#31

RE: HighEnd 2016 - unterm Strich war es wieder toll

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 10.05.2016 19:57
von keepsake • 508 Beiträge

@starwatcher: das Kriegsgerät aus dem 2ten Weltkrieg inklusive Flak (Living Voice) klang tatsächlich super, aber die Optik und der Preis...
Bild entfernt (keine Rechte)


Viele Grüße

Josip
zuletzt bearbeitet 10.05.2016 20:58 | nach oben springen

#32

RE: HighEnd 2016 - unterm Strich war es wieder toll

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 10.05.2016 20:01
von keepsake • 508 Beiträge

Meine Highlights mit Bildern:

- Ypsilon Elektronik an Wilson Audio Alexia: top, alles auf extrem hohen Niveau.



- TAD Reference Compact an selbiger Elektronik (Giga hat die besseren Fotos:-)): extrem gut, die LS waren nicht ortbar, egal wo man saß, der Raum war voller Musik, einer der absoluten Highlights.

- Marten Mingus Quintet (45.000€) an MSB Select Dac (über 100.000€ in dieser Ausführung) und Analog Domain Endstufen: überragende Räumlichkeit, toller, ausgewogener Klang, phantastisch!



- PMC Twenty5 an Bryston Elektronik: einer der günstigeren Kombis, supermusikalisch, dynamisch und "anspringend"

|addpics|7k6-1-e86f.jpg-invaddpicsinvv,7k6-2-d03f.jpg-invaddpicsinvv,7k6-3-fdd7.jpg-invaddpicsinvv,7k6-4-3a9e.jpg-invaddpicsinvv,7k6-5-1667.jpg-invaddpicsinvv,7k6-6-5c96.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


Viele Grüße

Josip
zuletzt bearbeitet 10.05.2016 21:06 | nach oben springen

#33

RE: HighEnd 2016 - unterm Strich war es wieder toll

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 10.05.2016 20:26
von GHP • 2.544 Beiträge

TAD war wie immer eines der absoluten Highlights.
Da soll noch mal einer sagen, die Söhne Nippons könnten keine guten - in diesem Fall ÜBERRAGENDEN - Lautsprecher bauen.
Der klanglichen Beschreibung von Klaus darf ich mich vollumfänglich anschließen. Tatsächlich habe ich bis dato kaum jemals eine solch phantastische Transientendarstellung wie bei der Reference Compact gehört. Der oftmals gespielte Nils Lofgren - Track zeigt auf deutlichste, wozu dieser LS in der Lage ist. Großes Kompliment nach Tokio. Mission accomplished, summa cum laude !
Freilich sind 46.000 € für einen Kompaktlautsprecher schon verdammt viel Geld. Was sich allerdings relativiert, wenn man deutlich größere und damit unhandlichere und teurere LS sieht und hört, die an das bei TAD Gebotene nicht herankommen.

Hier der optische Eindruck der TAD Präsentation :

Die Anlage mit den kleinen Modellen ...





... und Klaus' Objekt der Begierde ...





... hier die Reference Compact mit hauseigener Elektronik.






Man kann sagen, daß hier die Synthese aus Monitor & HiFi in exorbitanter Form gelungen ist.
Etwas, das alles andere als leicht ist.


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#34

RE: HighEnd 2016 - unterm Strich war es wieder toll

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 10.05.2016 20:52
von keepsake • 508 Beiträge

Weiteres Highlight:

- Audio Physics Cardeas 30 LJE (35.000€) an DCS Rossini Player (18.000 GBP) und Jeff Rowland Daemon (Vollverstärker mit 1500 Watt an 8 Ohm, eingebauter Dac mit DSD Playback und für 51.900€ in Frankreich zu haben...) in der Nordost-Kabel Vorführung: das hat richtig viel Spaß gemacht, crispe Höhen, sehr, sehr musikalisch, genial wie fast alle Vorführungen, die ich von Nordost auf Messen gehört habe
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)


Viele Grüße

Josip
zuletzt bearbeitet 10.05.2016 21:53 | nach oben springen

#35

RE: HighEnd 2016 - unterm Strich war es wieder toll

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 10.05.2016 20:55
von keepsake • 508 Beiträge

Und noch einmal DCS, aber mit Vivaldi in höchster Ausbaustufe (SACD Transport, DAC, Upsampler, Master Clock) und für über 100.000€ sowie Dan D'Agostino Endstufen mit Wilson Audio Alexia: die Alexia klang wie weiter oben auch von Michael O. geschrieben immer richtig toll!
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)

Auffällig für mich war, dass viele tolle Anlagen extrem gute und teure Quellen hatten.


Viele Grüße

Josip
zuletzt bearbeitet 10.05.2016 21:39 | nach oben springen

#36

RE: HighEnd 2016 - unterm Strich war es wieder toll

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 10.05.2016 22:47
von shakti • 401 Beiträge

meine persoenliche Entdeckung auf der Messe:
http://hifipig.com/lab-12-gordian-power-...ner/#more-20347
Habe den Gordian direkt von der Messe nach Hause mitgenommen, sieht ganz schoen boese aus, was mein Netz so Störungen auf der Leitung hat... mit Gordian deutlich besser, mit Granada und Alhambra von Vibex aber auch gut (kann man mit dem Gordian sogar nachmessen) , nun steht der Gordian bei einem Hifi Freund , der ohne nicht mehr hoeren mag :-)
Das gute Stueck werde ich mir auch jeden Fall noch mal bei lab12 bestellen...

Gruss
juergen

nach oben springen

#37

RE: HighEnd 2016 - Kurzfazit

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 11.05.2016 08:22
von tom539 • 1.662 Beiträge

Hallo zusammen,

hier kurz meine Zusammenfassung, bevor es an die Messeberichte für die Webseite geht...

TAD
Das Maß der Dinge scheint heuer wirklich TAD zu sein - auch ich kann mich den klanglichen Beschreibungen von Klaus ausnahmslos anschließen.
Ich war Samstag von 10:15 bis 11:45 in zwei Vorstellungen (Referenz und der Prototyp) und habe jeweils im Sweetspot gesessen - besser geht´s wirklich nicht mehr.
Was wirklich mal sehr interessant wäre - wie klingen die LS an fremder Elektronik?
Bisher gab es TAD ja immer nur im Komplett-Paket mit hauseigenen Komponenten, die ohne Frage sehr gut, aber eben auch sehr teuer sind. Die zwei Geräte für den Prototyp (DAC-Vorstufe + Endstufe) schlagen z.b. mit 40K zu Buche...
Das soll aber den/die Auftritte von TAD keinesfalls schmälern - das ist einfach eine Bank.


Hartbeth
Bei Harbeth war ich an jedem Tag zum Hören. Und das lag nicht nur an der gespielten 40.2 an Elektronik von Magnum Dynalab, sondern am Referenz-Plattenspieler "L´Art du Son". Die Herstellerin Martina Schöner war selbst vor Ort und legte mit unglaublichen Elan Platten auf und erzählte zu jeder Scheibe eine kleine Geschichte. Samstag war auch Lothar Brand zugegen und wir hörten "die" Referenzaufnahme Monty Alexander Live in Montreaux, die demnächst in einer Neuauflage als Vinyl erscheinen wird.
Mag sein, dass Harbeth nicht alles "richtig" macht - aber ich stehe einfach auf den Klang der Briten und werde mir dann doch im Laufe des Jahres mal die SuperHL5plus zu einem Test nach Hause organisieren...


Focal/Naim
Sehr gut gefallen hat mir auch die neue Sopra3 von Focal - danke nochmal an Dali für die gewohnt sehr lockere Extra-Vorführung am Sonntagmorgen.
Im Vergleich zum letzten Jahr mit der Sopra2 eine mehr als deutliche Steigerung (im gleichen Raum). Allerdings darf man auch hier nicht vergessen, dass mit NDS, 552 + 500 sowie je einem 555PS-Netzteil die zweitgrößte Naim-Kombi (nach der Statement) als Zuspieler diente.
Trotzdem konnte die Focal alle Anwesenden mit enormer Spielfreude und "Attacke" begeistern, der Aufpreis von 6K zur Sopra2 ist somit nach als "moderat" zu bezeichnen (ist ohne Zweifel noch eine Menge Geld!).


PMC
Preis-/Leistungssieger waren für mich dieses Jahr die LS der neuen Twenty5-Serie von PMC. Ich habe auch hier mehrmals gehört und konnte so die drei kleinen Modelle 21,22 (beide Kompakt) sowie 23 (Standbox) an Elektronik von Bryston erleben. Sehr direkt im Hochton und somit vielleicht für manche Ohren zu "schrill" - mir hat es jedenfalls sehr gut gefallen.
Man konnte zwar keine eigene Musik spielen, die Auswahl des Herstellers war aber auch so sehr gut.


Indiana Line
Wie schafft Indiana Line es nur, zu solchen Preisen so viel Musik zu präsentieren? Familie Hölper wie immer extrem herzlich und stets bestens gelaunt gehören mittlerweile zur festen Anlaufstelle auf der Messe - einfach immer eine Wohltat hier zu verweilen und zu hören.


Vivid
Eine kleine Enttäuschung dieses Jahr bei Vivid Audio - ich hatte es leider erst am Sonntag in die Vorführung geschafft, wurde sofort von der extrem netten und wirklich sehr gutaussehenden "Dame des Hauses" aufgrund der Audiomachine vom letzten Jahr erkannt und durfte munter meine CDs auflegen, während Sie mit ihrem Mann das Frühstück genoss.

Doch wo war die Gauder-RC7 von den beiden Vortagen?
Sie musste einem "kleinem" Modell von Göbel weichen, welche man nach einem gemeinsamen Abendessen am Vortag nun für den Sonntag in der Vorführung hatte.
Und das hat mir persönlich nicht so gut gefallen - der LS erzeugt zwar einen wirklich enormen Raumklang, der an nahezu jedem Sitzplatz gleich ist und so den Sweet-Spot mehr oder weniger aufhebt, aber durch einen aktiv-/passiv und auch nach hinten abstrahlenden Bass in diesem Bereich sehr "behäbig" und ohne wirklichen Punch ist. Finks "Sort of revolution" konnte mich nicht überzeugen und war "leider" auf allen anderen Anlage deutlich druckvoller...


User-Treffen
Unschlagbar ist natürlich das tägliche Treffen mit den Usern hier am diesem Jahr wieder vorhandenen WEKA-Stand - das toppt einfach alles...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#38

RE: HighEnd 2016 - Kurzfazit

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 11.05.2016 11:23
von DeltaMachine (gelöscht)
avatar

Huhu liebe München-Reisenden,

'TAD
Das Maß der Dinge scheint heuer wirklich TAD zu sein - auch ich kann mich den klanglichen Beschreibungen von Klaus ausnahmslos anschließen.
Ich war Samstag von 10:15 bis 11:45 in zwei Vorstellungen (Referenz und der Prototyp) und habe jeweils im Sweetspot gesessen - besser geht´s wirklich nicht mehr.
Was wirklich mal sehr interessant wäre - wie klingen die LS an fremder Elektronik?'

Liest sich alles toll was ihr hier über TAD berichtet!
Aber was mich hier auch noch mal interessieren würde ist die Vorführmusik.
Haben die auch fremde Musik zugelassen? Oder wurden nur TAD-eigene Sachen gespielt?

nach oben springen

#39

RE: HighEnd 2016 - Kurzfazit

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 11.05.2016 12:16
von tom539 • 1.662 Beiträge

Zitat von DeltaMachine im Beitrag #38

Aber was mich hier auch noch mal interessieren würde ist die Vorführmusik.
Haben die auch fremde Musik zugelassen? Oder wurden nur TAD-eigene Sachen gespielt?


Hallo Jörg,

nein, es wurde nur eigene Musik gespielt.

Auf der Reference u.a.
- Nils Lofgren - Keith don´t go
- Shpongle - Shpongle Fails
- Kari Bremnes - das bekannte...

Auf dem Prototypen u.a.
- Friend´n´ Fellow - Light my fire
- Emiliana Torrini - Tookah
- Caecilie Norby & Lars Danielsson - Both Sides now
- György Fischer & Wiener Kammerorchester - Mozart: Le Nozze Di Figaro

Den Rest habe ich vergessen und/oder nicht getaggt...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#40

RE: HighEnd 2016 - Kurzfazit

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 11.05.2016 12:53
von DeltaMachine (gelöscht)
avatar

Hi Tom,
danke für die Info! Ich will nicht das Haar in der Suppe suchen, die ich nicht mal selbst probiert habe,
aber ich hatte das auch schon mal an anderer Stelle geschrieben. Die richtige Musikauswahl
kann das A und O sein.
Obendrein können die Aufnahmen, da TAD offensichtlich nichts dem Zufall überlässt,
auch noch mal optimiert worden sein..
Denke ich seit Klaus's Bericht mit dem 'atmenden Raum' drüber nach..
Aber schön muss es wohl gewesen sein! Und darum geht's ja!
Das hätte ich auch gern gehört! :o)

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Musikalischer Jahresrückblick 2016
Erstellt im Forum Tonträger aller Art von tom539
15 08.01.2017 14:27goto
von Mr.Bojangles • Zugriffe: 901
Jazzfest 2016 Eröffnung mit dem Bujazzo und Thomas Quasthoff Quartett
Erstellt im Forum Konzerte von maldix
0 25.04.2016 01:58goto
von maldix • Zugriffe: 347
Highend 2016 im MOC - 05. bis 08. Mai 2016
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von tom539
150 10.05.2016 18:37goto
von tom539 • Zugriffe: 6096
Mein Live-Konzert-Programm 2016
Erstellt im Forum Konzerte von Simplon
48 15.08.2016 18:19goto
von tom539 • Zugriffe: 1876
Cobario - Winterkonzerte 2015/2016
Erstellt im Forum Konzerte von maldix
19 27.07.2017 06:39goto
von maldix • Zugriffe: 1096

Besucher
2 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bajano
Forum Statistiken
Das Forum hat 712 Themen und 17277 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:


Xobor Ein eigenes Forum erstellen