#11

RE: Accuphase an YG Acoustics Hailey 1.2

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 01.04.2017 21:33
von Simplon • 1.817 Beiträge

Hi PBE,

Zitat: Mir gefällt auch, dass sich der Klang nicht stark ändert, wenn man verschiedene Positionen im Raum einnimmt.

Was mir noch nicht ganz klar ist: wie kann es an mehreren Stellen im Raum gut klingen, wenn der Aufbau durch den PIA- Profi 3 Tage dauert, bis es endlich einrastet. Da muss man doch den Sessel festschrauben und den Kopf in der richtigen Höhe fixieren. Bei meinem Besuch waren die räumlichen Effekte der Roger Waters Aufnahme nur am sweet spot hörbar. Und bei der Aufnahme von Saint-Saens genügte es schon, den Körper ein wenig nach vorne zu beugen, um ein anderes Klangbild zu erhalten.

simplon


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


zuletzt bearbeitet 01.04.2017 21:36 | nach oben springen

#12

RE: Accuphase an YG Acoustics Hailey 1.2

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 02.04.2017 20:28
von Pale Blue Eyes • 801 Beiträge

Hallo @simplon,

bei der ersten Vorführung am Samstag waren zunächst nur 3 Teilnehmer (inkl. meiner Person) anwesend. Der Mann vom PIA-Vertrieb hat uns immer die Plätze wechseln lassen, weshalb man gut einschätzen konnte, wie sich der Klang an verschiedenen Positionen in der Hörzone verhält. Freilich ist die Räumlichkeit von der Sitzposition stark abhängig und man sollte bei direktstrahlenden Lautsprechern immer mittig sitzen. Andererseits, und darauf wollte ich eigentlich hinaus, war die Tonalität relativ stabil, wenn man den Sitzplatz tauschte. Das liegt wahrscheinlich an dem sehr guten Abstrahlverhalten, siehe http://pia-hifi.de/wp-content/uploads/hi...4-02_Hailey.pdf . Man sieht, dass sich der Frequenzgang horizontal kaum verändert, selbst bei Messung seitlich 30 Grad nur gering. Deshalb bricht auch der Klang nicht ein, wenn man weiter hinten, etwas seitlich sitzt. Da verhalten sich einige Konkurrenten aus dem HighEnd-Lager wesentlich kritischer. Wie sich der Klang unter vertikalen Winkeln verändert, konnte ich nicht mehr überprüfen.

Dass der PIA-Vertriebler angegeben hat, dass hier 3 Tage lang optimiert wurde, stelle ich nicht in Frage. Allerdings behaupte ich mal, dass er nicht 3 Tage gebraucht hat nur um die Lautsprecher zu stellen. Im Test der ImageHifi steht: „Was ist noch nötig, um der Hailey sensationelle Ergebnisse zu entlocken? Sehr leicht ist ihre Platzierung, wie häufig bei geschlossenen Gehäusen.“ Da der Lautsprecher ja im Vorführraum nur an einer Seite stehen konnte, er kaum eingewinkelt zu werden braucht und zudem aufgrund des geschlossenen Gehäuses auch noch relativ einfach zu stellen ist, denke ich, dass man das an einem oder höchstens 1,5 Tage schon hinbekommen sollte. Inwieweit dann mit Kabeln, der Accuphase-Elektronik, Platzierung, Zubehör, usw. noch optimiert wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.

Mit freundlichen Grüßen

PBE


nach oben springen

#13

RE: Accuphase an YG Acoustics Hailey 1.2

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 04.04.2017 17:11
von maldix • 3.606 Beiträge

Zitat
Mercedes Sosa gefällt mir auch sehr gut! Welche Version von Lisa Criolla würdest du mir denn empfehlen? Die Originale von 1999 oder den Remaster von 2010? Auf Qobuz oder Amazon als CD sind beide zu haben.



Hi Audiophon,

auch wenn ich nicht angesprochen war, vielleicht hilft auch dieser Link was weiterRE:Klangliche / technische Bewertung verschiedener Versionen eines Albums


auditorus te salutant
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1117 Themen und 30578 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz