#31

RE: Was läuft gerade in 2020 ...

in Tonträger aller Art 27.09.2020 23:43
von Audiophon • 1.404 Beiträge

Zitat von GHP im Beitrag #368
Do it !


I did it! Und das Ergebnis lässt mich doch etwas perplex zurück: die CD klingt besser als der 96/24 Stream von Qobuz.

Als Testlied hatte ich gleich das erste Lied des Albums genommen. Die Bebop Einlage gleich zu Beginn hat über CD klar mehr Raum, man hört hier die einzelnen Atemzüge beim Einatmen klarer heraus. Auch die Bassgitarre im gleichen Stück hat mehr Biss, kommt unmittelbarer durch.

Positiv könnte man jetzt sehen, dass es hierdurch durchaus noch Potential bei meiner Streaminglösung gibt (die DA-Wandlung erfolgt ja in beiden Fällen in meinem TAD-Player).

Ich musss aber auch mal eine Lanze für den TAD brechen: bezüglich Präzision und Natürlichkeit hat er gegenüber dem DCS Puccini nochmals hörbar nachgelegt! Ich bin echt happy


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#32

RE: Was läuft gerade in 2020 ...

in Tonträger aller Art 28.09.2020 01:24
von keepsake • 866 Beiträge

Eventuell der Streamer selbst oder mal ein anderes USB-Kabel testen.

Der TAD ist in der Tat toll. Davon konnte ich mich bei Dir auch noch einmal eindrücklich überzeugen.


Viele Grüße
Josip

Lautsprecher: TAD Evolution One E1TX, schwarz
Vollverstärker: Soulnote A2 schwarz
DAC: Chord Qutest schwarz
PSU für Chord Qutest: JCAT Optimo 3 Duo, schwarz
Musikserver: Aurender N200 schwarz
USB-Kabel: JCAT Signature USB
Lautsprecherkabel: TAD SC-025m, 2 x 2,5 m
Cinch: Chord Sarum T, 1m
Stromversorgung:
Shunyata Denali 6000/S V2 Netzleiste mit Shunyata Alpha V2 XC als Zuleitung
Chord Sarum-T Netzkabel (für Soulnote A2) Shunyata Alpha V2 NR für Jcat Netzteil (und Chord Qutest)
Shunyata Delta V2 NR für Aurender N200
Netzwerk: JCAT NET Isolator + JCAT Reference LAN Cable Gold
Basen: 2x HMS Silenzio Base Mk2
zuletzt bearbeitet 28.09.2020 01:39 | nach oben springen

#33

RE: Was läuft gerade in 2020 ...

in Tonträger aller Art 28.09.2020 01:52
von GHP • 5.109 Beiträge

Seid ihr sicher, daß eure Geräte keine Manipulationen am Signal vornehmen ?


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#34

RE: Was läuft gerade in 2020 ...

in Tonträger aller Art 28.09.2020 08:33
von Audiophon • 1.404 Beiträge

Zitat von GHP im Beitrag #371
Seid ihr sicher, daß eure Geräte keine Manipulationen am Signal vornehmen ?


Hi Oli,

Ich habe gestern Abend extra noch einmal im Menu nachgesehen: Upsampling aus, EQ aus, ...müsste alles aus sein.

...denke ich zumindest.


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#35

RE: Was läuft gerade in 2020 ...

in Tonträger aller Art 28.09.2020 08:47
von Audiophon • 1.404 Beiträge

Zitat von keepsake im Beitrag #370
Eventuell der Streamer selbst oder mal ein anderes USB-Kabel testen.


USB Kabel könnte sein, wobei das Kabel (Reinsilber), aber auch die Stecker (Oyaide) selbst, schon sehr gut sind. Ein Versuch wäre es aber wert.

Laut Test in der Stereoplay liefert der Streamer mit die besten Messwerte überhaupt... Interessant wäre mal das Hörwege Netzteil zu testen

Alternativ werde ich heute Abend mal an Stelle der (von TAD!) bevorzugten USB Verbindung die Cinch-Verbindung testen. Laut Auralic sind alle Ausgänge gleichwertig designed.

Ein weiterer Test könnte der Anschluss des NAS per Ethernet an Stelle Wifi sein.

Mal sehen...


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#36

RE: Was läuft gerade in 2020 ...

in Tonträger aller Art 28.09.2020 08:49
von Bernie • 3.312 Beiträge

Ich glaube nicht dass Du damit groß was veränderst.
Bei mir läuft ja alles durch die exakt identische Wiedergabekette (alles über Roon vom selben PC) und ich würde die klanglichen Unterschiede genauso bewerten. Der Stream ist einfach etwas verwaschen, es fehlt etwas Druck und Präzision.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#37

RE: Was läuft gerade in 2020 ...

in Tonträger aller Art 28.09.2020 09:44
von Audiophon • 1.404 Beiträge

Zitat von Bernie im Beitrag #374
Ich glaube nicht dass Du damit groß was veränderst.
Bei mir läuft ja alles durch die exakt identische Wiedergabekette (alles über Roon vom selben PC) und ich würde die klanglichen Unterschiede genauso bewerten. Der Stream ist einfach etwas verwaschen, es fehlt etwas Druck und Präzision.


Hi Bernie,

Du meinst in Deinem Fall gegenüber direkt von der NAS oder hast Du auch noch einen CDP angeschlossen ?

Grüße
Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#38

RE: Was läuft gerade in 2020 ...

in Tonträger aller Art 28.09.2020 09:48
von Audiophon • 1.404 Beiträge

Ich habe jetzt schon vergeblich auf GHPs Vorschlag gewartet ;):

CD Rippen und auf die NAS, dazu das HiRes File von Qobuz runterladen und beides vergleichen, vielleicht gibt es ja as auch Mastering Unterschiede...??

M.E. hört sich das jedoch nicht so an, der Klangvorteil des Players gegenüber Streaming scheint konsistent zu sein.


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#39

RE: Was läuft gerade in 2020 ...

in Tonträger aller Art 28.09.2020 10:43
von Bernie • 3.312 Beiträge

Zitat von Audiophon im Beitrag #375
Zitat von Bernie im Beitrag #374
Ich glaube nicht dass Du damit groß was veränderst.
Bei mir läuft ja alles durch die exakt identische Wiedergabekette (alles über Roon vom selben PC) und ich würde die klanglichen Unterschiede genauso bewerten. Der Stream ist einfach etwas verwaschen, es fehlt etwas Druck und Präzision.


Hi Bernie,

Du meinst in Deinem Fall gegenüber direkt von der NAS oder hast Du auch noch einen CDP angeschlossen ?

Grüße
Martin


Hi Martin,
nein, die Files liegen auf der SSD in meinem PC. Roon holt sich die Files also entweder von der SSD oder über die Qobuz Integration aus dem Internet.
Beim hören nehmen die Daten also den gleichen Weg über WLAN zu meinen Devis.

Beide Versionen zu vergleichen wird schwierig da man an die gestreamten Daten nicht herankommt.
Der leicht "verwaschene" Klangeindruck von Qobuz ist aber konsistent. Bei allem von Qobuz hab ich diesen Eindruck als fehlte etwas Brillianz, Raum und Punch. Kaufe ich dann ein ALbum von Qobus verschwindet dieser Eindruck. Es liegt also auch nicht an einer generell schlechteren Datenqualität bei Qobuz. Die Downloads sind absolut in Ordnung.
Bei der Wiedergabe vom PC hängt viel an Latenzen, die ist von der SSD natürlich um Größenordungen besser als aus dem Internet (hab 50 mbit). Dazu hat die Fritzbox mehr zu tun: WLAN streaming zum Devialet + Internet Traffic. Es kann also viele Ursachen haben...


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#40

RE: Was läuft gerade in 2020 ...

in Tonträger aller Art 28.09.2020 14:11
von Audiophon • 1.404 Beiträge

Hallo Bernie,

Jetzt versteh ich was Du meinst und es macht generell auch Sinn. Nur in meiner spezifischen Situation bin ich mir Sicht sicher ob es daran liegt.

Zum einen liegt die theoretische WLAN Geschwindigkeit bei mit bei 1 GBit/s und Internet bei 550 MBit/s. Real sind es dann in meinem Hörbunker immer noch direkt am Gerät gemessene 160 MBit WLAN und >100 MBit Internet über WLAN, daran dürfte es also nicht liegen.

Zudem hat der Streamer 1 GB Cache Memory in dem jeglicher Stream erst einmal zwischengespeichert und neu getaktet wird. Latenzprobleme dürfte es dadurch eben genau nicht geben....


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Schlechtesten Album Cover
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von maldix
15 25.01.2024 00:20goto
von GHP • Zugriffe: 431
Das neue Album von Lorde erscheint nicht auf CD
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von CD-Sammler
8 21.08.2021 16:34goto
von Pale Blue Eyes • Zugriffe: 446
Mick Jagger Hard Woman (New Version)
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von CD-Sammler
1 04.08.2021 08:42goto
von Pale Blue Eyes • Zugriffe: 276
Bestes Album von Eric Clapton
Erstellt im Forum Rock - Pop - Modern von Simplon
4 23.08.2016 09:49goto
von Pale Blue Eyes • Zugriffe: 1264
Neue Lightning DS Version
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
6 17.05.2016 20:58goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 540
Musik bewerten - aber wie?
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von maldix
0 21.08.2015 12:20goto
von maldix • Zugriffe: 849

Besucher
3 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1118 Themen und 30733 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz