#1

Besuch bei Shakti

in Private Hörsessions 30.01.2016 12:51
von maldix • 3.229 Beiträge

Hallo zusammen,

Wir sind gerade live bei Jürgen vor Ort und geben uns das grosse Programm.


Ich denke wir werden hier noch einiges dazu schreiben dürfen. Die westdrift ist hier bestens vertreten.
Gleich gibt's mehr.


auditorus te salutant
nach oben springen

#2

RE: Besuch bei Shakti

in Private Hörsessions 30.01.2016 13:35
von maldix • 3.229 Beiträge

Erleben hier Geräte eine Veranstaltung der absoluten Extraklasse!!!

Ich für meinen Teil kann hier nur sagen kein mir bekannter Händler hat auf diesem Niveau präsentiert.

In seinen Räumen hat er wirklich viele Möglichkeiten Unterschiede zuzeigen, die auch für die Hörer nachvollziehbar sind.

Bezüglich der Geräte und zum Aufbau möchte ich Jürgen bitten hier ein paar Worte nach der Veranstaltung einzustellen.

Die Eindrücke der Teilnehmer werden sicher nach der und nach kommen.

Wir hören hier gerade schon auf einem Level den man selten zu hoeren bekommt. Wolfgan und Phillip wuerden sich hier auch sicher sehr zuhause fühlen, auch wenn die Ansätze durchaus völlig unterschiedlich sind. Die Ergebnisse sind jedoch schon sehr weit oben an der Fahnenstange.

Der Hifi - Heaven dürfte hier nicht mehr allzuweit entfernt sein.

Bis auf den Kopfhörerpart, sind wir traumhaft am hören. Alleine die Unterschiede von Röhren wären mehrere Sessions Wert, vielleicht kann ich ja mal für einige Zeit um» asyl« bitten, bin ja pflegeleicht und höre fast alles *grins*












auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 30.01.2016 18:36 | nach oben springen

#3

RE: Besuch bei Shakti

in Private Hörsessions 30.01.2016 18:47
von maldix • 3.229 Beiträge

auditorus te salutant
zuletzt bearbeitet 30.01.2016 19:49 | nach oben springen

#4

RE: Besuch bei Shakti

in Private Hörsessions 30.01.2016 19:22
von tom539 • 2.245 Beiträge

Hallo zusammen,

erste Bilder sind schon mal online - Bericht folgt dann die nächsten Tage:

Lampisator DAC-Workshop

An dieser Stelle noch mal unseren ausdrücklichen Dank für diesen wirklich sehr außergewöhnlichen Tag und ein Hörerlebnis der Extraklasse


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#5

RE: Besuch bei Shakti

in Private Hörsessions 30.01.2016 21:15
von Audiophon • 553 Beiträge

Ich bin schon richtig gespannt.... Schade, da waere ich auch gerne mit dabei gewesen. Auf diesem Level hoert man sicher selten!


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 Speaker cable; Platinum Eclipse 7 XLR cables; Digital: Oyaide USB Continental 5S; DR-510 und DB-510
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#6

RE: Besuch bei Shakti

in Private Hörsessions 31.01.2016 10:58
von shakti • 468 Beiträge

Heute haben mich bereits 2 mails im Briefkasten begruesst, beide mit der Frage nach Bezugsmoeglichkeiten fuer die Lampi's.

Ihr koennt mich gerne konkret (speziell jetzt nach dem workshop) fuer Geraetebestellungen ansprechen, ich versuche diese dann zu buendeln, vielleicht ergibt sich ja wieder eine Forumssammelbestellung, wie ich das mit den Audio GD HE7 ja schon einmal organisiert habe, damals ja auch mit einem fuer alle zufrieden stellenden Ergebnis :-)

Ich selbst habe mich noch gestern abend kurzfristig entschlossen, dass der Lite 7 Single Ended erst einmal nicht zurueck nach Polen geht, sondern weiter in meinem Hoerraum Musik machen darf.

Dann werde ich mir die naechsten Tage intensiv Gedanken machen, ob ich mir einen Golden Gate goennen mag (bzw mehr goennen kann...) oder ob es doch eher ein Big7 mit tollen Roehren wird...

Der Lite 7 SET aus dem Workshop steht dann auf jeden Fall bald zum Verkauf (sobald Big7 oder GG bei mir sind...), wenn jemand konkret an diesem Geraet Interesse hat, gerne auch mit den 300b Roehren aus der Vorfuehrung, kann er mich ja ansprechen.


Weiterhin habe ich noch den Lite7 Symmetrisch mit integriertem Vorverstaerker vor dem Ruecktransport "gerettet" , an diesem hatte ein Mitforist konkretes Interesse, so dass ich fest davon ausgehe, dass er bald ein neues Zuhause findet.

Dieses Geraet ist auf meine Bitte fuer den workshop gebaut worden, da ich die Kombination aus symmetrischem Lite7 und fuer ca 1250,- eur Aufpreis einem analogen Vorverstaerker konzeptionell sehr gut gefaellt.

Auf dem Workshop wurde dann auch im Vergleich zu einem PS Audio DAc sehr schnell klar, dass das Konzept aufgeht!


Noch kann ich also einen Single Ended Lite7 mit einem Symmetrischen LIte7 im Vergleich hoeren, was fuer mich aktuell sehr spannend ist, da ich mich fuer meine Big7/GG Bestellung entscheiden muss, ob ich diesen in single ended oder symmetrische bestelle (was einen grossen Preisunterschied ausmacht).


Weiterhin hat auf dem Workshop ein hochgeruesteter BIG5 aufgespielt, diesen darf ich nach dem workshop zu einem Sonderpreis als "Gebrauchtgeraet" verkaufen. Das Geraet hat die DSD Engine und auch Duelund Kondensatoren und kam in dieser Ausfuehrung auf ca 7000,- Neupreis (incl Mehrwertsteuer und Transport).

Ich darf diesen BIG5 fuer einen "Schnellentschlossenen" zu FP 3500,- anbieten. Wer also einen Einstieg in die Lampi Welt auf hohem Niveaux geniessen will, hier ist eine preisatraktive Moeglichkeit :-)

Sollte noch jemand Interesse haben, evtl vor einer potentiellen Kaufentscheidung, noch einmal in die bei mir stehenden Geraete reinhoeren zuwollen, dies laesst sich sicherlich realisieren, solange die Geraete noch verfuegbar sind.


netten Gruss

Juergen

ps
solltet Ihr auf der Lampizator Homepage nach Preisen schauen, diese sind ohne die 23% polnische Mehrwertsteuer und ohne Transportkosten!

Angefügte Bilder:
IMG_0248.JPG
nach oben springen

#7

RE: Besuch bei Shakti

in Private Hörsessions 31.01.2016 11:12
von antwerp • 893 Beiträge

Wie Maldix ja schon berichtet hat, waren 4 von unserm Forum zu shaktis Workshop und Hörsession erschienen.Vielen Dank für die fantastische Päsentation der 3 verschiedenen DACs von Lampizator.
Die DACs von Lampizator sind Highend Teile und nicht billig. Wer sich dafür interessiert kann sich an shakti wenden – er würde sich freuen.
Ich weiß es nicht genau, aber er scheint das professionell zu machen. Und gibt dabei weniger bekannten Marken ein Chance. Diese war aus Polen – was zeigt, dass sie dort auch auf Draht sind und den Anschluss an den Westen gut verarbeiten. Die Preise für die Teile sind für mich persönlich außerhalb meines Budgets und Möglichkeiten.

Shakti hat eine gigantische Anlage mit Röhrenvor– und Endstufe von Krell und eben solche Lautsprecher von YG Acoustics aus den USA. Die Marke Krell ist mir ja bekannt – diese mannshohen Lautsprecher aber überhaupt nicht. Das Gehäuse besteht aus Aluminium und ist High Tech verarbeitet.
Die Mitteltontreiber bewegen sich bei der Arbeit fast wie Tieftöner und können eine unglaubliche Dynamik entfalten.

Eigentlich bin ich ja kein Röhrenfreund, muss aber zugeben, dass ich bisher schon zweimal, shatki einbezogen, Beeindruckendes erlebt habe.
Wir hörten mit einem Cancle CD Player (auch ein besonderes Teil) man berichtige mich, wenn ich den Hersteller falsch geschrieben habe, aber er war sehr klein auf dem aus Aluminium bestehen Teil eingraviert, der digital abwechselt mit den 3 verschiedenen DACs verbunden wurde von dem dann ein Stück von „At the pawnshop“ gespielt wurde.
Ja, die Becken des Schlagzeuges in dem ersten Stück kamen so präsent, aufgelöst und unglaublich dynamisch, dass ich dachte so was gibt es nicht. Ebenso Saxophone und Piano, man hatte den Eindruck die Band spielt da vor uns, auch was die Darstellung betrifft.
Anlagen von dem Kaliber spielen bei hohem Pegel nicht laut, sondern mehr und mehr real, also kann man sehr laut hören ohne das etwas stört.
Für mich ist das weniger interessant, da ich nicht so laut höre und wert auf ein Klangbild von gleicher Qualität bei geringerer Lautstärke lege. Es war aber einfach umwerfend so etwas einmal zu hören.

Es war ein super guter Workshop bei unserem Forum Mitglied shakti und ich darf mich noch einmal sehr dafür bedanken.

Gruß antwerp

PS: Der CD Player ist von Oracle habe ich gerade gelesen.

Versuche auch ein paar Bilder einzustellen - es dauert aber noch etwas.


Life with Linn: a life enriched.
zuletzt bearbeitet 31.01.2016 15:35 | nach oben springen

#8

RE: Besuch bei Shakti

in Private Hörsessions 31.01.2016 11:26
von maldix • 3.229 Beiträge

Kleine Ergänzung : vor Ort waren von der Westdrift: antwerp, tom539, Tscherbla, Oliver, maldix, und natürlich Jürgen by himself als perfekter Gastgeber. Jürgen noch einen lieben Dank und Gruß an deine Frau, die sich ja rührend um uns gekümmert hat und an Pavel, der den digitalen Part klasse begleitet hatte.

Bei allem was ja rund um die Röhren abging, gab es ja auch noch eine "kleine" Session mit Digitalem. Und da hat er mit viel Sachverstand einen super Job gemacht. Da ist es ja manchmal etwas umständlicher bis diverse Komponenten zusammen spielen.


auditorus te salutant
nach oben springen

#9

RE: Besuch bei Shakti

in Private Hörsessions 31.01.2016 11:38
von shakti • 468 Beiträge

@Antwerp
"Ich weiß es nicht genau, er scheint es professionell zu machen"

Deine Vermutung ist insofern richtig, als dass ich meine Raeumlichkeiten "professionell" zu privaten Forumstreffen und workshops nutze, als dass ich weiterhin meine Raeumlichkeiten kleinen, mich persoenlich interessierenden, Herstellern als "Buehne" anbiete.

Daher fuehrt mich das "aktives-hoeren" Forum zB nicht als "privat", nicht als "Gewerbe" sondern als "Veranstalter" highfideler Zusammenkuenfte.

Es freut mich deshalb, dass aus diesem Forum so viele Freunde der gepflegten Musikwiedergabe den Weg gefunden haben.

Ich habe in 2016 vor noch 2 oder 3 Zusammenkuenfte durchzufuehren, vielleicht nicht so gross, wie jetzt mit Lampizator, sondern eher kleiner und mit Geraeten aus der Forumscommunity.

Aktuell ist fuer Mitte Maerz zB eine Plattenspieler workshop
(aktuell ohne Herstellerfocus) geplant, naeheres spaeter.

Gruss
Juergen

nach oben springen

#10

RE: Besuch bei Shakti

in Private Hörsessions 31.01.2016 12:35
von shakti • 468 Beiträge

da die eine oder andere Frage nach dem Equipment der Vorfuehrung aufgekommen ist:

Raum 1:
- CD Laufwerk Oracle CD2000
- Vorverstaerker: Krell Evolution 202
- Endstufen: Krell Evolution 600
- Lautsprecher: YG Anat II Reference Professional (Vorgaenger der YG Sonja)
- Stromverteiler: Vibex Granada
- Basen: HRS M3X
- Kabel: Supra, solidcore, NBS, Sommer CAST,
Der Vollstaendigkeit halber, da auch fotografiert:
- SME 20/2A (mit SME V und Van Den Hul Colibri XPW- Platin-Holz)
- PhonoPre: Van Den Hul The Grail SB

Raum 2:
- Lautsprecher : Outsider Horn System mit Fostex und Expolinear Treibern
- Endstufen: outsider 300b single ended
- CD Laufwerk: Proceed 3
- Stromverteiler :Vibex (2x, mit und ohne Filter)
- Kabel: NBS, Viablue plus polnische "High End" Kabel

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 899 Themen und 21946 Beiträge.

Heute waren 18 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz