#41

RE: Was bedeutet für Euch der perfekte Klang?

in Neuigkeiten & Smalltalk 11.03.2017 09:43
von antwerp (gelöscht)
avatar

In der Nacht, wenn ihr fast Romane schreibt, schlafe ich meistens.
Also ich glaube nicht, dass wenn es zum Brexit kommt, Schottland in die EU zurückkehrt und für mich ist Schottland ein Teil von England. Generell bin ich ein Gegner von Seperatismus und Abspaltung.
Die Engländer haben elitäre Ingenieure, die wir gewöhnlichen nie zu Gesicht bekommen, so muss man einfach verfahren, wenn man dauerhaft eine führende Nation bleiben will. Das große Töne spucken überlassen die anderen - z. B. uns Deutschen.
Das nur nebenbei da Simplon etwas ins politische abgedriftet ist.


zuletzt bearbeitet 11.03.2017 09:45 | nach oben springen

#42

RE: Was bedeutet für Euch der perfekte Klang?

in Neuigkeiten & Smalltalk 11.03.2017 10:23
von Franz (gelöscht)
avatar

Zitat von spectralML im Beitrag #29
Musik ist Schwingung und Resonanz, nicht abtöten dieser.
Transidentenkiller.


Ja, aber ein Lautsprecher sollte nicht mitschwingen und dem Musiksignal etwas mitgeben, das es gar nicht braucht. Pure Musik, ohne jedes Dazutun. Das sollte das Ziel einer echten, natürlichen Wiedergabe sein. Wie gesagt, das ist das Ideal. In Wirklichkeit tun alle Geräte, Kabel, Lautsprecher, Raum schon genug dazu. Je weniger, desto besser. Je mehr, desto schlechter. So empfinde ich das jedenfalls. Und Lautsprecher, deren Gehäuse bewußt mitresonieren, sind mir im Prinzip schon ein Graus.

Aber auch nochmal: Wem was gefällt, der soll so und damit hören. Letztlich geht es nur um das eigene Wohlbefinden dabei.


nach oben springen

#43

RE: Was bedeutet für Euch der perfekte Klang?

in Neuigkeiten & Smalltalk 11.03.2017 11:19
von maldix • 3.596 Beiträge

Ist bezgl. Des Klangs von Kompnenten, nicht auch der Wiederverkaufsmarkt Ei Indiz?

Es gibt Kompnenten die findet man eher öfter zum Verkauf angeboten und andere fast nie.

Und ich meine da nicht die typischen Einsteigergeräte, die dem schnellen Wandel eher unterworfen sind.


auditorus te salutant
nach oben springen

#44

RE: Was bedeutet für Euch der perfekte Klang?

in Neuigkeiten & Smalltalk 11.03.2017 12:48
von Simplon • 1.796 Beiträge

Gibt es eigentlich Saiteninstrumente aus Alu?


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen

#45

RE: Was bedeutet für Euch der perfekte Klang?

in Neuigkeiten & Smalltalk 11.03.2017 13:08
von maldix • 3.596 Beiträge

Moderne elektronische Geigen, ob man die jedoch im klassischen Sinn als Saiten-Instrumente bezeichnen kann?


auditorus te salutant
nach oben springen

#46

RE: Was bedeutet für Euch der perfekte Klang?

in Neuigkeiten & Smalltalk 11.03.2017 14:41
von Franz (gelöscht)
avatar

Zitat von maldix im Beitrag #43
Ist bezgl. Des Klangs von Kompnenten, nicht auch der Wiederverkaufsmarkt Ei Indiz?

Es gibt Kompnenten die findet man eher öfter zum Verkauf angeboten und andere fast nie.

Und ich meine da nicht die typischen Einsteigergeräte, die dem schnellen Wandel eher unterworfen sind.


Der Wiederverkaufswert bzw. das Interesse an ganz bestimmten Geräten spiegelt den Wunsch wieder, diese Geräte haben zu wollen. Manche Geräte haben einen sehr guten Leumund, andere weniger. Da ist der Klangaspekt nur einer von anderen, so der Werterhalt oder auch nur das Image bzw. Prestige. Manche waren, sind und bleiben Klassiker. Ich z.B. war, bin und bleibe ein Tessendorf-Fan, einfach, weil mir seine Verstärker als hervorragend klingend und verarbeitet erscheinen. Auch da hat jeder seine eigenen Favoriten.


nach oben springen

#47

RE: Was bedeutet für Euch der perfekte Klang?

in Neuigkeiten & Smalltalk 11.03.2017 17:07
von GHP • 4.984 Beiträge

Zitat von antwerp im Beitrag #41
... und für mich ist Schottland ein Teil von England.


Das mußt du mal in Schottland laut sagen. Kopf ab !

Auch sind enthnologisch/kulturhistorisch Pikten & Scoten etwas anderes als Angelsachsen.
Letztere ja eigentlich, so man dies sagen kann, Deutsche. Was gerne verdrängt wird.


Zitat von antwerp im Beitrag #41

Die Engländer haben elitäre Ingenieure, die wir gewöhnlichen nie zu Gesicht bekommen, so muss man einfach verfahren, wenn man dauerhaft eine führende Nation bleiben will. Das große Töne spucken überlassen die anderen - z. B. uns Deutschen.



Daß die Briten gute Ingenieure haben steht außer Frage, ebenso aber, daß wir uns vor niemandem verstecken müssen.
Und die Briten sind schon seit Jahrzehnten nur noch die Nummer 3 in Europa.
Deutschland hat sich bereits in den 1970ern beim BSP an die Spitze gesetzt.
Offenbar können wir also was.


Allerdings sind die Briten cooler als wir und haben einen herrlichen Humor von dem sich manch einer bei uns mal was abschneiden sollte.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
zuletzt bearbeitet 11.03.2017 17:09 | nach oben springen

#48

RE: Was bedeutet für Euch der perfekte Klang?

in Neuigkeiten & Smalltalk 11.03.2017 17:18
von GHP • 4.984 Beiträge

Zitat von Franz im Beitrag #42
Zitat von spectralML im Beitrag #29
Musik ist Schwingung und Resonanz, nicht abtöten dieser.
Transidentenkiller.


Ja, aber ein Lautsprecher sollte nicht mitschwingen und dem Musiksignal etwas mitgeben, das es gar nicht braucht. Pure Musik, ohne jedes Dazutun. Das sollte das Ziel einer echten, natürlichen Wiedergabe sein. Wie gesagt, das ist das Ideal. In Wirklichkeit tun alle Geräte, Kabel, Lautsprecher, Raum schon genug dazu. Je weniger, desto besser. Je mehr, desto schlechter. So empfinde ich das jedenfalls. Und Lautsprecher, deren Gehäuse bewußt mitresonieren, sind mir im Prinzip schon ein Graus.



Ich glaube es gibt hier tatsächlich zwei grundsätzliche Philosophien im LS-Bau. Einmal die Schwingungsabtötung als Ideal und einmal die begrenzte Miteinbeziehung von Gehäuseresonanzen.
Realisiert man letztere in geeigneter Weise kann durchaus guter Klang dabei herauskommen.

Konstruktionsphilosophien spielen immer eine Rolle. So gibt es Entwickler, die z.B. die Ansicht vertreten, eine Kalotte könne den Hochtonbereich gar nicht richtig wiedergeben, nur AMT seien dazu in der Lage und wir hätten uns alle an die stets suboptimale Reproduktion einer Kalotte dermassen gewöhnt, daß wir gar nicht merkten, wie begrenzt diese im Vergleich zu einem AMT eigentlich sei. So ein bekannter HighEnd-Entwickler im persönlichen Gespräch mit mir auf der letzten HIGH END.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
zuletzt bearbeitet 11.03.2017 17:19 | nach oben springen

#49

RE: Was bedeutet für Euch der perfekte Klang?

in Neuigkeiten & Smalltalk 11.03.2017 19:48
von antwerp (gelöscht)
avatar

Zitat von GHP im Beitrag #47
Zitat von antwerp im Beitrag #41
... und für mich ist Schottland ein Teil von England.


Das mußt du mal in Schottland laut sagen. Kopf ab !

Auch sind enthnologisch/kulturhistorisch Pikten & Scoten etwas anderes als Angelsachsen.
Letztere ja eigentlich, so man dies sagen kann, Deutsche. Was gerne verdrängt wird.


Zitat von antwerp im Beitrag #41

Die Engländer haben elitäre Ingenieure, die wir gewöhnlichen nie zu Gesicht bekommen, so muss man einfach verfahren, wenn man dauerhaft eine führende Nation bleiben will. Das große Töne spucken überlassen die anderen - z. B. uns Deutschen.



Daß die Briten gute Ingenieure haben steht außer Frage, ebenso aber, daß wir uns vor niemandem verstecken müssen.
Und die Briten sind schon seit Jahrzehnten nur noch die Nummer 3 in Europa.
Deutschland hat sich bereits in den 1970ern beim BSP an die Spitze gesetzt.
Offenbar können wir also was.


Allerdings sind die Briten cooler als wir und haben einen herrlichen Humor von dem sich manch einer bei uns mal was abschneiden sollte.


Glaubst Du alles, was uns unsere deutschen Medien weißmachen? Natürlich sagt man uns Deutschen, daß wir gut sind, was sonst - aber die angelsächsische Welt ist besser und die bewahren den Abstand, davon bin ich hundertprozentig überzeugt.
Das war aber nun das Letzte, das ich über dieses Thema zu sagen habe. Lass uns lieber wieder zum richtigen Thema zurückkehren.

Gruß antwerp


nach oben springen

#50

RE: Was bedeutet für Euch der perfekte Klang?

in Neuigkeiten & Smalltalk 11.03.2017 19:50
von GHP • 4.984 Beiträge

Oha !


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1107 Themen und 30144 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz