#1

Mobiles Hören - Streaming mit dem Smart Phone

in Technik - Streaming 06.05.2017 14:13
von maldix • 3.616 Beiträge

Hi Zusammen,

Seit Apple die Welt mit einem Smartphone beehrt hat, hat sich dieses Gerät als Basis-Ausstattung für fast jeden etabliert. Die Leistungsfähigkeit und Möglichkeiten dieser kleinen „Megacomputer“ macht das das Telefonieren ja fast zum Beiwerk.

Neben Telefonieren, Mails Lesen, Messenger Diensten und Spielen dürfte das Musikhören schon einen großen Stellenwert einnehmen. Bei allen Geräten bekommt man mittlerweile unterschiedliche Player angeboten, welche mittlerweile auch z.B. lokal gespeicherter High Res daten im Losslessformat Flac abspielen können. Beim Steraming von entsprechenen Diensten, wird man sich sicher oft, Bedingt durch eine geringe Bandbreite beim Empfang oder begrenzte Datenmenge, auf mp3 basierte Musik beschränken.

Da ich für mich in den letzten Tagen auf der Suche nach einem Bluetooth In Ear Kopfhörer mit dem Fokus auf die Nutzung in Verbindung mit meinem Iphone 7 Plus, Sport und Streaming von Napster und Qobuz (habe derzeit beide im Abo) befinde, widme ich gerade etwas mehr diesem Thema.

Mir geht es da nicht um das absolute Klangerlebnis in allen Lagen. Natürlich soll der Klang auch brauchbar sein, aber halt kein Stax SR-009 o.ä. Auch bin ich da nicht nur auf das Hören von Flac-High-Res, DSD Musik fixiert.

Geordert hab ich schon mal zu Hörtest den neuen Bluetopth Kopfhörer von Teufel, welcher mit ca. 20h Spieldauer angegeben wird und passend zu meinem Bose NC20 den Bluetooth SoundSport. Die Tests dauern derzeit aber noch an.

In diesem Zusammenhang ist mir dann auch noch eine neue interessante Funktionalität beim Streamingdienst Napster aufgefallen, die vielleicht auch manchandere hier interessieren könnte.
Napster hat nach Info in der App, exclusiv die SW Even EarPrint im Einsatz.

Damit kann man etwas machen, was ich mir schon länger wünschen würde und was ich auch schon vor Jahren mal in die Diskussion gebracht hab, die Musik an das eigene Ohr anpassen. Also eine „Raumkorrektur“ für den Kopfhörer, was m.E. erstaunlich gut funktioniert.

Menügesteuert gibt es Pro Ohr Töne unterschiedlicher Tonhöhe und Richtung aus Ohr. Man quitiert mittels Taste wann man den Ton hört, analog eines Hörtest beim Arzt. Dies erfolgt für beide Ohren in ca. 90 sek. Dann noch einen Namen für dieses Profil angeben abspeichern und man kann es bequem per Button dort ein und ausschalten, wo auch die Standard Equalizer Einstellungen gemacht werden können. Dies kann man auch für mehrere Kopfhöer machen, so dass man individuell auf den Kopfhörer angepasste andere Korrekturen verfügbar hat.
Das Ergebnis finde ich jedenfalls klasse. Der Gewinn an Struktur, Räumlichkeit und Transparenz ist richtig gut. Wohlgemerkt bei mp3 mit 320kbps macht das schon richtig Freude zu hören. Der klang steht meiner Meinung in keiner Weise dem Klang von Qobuz CD Qualität in diesem Abspielszenario nach.

Napster hab ich für 5 Euro beim Handyvertrag schon lange dabei und kann diesen auf 5 mobilen Geräten nutzen. Bei mir läufen somit Qobuz und Napster auf 2 Iphonen, 2 Ipads und einer Squezzebox Touch. Tidal und Spotify hatte ich auch schon mal getestet. Diese Dienste sind waren mir aber von der Bedienung her nicht so angenehm wie Napster.

Qobuz ist derzeit die Wahl bezüglich Klassik-Jazz-Angebot in CD Qualität für das Streaming ( ich höre da meist rein für neue Musik die ich nicht kenne, oder im Vorfeld eines Kaufs, Konzertvorbereitung ect.) auf der Anlage zuhause.

Mit den Erweiterungen von Napster, BT KH und Iphone ergibt sich für mich eine durchaus interessante Alternative zu meinem FiiOx5 und Bose NC20. Iphone und BT KH trägt i.d.R. ja auch nicht sonderlich auf und das Smartphone hat man ja auch meist dabei. Hinzu kommt ja auch noch, dass man mit den Kopfhörern auch bestens Telefonieren kann, wo sich die FiiO Kombi selbst mit DSD eindeutig geschlagen geben muss.

Ein nächstes Testszenario werde ich für mich auch mal derart aufbauen, dass ich vom Iphone via mitgeliefertem Adapter (Lightning/3,5 und Adapter-Klinke 6,3mm) mit dem Fostex und NC20 hören werde, oder via IFI micro IDSD das Iphone als Zuspieler für meinen Stax KHV nutze und dann mal das EarPrint ausprobiere. Da gibt es ja einige Spielvarianten, mal schauen wann ich etwas Zeit dazu finde.

Wie sind Eure Erfahrungen bezüglich mobilem Streaming?

Bei allem High End, Ist das überhaupt ein Thema für Euch?

Hört überhaupt jemand auch über sowas gewöhnliches wie ein Handy seine Musik, z.B. beim Sport oder in öffentlichem Nahverkehr ect.?


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 07.05.2017 15:03 | nach oben springen

#2

RE: Mobiles Hören - Streaming mit dem Smart Phone

in Technik - Streaming 06.06.2017 15:25
von Stoker • 44 Beiträge

Dein Beitrag steht hier so alleine rum, dabei bietet er doch interessante Diskussionsgrundlagen..

Ja, wenn man einmal darüber nachdenkt und es nicht einfach als normal abtut: wir haben schon wahre Wundergeräte in der Hosentasche.
Was Streamingdienste angeht, bin ich ja ein riesiger Fan von Spotify. Hier habe ich bisher die meiste Musik gefunden, die bei Napster, Qobuz, Tidal nicht auffindbar war. Natürlich hängt das immer davon ab, was man denn überhaupt hört. Trotzdem erschien mir hier das Angebot durch verschiedene Genres hinweg am größten. Die Bedienung gefällt mir auch um einiges besser als z.B. bei Napster. Jeden Montag bekomme ich einen neuen "Mix der Woche" von Spotify zusammengestellt, der sich dem anpasst, was ich in letzter Zeit gehört habe. Fantastisch um neue Musik zu entdecken!
Die relativ neuen "Daily Mixes" sind auch nicht verkehrt. So bekommt man täglich eine Auswahl an bereits bekannter, zusammenpassender Musik präsentiert, aufgepeppt von ein paar neuen Empfehlungen.
Dafür ist das EarPrint Feature von Napster allerdings auch wieder eine Überlegung wert. Das hast Du mir ja schon live vorgeführt. Insbesondere mit billigeren Hörern kann man da schon einiges aufbessern. Trotzdem ist das für mich eher ein "nice to have".
Qobuz würde ich sehr gern als zweiten Dienst für das "gehobenere Hören" nutzen. Dort habe ich gerade einen Testaccount, bin aber noch nicht sicher, ob der mir weiterhin 20€ monatlich zusätzlich zu Spotify wert ist..

High End muss für mich nicht immer sein. Einen Großteil macht nun einmal die Musik selbst aus und die Arbeit, die bei der Aufnahme und beim Mastering geleistet wurde. Unterwegs reicht mir das meistens vollkommen aus.
Im Büro höre ich ab und zu schon mit separatem DAC / Amp und meinen Custom IEMs. Wenn ich mich aber nicht ganz abschotten will ist ein 320kbit/s Stream am Smartphone mit Apple Beipackstöpseln aber eine Alternative, die wirklich nicht so schlecht ist.


nach oben springen

#3

RE: Mobiles Hören - Streaming mit dem Smart Phone

in Technik - Streaming 06.06.2017 16:13
von maldix • 3.616 Beiträge

Das mit den Empfehlung und Playlists gibt es auch bei anderen Diensten.

Da mit dem Finden von Musik ist oft rechteabhängig. Die Bedienung der Dienste unterscheidet sich m.E nach meist weniger im Klang als in Fetures der Bedienung und Optionen.
D muss jeder da für sich berät
Wie immer, am Besten persönlich austesten ist mein Rat.


auditorus te salutant
nach oben springen

#4

RE: Mobiles Hören - Streaming mit dem Smart Phone

in Technik - Streaming 07.01.2019 03:58
von maldix • 3.616 Beiträge

Hi Zusammen,

Hat jemand da irgendwelche Erfahrungen mit Android Playern z.B. Für ein S8 Samsung?
Ich wurde danach gefragt, habe aber ein Apple und kenne deshalb die Android-Welt an Flac Playern nicht so gut.


auditorus te salutant
nach oben springen

#5

RE: Mobiles Hören - Streaming mit dem Smart Phone

in Technik - Streaming 07.01.2019 09:47
von bevergerner (gelöscht)
avatar

Hi,
ich nutze den USB Audio Player Pro.
Er ist so einstellbar, dass er das eingebaute umgeht und direkt per USB C auf den KH-Verstärker durchleitet.

Aber es gibt sicher noch weitere Tipps
Viele Erfolg der/dem Anfragenden


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
NuPrime Omnia Stream Mini
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
19 13.11.2022 10:08goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1609
HighEnd Start in den mobilen Tag
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von maldix
5 24.09.2021 22:05goto
von Audiophon • Zugriffe: 276
Optimierung meiner Streaming Strecke
Erstellt im Forum Technik - Streaming von Audiophon
797 02.05.2024 20:59goto
von Bernie • Zugriffe: 21175
Kraftwerk im Streaming
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von tom539
0 04.07.2020 14:33goto
von tom539 • Zugriffe: 297
tidal streaming via airplay
Erstellt im Forum Technik - Streaming von typalder
4 11.05.2018 15:13goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1094
Neuer Abacus Streamer!
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
0 07.08.2016 09:51goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 582
Audio-PC vs. Streamer und deren Schnittstellen
Erstellt im Forum Technik - Streaming von antwerp
34 01.07.2016 17:58goto
von GHP • Zugriffe: 1236

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1119 Themen und 30808 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz