#21

RE: Quadro Nuevo & Cairo Steps - Flying Carpet

in Musikjahr 2017 27.04.2017 00:27
von maldix • 3.616 Beiträge

Hi Zusammen,

wer die Konzertberichte zum Over The Border Festival etwas verfolgt hatte, hat wahrscheinlich auch noch meinen positiven Eindruck zum Konzert von Quadro Nuevo und Cairo Steps mit ihrem Programm Flying Carpet in der Erinnerung.
Die aufmerksamen Leser der Stereoplay werden sicherlich auch die Musikempfehlung "Flying Carpet" auf Seite 133 nicht übersehen haben. Dies ist die CD (eine LP wurde noch nicht aufgelegt) zu diesem Projekt. Wenn man dem Schreiber den kleinen Fehler, dass sich Mulo Francel und seine Kollegen von Quadro Nuevo (nicht erst seit diesem Projekt) in die ägyptische Musik und. iChat wie geschrieben in die türkische eingearbeitet haben, nachsieht, handelt es sich doch auch um eine gute Empfehlung der Stereoplay. Nicht jedermanns Sache vielleicht, aber doch audiophil und musikalisch interessant.




auditorus te salutant
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#22

RE: Quadro Nuevo & Cairo Steps - Flying Carpet

in Musikjahr 2017 29.04.2017 19:45
von GHP • 5.125 Beiträge





Der Albumtitel ist sicherlich selbsterklärend.

Lee Ritenour mit seinem "Tribute" an den Reggae-Gott aus dem Jahre 2001.
Es gibt hier natürlich die großen Tracks wie I Shot The Sheriff oder No Woman No Cry zu hören. Für hervorragende Begleitung ist dank Leuten wie Dave Grusin, Michael Brecker oder Maxi Priest gesorgt.
Das Album lief noch unter dem Label GRP und wie fast alle Alben dieses Labels ist der Sound hervorragend. Präzise und druckvoll, aber ohne Hyperkompression. So soll es sein !
Leider gibt es ja nun GRP nicht mehr.

Es findet sich auf dem Album auch Waiting In Vain, eine der melodischsten Kompositionen Bob Marleys. Dieser Track war bereits auf Ritenour's Album Wes Bound (einem absoluten Tip, musikalisch wie klanglich) zu finden.
Interessanterweise fanden einige Kritiker gerade diese Nummer damals als absolut unpassend auf einem "Wes Montgomery-Album".


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#23

Youn Sun Nah

in Musikjahr 2017 21.05.2017 22:30
von tom539 • 3.020 Beiträge

Seit Freitag ist es draußen - das vierte Studio-Album der Südkoreanischen Sängerin und Soundschreiberin beim Label ACT:





Ihre bisherigen schwedischen Begleiter Ulf Wakenius und Lars Danielsson sind nicht mehr dabei, es gibt eine neue Band - und dadurch auch einen neuen "Sound".

Beim Opener Traveller denkt man noch: ach ja, alles wie auf "Lento" - bewährt und gut. Doch beim zweiten Stück Teach The Gifted Children könnte man glatt vermuten, es würde ein Song von Bonnie Raitt laufen - schöner melodischer Blues. Ihr habt richtig gelesen - Blues!

Schon mal sehr ungewohnt, macht aber richtig Spaß zu hören. Damit aber nicht genug - Too Late, ist das immer noch Youn Sun Nah? Klingt wie eine tolle Ballade von Norah Jones oder Lizz Wright.

Beim Titelstück She Moves On aus der Feder von Paul Simon zieht das Tempo dann wieder an und es klingt wie gewohnt jazzig, aber mit sehr viel "Drive". Von Joni Mitchell-Songs steigert er sich dann bis Drifting von Jimi Hendrix mit wildem Gitarrenspiel, die letzten drei Songs (der Vinyl-Version) sind dann wieder ganz tolle Jazz-Songs wie auf den vorherigen Alben.

Leider ist das über 8-minütige A Sailor's Life nicht auf der Vinyl-Version enthalten - schade.

Mir gefällt das Album ausgesprochen gut - werde mir die Vinylausgabe bei JPC bestellen. Zum gleichen Preis (17,99€) gibt es den 96/24-Download bei Qobuz. "She moves on" ist jetzt schon ein Platz in den Jahrescharts sicher - hört mal rein, es lohnt sich (auch wenn sie diesmal viel "coverd" und keinen Song sehr geschrieben hat).
Mir gefällt es, dass sie mal etwas anderes "wagt" als auf den drei Vorgängeralben und musikalisch vielseitiger wird.

Der Qobuz-Stream in CD-Quali ist klanglich einwandfrei und sehr gut, ACT steht hier für seine üblich sehr gute Qualität. Auch aus dieser Sicht - Daumen hoch!


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#24

Oh Wonder

in Musikjahr 2017 31.07.2017 09:41
von CD-Sammler • 2.068 Beiträge

Hallo zusammen,

eine dicke Empfehlung gibt es von mir für diesen Longplayer:





Der zweite Longplayer "Ultralife" des Indiepopduos Oh Wonder aus London. Erfrischend eingänge Melodien mit zum Teil herrlich altmodischen Synthiesounds. Dazu der wunderbare zum Teil zweistimmige Gesang des Duos. Macht zumindest mir großen Spaß. Obwohl ich eigentlich nicht mehr viel kaufen (sondern überwiegend streamen) möchte, für mich ein sicherer Kaufkandidat!

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
zuletzt bearbeitet 31.07.2017 09:43 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#25

The Sound of Jazz

in Musikjahr 2017 09.08.2017 19:34
von tom539 • 3.020 Beiträge

Hallo zusammen,

ich werde gleich zum wiederholten Male dieses fantastische Vinyl auflegen:





Es handelt sich hierbei um den Mitschnitt einer Generalprobe für eine CBS-Radioshow, welche am 8.12.1957 live im Radio gesendet wurde - die Aufnahme sind also "schlanke" 60! Jahre alt.

Vor dem Mastering und der Pressung des Labels Acoustic Sound kann man nur auf die Knie fallen - das Ergebnis ist einfach unglaublich. Man hört absolut keine Nebengeräusche des Vinyls - habe ich in dieser Form bisher noch nicht erlebt.
Wer also einen Plattenspieler hat, sollte - nein muss - sich das Album zulegen!
Aber Achtung - es gibt noch eine Ausgabe des Labels "Pure Pleasure", die etwas günstiger ist. Die Version von Acoustic Sounds kostet leider 44€ - wie diese sich unterscheiden, kann ich leider nicht sagen...

Die Line-Up der Musiker spricht für sich:
Count Basie, Lester Young, Ben Webster, Billie Holiday, Jo Jones, Coleman Hawkins, Henry ›Red‹ Allen, Vic Dickenson, Pee Wee Russell, Gerry Mulligan, Thelonious Monk und Jimmy Giuffre - es sind insg. 32 Beteiligte zu hören...

Meine neue Vinyl-Referenz in Sachen Klangqualität - noch vor der 45er-Ausgabe von Dave Brubeck´s "Time Out"


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#26

RE: The Sound of Jazz

in Musikjahr 2017 10.08.2017 22:51
von GHP • 5.125 Beiträge





Diese 4CD-Box enthält die Alben, mit denen Q einst anfing.
Ein langer Weg bis zur Produktion des erfolgreichsten Tonträgers aller Zeiten !
Quincy Jones war eigentlich Trumpeter, wurde aber schnell auch zum Bandleader. Etwas, was ihm später als Producer - man kann wohl zu Recht sagen, DER Producer ! - sehr zugute kam.
Die Kooperationsliste Q's ist geradezu monumental, hat er doch mit gefühlt jedem 1,5ten bedeutenden Musiker in Jazz & R'nB zusammengearbeitet. Auch als Filmmusikkomponist war er erfolgreich. Seine Zusammenarbeit mit Jacko stellt - zumindest in kommerzieller Hinsicht - wohl seinen Höhepunkt dar. Q's Bedeutung in der Musikwelt ist kaum zu überschätzen !

Hier nun kann man hören, wie er Mitte der 1950er begann.
Diese Sammlung ist auch für mich, der ich mit Quincy Jones-Produktionen quasi groß geworden bin sehr interessant.
Die letzteren Alben dieser Kompilation enthalten Big Band Sound vom allerfeinsten.
Hervorragende Arrangements lassen richtig Freude aufkommen. Da werden Erinnerungen an die 50er und 60er quasi lebendig.

Die beiden ersten CDs sind noch in mono, dann geht's in stereo weiter.
Es wurde sehr gut remastert, was hiermit explizit angemerkt sei !
Die Aufnahmen sind frei von jeglichen Nebengeräuschen und besitzen, mono wie stereo, eine sehr gute Klangqualität, trotz ihres nicht ganz unerheblichen Alters.

Klasse gemacht !


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#27

RE: The Sound of Jazz

in Musikjahr 2017 11.08.2017 11:15
von Simplon • 1.827 Beiträge

Klingt spannend, das kommt auf meine Liste.
Simplon


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#28

RE: The Sound of Jazz

in Musikjahr 2017 20.08.2017 04:05
von HearTheTruth (gelöscht)
avatar



Ein absolut ungewöhnliches Album für deren Beschreibung erstmal die Worte fehlen.Hört Euch das selbst an und schreibt Eure Gedanken und Gefühle.

https://open.spotify.com/album/5uFJVAgqq5hUvDf8JV816P

Ich bin hier nicht oft,drum hier eine addi:
http://www.open-end-music.de/vb3/private.php

Ich schreibe nur über Musik, weil mich eine Erkrankung an den Lappi bindet und dies mir vorerst das Leben rettet.


zuletzt bearbeitet 20.08.2017 04:15 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#29

RE: The Sound of Jazz

in Musikjahr 2017 20.08.2017 10:01
von maldix • 3.616 Beiträge

@HearTheTruth

Es freut uns sehr, dass du hier mit über Musik schreibst.

Das mit dem Verlinken ist nicht ganz so einfach. Wir wollen ja auch nicht eine Posts von Links. Ansonsten ist es Problem, dass es nicht einen sondern viele Anbieter, Foren ect. gibt.

Leider sind Diensteanbieter nicht übergreifend kompatibel, so dass sich Playlist o.ä. nicht als Lösung empfehlen.

Hinzu kommt, dass nicht jeder Streaming-Anbieter Rechte an den Alben hat, was das ganze nicht einfacher macht.

Einige der Musikempfehlungen gibt es auf keinem Dienst, da die Künstler die Rechte nicht freigeben.

Das Einblenden von Bildern irgendwo aus dem Netz ist ein rechtliches Thema, das zu teuren Abmahnungen führen kann, die dann die Betreiber zahlen dürfen.

So haben wir uns damals erstmal entschieden, da die Einbindung recht einfach ist, Jpc zu nehmen, die uns die Rechte im Rahmen der Verkaufsförderung(deshalb die Einblendung) gegeben haben.

Die meisten Titel kann man dort finden und dann auch kaufen. Wer streamt, muss derzeit da noch den Titel eingeben und suchen, was ich bislang für mich als nicht störend empfand.

Man kann auch Fotos Links eines Streamingdienstes verlinken, das geht wohl auch und wäre erlaubt, jedoch müsste man sich dann auf einen einigen, was ich für nicht möglich halte.

Des weiteren kann man natürlich auch ein Foto seiner eigenen Alben machen und einstellen.


auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 20.08.2017 10:04 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#30

Speech Debelle

in Musikjahr 2017 30.08.2017 19:52
von tom539 • 3.020 Beiträge

Hallo zusammen,

damit Ihr nicht denkt, ich würde nur noch Jazz hören - was sicherlich OK wäre... - hier mal eine Empfehlung aus dem Bereich Elektronik / Hip-Hop:



Das dritte Studioalbum der britischen Musikerin bietet eine interessante Mischung aus Elektronik, Hip-Hop und Ambient, das stellenweise an St. Germain, Kate Tempest oder aber auch an Cat Power und Lorde erinnert. Die Songs haben einen unglaublichen "Flow", der zum mitgrooven regelrecht einlädt.

Mit Ihrem Debüt "Speech Therapy" hat Speech Debelle 2009 in ihrer Heimat England den Mercury Musik Preis für "British album of the year" gewonnen.

Wie komme ich nun auf "Tantil Before I Breathe"?
Durch die Serie "Society of Sound" des Herstellers B&W, der neben Elektronik und Lautsprechern auch Musik produziert / anbietet - ähnlich wie Naim und Linn.

Das aktuelle Release 111 ist also meine heutige Empfehlung und liegt mir in 48/24 vor (wie viele der Releases).

Es gibt das Album aber auch bei Qobuz im Stream und 9,99 EUR als Download in CD-Qualität sowie auf der Bandcamp-Seite der Künstlerin für sehr faire 7,99 GBP (ca. 8,50 EUR).

Anspieltip von meiner Seite wären:
- Terms & Conditions
- I Heard Pac
- Running

Wünsche Euch viel Spaß beim Reinhören...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ergebnis Stereo Umfrage : Auf welchem Weg kaufen Sie bevorzugt HiFi-Produkte?
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von maldix
3 20.03.2020 10:51goto
von Pale Blue Eyes • Zugriffe: 634
Stax - KH Olymp ?
Erstellt im Forum Kopfhörer von maldix
2 26.01.2020 10:13goto
von maldix • Zugriffe: 954
Empfehlungen
Erstellt im Forum Musikjahr 2018 von tom539
20 04.12.2018 19:31goto
von tom539 • Zugriffe: 17645
40. Geburtstag der Beveridge LS bei Marcostat
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
1 11.12.2016 12:03goto
von Franz • Zugriffe: 1091

Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1119 Themen und 30800 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz