#11

RE: Empfehlungen

in Musikjahr 2018 12.05.2018 13:00
von CD-Sammler • 999 Beiträge

Hallo zusammen,

sehr empfehlenswert ist aus meiner Sicht die neue EP „Paper Crown“ von The Ballroom Thieves:

http://www.ballroomthieves.com/#album

Richtig guter Folk-Pop bzw. Neofolk. Die fünf Nummern machen Spaß und definitiv Lust auf mehr. Einfach einmal reinhören!

Gehört über Qobuz in CD-Qualität.

Musikalische Grüße,
Alex


MP3 sind Fastfood. Echte Genießer hören FLAC!
nach oben springen

#12

RE: Empfehlungen

in Musikjahr 2018 20.05.2018 11:24
von CD-Sammler • 999 Beiträge

Hallo zusammen,

bereits am 23.03. ist dieses empfehlenswerte Album erschienen:





Hierbei handelt es sich um das aus meiner Sicht sehr gelungene Debüt von Deva Mahal, Tochter des großen Blues-Musikers Taj Mahal. Auf dem Album bekommt man sehr ordentlich eingespielten Soul und R&B. Das Ganze erinnert an mich an einigen Stellen stark an Adele. Auf jeden Fall ein vielversprechendes Debüt einer großen Stimme, von der man hoffentlich zukünftig noch häufiger etwas zu hören bekommt.

Gehört über Qobuz in CD-Qualität. Album ist aber schon im Warenkorb...

Musikalische Grüße,
Alex


MP3 sind Fastfood. Echte Genießer hören FLAC!
zuletzt bearbeitet 20.05.2018 11:25 | nach oben springen

#13

Logan Richardson

in Musikjahr 2018 30.05.2018 23:23
von tom539 • 1.604 Beiträge

Hallo zusammen,

ich möchte Euch heute das aktuelle Album „Blues People“ von Logan Richardson vorstellen:





Logan wer?

Es handelt sich hier um einen US-amerikanischen Saxophonisten, geboren 1980 in Kansas City, Missouri. Begleitet wird er auf dem Longplayer von zwei E-Gitarren, elektrischem Bass und Schlagzeug. Je nach Titel gesellen sich noch Banjo, Keyboard und Orgel dazu.

Es wird reichlich mit Hall und Delay gearbeitet, was die Songs ein wenig „sphärisch“ und „der Welt entrückt“ erklingen lässt. Der Titel lässt auf Blues schließen - was aber nur am Rande zutrifft.

„Ich wollte dieses Album schon sehr lange machen. Blues ist für mich weniger ein musikalischer Stil als eine Erfahrung, die uns aus der Vergangenheit in die Zukunft führt“ heißt es in der JazzThing, Ausgabe April/Mai 2018. Dort nennt Logan auch Queen, Jimi Hendrix, Bob Dylan, Whitney Houston und Michael Jackson, welche er liebt - aber auch Charlie Parker, John Coltrane, Theloniuos Monk, Art Tatum oder Joe Henderson, die er verehrt, als Vorbilder.

„Blues People“ bietet also eher einen wilden Mix aus Jose James, gepaart mit dem treibenden Schlagzeug-Beat von GoGo Penguin und durch die Trompete den Klangbildern eines „klassischen“ Jazz-Trios wie z.B. Emil Bandqvist Trio.
Die E-Gitarren sind sehr oft stark verzerrt (wie z.B. beim Titelstück While You Were Sleeping aus dem gleichnamigen Album von Jose James), die Bass-Line bei z.B. Anthem oder auch „The Settlement“ extrem druckvoll und tief.
Der überwiegende Teil der Songs kommt ohne Gesang aus, bei Black Brown & Yellow gibt es zumindest eine Art Refrain.

Bei mir läuft das Album in den letzten Tagen doch schon mal des öfteren - auch wenn es durch den eigenwilligen Mix keine „leichte Kost“ ist. Aber genau dieser Mix macht es sehr abwechslungsreich und wirklich extrem interessant.

Laut JPC gibt es die CD ab dem 22.06. zu kaufen - der Tidal-Stream ist jedoch schon jetzt verfügbar. Qobuz hat es noch nicht gelistet, dort gibt es aber (die mir bisher unbekannten) Vorgängeralben „Shift“ und „I“.

Hört mal rein, wenn Ihr mögt - würde Eure Meinung zu „Blues People“ mal gerne hier lesen.
Für mich kommt es klar in die Top Ten für 2018 - auch wenn es wie gesagt kein Album für jeden Tag ist.


Gruß, Tom
... just listen
zuletzt bearbeitet 30.05.2018 23:26 | nach oben springen

#14

RE: Logan Richardson

in Musikjahr 2018 31.05.2018 16:22
von Klipschfan • 529 Beiträge

Zitat von tom539 im Beitrag #13


Hört mal rein, wenn Ihr mögt - würde Eure Meinung zu „Blues People“ mal gerne hier lesen.
Für mich kommt es klar in die Top Ten für 2018 - auch wenn es wie gesagt kein Album für jeden Tag ist.

Hallo Tom,

ich habe sie mir gerade mal über Tidal angehört. Ziemlich schwerer Stoff, aber andererseits
wirklich interessant und sehr abwechslungsreich. Ich muss aber zugeben, dass ich nicht
bis zum Ende gehört habe.
Das liegt aber wahrscheinlich an dem sonnigen heißen Feiertagsnachmittag. Da möchte
man/ich es etwas leichter und luftiger.
Meine Favoriten wären "Underground, Hunter of Soul und Rebels Rise"
Viele Grüße
Hermann


nach oben springen

#15

RE: Logan Richardson

in Musikjahr 2018 31.05.2018 19:12
von tom539 • 1.604 Beiträge

Zitat von Klipschfan im Beitrag #14

Das liegt aber wahrscheinlich an dem sonnigen heißen Feiertagsnachmittag. Da möchte
man/ich es etwas leichter und luftiger.


Hallo Hermann,

Kein Problem - wie wäre es mit diesem Album aus 2016:





Das mittlerweile dritte Album der 10-köpfigen Band aus Houston, Texas rund um Frontfrau und Sängerin Kam Fränklin.
Schon der Opener Make some room macht einfach gute Laune, weitere Anpieltips wären Good Day und Better.
Am 13.07. kommt übrigens das neue Album „Everything here“ auf den Markt.

Und wenn es doch etwas ruhiger und relaxter zugehen soll - das klanglich ganz hervorragende aktuelle Album „My Futur Is My Past“ von Walter 'Wolfman' Washington:





Ziemlich geniale Blues-Scheibe mit der „Soul Queen Of New Orleans“ Irma Thomas am Mikro


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#16

RE: Logan Richardson

in Musikjahr 2018 31.05.2018 21:26
von Klipschfan • 529 Beiträge

Zitat von tom539 im Beitrag #15
Zitat von Klipschfan im Beitrag #14

Das liegt aber wahrscheinlich an dem sonnigen heißen Feiertagsnachmittag. Da möchte
man/ich es etwas leichter und luftiger.


Hallo Hermann,

Kein Problem - wie wäre es mit diesem Album aus 2016:





Das mittlerweile dritte Album der 10-köpfigen Band aus Houston, Texas rund um Frontfrau und Sängerin Kam Fränklin.
Schon der Opener Make some room macht einfach gute Laune, weitere Anpieltips wären Good Day und Better.
Am 13.07. kommt übrigens das neue Album „Everything here“ auf den Markt.

Und wenn es doch etwas ruhiger und relaxter zugehen soll - das klanglich ganz hervorragende aktuelle Album „My Futur Is My Past“ von Walter 'Wolfman' Washington:





Ziemlich geniale Blues-Scheibe mit der „Soul Queen Of New Orleans“ Irma Thomas am Mikro

Danke!
Ich bin sowas von relaxt, dass ich nicht mal schwitze und das bei 34 Grad auf der Terrasse


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
10 Gebote für den Vinyl Laden
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von maldix
0 09.05.2018 18:07goto
von maldix • Zugriffe: 46
Empfehlungen
Erstellt im Forum Musikjahr 2017 von tom539
51 12.11.2017 12:26goto
von tom539 • Zugriffe: 2807

Besucher
3 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: martin
Forum Statistiken
Das Forum hat 697 Themen und 16841 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:


Xobor Ein eigenes Forum erstellen