#21

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 30.12.2015 05:34
von starwatcher (gelöscht)
avatar

der liegt preislich ja beim SONOS Play 1:
Wenn ich mir die Amazon- und Bose HP Rezensionen anschaue, kommt der Bose allerdings nicht ganz so gut weg. Mangelndes Air Play und Feuchteresistenz hat er leider auch keine. Was spricht (abseits der Presets) trotzdem für ihn im Vergleich zum SONOS?


zuletzt bearbeitet 30.12.2015 06:53 | nach oben springen

#22

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 30.12.2015 06:57
von starwatcher (gelöscht)
avatar

Zitat von maldix im Beitrag #15
Klaus, das Thema geht mir auch schon länger durch den Kopf, wie du weißt, hatte bisher nur noch nicht die erste Priorität, da noch anderes ansteht, oder nicht ( ob ich die aktuelle Situation bei mir weiter treibe , zu bewährtem zurück gehe oder gänzlich anders Ansetze. Ob Vernunft waltet oder? Bezüglich Bluetooth ist mir aufjeden Fall die Skalierbarkeit wichtig, ich habe schon genug solitäre Lösungen hier.


Moin Maldix,
Bluetooth ist für mich persönlich leider keine Option, da ich dann wieder das Handy in der Nähe haben muss. Das Bose-System hab ich schon fast wieder auf der Abschussliste, da es nicht badtauglich ist. Um die Ecke hier in Düsseldorf ist so eine Art BOSE Flagstore; ich denke, ich spring da nachher mal rein und stell ein paar Fragen...
Der Bauch sagt mir Sonos (auch mit Blick auf Erweiterbarkeit, die bei mir aber momentan nicht wichtig ist), der Verstand sagt, lass es... mal sehen, wer gewinnt...


nach oben springen

#23

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 30.12.2015 08:43
von maldix • 3.606 Beiträge

Ja dieses hin und her, für letztlich eine "200" Euronen Lösung. Was ist das im Gegensatz zu einem Update bei Linn? Wie lang überlegt man daran und wie schnell trifft man da eine Entscheidung? Lohnt der Aufwand durch die Welt zu laufen oder einfach bestellen versuchen, ggf. zurück ?


auditorus te salutant
nach oben springen

#24

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 30.12.2015 08:44
von starwatcher (gelöscht)
avatar

jaja, Fragen über Fragen...


nach oben springen

#25

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 30.12.2015 08:49
von maldix • 3.606 Beiträge

aber ehrlich doch nicht wirklich ,-).


auditorus te salutant
nach oben springen

#26

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 30.12.2015 08:53
von CD-Sammler • 2.054 Beiträge

Hallo zusammen,

ich fürchte, dass bei solchen Multiroomsystemen der Teufel im Detail steckt. Für mich wäre z.B. sowohl Bose als auch Sonos wegen der fehlenden 24 Bit Unterstützung raus aus dem Spiel. Wenn man wie ich mittlerweile einige Alben in Hi-Res hat, ist das ein absolutes no-go. Außerdem benötigt Bose angabegemäß den Windows Media Player oder iTunes zum Streaming von Netzwerkinhalten. Wie doof ist das denn?

Bleiben aus meiner Sicht als ernsthafte Kandidaten (wenn Hi-Res von Bedeutung) nur noch Heos, Raumfeld und Bluesound übrig.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
nach oben springen

#27

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 30.12.2015 09:03
von maldix • 3.606 Beiträge

Hi Res ist da nicht die Frage gewesen ,-). Raumfeld fällt bei mir wegen des Kabels zwischen zwei LS raus ;-( das geht bei eine Wireless Lösung überhaupt nicht für mich!.

Und bei Multi-Room wenn man es hochwertig haben möchte, muss man es richtig machen. Dann sind das aber immer Lösungen die ins Geld gehen und da gibt es von vielen Herstellern was. Naim, Dynaudio, Linn...

Wenn jemand ja schon gute Lösungen zuhause hat und nur eine "Erweiterung" benötigt, dann passt Sonos wirklich gut. Ob man High Res bei all den kleinen Lösungen überhaupt so hören, kann lass ich mal bei meiner Betrachtung außen vor. Dem gegenüber steht bei Sonos, seit kurzem eine hörbare Raumeinmessung, die bringt alle mal mehr als nur High Res. (meine Erfahrung gerade bei mir im Raum).

Alex, mal ehrlich, im Bad, auf dem Balkon, in der Küche . . . High Res??? dann braucht es aber auch die goldenen Wasserhähne ;-).


auditorus te salutant
nach oben springen

#28

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 30.12.2015 09:17
von CD-Sammler • 2.054 Beiträge

Zitat von maldix im Beitrag #27
Alex, mal ehrlich, im Bad, auf dem Balkon, in der Küche . . . High Res??? dann braucht es aber auch die goldenen Wasserhähne ;-).


Hallo maldix,

mir geht es dabei nicht um den Klang, sondern um die Abspielbarkeit. Oder kann Sonos die 24 Bit Dateien in 16 Bit umrechnen? Ich möchte eigentlich nicht meine Dateien in unterschiedlichen Auflösungen auf das NAS packen müssen. Die Mehrzahl meiner aktuellen Alben habe ich aufgrund meines Sublim-Abos nämlich in 24 Bit. Tendenz weiter steigend!

Musikalische Geüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
zuletzt bearbeitet 30.12.2015 09:37 | nach oben springen

#29

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 30.12.2015 09:28
von starwatcher (gelöscht)
avatar

das ist immer das gleiche: es gibt nicht die eierlegende Wollmilchsau. Eigentlich reicht mir ein Internetradio. Schau ich mir bei Amazon die Auswahl und Kundenmeinungen dazu an, hat man den Eindruck, es wird nur Schrott verkauft. Geht man höherpreisiger, tauchen die Probleme auf, die auch dieser Thread widerspiegelt. Nun kann ich frühmorgens vermutlich nicht mal zwischen 8- und 24bit Musik unterscheiden, insofern ist es für mich relativ einfach. Auch zumal, dass ich keine Pläne habe, auf Multiroom auzurüsten - bin ja durch die LINNs zur Genüge gecovered...
Der Bose hätte mir gefallen, aber in der Bedienungsanleitung wird ausdrücklich darauf hingewiesen, ihn nicht in Feuchtraumumgebungen einzusetzen. Der Denon Heos scheint die gleiche Güteklasse wie der Sonos zu sein, kostet aber 20€ mehr. Läuft somit wohl auf Play 1: raus...


nach oben springen

#30

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 30.12.2015 09:31
von starwatcher (gelöscht)
avatar

Zitat von maldix im Beitrag #25
aber ehrlich doch nicht wirklich ,-).



na ja, ich schaue schon, ob es eine preiswertere Alternative gibt. Für die eingesparte Differenz könnte man sich etwas zulegen, was sich dann im Laberfred wiederfände


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Alben des Jahres 2022
Erstellt im Forum Musikjahr 2022 von CD-Sammler
7 28.12.2022 17:14goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 718
HQPlayer, Alternative zu jRiver oder foobar
Erstellt im Forum Technik - Streaming von Bernie
14 09.02.2017 22:00goto
von Bernie • Zugriffe: 1329
ELAC Music Discovery – Top oder Flop ?
Erstellt im Forum Technik - Streaming von Pale Blue Eyes
5 10.07.2016 15:40goto
von tom539 • Zugriffe: 970
Marktübersicht Multiroom Systeme
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
5 31.12.2015 12:28goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 949
Alternative zu QuobuzDesktop
Erstellt im Forum Technik - Streaming von Internetguru
11 27.07.2017 11:14goto
von maldix • Zugriffe: 918

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1117 Themen und 30578 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz