#111

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 04.03.2021 12:15
von Audiophon • 1.404 Beiträge

Zitat von Bernie im Beitrag #110
Das PoE Netzteil kann man wohl einfach stilllegen. Auch das normale kann man einfach durch ein externes ersetzen. Es gibt einen Anbieter in Holland der das für 125€ anbietet, incl. Tausch einiger Kondensatoren. Für 375€ gibt es eine OCXO.
Das wird erstmal ein Experiment. Den 8 ohne PoE hab ich nirgends zumeinem guten Preis bekommen.


Hi Bernie,

stimmt. Die beiden "heissen" Kandidaten sind praktisch unauffindbar - und ich dachte wir Spinner wären fast unter uns, aber es gibt da draussen wohl noch einige andere .

Ich habe aber nochmal eine grundsätzliche Verständnisfrage:

Wo sollte ich denn in meiner Konfiguration einen Switch einsetzen?
Vor dem Fritzbox geht nicht, da aus der Wand ja das Koax Kabel vom Kabelanschluß kommt. Wenn ich es hingegen danach einsetze, dann brauche ich ja einen weiteren Wifi Router nach dem Switch der dann die Signale an den Streamer per Wifi und per Ethernet an das NAS weiterleitet.

Mir ist hier aber noch nicht klar was zum besseren Klang führen sollte. Die derzeitige Fritzbox ist ja bereits vollständig galvanisch nach aussen isoliert.

Ist es das reine Reclocking des Signals? Falls ja, was würde das bringen wenn das Signal danach sowieso nochmals durch die 2. Fritzbox muss um dann per Wifi übertragen zu werden.

Viele Grüße
Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#112

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 04.03.2021 13:54
von Bernie • 3.353 Beiträge

Hi Martin,
schätze bei Dir bringt das nichts. Wenn die Fritzbox vom Hausanschluss isoliert ist und ein gutes Netzteil hat bist Du mit dem Tuning schon am Ende. Alle an der Fritzbox angeschlossenen Geräte hast Du ja schon isoliert wenn ich mich recht entsinne.
Du könntest höchstens das ifi Netzteil durch ein Linearnetzteil ersetzen, sBooster oder Keces.
Da ein Farad oder Ferrum dranzuhängen wär vielleicht schon wieder übertrieben.
Aber für 65€ kannst Du Dir doch mal so einen Buffalo 2008 besorgen und rumexperimentieren. Dann auch mal testen ob LAN mit einem guten Switch nicht doch besser als WLAN ist. Falls es dann mindestens genauso gut ist lohnt es sich eher da weiterzumachen. Wenn WLAN beim G2 dann doch besser ist kannst Du den Switch sicher woanders gut unterbringen.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#113

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 04.03.2021 14:27
von shakti • 549 Beiträge
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

@Martin
"Wo sollte ich denn in meiner Konfiguration einen Switch einsetzen?
Vor dem Fritzbox geht nicht, da aus der Wand ja das Koax Kabel vom Kabelanschluß kommt. Wenn ich es hingegen danach einsetze, dann brauche ich ja einen weiteren Wifi Router nach dem Switch der dann die Signale an den Streamer per Wifi und per Ethernet an das NAS weiterleitet."


Hier liegt für mich ein Verständnis Problem vor. ver der Fritzbox gibt es kein Ethernet / LAN Signal, entsprechend kann man hier auch keinen Ethernet / LAN switch verwenden. Dein Streamer ist offensichtlich über Ethernet / WLAN und nicht über Kabel angeschlossen. Entsprechend hängt die Qualitaet dieser Übertragung vom WLAN Sender und Empfänger ab, kann dh nicht durch einen Switch verändert werden. Deine NAS hingegen bekommt ihre Ethernet Verbindung über ein kabelgebundenes LAN. Meine früheren NAS haben es sehr positiv aufgenommen, wenn ein Standard Switch kurz vor der NAS eingesetzt wird, dh mit einem LAN Kabel von ca 10cm zwischen switch und NAS. Entsprechendes würde ich mit einem Buffalo 2008 switch probieren. Diesen gibt es zu ca 65,- eur in der Bucht. sowohl NAS, als auch der Buffalo profitieren vom Einsatz eines einfachen Netzfilters.

Bei meinem Bruder haben wir einen WLAN Streamer per Kabelgebundenem LAN wie folgt eingebunden. Ins WLAN wurde ein Fritzbox Repeater eingebunden, von dem man den Switch per LAN Kabel anschliessen kann. Auf dieser Strecke kommt nun ein Buffalo 2008 zum Einsatz. Diese Verbindung ist besser, als die reine WLAN Verbindung. Einfach mal probieren.

Gruss
Juergen

Buffalo 2008:
Werbung: https://www.ebay.de/itm/Buffalo-BS-GU200...SkAAOSwWi1f~DjA


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


nach oben springen

#114

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 04.03.2021 16:11
von Bernie • 3.353 Beiträge

Hi Jürgen,
Du hast ja die idealen Vergleichsmöglichkeiten.
Wie würdest Du momentan die digitale Wiedergabe bei Dir (also K50 und Melco usw.) im Vergleich zu einem guten CD-Laufwerk bzw. zu Vinyl sehen ?


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
zuletzt bearbeitet 04.03.2021 16:11 | nach oben springen

#115

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 04.03.2021 16:43
von Audiophon • 1.404 Beiträge

Hi Bernie,

Zitat von Bernie im Beitrag #112
Wenn die Fritzbox vom Hausanschluss isoliert ist und ein gutes Netzteil hat bist Du mit dem Tuning schon am Ende. Alle an der Fritzbox angeschlossenen Geräte hast Du ja schon isoliert wenn ich mich recht entsinne.



korrekt, alle Signalleitungen (Kabelanschluß zur Wand und 4 x Ethernet) sind galvanisch entkoppelt. Die USB Ausgänge der Fritzbox wurden auf USB2.0 gestellt und mit einem Kondensator abgeschlossen.

Zitat von Bernie im Beitrag #112

Du könntest höchstens das ifi Netzteil durch ein Linearnetzteil ersetzen, sBooster oder Keces.
Da ein Farad oder Ferrum dranzuhängen wär vielleicht schon wieder übertrieben.



Stimmt, den Test hatte auch mal jemand mit einem Auralic Aries und Wifi Zuspielung gemacht. Direkter Vergleich ifi gegen Farad gegen Originalnetzteil. Laut ihm konnte er zwischen ifi und Farad keinen Unterschied hören. Zum Originalnetzteil hingegen schon. Ich habe dem einfach mal vertraut. Zudem hängen an der Fritzbox noch der ifi DC Purifier und der Auth Netzfilter. Am NAS ähnlich, Originalnetzteil mit ifi DC Purifier und ebenfalls Auth Netzfilter. Hier könnte ich mal das neue große ifi Netzteil probieren. Das hat jetzt auch genügend Saft.

Zitat von Bernie im Beitrag #112
Aber für 65€ kannst Du Dir doch mal so einen Buffalo 2008 besorgen und rumexperimentieren. Dann auch mal testen ob LAN mit einem guten Switch nicht doch besser als WLAN ist. Falls es dann mindestens genauso gut ist lohnt es sich eher da weiterzumachen.


Von Wifi würde ich im Moment nur sehr sehr ungern abrücken, um nicht Strippen im ganzen Haus verlegen zu müssen. Zudem habe ich noch niemanden getroffen der bei Auralic gesagt hätte, dass LAN besser klänge.

VG
Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
zuletzt bearbeitet 04.03.2021 16:44 | nach oben springen

#116

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 04.03.2021 17:03
von Bernie • 3.353 Beiträge

Interessant wäre mal ein Gerät welches Wifi empfängt und daraus ein perfektes Lan Signal macht...


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#117

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 04.03.2021 18:10
von shakti • 549 Beiträge

Zitat von Bernie im Beitrag #114
Hi Jürgen,
Du hast ja die idealen Vergleichsmöglichkeiten.
Wie würdest Du momentan die digitale Wiedergabe bei Dir (also K50 und Melco usw.) im Vergleich zu einem guten CD-Laufwerk bzw. zu Vinyl sehen ?

Ein gutes CD Laufwerk, zb Oracle, Jadis oder Metronome sind immer noch eine Macht, aber erstmals habe ich mit dem K50 einen Musikserver, der in der Lage ist, ein digitales Signal auf vergleichbarem und teilweise besserem level (High Res) auszugeben.

Im Vergleich mit analog muss man nun schon eine ziemlich gute analoge Alternative aufbauen, liegt diese auf dem Preislevel meines digitalen Equipments, dann hängt es vom individuellen Geschmack ab, was besser gefällt. Verdopple ich den Einsatz, gehe also an mein "grosses" Laufwerk, dann hat Digital bei mir aktuell noch mit Abstand keine Chance. Es ist auf diese Art bei mir immer wieder ein spannender Wettstreit zwischen den Formaten, beide Signalquellen entwicklen sich dadurch weiter und das Gesamtergebnis gewinnt. Doch scheue ich mich, digital preislich noch deutlich weiter aufzubohren, dafür ist die Restwertentwicklung bei diesen Produkten doch einfach zu riskant.

Analog ist da deutlich wertstabiler.

Gruss
Juergen


nach oben springen

#118

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 04.03.2021 18:33
von markush • 931 Beiträge

So sehr ich inzwischen nun in der digitalen Kette unterwegs bin - schaue auch mit einem weinenden Auge zurück. CDs und vor allem SACD Highlights die mir immer noch im Kopf sind. Ich hoffe aber dass jetzt die digitale Zeit soweit ist preislich und im gesamten einen großen Schritt noch aufzuholen in 2021.


nach oben springen

#119

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 05.03.2021 00:16
von Audiophon • 1.404 Beiträge

Zitat von shakti im Beitrag #113

Entsprechend hängt die Qualitaet dieser Übertragung vom WLAN Sender und Empfänger ab, kann dh nicht durch einen Switch verändert werden.

Deine NAS hingegen bekommt ihre Ethernet Verbindung über ein kabelgebundenes LAN. Meine früheren NAS haben es sehr positiv aufgenommen, wenn ein Standard Switch kurz vor der NAS eingesetzt wird, dh mit einem LAN Kabel von ca 10cm zwischen switch und NAS. Entsprechendes würde ich mit einem Buffalo 2008 switch probieren. Diesen gibt es zu ca 65,- eur in der Bucht. sowohl NAS, als auch der Buffalo profitieren vom Einsatz eines einfachen Netzfilters.
...




Hallo Jürgen,

Du hast hier natürlich kein Verständnisproblem, aber ich war bei mir nicht ganz sicher, auch wenn mein Gedankengang genau wie Deiner war.

Bezüglich des NAS hast Du sicher Recht, wobei ich mich frage wieviel auch dies in meinem Fall bringt. Bei einem direkten Vergleich Streaming zu NAS konnte ich keine Vorteile der einen oder anderen Quelle feststellen. Wobei bei mir ja auch zwischen NAS und Router ein Netzfilter liegt.

Und trotzdem hab‘ ich mich auch schon nach einem Buffalo BS GS-2008 Switch umgesehen. Der hätte dann auch den Vorteil, dass er einfach mit einem 12V Steckernetzteil (gewöhnliche Stromaufnahme knapp unter 1A) betreibbar ist. Damit könnte man dann mal mit einem ifi X oder einem SBooster experimentieren.

VG
Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#120

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 05.03.2021 10:23
von Audiophon • 1.404 Beiträge

Zitat von Bernie im Beitrag #116
Interessant wäre mal ein Gerät welches Wifi empfängt und daraus ein perfektes Lan Signal macht...


Hi Bernie,

das müsste doch mit einem WLAN repeater (z.B. Fritz!Repeater 2400 oder 1200) plus nachgeschaltetem Regen problemlos machbar sein .

VG
Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
NuPrime Omnia Stream Mini
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
19 13.11.2022 10:08goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1674
tidal streaming via airplay
Erstellt im Forum Technik - Streaming von typalder
4 11.05.2018 15:13goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1104
Mobiles Hören - Streaming mit dem Smart Phone
Erstellt im Forum Technik - Streaming von maldix
4 07.01.2019 09:47goto
von bevergerner • Zugriffe: 439
Neuer Abacus Streamer!
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
0 07.08.2016 09:51goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 602
Audio-PC vs. Streamer und deren Schnittstellen
Erstellt im Forum Technik - Streaming von antwerp
34 01.07.2016 17:58goto
von GHP • Zugriffe: 1271

Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1122 Themen und 30961 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz