#1

Visite bei Tom ohne Vinyl

in Private Hörsessions 23.11.2022 23:23
von maldix • 3.606 Beiträge

Hi zusammen,

dass ich ab und an bei Tom zum Quatschen und Musikhören bei Tom vorbei schaue, dürfte im Forum hinlänglich bekannt sein. Es ist auch schon eine Weile her, dass ich dazu auch ein paar Worte geschrieben habe. In der letzten Zeit gab es zwar immer wieder im Detail Optimierungen im Setup, mal im Vinyl, mal im Kopfhörer und auch im digitalen Umfeld mit aus meiner Sicht mal mehr der weniger Erfolg, aber immer sehr gut. Die aktuellen Veränderungen sind allerdings nicht nur optisch deutlich umfangreicher.
Was er alles Verändert hat, hat er ja bestens beschrieben und ist hier bekannt.

Wie es sich jedoch für mich anhört wird kann ich ja erst nach einer Hörsession beurteilen, deshalb ging es nun zum Hören tief in den Westen der Republik. Und genau das haben wir getan und die diesbezüglichen Vorteile der digitalen Zuspielung ausgiebig genutzt. Die spontane Roon Playlist hatte schnell einen stattlichen Umfang angenommen und enthielt viele unserer Test Klassiker aus vergangenen Tagen und es so waren letztlich alle Genres vertreten.
Da Ergebnis der Veränderung war vom ersten Takt der Musik an hörbar. Sofort für mich auffällig war die gewonnene Ruhe im tonalen Bereich. Die Töne schwingen freier und luftiger als vorher. Der K50 und die Raumanpassungen über Roon sorgen dafür, dass auch die Tiefenstaffelungen und Abbildung der Bühne deutlich an Qualität gewonnen haben. Das hat mir echt gut gefallen und ist eine echte Verbesserung. Bei einigen Vokalen Stücken wie dem Boxer von den King‘s Singers fehlte mit allerdings etwas Wärme und Volumen im Fundament. Tom wechselte daraufhin auf ein anderes Preset und BAM, das war das was mir gefehlt hat. Jetzt passte es mir genau aus Ohr.
So hatte ich bei Tom die Kette noch nicht gehört. Auch wenn der K50 nicht ganz günstig ist, so bringt er doch in Kombination mit den Devialets und TAD die Musik auf eine andere Ebene und verhalf mir zu einen digitalen Abend bei Tom.


auditorus te salutant
nach oben springen

#2

RE: Visite bei Tom ohne Vinyl

in Private Hörsessions 23.11.2022 23:38
von Simplon • 1.817 Beiträge

Zitat von maldix im Beitrag #1
Hi zusammen,

dass ich ab und an bei Tom zum Quatschen und Musikhören bei Tom vorbei schaue, dürfte im Forum hinlänglich bekannt sein. Es ist auch schon eine Weile her, dass ich dazu auch ein paar Worte geschrieben habe. In der letzten Zeit gab es zwar immer wieder im Detail Optimierungen im Setup, mal im Vinyl, mal im Kopfhörer und auch im digitalen Umfeld mit aus meiner Sicht mal mehr der weniger Erfolg, aber immer sehr gut. Die aktuellen Veränderungen sind allerdings nicht nur optisch deutlich umfangreicher.
Was er alles Verändert hat, hat er ja bestens beschrieben und ist hier bekannt.

Wie es sich jedoch für mich anhört wird kann ich ja erst nach einer Hörsession beurteilen, deshalb ging es nun zum Hören tief in den Westen der Republik. Und genau das haben wir getan und die diesbezüglichen Vorteile der digitalen Zuspielung ausgiebig genutzt. Die spontane Roon Playlist hatte schnell einen stattlichen Umfang angenommen und enthielt viele unserer Test Klassiker aus vergangenen Tagen und es so waren letztlich alle Genres vertreten.
Da Ergebnis der Veränderung war vom ersten Takt der Musik an hörbar. Sofort für mich auffällig war die gewonnene Ruhe im tonalen Bereich. Die Töne schwingen freier und luftiger als vorher. Der K50 und die Raumanpassungen über Roon sorgen dafür, dass auch die Tiefenstaffelungen und Abbildung der Bühne deutlich an Qualität gewonnen haben. Das hat mir echt gut gefallen und ist eine echte Verbesserung. Bei einigen Vokalen Stücken wie dem Boxer von den King‘s Singers fehlte mit allerdings etwas Wärme und Volumen im Fundament. Tom wechselte daraufhin auf ein anderes Preset und BAM, das war das was mir gefehlt hat. Jetzt passte es mir genau aus Ohr.
So hatte ich bei Tom die Kette noch nicht gehört. Auch wenn der K50 nicht ganz günstig ist, so bringt er doch in Kombination mit den Devialets und TAD die Musik auf eine andere Ebene und verhalf mir zu einen digitalen Abend bei Tom.


Hallo Tom,

Da gratuliere ich Dir zum großen Schritt in Deiner Anlage.


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#3

RE: Visite bei Tom ohne Vinyl

in Private Hörsessions 23.11.2022 23:43
von GHP • 5.080 Beiträge

Vorbeischauen und Quatschen ist immer gut.

Wenn's dann noch besser klingt, prima !


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#4

RE: Visite bei Tom ohne Vinyl

in Private Hörsessions 24.11.2022 10:01
von Audiophon • 1.393 Beiträge

Zitat von maldix im Beitrag #1

So hatte ich bei Tom die Kette noch nicht gehört. Auch wenn der K50 nicht ganz günstig ist, so bringt er doch in Kombination mit den Devialets und TAD die Musik auf eine andere Ebene und verhalf mir zu einen digitalen Abend bei Tom.


Hi Aldino,
hi Tom,

auch für mich war es einer DER Erkenntnisse der vergangenen beiden Jahre, dass die digitale Strecke eben nicht Plug-and-Play ist, sondern mindestens genauso viel Beachtung verdient wie der Phono-Zweig .

In diesem Sinne Glückwunsch zur geglückten Operation!

Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#5

RE: Visite bei Tom ohne Vinyl

in Private Hörsessions 24.11.2022 18:16
von markush • 897 Beiträge

Zitat von maldix im Beitrag #1
Die spontane Roon Playlist hatte schnell einen stattlichen Umfang angenommen und enthielt viele unserer Test Klassiker aus vergangenen Tagen und es so waren letztlich alle Genres vertreten.


Wäre fein wenn du den Link hier teilen kannst.

Und was waren die Unterschiede beim Preset wo es dann BAM gemacht hat?


zuletzt bearbeitet 24.11.2022 18:17 | nach oben springen

#6

RE: Visite bei Tom ohne Vinyl

in Private Hörsessions 24.11.2022 19:48
von tom539 • 2.990 Beiträge

Zitat von markush im Beitrag #5
Zitat von maldix im Beitrag #1
Die spontane Roon Playlist hatte schnell einen stattlichen Umfang angenommen und enthielt viele unserer Test Klassiker aus vergangenen Tagen und es so waren letztlich alle Genres vertreten.


Wäre fein wenn du den Link hier teilen kannst.

Das waren überwiegend Files von der lokalen SSD, daher gibt es keinen Link.
Kann aber die Tage mal die Liste einstellen…

Nun höre ich beim Stephan ein bisschen Musike…


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#7

RE: Visite bei Tom ohne Vinyl

in Private Hörsessions 24.11.2022 20:26
von markush • 897 Beiträge

Sehr lieb - danke!!


nach oben springen

#8

RE: Visite bei Tom ohne Vinyl

in Private Hörsessions 24.11.2022 23:16
von maldix • 3.606 Beiträge

@Markush

Da laut Tom unser Bernie das File ( genau müsste Tom benennen) mit den Bass Einstellungen auf Grund einer früheren Messung im Raum gemacht hat kann er hier auch Daten liefern.
Da es ja es auf den Raum angepasst ist, helfen diese Daten nur bedingt.
Das was mir besser gefallen hat, war eine wärmer klingende Version.


auditorus te salutant
nach oben springen

#9

RE: Visite bei Tom ohne Vinyl

in Private Hörsessions 24.11.2022 23:30
von markush • 897 Beiträge

Ah toll! Ihr müsst einfach mal nach Tirol kommen. Christkindlmarkt wär ja sowieso sehr fein auch :)


nach oben springen

#10

RE: Visite bei Tom ohne Vinyl

in Private Hörsessions 24.11.2022 23:50
von GHP • 5.080 Beiträge

Ich bin jedes Jahr in Tirol.

Und zwar seit 48 Jahren.

Tirol ( + Südtirol) ist neben Wien (meiner Lieblingsstadt) mein bevorzugtes "Operationsgebiet" in der Ostmark.

Sicherlich hast du aber wohl andere Leute im Sinne.
Freilich sind die a bisserl weit weg.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Linn in einem „vinylen Himmel“
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
13 05.03.2023 17:38goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 528
Vinyl Fan - schöne Seite mit Infos zu Musik und Vinyl
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von maldix
0 10.05.2019 07:46goto
von maldix • Zugriffe: 449
Vinyl Boom - ein interessanter Bericht
Erstellt im Forum Tonträger aller Art von maldix
20 03.06.2018 18:04goto
von GHP • Zugriffe: 6630
10 Gebote für den Vinyl Laden
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von maldix
0 09.05.2018 18:07goto
von maldix • Zugriffe: 649
HD Vinyl
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von CD-Sammler
17 01.05.2018 21:27goto
von GHP • Zugriffe: 6770
Weihnachten reloaded, Teil 2 - Vinyl-Besuch von Oliver
Erstellt im Forum Tonträger aller Art von tom539
0 01.03.2018 20:43goto
von tom539 • Zugriffe: 681
Wozu Vinyl?
Erstellt im Forum Redbook oder Highres von Klipschfan
92 31.07.2017 14:38goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 9303
Gibt es wirklich ein Vinyl Revival?
Erstellt im Forum Tonträger aller Art von Simplon
8 27.12.2015 16:40goto
von GHP • Zugriffe: 1341

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1117 Themen und 30570 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz