#1

Was gebt Ihr für Musik aus?

in Neuigkeiten & Smalltalk 12.07.2015 10:52
von CD-Sammler • 1.066 Beiträge

Hallo zusammen,

in der neue AUDIO (Herft 08/2015) ist ein aus meiner Sicht sehr lesenswerter Artikel von Christine Tantschinez zum Thema "Der Preis der Musik". Besonders bemerkenswert empfand ich die Aussage, dass "3,7 Prozent der Bevölkerung mehr als 80 EUR im Jahr für Musik ausgeben (sogar bis 250 Euro) und somit für 46,2 Prozent aller Umsätze der Musikindustrie verantwortlich sind". Insbesondere das "bis 250 Euro" macht mich an dieser Stelle doch etwas nachdenklich. Meine persönlichen Ausgaben für Musik sind nämlich wesentlich höher als das. Allein bis heute habe ich dieses Jahr bereits über 500,- EUR für CDs, LPs und Downloads ausgegeben. Dabei ist in dieser Zahl mein Qobuz Sublim Abo in Höhe von 220,- EUR Jahresgebühr noch nicht einmal berücksichtigt. Bis Ende des Jahres wird die Gesamtsumme wahrscheinlich (inkl. Qobuz-Abo) auf etwa 1.200,- Euro hinauslaufen. Musik ist mir also (offensichtlich) ziemlich viel Geld wert. Bekomme ich jetzt eigentlich einen Orden von der Musikindustrie?

Zumindest der Aufruf von Christine trotz Streaming-Abo auch "ab und an ein Album zu kaufen" wird von mir also vollumfänglich erfüllt. Wie haltet Ihr das? Was gebt Ihr durchschnittlich im Jahr für Musik aus?

Musikalische Grüße,
Alex


MP3 sind Fastfood. Echte Genießer hören FLAC!
zuletzt bearbeitet 12.07.2015 10:55 | nach oben springen

#2

RE: Was gebt Ihr für Musik aus?

in Neuigkeiten & Smalltalk 12.07.2015 13:37
von maldix • 2.781 Beiträge

Hi Alex,

ja da zählen wir mit Sicherheit zu denen, die im Verhältnis deutlich mehr in Musik investieren als viele andere. Die Dimensionen kommen denke ich bei vielen schnell zusammen, zumal man manchmal einfach, noch so mal etwas im Laden oder bei einem der Onlinehändler, weil es gerade eine "Aktion" gibt mitnimmt. Dazu kommen auch noch ein "paar" Euros, für die Live-Konzerte, die man sich so im Laufe eines Jahres gönnt. In Verbindung mit der notwendigen (zumindest manchmal notwendigen) Hardware, ist das schon echter Luxus. Zumal mancher ja auch mehr als einen Streamingdienst nutzt.


auditorus te salutant
nach oben springen

#3

RE: Was gebt Ihr für Musik aus?

in Neuigkeiten & Smalltalk 12.07.2015 18:39
von GHP • 2.646 Beiträge

Mit Sicherheit sind wir eine kleine Zahl von Musik-Genießern die das x-fache eines "Normalhörers" ausgibt.
Erschreckenderweise hören viele Menschen offenbar kaum bis gar nicht Musik, was mir schon seit 40 Jahren auffällt.
Ich kann mich nicht erinnern, JEMALS Nachbarn gehabt zu haben die wirklich Musik gehört haben.
... was mir auch immer wieder Ärger bereitet hat, denn wer selber nicht Musik hört, fühlt sich durch die Anderer schnell gestört.

Laut einer Studie besitzt beispielsweise der Brite im Schnitt 3-4 mal so viele Platten wie der Deutsche.

Ich selbst kann gar nicht sagen wie viel p.a. ich ausgebe, da ich keine periodischen Einkäufe mache.
Zu etwa 6000 CDs hat's aber irgendwie gereicht.


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#4

RE: Was gebt Ihr für Musik aus?

in Neuigkeiten & Smalltalk 12.07.2015 23:14
von antwerp • 662 Beiträge

Bei mir ist es völlig unterscheidlich - es kann vorkommen, dass ich monatelang nichts neues kaufe und dann plötzlich mehrer CDs auf einmal. Es kommt ganz darauf an auf welche Musik ich aufmerksam werde. Bei mir sind es immer noch CDs, weil ich den Musikportalen nicht wirklich traue. Einzige Ausnahme ist das Linn Label von dem ich mir schon etwas heruntergeladen habe.
Im Durchschnitt komme ich wohl auf eine CD im Monat. Also kein Vermögen.


Linnaner
Jeder hört mit seinen Ohren.
nach oben springen

#5

RE: Was gebt Ihr für Musik aus?

in Neuigkeiten & Smalltalk 13.07.2015 07:23
von starwatcher (gelöscht)
avatar

da kommt schon ein bisschen zusammen; für 2015 sieht das in etwa so aus:

Abo Konzerte Niederrheinische Symphoniker: 500€
Freie Konzerte Berliner Philharmoniker: 500€+
Freie Konzerte Trier: 200€

Abo Qobuz Klassik: 150€
Abo Digital Concert Hall (Berliner Philharmoniker): 150€

CDs & Downloads (letztere nur, wenn auf CD nicht erhältlich oder Mondpreise gefordert werden):
ca. 1000€ - wobei dieses Jahr ziemlich heftig war, da die Basissammlung kräftig aufgestockt wurde.

Jedenfalls laufende Kosten per anno etwa 1500€ zzgl. dem was so aus Lust und Laune anfällt. Nicht eingerechnet sind Besuche der High End München und der Norddeutschen Hifitage, die ansonsten auch noch mal mit etwa 1.000€ zu Buche schlagen...

zuletzt bearbeitet 13.07.2015 07:28 | nach oben springen

#6

RE: Was gebt Ihr für Musik aus?

in Neuigkeiten & Smalltalk 27.04.2016 10:40
von maldix • 2.781 Beiträge

Hi CD,

seit ich an den neuen Amps auch die analoge Quelle nun nutze, kaufe ich auch wieder LPs.
Dabei schaue ich aber auch auf die Qualität der Scheiben und bevorzuge wie früher auch schon Direktschnitte, sofern verfügbar. Leider geht das ins Geld, da gibt es leider sehr wenig bis nichts unter 30-40 Euronen.

Den Dienst Qobuz, den ich ja auch seit einiger Zeit im Abo-habe, nutze ich erstaunlich wenig, das liegt zum Einen an der Bedinung, die mir nicht wirklich gefällt und die ich auch noch akzeptieren könnte, aber viele Titel (selbst Jazz und Klassik) die ich z.B. bei Napster im Angebot (ja nur in mp3 320) habe finde ich bei Qobuz nicht bzw. nicht vollständig, oder nur zum Anspielen.

Über diese Ausgabe muss ich mir wohl nochmal Gedanken machen.


auditorus te salutant
nach oben springen

#7

RE: Was gebt Ihr für Musik aus?

in Neuigkeiten & Smalltalk 27.04.2016 17:02
von tom539 • 1.759 Beiträge

Zitat von maldix im Beitrag #6

seit ich an den neuen Amps auch die analoge Quelle nun nutze, kaufe ich auch wieder LPs.
Dabei schaue ich aber auch auf die Qualität der Scheiben und bevorzuge wie früher auch schon Direktschnitte, sofern verfügbar. Leider geht das ins Geld, da gibt es leider sehr wenig bis nichts unter 30-40 Euronen.

Das kann ich so bestätigen - die richtig "guten" Vinyl-Scheiben, meistens von Bennie Grundmann remastert, kosten richtig Geld.

So z.B. das Debut von Peter, Paul & Mary, Melody Gardot oder Brothers in Arms - alle in 45RPM und 79€ teuer...

45RPm ist zwar kein Garant für gute Klangqualität - aber meine Scheiben im Bestand zählen schon zu den Besten (E.S.T., Elbow, Sean Row z.B.).
Außerdem bleibt man dabei in Bewegung...

Seit ich den Colibri habe, wurde Vinyl für ca. 250€ gekauft...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#8

RE: Was gebt Ihr für Musik aus?

in Neuigkeiten & Smalltalk 27.04.2016 17:49
von GHP • 2.646 Beiträge

Wer ko, der ko !


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fritzthecat
Forum Statistiken
Das Forum hat 737 Themen und 17883 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Xobor Ein eigenes Forum erstellen