#741

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 01.03.2024 10:40
von Bernie • 3.311 Beiträge

ich denke es klingt tatsächlich besser. Bislang habe ich den Holo Red ja als DDC eingesetzt weil das besser klang als der Streamer Modus. Mit dem neuen NAA scheint es andersherum zu sein.
Ich muss da aber noch mehr hören. Ein Umbau dauert immer etwas und macht einen Direktvergleich unmöglich. Da kann es auch mal einfach deshalb besser klingen weil es spät in der Nacht ist und der Strom sauberer ist. Am nächsten Tag ist das dann wieder anders. Liegt auf jeden Fall sehr nah beieinander. Evtl. gibt es ja auch für den ifi ein neues OS mit NAA 5, dann könnte das wieder die bessere Option sein.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#742

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 01.03.2024 20:47
von Bernie • 3.311 Beiträge

ich habe heute entdeckt dass man mit der HQPDcontrol auch im laufenden Betrieb die Convolution bzw. EQ's wechseln kann. Die exakt identischen Filter konnte ich so einfach mal als EQ Texfile (minimal Phase) mit einer Convolution (rePhase, linear Phase) vergleichen. Die linear Phase Convolution klingt einen Tick überzeugender. Der (geringe) Zusatzaufwand lohnt sich also.

Im Moment höre ich übrigens mit dem poly-sinc-gauss-xls Filter, ich glaube das gefällt mit einen Hauch besser als die Default gauss Filter. Das sinc-M Filter klingt auch super, erfordert aber die passende Auswahl der Samplingfrequenz. Wählt man 192 KHz und spielt 44.1 KHz Material gibts keinen Ton, dann muss man auf 176 umstellen. Ist leider nicht praxistauglich.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
zuletzt bearbeitet 01.03.2024 20:52 | nach oben springen

#743

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 03.03.2024 12:37
von markush • 909 Beiträge

Also auch das Holo OS von HQPlayer 5.5 hat sich verbessert - und auch die letzte Version von Roon. Die hatten da die letzten Versionen zahlreiche Bugs die auch auf die Performance und Klang beeinflusst haben. Beim Filter, den
poly-sinc-gauss-xls finde ich nicht, meinst du poly-sinc-gauss-xla?


nach oben springen

#744

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 03.03.2024 12:58
von Bernie • 3.311 Beiträge

ja, genau, xla, das a steht immer für apodizing. a und s sind nah beianander auf der Tastatur :>)


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#745

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 03.03.2024 13:29
von markush • 909 Beiträge

An alles klar! Was checkt denn die neue Version da? Die Beschreibung “ Detection for apodizing errors in upsampled content.” sagt mir irgendwie nichts.


nach oben springen

#746

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 03.03.2024 16:07
von Bernie • 3.311 Beiträge

apodizing errors kommen wohl hauptsächlich bei schlechtem Mastering bei geringen Samplingraten vor, also 44/48 KHz.
GHP kann bestimmt mehr dazu sagen.

Mit dem neuen OS wird der Red weniger warm, oder meine ich das nur ? Das würde definitv für effizientere Verarbeitung sprechen. Vorher handwarm, jetzt fast kalt.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#747

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 03.03.2024 16:46
von markush • 909 Beiträge

Ah genau GHP ist da ja super fit.
Bei mir das gleiche mit der Wärme.
Und was ich demnächst noch machen werde, den Niagara 5000 auf IsoAcoustics oder einer absorber Platte.


nach oben springen

#748

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 03.03.2024 17:22
von GHP • 5.107 Beiträge

Servus ihr alten Upsampler.

Digitale Filtertechnik ist jetzt nicht unbedingt ein leichtes Thema. Apodizing Filter werden in der digitalen Audiotechnik verwendet um Pre- & Post-Ringing-Effekte zu vermeiden oder zumindest zu reduzieren. Ob das wirklich einen hörbaren Unterschied macht ist von mehreren Faktoren abhängig. So wie das ganze Thema Upsampling.

Lest euch das mal durch.
https://mrapodizer.wordpress.com/2011/08...odizing-filter/


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#749

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 03.03.2024 18:02
von markush • 909 Beiträge

Danke!! Wie siehst du denn die verschiedenen Dither Optionen?


nach oben springen

#750

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 03.03.2024 18:19
von GHP • 5.107 Beiträge

Nachdem ich mit HQPlayer und Upsampling in DAWs rumexperimentiert habe bin ich zu dem Ergebnis gekommen, daß es für MICH keinen Sinn macht, da ich mit meiner Studiotechnik viel mehr Möglichkeiten zur Klangverbesserung habe die über Upsampling bei weitem hinausgehen.

Interessant aber ist, daß die ganzen Dither & Upsamplegeschichten ihre Wirkung dann erst so richtig offenbaren wenn es um sehr geringe Signalpegel, beispielsweise -80dBFS geht. Hört man ein solches Signal mit hoher Lautstärke ab, offenbaren sich bei den verschiedenen Filtern teils unglaubliche Unterschiede die auch meßtechnisch sofort sichtbar sind.

Auch muß man sagen, daß die DACs ja alle unterschiedlich reagieren. Simples Beispiel : Bei einem Digitalen Vollpegelsignal 1.0kHz, 0.0dBFS verzerren manche DACs, andere nicht. Ihr Klirrverhalten unterscheidet sich teilweise sehr deutlich.
Wenn Du jetzt mit dem HQP bei Deiner momentanen Konfiguration eine Filtereinstellung findest die du toll findest, kann diese mit einem anderen DAC bzw. einer anderen Abhörkonfiguration möglicherweise anders klingen. Das Zusammenspiel von HQP und DAC ist hier sicherlich recht wichtig.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
NuPrime Omnia Stream Mini
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
19 13.11.2022 10:08goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1574
tidal streaming via airplay
Erstellt im Forum Technik - Streaming von typalder
4 11.05.2018 15:13goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1084
Mobiles Hören - Streaming mit dem Smart Phone
Erstellt im Forum Technik - Streaming von maldix
4 07.01.2019 09:47goto
von bevergerner • Zugriffe: 424
Neuer Abacus Streamer!
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
0 07.08.2016 09:51goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 562
Audio-PC vs. Streamer und deren Schnittstellen
Erstellt im Forum Technik - Streaming von antwerp
34 01.07.2016 17:58goto
von GHP • Zugriffe: 1221

Besucher
2 Mitglieder und 55 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1118 Themen und 30723 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz