#21

RE: Billie Eilish produziert Grammyalbum im Kinderzimmer

in Neuigkeiten & Smalltalk 02.02.2020 11:28
von tom539 • 2.990 Beiträge

Zitat von GHP im Beitrag #20
RE = Re-Issue ?

Welches Album ?

Ja, ein Re-Issue - dieses hier:
https://www.discogs.com/de/Herbie-Hancock-Maiden-Voyage/release/8063683


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#22

RE: Billie Eilish produziert Grammyalbum im Kinderzimmer

in Neuigkeiten & Smalltalk 02.02.2020 16:54
von GHP • 5.080 Beiträge

Es scheint so, als hätten wir jeweils die genau falschen CDs.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#23

RE: Billie Eilish produziert Grammyalbum im Kinderzimmer

in Neuigkeiten & Smalltalk 02.02.2020 18:01
von tom539 • 2.990 Beiträge

Zitat von GHP im Beitrag #22
Es scheint so, als hätten wir jeweils die genau falschen CDs.

Wieso CD?
Ich rede von Vinyl...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#24

RE: Billie Eilish produziert Grammyalbum im Kinderzimmer

in Neuigkeiten & Smalltalk 02.02.2020 18:27
von tom539 • 2.990 Beiträge

Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#25

RE: Billie Eilish produziert Grammyalbum im Kinderzimmer

in Neuigkeiten & Smalltalk 02.02.2020 19:43
von Simplon • 1.817 Beiträge

Hi All,

Ich wollte mit dieser Meldung zwei Fragen aufwerfen:

Entweder kann heute guter Klang im Kinderzimmer produziert werden und kostet nix. Dann gute Nacht für Produzenten und Tonstudios.

oder

die Hörer akzeptieren jeden Mist, weil KH über der Wollmütze. Dann gute Nacht für die HighEnd- Zukunft.

Wo steht ihr? Manche finden den Klang schlecht, andere Gut bis sehr gut. Tom verweist auf das Analogforum:

Prominentes Beipiel Billie Eilish "When we all fall asleep, where do we go?" Sowohl CD als auch LP haben nicht nur eine überzeugende Dynamik, sondern die Instrumente und Sounds kommen absolut räumlich und platziert, da nichts verwaschen oder geht in einem Klanbrei unter....ganz im Gegenteil. Sehen übrigens 4 Redakteure der 3/19 Anal genauso: Klang Schnitt 1,5. Der Autor selbst gab dem Album dreimal die 1.

Paul McGowan, von dem ich die Daten habe, ist auch begeistert.

Einige hier im Forum sind enttäuscht.


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


zuletzt bearbeitet 02.02.2020 19:47 | nach oben springen

#26

RE: Billie Eilish produziert Grammyalbum im Kinderzimmer

in Neuigkeiten & Smalltalk 02.02.2020 19:49
von Simplon • 1.817 Beiträge

Zitat von tom539 im Beitrag #21
Zitat von GHP im Beitrag #20
RE = Re-Issue ?

Welches Album ?

Ja, ein Re-Issue - dieses hier:
https://www.discogs.com/de/Herbie-Hancock-Maiden-Voyage/release/8063683



Hi Tom, du kannst das ja mal mit dem Download vergleichen.


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen

#27

RE: Billie Eilish produziert Grammyalbum im Kinderzimmer

in Neuigkeiten & Smalltalk 02.02.2020 20:02
von tom539 • 2.990 Beiträge

Zitat von Simplon im Beitrag #26
Zitat von tom539 im Beitrag #21
Zitat von GHP im Beitrag #20
RE = Re-Issue ?

Welches Album ?

Ja, ein Re-Issue - dieses hier:
https://www.discogs.com/de/Herbie-Hancock-Maiden-Voyage/release/8063683



Hi Tom, du kannst das ja mal mit dem Download vergleichen.


Hab ich schon gemacht - der einfache Qobuz-Stream klingt viel frischer, detailreicher und auch sehr „lebhaft“. Dagegen fällt das Vinyl deutlich ab.


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#28

RE: Billie Eilish produziert Grammyalbum im Kinderzimmer

in Neuigkeiten & Smalltalk 02.02.2020 20:10
von tom539 • 2.990 Beiträge

Zitat von Simplon im Beitrag #25

Wo steht ihr? Manche finden den Klang schlecht, andere Gut bis sehr gut. Tom verweist auf das Analogforum:

Prominentes Beipiel Billie Eilish "When we all fall asleep, where do we go?" Sowohl CD als auch LP haben nicht nur eine überzeugende Dynamik, sondern die Instrumente und Sounds kommen absolut räumlich und platziert, da nichts verwaschen oder geht in einem Klanbrei unter....ganz im Gegenteil. Sehen übrigens 4 Redakteure der 3/19 Anal genauso: Klang Schnitt 1,5. Der Autor selbst gab dem Album dreimal die 1.

Paul McGowan, von dem ich die Daten habe, ist auch begeistert.

Einige hier im Forum sind enttäuscht.



Hallo Simplon,

ich finde den Klang „in Ordnung“ - er passt gut zum musikalischen Inhalt.
Haben das Album eben noch mal als Qobuz-Stream gehört. Alles gut, eigentlich kein großer Unterschied zum Vinyl.

Gerade läuft der letzte Einkauf von Soundliason in DSD. Natürlich ist das klanglich klar „besser“. Dort geht man aber auch mit einem anderen Anspruch sowohl an die Aufnahme als auch an das Mastering (wobei letzteres bei der One-Mic-Recording nahezu entfällt - hier ist die „Arbeit“ vorher der eigentlichen Aufnahme notwendig) heran. Wäre traurig, wenn da kein Unterschied zur Billie Eilish wäre.


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#29

RE: Billie Eilish produziert Grammyalbum im Kinderzimmer

in Neuigkeiten & Smalltalk 02.02.2020 21:07
von GHP • 5.080 Beiträge

Zitat von Simplon im Beitrag #25
Hi All,

Ich wollte mit dieser Meldung zwei Fragen aufwerfen:

Entweder kann heute guter Klang im Kinderzimmer produziert werden und kostet nix. Dann gute Nacht für Produzenten und Tonstudios.

oder

die Hörer akzeptieren jeden Mist, weil KH über der Wollmütze. Dann gute Nacht für die HighEnd- Zukunft.

Wo steht ihr?





1. Ja, absolut ! Wenn rein elektronisch ohne akustische Instrumente gearbeitet wird.
So mancher Toningenieur hat seine Sorgen bezüglich der Zukunft schon geäußert.

2. Ebenso richtig. Zumindest bei der breiten Masse.

Gute Produktionen audiophiler Art sind ja nun leider nur für eine kleine Minderheit gemacht, die wirtschaftlich keine Rolle spielt.

Zur Dynamik : DR4 kann keine gute Dynamik sein !
Natürlich sagt ein DR-Wert alleine noch nichts über den Klang aus. Die Musikart muß berücksichtigt werden. Nicht umsonst hat die STEREO die Angabe des DR ja nach einiger Zeit wieder abgeschafft, da man fürchtetet, der Leser würde nur noch nach DR entscheiden.

Bei all dem Jubel um obiges Album frage ich mich wirklich ob die mir vorliegende CD aus einer anderen Dimension ist und das was ihr hört etwas vollkommen anderes ist.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#30

RE: Billie Eilish produziert Grammyalbum im Kinderzimmer

in Neuigkeiten & Smalltalk 03.02.2020 09:12
von Pale Blue Eyes • 801 Beiträge

Hallo,

schlimm ist es halt, wenn man gute Musik mit einer miesen Aufnahmequalität versaut. Bestes Beispiel: Exile On Main Street von den Rolling Stones. Das Album klingt auch remastered fast wie ein Bootleg. Teils verzerrt, vordergründig, ohne Bass und Grundton. Das Album wurde 1971 in der Villa Nellcôte (ehem. Gestapo-Hauptquartier !), an der Côte d’Azur, aufgenommen. Wenn man Wikipedia glauben darf, wurde der Strom illegal von einer Stromleitung, die durch den Villenpark führte, abgezapft. Das Album ist musikalisch sehr abwechslungsreich und belegt in der Liste der 500 besten Alben des Musikmagazins Rolling Stone den siebten Platz, was jedoch m. E. auch Geschmackssache ist. Für Audiophile ist das Album eine „Herausforderung“, weil sie die miese Klangqualität (im Kopf) "herausfiltern" müssen.

Bei Billie Eilish ist die Klangqualität aber egal. Klar ein minimaler DR-Wert von 3 (!) ist schon superschlecht, aber für Mainstream-Gedudel ausreichend. Ich habe mal 2-3 Minuten reingehört, typische Radiokost für Anspruchslose. Schön, wenn man dafür mehrere Grammys kriegt. Oscars, Grammys, Bambis, etc. sind aber kein Qualitätskriterium, sondern bedienen nur die Eitelkeit der „Kulturschaffenden“, und die ist ja bekanntlich nicht gering ausgeprägt.

Der DR-Wert ist durchaus aussagekräftig, bildet aber nur einen Teilbereich der Klangqualität ab. Man könnte auch sagen, ein guter DR-Wert ist notwendig für sehr guten Klang, aber nicht hinreichend. Wenn es ausgeglichen, unverzerrt und räumlich klingt, ist eine Aufnahme auf jeden Fall gut anhörbar und für „künstliche Musik“ eben auch ausreichend. Den DR-Wert nicht mehr zu veröffentlichen, ist ein Zugeständnis an die Musikindustrie, ebenso wie die vergleichsweise guten Beurteilungen der Klangqualität durch die Fachjournalisten.

Ein gutes Beispiel für eine gute Aufnahme bei mäßiger Dynamik ist „In Between Dreams“ von Jack Johnson. Hier merkt man kaum die eingeschränkte Dynamik. Bei „Breakdown“, Titel 11, DR-Wert 6 wird es aber doch deutlich. Die anderen Klangparameter passen aber und die CD ist insgesamt überdurchschnittlich gut aufgenommen.

Wenn sich Toningenieure Sorgen um ihre Zukunft machen, scheint das doch etwas übertrieben zu sein. Aber ehrlich gesagt, fehlt mir hier auch das Mitleid, da die Probleme hausgemacht sind .

Mit freundlichen Grüßen

PBE


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Konzert Billie Eilish
Erstellt im Forum Rock - Pop - Modern von Audiophon
11 13.06.2022 07:55goto
von Pale Blue Eyes • Zugriffe: 555
Alben des Jahres 2020
Erstellt im Forum Musikjahr 2020 von tom539
6 31.12.2020 10:26goto
von Bernie • Zugriffe: 589
PopStop Internetradio heute abend
Erstellt im Forum Musik im Radio von Simplon
19 24.04.2020 21:25goto
von Simplon • Zugriffe: 895
Alben des Jahres 2019
Erstellt im Forum Musikjahr 2019 von tom539
19 01.01.2020 22:45goto
von tom539 • Zugriffe: 2331
Billy Joel in Frankfurt
Erstellt im Forum Konzerte von CD-Sammler
0 25.09.2016 09:38goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 533
Strange Fruit - Der Song des letzten Jahrhunderts
Erstellt im Forum Jazz von Simplon
29 11.09.2016 22:44goto
von maldix • Zugriffe: 3135

Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1117 Themen und 30569 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz