#31

RE: Lizz Wright - Grace

in Musikjahr 2017 15.09.2017 15:54
von maldix • 3.616 Beiträge

Hi zusammen ,
Entgegen der anderen habe ich mit der neuen von Lizz Wright - Grace tangefangen und muss sagen Hut ab alla bonnheure sau geil. Irre Sound warm grouping vom im ersten Lied am mit Gefühl und Seele. Hammond B3, Gibson les Paul, Jazz Piano , top Background Chor , in schönen Arrangements , was will man mehr. absolut genial jetzt mal weiter hören , das ist Mudik für mich.👍👍👍


auditorus te salutant
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#32

RE: Albumreleases

in Musikjahr 2017 15.09.2017 16:10
von tom539 • 3.024 Beiträge

Zitat von tom539 im Beitrag #25

Und natürlich freue ich mich auch ganz besonders auf "Grace" von Lizz Wright:





Die erste Single Barley gibt schon mal einen Einblick in das Material, das zum größten Teil aus Covern besteht. Klanglich ist das schon mal erste Sahne - siehe auch der Klangtipp in der aktuellen AUDIO...

So - auch "Grace" habe ich nun zweifach gehört bzw. läuft das dritte Mal per Qobuz-Stream auf dem QC35 von Bose (bin ja in Urlaub...), während ich diese Zeilen schreibe...

Auf ebenfalls 10 Songs, aber mit "nur" 43 Minuten Spielzeit, überzeugt (mich jedenfalls) das sechste Studioalbum der sehr sympathischen Lady aus Georgia - konnte nach meinen Konzerten immer ein paar Worte mit ihr wechseln und Fotos machen - mit einer sehr schönen Mischung aus Soul, Gospel und sogar ein wenig Blues.

Den Opener Barley konnte man bereits einige Zeit bei Qobuz anhören - hatte bereits geschrieben, dass das klanglich sehr gut rüberkommt. Alle weiteren Songs können das klangliche und auch musikalische Level mühelos halten und teilweise noch übertreffen. Das "satte" Bass-Fundament der Drums zieht sich auf Albumlänge durch, wenngleich nicht so ausgeprägt wie auf Barley - eben dem Song angepasst.

Bis auf den letzten Song All the way here gibt es auf "Grace" Cover-Versionen zu hören. Dabei hält sich Lizz teilweise sehr streng an das Original - wie z.B. beim Titelsong, im Original von Rose Cousins (übrigens auch aus diesem Jahr). Andere Songs taucht sie wiederum in ein komplett neues Gewand und macht z.B. aus What would I do without you, im Original von Ray Charles und eher spärlich instrumentiert eine swingende Gospelnummer.

In Singing in my soul hat Lizz den Blues mit einem klasse Gitarrenspiel und Piano-Solo - und zum Schluss wieder mit dieser coolen Bass-Drum.

Southern Nights, ein sehr melodischer Song, unterstreicht einmal mehr ihre gesanglichen Qualitäten. Die Stimme von Lizz wirkt noch mal gereifter, sinnlicher - sie schafft es geradezu mühelos, unglaubliche viel Gefühl in die Songs zu legen.
Besonders gut gelingt ihr das meiner Meinung nach beim Titelsong Grace, der bereits beim ersten Hören direkt unter die Haut und mitten ins Herz geht...

Musikalisch ist das Album ein mehr als würdiger Nachfolger von "Dreaming wide awake", nahezu perfekten Klang gibt es on top noch dazu - Musikherz, was willst Du mehr...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#33

RE: Albumreleases

in Musikjahr 2017 15.09.2017 16:47
von tom539 • 3.024 Beiträge

Also gegen "Grace" klingt das aktuelle Album "Snow" von Angus & Julia Stone echt dürftig und die Stimme von Julia wie Kermit der Frosch - auch wenn das jetzt vielleicht ein wenig ungerecht ist...





Das Bessere ist des Guten Feind...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#34

RE: Albumreleases

in Musikjahr 2017 15.09.2017 17:48
von maldix • 3.616 Beiträge

Hi der Fink ist auch sehr gelungen ich stimme da vollkommen Toms Einschätzung zu jede Menge Ohrwürmer und das was man von ihm gewohnt ist doch kommt mir die Iizz bei mir noch deutlich besser ans Ohr

irgendwie ist das im Moment noch mehr meine Musik , Fink hatte ich in etwa so auch erwartet von lizz bin ich sogar etwas überrascht


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 16.09.2017 10:01 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#35

RE: Albumreleases

in Musikjahr 2017 16.09.2017 18:18
von CD-Sammler • 2.069 Beiträge

Hallo zusammen,

ich muss wegen der Lizz Wright absolut in das gleiche Horn wie Maldix und Tom stoßen. Ein musikalisch tolles Album einer wirklich großen Sängerin. Ein audiophiles Highlight in allen Belangen. Kommt bei mir direkt auf die Liste der besten Alben des Jahres.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
zuletzt bearbeitet 16.09.2017 18:18 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#36

RE: Albumreleases

in Musikjahr 2017 23.09.2017 20:19
von CD-Sammler • 2.069 Beiträge

Hallo zusammen,

eine sehr empfehlenswerte Neuerscheinung ist dieses Album:





Yusuf / Cat Stevens mit seinem neuen Longplayer "The Laughing Apple". Folk-Pop auf hohem Niveau, welcher in dieser Form gut auch in der ersten Hälfte der 70er Jahre hätte veröffentlicht werden können.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#37

RE: Albumreleases

in Musikjahr 2017 01.10.2017 15:22
von CD-Sammler • 2.069 Beiträge

Hallo zusammen,

heute ist der 01.10. und somit Zeit für ein kurzes Update der Neuerscheinungen. Die Neuzugänge sind farblich (rot) in der unten stehenden Auflistung gekennzeichnet.

29.09.2017 Chris Rea "Road Songs For Lovers"
29.09.2017 Hurts "Desire"
29.09.2017 Shania Twain "Now"
06.10.2017 Belinda Carlisle "Wilder Shores"
06.10.2017 Liam Gallagher "As You Were"
06.10.2017 Melanie De Biasio "Lilies"
06.10.2017 Sunrise Avenue "Heartbreak Century"
06.10.2017 The Darkness "Pinewood Smile"
06.10.2017 The Rasmus "Dark Matters"
13.10.2017 P!nk "Beautiful Trauma"
13.10.2017 Robert Plant "Carry Fire"
13.10.2017 Silje Nergaard "For You A Thousand Times"
20.10.2017 Jesse Ware "Glasshouse"
27.10.2017 Gregory Porter "Nat King Cole & Me"
27.10.2017 Kelly Clarkson "Meaning Of Life"
03.11.2017 Anti-Flag "American Fall"
03.11.2017 Stacey Kent "I Know I Dream - The Orchestral Sessions"
10.11.2017 Evanescence "Synthesis"
10.11.2017 Seal "Standards"
10.11.2017 Taylor Swift "Reputation"
10.11.2017 The Corrs "Jupiter Calling"
17.11.2017 Morrissey "Low In High School"
17.11.2017 Paloma Faith "The Architect"
24.11.2017 Noel Gallagher's High Flying Birds "Who Built The Moon?"

Die Veröffentlichungstermine sind von amazon und betreffen die Daten der CD-Veröffentlichungen. Die Termine für Downloads und Streaming können ggf. hiervon abweichen.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#38

RE: Albumreleases

in Musikjahr 2017 06.10.2017 17:38
von tom539 • 3.024 Beiträge

Hallo,

heute ist wohl großer Release-Tag...

Wenn ich in der Qobuz-APP mir die Neuheiten vom 06.10. anzeigen lasse, sind das ganze 50! Album, die heute auf den Markt kommen.

Wo soll man da nur anfangen...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#39

RE: Albumreleases

in Musikjahr 2017 07.10.2017 10:00
von CD-Sammler • 2.069 Beiträge

Zitat von tom539 im Beitrag #38
Hallo,

heute ist wohl großer Release-Tag...

Wenn ich in der Qobuz-APP mir die Neuheiten vom 06.10. anzeigen lasse, sind das ganze 50! Album, die heute auf den Markt kommen.

Wo soll man da nur anfangen...


Hallo Tom,

auf jeden Fall solltest Du meiner Meinung nach in das Vocal-Debüt-Album "1970" des israelischen Jazzers Avishai Cohn reinhören:





Unheimlich abwechslungsreich, mit tollen Musikern eingespielt und klanglich erfreulich aufgenommen. Herr Cohen ist von der Gesangstechnik nicht immer ganz perfekt, punktet dafür aber mit einer sehr angenehmen Stimme. Ich bin absolut begeistert!

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
zuletzt bearbeitet 07.10.2017 10:01 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#40

RE: Albumreleases

in Musikjahr 2017 07.10.2017 12:57
von tom539 • 3.024 Beiträge

Zitat von CD-Sammler im Beitrag #39
Hallo Tom,

auf jeden Fall solltest Du meiner Meinung nach in das Vocal-Debüt-Album "1970" des israelischen Jazzers Avishai Cohn reinhören:





Unheimlich abwechslungsreich, mit tollen Musikern eingespielt und klanglich erfreulich aufgenommen. Herr Cohen ist von der Gesangstechnik nicht immer ganz perfekt, punktet dafür aber mit einer sehr angenehmen Stimme. Ich bin absolut begeistert!

Musikalische Grüße,
Alex

Läuft gerade...

Der Song of hope kommt schon mal sehr relaxed und smooth daher - mal weiterhören ...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Albumreleases
Erstellt im Forum Musikjahr 2018 von tom539
44 21.10.2018 19:56goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 32801

Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1119 Themen und 30812 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz