicsinvv,4o1-o-d37d.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


zuletzt bearbeitet 09.05.2016 18:36 | nach oben springen

#17

RE: Highend 2016 im MOC - 05. bis 08. Mai 2016

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 09.05.2016 17:28
von GHP • 5.127 Beiträge

Servus Simplon

Ich hatte schon letztes Jahr den Eindruck, daß der Vorführer nicht der Informierteste war.

Mir ist gänzlich unverständlich warum die vorgeführte 8351A in der Stereoplay (getestet von Jürgen Schröder, der selbst Toningenieur ist !) und in der HiFi eins-null, ebenso wie in der Studioszene, dermassen positive Bewertungen erhalten hat wenn sie wirklich so klingt.
Haben die alle etwas an den Ohren ?

GENELEC sollte dringendst die Demonstration auf der HIGH END überdenken.
So tun sie sich keinen Gefallen.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
zuletzt bearbeitet 09.05.2016 17:29 | nach oben springen

#18

RE: Highend 2016 im MOC - 05. bis 08. Mai 2016

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 09.05.2016 18:27
von antwerp (gelöscht)
avatar


zuletzt bearbeitet 09.05.2016 18:33 | nach oben springen

#19

HighEnd 2016 - unterm Strich war es wieder toll

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 09.05.2016 19:41
von Simplon • 1.827 Beiträge

Bei aller Kritik, in Summe war die HighEnd toll. Soviel zu sehen und zu hören in wenigen Tagen ist doch auf jeden Fall klasse. Klar, es gibt "room for improvement".
Ich hoffe, dass alle, die nicht dabei waren, nächstes Jahr Zeit und Gelegenheit finden. Ggf. Müsst ihr ein Alternativprogramm für Frau und Kinder organisieren, die bayerischen und tiroler Berge sind nahe.

Simplon


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen

#20

RE: HighEnd 2016 - unterm Strich war es wieder toll

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 10.05.2016 09:26
von Zac • 122 Beiträge

Meiner einer war ja nur am Sonntag, und ich denke es war der richtige Tag, denn ich kann mich an keinen Tag auf der HighEnd in den letzten Jahren erinnern, an dem so wenig los war. So konnte man so ziemlich überall, wenn auch nicht immer gleich, einen guten Sitzplatz bei den Vorführungen ergattern. Auch mit den Vorführern konnte man oftmals gemütlich ins Gespräch kommen. Also eigentlich perfekte Bedingungen. Bei den Höreindrücken war mein Eindruck eigentlich fast identisch mit dem letzten Jahr. Die Marken, die mir letztes Jahr positiv aufgefallen sind, waren auch dieses Jahr wieder gut. Denke bei TAD sind wir uns alle einig. Das passt einfach (sogar die Luft dieses Jahr). Danach hat es erst einmal jede andere Vorführung schwer, vermutlich, weil sich das Ohr an diese überragende Räumlichkeit gewöhnt hat. Erst einmal fehlt anschließend bei jedem anderen Lautsprecher etwas. Progressive Audio hat mir auch sehr gut gefallen, die wären auch etwas für zuhause (wenn ich etwas suchen würde). Weniger wohnraumfreundlich (vom Geldbeutel mal zu schweigen) die große Tidal. Da spielte erst "Gedudel" mit dem audiophon und ich auch nichts anfangen konnten, auf unseren Wunsch wurde aber etwas "Elektronisches" eingespielt und das war dann großes Kino. Anders als Michael O. fand ich insbesondere den Bassbereich outstanding. So was von schnell und trocken. Habe noch nichts besseres gehört. Ist wirklich interessant wie sich die Hörerfahrungen unterscheiden. Das kann m.E. eigentlich nur am Musikmaterial oder den unterschiedlichen Hörpositionen liegen. Dagegen fand ich die neue Gauder an AVM wie viele andere auch nur enttäuschend. Das gleich bei Magico (denke es war Soulotion Elektronik). Die große Elac war auch nicht so mein Ding. Lag aber vielleicht auch an der Musik bei der Vorführung. Die Audium Comp 9 Drive für 8k€ war dagegen in sich sehr stimmig und mit schöner Räumlichkeit. Bei Piega hatte ich eigentlich auf die neue Line Source gehofft, aber die konnte man nur in einer Glasvitrine bewundern. Schade. Die Coax 70.2 an Primare als "Ersatz" war dann doch eher enttäuschend. Der Klang sehr höhenlastig, da werden sich viele in ihren Vorurteil über Piega bestätigt gefühlt haben. Hat mir nicht gefallen. War schön euch mal wieder getroffen zu haben. Das alleine ist schon ein Grund warum ich nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein werde.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
HighEnd Start in den mobilen Tag
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von maldix
5 24.09.2021 22:05goto
von Audiophon • Zugriffe: 276
Lohnt sich die Anschaffung eines highend Musikservers?
Erstellt im Forum Technik - Streaming von antwerp
21 19.03.2019 19:07goto
von Bernie • Zugriffe: 683
Zu Shaktis Highend Workshop "gepilgert".
Erstellt im Forum Private Hörsessions von antwerp
6 18.06.2017 16:14goto
von Mario • Zugriffe: 1103
Musikalischer Jahresrückblick 2016
Erstellt im Forum Tonträger aller Art von tom539
15 08.01.2017 14:27goto
von Mr.Bojangles • Zugriffe: 2423
Highend 2016 im MOC - 05. bis 08. Mai 2016
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von tom539
150 10.05.2016 18:37goto
von tom539 • Zugriffe: 12778
Cobario - Winterkonzerte 2015/2016
Erstellt im Forum Konzerte von maldix
19 27.07.2017 06:39goto
von maldix • Zugriffe: 2867

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1119 Themen und 30812 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz