#1

Hilfe... Klang verzerrt und Aussetzer - woran kann es liegen??

in Technik - Streaming 04.02.2019 11:17
von Audiophon • 1.393 Beiträge

Hallo zusammen,

ich bin mittlerweile recht verzweifelt... nach meinem Umzug und nachdem ich jetzt endlich die Anlage wieder aufgestellt habe, nehmen die Probleme nicht ab sondern zu:

Beim Streamen von Musik über meinen Laptop an meinen CDP/DAC habe ich Verzerrungen, Knacks-Geräusche (klingt fast wie vertrautes Vinyl-Knacken) und auch Aussetzer.

Hier meine Anordnung zum lokalen Streamen: NAS -> Ethernet Kabel 3m -> MacBook Pro mit JRiver -> USB-Kabel 0,5m -> DCS-U-Clock -> Cinch-Kabel 0,75m -> DCS Puccini DAC/CDP -> XLR-Kabel 0,5m -> Vorverstärker.

Beim CD oder SACD hören mit der gleichen Anordnung gibt es keine Probleme!

Das Problem tritt sowohl beim Abspielen von Musik über JRiver als auch über iTunes oder direkt über den Browser von Qobuz oder Youtube auf. Ebenfalls sind alle Auflösungen von MP3 (Youtube) bis High-Res betroffen.

Das USB Kabel habe ich ausgetauscht, das Problem blieb aber. Ebenfalls habe ich versuchsweise auf den zweiten Digitaleingang am CDP/DAC umgesteckt - auch hier keine Änderung, das Problem blieb.

Vor dem Umzug gab es in der gleichen Kombination keine Probleme ... hat jemand von Euch eine Idee woran es liegen könnte??

Ich danke Euch für Eure Ideen!

LG
Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#2

RE: Hilfe... Klang verzerrt und Aussetzer - woran kann es liegen??

in Technik - Streaming 04.02.2019 13:23
von Bernie • 3.279 Beiträge

Hi Martin,
da die Wiedergabe von Streamindiensten wie Qobuz auch betroffen ist können wir den NAS ja schon mal ausschliessen.
Hast Du mal versucht Musik über das MacBook direkt abzuspielen, also über die interne Soundhardware und Lautsprecher bzw. Kopfhörer am MacBook ? Wenn das auch nicht geht dann liegt es am MacBook.
Wurde da in letzter Zeit ein Betriebsystem Update installiert ?

Grüße,
Bernie


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#3

RE: Hilfe... Klang verzerrt und Aussetzer - woran kann es liegen??

in Technik - Streaming 04.02.2019 13:44
von Michael O. • 131 Beiträge

Hallo Martin,

beim ersten Lesen hätte ich auf den/das NAS getippt, aber da es beim Streamen auch verzerrt, würde ich evtl. noch auf einen Kabelbruch tippen, oder doch das MacBook.

Was mir aber auch noch auffällt, daß Du noch über eine normale NAS hörst. Bei Deiner Kette würde ich mal über eine audiophile NAS nachdenken. Bei meinem Umstieg von einer QNAP NAS auf einen Melco N1AH/2 als Quelle war ich über den Klanggewinn in allen Bereichen echt angetan und bin immer noch begeistert. Alternativ (inkl. Rip-Möglichkeit) ist auch noch ein Innuos Gerät zu empfehlen.

Viel Erfolg beim Fehlersuchen!!!

Gruß

Michael O.


nach oben springen

#4

RE: Hilfe... Klang verzerrt und Aussetzer - woran kann es liegen??

in Technik - Streaming 04.02.2019 16:41
von Pale Blue Eyes • 801 Beiträge

Hallo @Audiophon,

ich würde nach der Sherlock Holmes-Methode vorgehen und alle Möglichkeiten der Reihe nach ausschließen:

1. NAS-> auszuschließen, da Problem auch beim Streamen über Qobuz,
2. Ethernet-Kabel-> nicht ausgeschlossen
3. MacBook mit JRiver-> JRiver auszuschließen, da Problem auch mit iTunes oder Qobuz- Browser; MacBook nicht ausgeschlossen
4. USB-Kabel-> sehr wahrscheinlich auszuschließen, da bereits getauscht
5. USB-Eingang bei DCS-U-Clock-> nicht auszuschließen
6. DCS-U-Clock-> auszuschließen, da unabhängig von Quelle im Einsatz
7. Cinch (?)-Kabel-> dto.
8. DCS Puccini DAC/CDP->dto.
9. XLR-Kabel 0,5m->dto.
10. Vorverstärker->dto.

Somit bleiben als wahrscheinlichste Fehlerquellen nach meiner Ansicht: Ethernet-Kabel, MacBook, USB-Eingang am DCS-U-Clock. Oder sehe ich das falsch, weil ich falsche Annahmen zugrunde lege ?

Mit freundlichen Grüßen

PBE


zuletzt bearbeitet 04.02.2019 16:43 | nach oben springen

#5

RE: Hilfe... Klang verzerrt und Aussetzer - woran kann es liegen??

in Technik - Streaming 04.02.2019 17:07
von Bernie • 3.279 Beiträge

wenn der NAS am Router hängt (über den ja auch gestreamt wird) kann es das Ethernetkabel zwischen Router und MacBook sein oder direkt der Router. Das kann man verifizieren indem man Musik direkt auf das MacBook kopiert und von da wiedergibt.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#6

RE: Hilfe... Klang verzerrt und Aussetzer - woran kann es liegen??

in Technik - Streaming 04.02.2019 19:22
von GHP • 5.080 Beiträge

Servus Martin

Kann es sein, daß auf dem MacBook im Hintergrund irgendwelche Prozesse laufen die dem
Audiotreiber in die Suppe spucken ?
Ich hatte solche Probleme auch schon. Haben mir letztes Weihnachten versaut !

Guck doch mal nach, was genau alles an Prozessen läuft, möglicherweise findet sich da was.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#7

RE: Hilfe... Klang verzerrt und Aussetzer - woran kann es liegen??

in Technik - Streaming 04.02.2019 19:26
von keepsake • 866 Beiträge

Das klingt ja ärgerlich. Hoffe Du findest die Fehlerquelle schnell. Leider kannst Du keinen USB-Stick an die Puccini-Clock hängen.


Viele Grüße
Josip

Lautsprecher: TAD Evolution One E1TX, schwarz
Vollverstärker: Soulnote A2 schwarz
DAC: Chord Qutest schwarz
PSU für Chord Qutest: JCAT Optimo 3 Duo, schwarz
Musikserver: Aurender N200 schwarz
USB-Kabel: JCAT Signature USB
Lautsprecherkabel: TAD SC-025m, 2 x 2,5 m
Cinch: Chord Sarum T, 1m
Stromversorgung:
Shunyata Denali 6000/S V2 Netzleiste mit Shunyata Alpha V2 XC als Zuleitung
Chord Sarum-T Netzkabel (für Soulnote A2) Shunyata Alpha V2 NR für Jcat Netzteil (und Chord Qutest)
Shunyata Delta V2 NR für Aurender N200
Netzwerk: JCAT NET Isolator + JCAT Reference LAN Cable Gold
Basen: 2x HMS Silenzio Base Mk2
zuletzt bearbeitet 04.02.2019 19:29 | nach oben springen

#8

RE: Hilfe... Klang verzerrt und Aussetzer - woran kann es liegen??

in Technik - Streaming 04.02.2019 23:10
von Simplon • 1.817 Beiträge

Zitat von GHP im Beitrag #6
Servus Martin

Kann es sein, daß auf dem MacBook im Hintergrund irgendwelche Prozesse laufen die dem
Audiotreiber in die Suppe spucken ?
Ich hatte solche Probleme auch schon. Haben mir letztes Weihnachten versaut !

Guck doch mal nach, was genau alles an Prozessen läuft, möglicherweise findet sich da was.



Man lernt hauptsächlich bei bzw. durch Fehler. Gehe systematisch vor, ohne zu verzeifeln. Viel Erfolg. Hier noch ein techn. Tipp:
Es kann beim McBook schon zu Problemen kommen, wenn ein USB Bus sowohl dem Betriebssystem als auch den Anwendungen zur Verfügung steht. Deshalb empfiehlt z.B. Der Entwickler von Pure Music, beides zu trennen. Ich nutze Firewire für den DAC, USB für internes und HDD. Umgekehrt kann eine Firewire Platte und ein USB Dac auch die notwendige Trennung herstellen.


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


zuletzt bearbeitet 04.02.2019 23:14 | nach oben springen

#9

RE: Hilfe... Klang verzerrt und Aussetzer - woran kann es liegen??

in Technik - Streaming 05.02.2019 09:39
von Audiophon • 1.393 Beiträge

Hi Bernie,

Zitat von Bernie im Beitrag #2
Hi Martin,
Hast Du mal versucht Musik über das MacBook direkt abzuspielen, also über die interne Soundhardware und Lautsprecher bzw. Kopfhörer am MacBook ? Wenn das auch nicht geht dann liegt es am MacBook.
Wurde da in letzter Zeit ein Betriebsystem Update installiert ?


Beim Abspielen über die internen Lautsprecher des MacBook gibt verzerrt es nicht, einzig beim Streamen von Qobuz (16/44.1) pfeift es nervig. Es scheint aber ein vereinzeltes Problem von Qobuz zu sein.

Und: ja ich habe eine neue Apple OS aufgespielt... ... so unrecht könntest Du gar nicht haben: bei einem Update vor 1-2 Jahren war danach die Express-Card Unterstützung weg und ich konnte meinen Lexar CF-Card Reader wegschmeissen. Das ärgerliche ist, dass solche "Updates" nicht erwähnt werden...


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#10

RE: Hilfe... Klang verzerrt und Aussetzer - woran kann es liegen??

in Technik - Streaming 05.02.2019 09:44
von Audiophon • 1.393 Beiträge

Hi Michael,

Zitat von Michael O. im Beitrag #3

Was mir aber auch noch auffällt, daß Du noch über eine normale NAS hörst. Bei Deiner Kette würde ich mal über eine audiophile NAS nachdenken. Bei meinem Umstieg von einer QNAP NAS auf einen Melco N1AH/2 als Quelle war ich über den Klanggewinn in allen Bereichen echt angetan und bin immer noch begeistert. Alternativ (inkl. Rip-Möglichkeit) ist auch noch ein Innuos Gerät zu empfehlen.



Du hast absolut Recht. Ich schiele schon recht lange auf einen separaten Streamer und habe schon seit langem ein Auge auf den DCS Streamer Network Bridge geworfen. Klanglich sollte er wohl top sein, er nutzt dabei sowohl die Clock und den DAC des DCS. Auf der anderen Seite frage ich mich aber auch ob es sinn macht meinen alten DCS noch "upzugraden" oder gleich einen guten Streamer mit guten DAC zu kaufen. Das Thema ist aber auf alle Fälle aktuell...

LG


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1117 Themen und 30579 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz