#1

Albumreleases

in Musikjahr 2018 01.01.2018 13:17
von tom539 • 1.691 Beiträge

Welche Alben wurden 2018 veröffentlicht


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#2

RE: Albumreleases

in Musikjahr 2018 01.01.2018 13:55
von CD-Sammler • 1.051 Beiträge

Hallo zusammen,

hier mein erster Blick auf die kommenden Alben im ersten Quartal des Jahres 2018:

19.01.2018 Fall Out Boy "MANIA"
19.01.2018 First Aid Kit "Ruins"
19.01.2018 Kimbra "Primal Heart"
26.01.2018 Beth Hart & Joe Bonamassa "Black Coffee"
26.01.2018 Calexico "The Thread That Keeps Us"
26.01.2018 Rick Springfield "The Snake King"
02.02.2018 Simple Minds "Walk Between Worlds"
09.02.2018 Brian Fallon "Sleepwalkers"
09.02.2018 Franz Ferdinand "Always Ascending"
09.02.2018 Toto "40 Tops Around The Sun"
16.02.2018 Laurie Anderson & Kronos Quartet "Landfall"
16.03.2018 Kim Wilde "Here Come The Aliens"

Wie immer stammen die Veröffentlichungsdaten von Amazon und beziehen sich auf die jeweilige CD-Veröffentlichung. Die Daten für Streaming/Download können hiervon ggf. abweichen.

Musikalische Grüße,
Alex


MP3 sind Fastfood. Echte Genießer hören FLAC!
zuletzt bearbeitet 01.01.2018 14:34 | nach oben springen

#3

RE: Albumreleases

in Musikjahr 2018 01.01.2018 20:22
von maldix • 2.715 Beiträge

Simple Minds werde ich in diesem Jahr noch live bei DASFEST erleben, da freue ich mich schon sehr darauf 👍


auditorus te salutant
nach oben springen

#4

Björk´s Utopia - Ist das Kunst oder kann das weg...?

in Musikjahr 2018 13.01.2018 00:31
von tom539 • 1.691 Beiträge

Hallo zusammen,

dieser doch etwas deftige Spruch kam mir diese Woche in den Sinn, als ich das neue Album von Björk versucht habe zu hören.





Es gibt kaum einen Song, denn ich bis zu Ende hören konnte, geschweige denn wollte - völlig „wirres Zeugs“ ohne (für mich erkennbaren) roten Faden oder Konzept.

Bernie hatte sich bereits zum Album geäußert und ihm die Zitrone des Jahres 2017 vergeben:

Zitat von Bernie im Beitrag Jahrescharts
Und als letztes noch meine Zitrone des Jahres:

Bjöööörk...du meine Güte, was soll das denn ? Komplett verkopfter Krampf, nervtötend bis zum geht nicht mehr. Dabei war ich mal ein Fan und mag die alten Sachen immer noch sehr. So klingt Musik wenn man mit Gewalt versucht Kunst zu machen und die Ideen einfach nicht mehr da sind...schade


Und dann lese ich heute in der aktuellen AUDIO, es wäre „großes Musikkino“ mit 4,5 von 5 Musikpunkten.
Der ebenfalls heute erschienenen STEREOPLAY ist „Utopia“ sogar das Prädikat „Audiophile des Monats“ würdig, bekommt hier auch sehr gute 8 von 10 Musikpunkte.

OK - die rein klangliche Einstufung geht voll in Ordnung.
Aber großes Musikkino? Kann ich absolut nicht nachvollziehen. Da ist FKATwigs ja regelrecht melodisch gegen - und das ist schon echt „schräg“...

Was haltet Ihr vom aktuellen Werk von Björk?


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#5

RE: Björk´s Utopia - Ist das Kunst oder kann das weg...?

in Musikjahr 2018 13.01.2018 12:58
von Bernie • 1.338 Beiträge

auch die Stereo vergibt 4 von 5 Sternen für Musik und Klang...wie können wir nur so danebenliegen...


PC mit Audiophile Optimizer, Fidelizer Pro, Roon -> AIR -> Devialet 1000Pro CI -> Inakustik 4004 AIR LS Kabel -> Vivid Audio Giya G2 + B&W DB1
nach oben springen

#6

RE: Björk´s Utopia - Ist das Kunst oder kann das weg...?

in Musikjahr 2018 13.01.2018 14:51
von tom539 • 1.691 Beiträge

Zitat von Bernie im Beitrag #5
auch die Stereo vergibt 4 von 5 Sternen für Musik und Klang...wie können wir nur so danebenliegen...

Hy Bernie,

ich glaube nicht, dass wir so daneben liegen.
Und wenn doch, auch egal.
Für mich persönlich ist Utopia das vielzitierte „Highend-Geklimpere“, was mit Musik nichts zu tun hat. Top-Aufnahme hin oder her.
Dann doch lieber die Pink Floyd von gestern Abend - klanglich weit weg von „perfekt“ (wenn es das aus der Konserve je gibt), aber musikalisch einfach nur geil...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#7

RE: Björk´s Utopia - Ist das Kunst oder kann das weg...?

in Musikjahr 2018 13.01.2018 15:06
von Bernie • 1.338 Beiträge

ich höre lieber gerade eine der ersten Platten die es wohl in meine diesjährige Top 10 schaffen wird, nämlich die neue von Kari Bremnes. Klingt anders als gewohnt, aber wie immer hervorragend. Gefällt mir echt gut.





interessanterweise kann man die CD erst nächste Woche kaufen aber bei HDTracks in 24/96 schon downloaden...


PC mit Audiophile Optimizer, Fidelizer Pro, Roon -> AIR -> Devialet 1000Pro CI -> Inakustik 4004 AIR LS Kabel -> Vivid Audio Giya G2 + B&W DB1
zuletzt bearbeitet 13.01.2018 15:08 | nach oben springen

#8

RE: Björk´s Utopia - Ist das Kunst oder kann das weg...?

in Musikjahr 2018 18.01.2018 06:41
von maldix • 2.715 Beiträge

Hi Zusammen,

Da ich gestern, dank Toms Besuch auch dieses „interessante“ Werk mir anhören konnte und mir auch einen Eindruck davon verschaffen konnte, kann ich Bernies und Toms Meinung nur voll bestätigen.

Musikalisch eher mit negativem Vorzeichen behaftet ist die Platte auch klanglich nicht unbedingt ein Volltreffer, sondern eher Durchschnitt mit Potential for Improvement.

Eine meist hingehauchte Stimme im Echonivana, Soundeffekte aus dem Baukasten (davon reichlich) lassen den Eindruck von „High-End-Geklimper“ entstehen. Doch auch dafür reicht die Produktion nicht.

Gut gemeint ist auch noch lange nicht gut gemacht. Auch wenn vielleicht alle Bedteiligten ihr Handwerk verstehen und jeder sein bestes gibt, wovon ich mal wohlwollend ausgehe, kommt noch lange kein gute Werk zustande. Eine Aneinanderreihung von Soundeffekten ohne wirkliche kreative Ideen. Man weiß genau was kommt. Vier vermeintliche Takte, oder vielleicht besser Zeiteinheiten, dann irgendein Klingelingelzischrauschzirp-Dinges, etwas Harfe, geht ja eigentlich immer, schon viel Hall, zingle von links dingel von rechts, dazu und ab und an etwas damit auch der Basslautsprecher wenigstens ansatzweise mal ich gehör verschaffen könnte.

Im Schnelldurchlauf, Anspielen, 30 Sek springen, kurz hören, 60 Sek springen, kurz hören, hmmm hatte ich das nicht gerade, weiter 60 Sek, ah ja das geht die ganze Zeit so, Liedaus nächster Titel, ehmmm hatte ich doch gerade schon... OK, das wars.

Da kann ich den Vorschreibern zustimmen, ein Werkt für einen Thread „Alben die die WElt nicht Braucht“

Dieses Album verdient das Prädikat 3G. Gehört-Gelacht-Gelöscht.


auditorus te salutant
nach oben springen

#9

RE: Björk´s Utopia - Ist das Kunst oder kann das weg...?

in Musikjahr 2018 18.01.2018 15:19
von Pale Blue Eyes • 349 Beiträge

Hallo @maldix,

Zitat von maldix im Beitrag #8

Eine Aneinanderreihung von Soundeffekten ohne wirkliche kreative Ideen. Man weiß genau was kommt. Vier vermeintliche Takte, oder vielleicht besser Zeiteinheiten, dann irgendein Klingelingelzischrauschzirp-Dinges, etwas Harfe, geht ja eigentlich immer, schon viel Hall, zingle von links dingel von rechts, dazu und ab und an etwas damit auch der Basslautsprecher wenigstens ansatzweise mal ich gehör verschaffen könnte.

Im Schnelldurchlauf, Anspielen, 30 Sek springen, kurz hören, 60 Sek springen, kurz hören, hmmm hatte ich das nicht gerade, weiter 60 Sek, ah ja das geht die ganze Zeit so, Liedaus nächster Titel, ehmmm hatte ich doch gerade schon... OK, das wars.


, muss ja schlimm sein. Ich mag "verkopfte" Musik eh nicht, habe daher Björk gar nicht auf dem Radar und kann dazu nichts beitragen. Aber eins ist klar: Zum Musik- oder HIFI-Redakteur würden sich die meisten Forenmitglieder hier nicht eignen, weil wir eindeutig zu klare Ansagen machen, ganz gleich ob es um Musik oder um HIFI-Geräte geht.

Mit freundlichen Grüßen

PBE

P.S. Auf der Liste von CD-Sammler interessiert mich am meisten das Album von Beth Hart und Joe Bonamassa. Werde ich mir mal anhören und bei Bedarf dann zulegen.

zuletzt bearbeitet 18.01.2018 15:27 | nach oben springen

#10

RE: Björk´s Utopia - Ist das Kunst oder kann das weg...?

in Musikjahr 2018 18.01.2018 22:16
von maldix • 2.715 Beiträge

PBE ja wahrscheinlich hast du recht, das wir vielleicht mit der „Entscheidung“ bei unserer Berufswahl nicht in einer Hifi Redaktion anzuheuern, nicht ganz falsch lagen 😂

Ich mag die Empfehlungen die unsere Members geben und ich höre mir, wenn es die Zeit zulässt auch alles an, sofern ich die Möglichkeit dazu habe.

Selber schreibe ich eigentlich lieber über Musik die mir gefällt und wo ich denke dass diese auch für andere interessant sein könnte.

Irgendwie landen wir wahrscheinlich doch auch immer wieder bei gleicher oder ähnlicher Musik die uns berührt. Wie oft laufen aber dann die „gleichen“ Titel.


auditorus te salutant
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Albumreleases
Erstellt im Forum Musikjahr 2017 von tom539
51 12.11.2017 09:43goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 2905

Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: axelcs
Forum Statistiken
Das Forum hat 722 Themen und 17445 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online:


Xobor Ein eigenes Forum erstellen