#31

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 30.12.2015 12:44
von maldix • 3.606 Beiträge

und was "flüchtig" ist ;-).


auditorus te salutant
nach oben springen

#32

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 30.12.2015 13:19
von starwatcher (gelöscht)
avatar

genau :-)

war aber just mal eben zum SATURN rüber und jetzt wird SONOS getestet...


nach oben springen

#33

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 30.12.2015 13:24
von maldix • 3.606 Beiträge

zu welchem kurs gibts die gerade?


auditorus te salutant
nach oben springen

#34

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 30.12.2015 13:26
von starwatcher (gelöscht)
avatar

ich hab die 229€ Standard bezahlt. Hatte über Deinen Vorschlag des Doppelpacks nachgedacht, aber ich finde ums verrecken keinen Sinn für den zweiten LS...


zuletzt bearbeitet 30.12.2015 13:26 | nach oben springen

#35

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 30.12.2015 16:27
von aurumer • 181 Beiträge

Zitat von maldix im Beitrag #23
Ja dieses hin und her, für letztlich eine "200" Euronen Lösung. Was ist das im Gegensatz zu einem Update bei Linn? Wie lang überlegt man daran und wie schnell trifft man da eine Entscheidung? Lohnt der Aufwand durch die Welt zu laufen oder einfach bestellen versuchen, ggf. zurück ?

Da bin ich immer noch nicht der Typ für, dieses Bestellen und einfach zurück schicken. Ich mache mir vorher genug Gedanken, dass es einigermaßen passt und dann bleibt es in der Regel auch da und wird nicht einfach so retourniert. Zumal ich so etwas in der Regel beim Händler vor Ort kaufe und nicht im I-Net.
Und meine Erfahrung dazu ist, dass ich an jedem Linn-Update bis jetzt Spass mit Langzeitwirkung hatte. Aber diese kleinen Fehlkäufe stehen dann nach einem halben Jahr rum und man benutzt sie nicht mehr. Das geht auch in's Geld.

Derselbe (sprich mein Kumpel und Händler) war heute zufällig kurz bei mir und wir haben auch über das Thema gesprochen.
Er meinte, wenn es etwas ordentliches sein soll Sonos oder Bluesound, wobei Sonos kein HighRes und keine Sammlungen mit mehr als 80.000 Titel kann. Damit hat sich Sonos für mich eigentlich erledigt.
Also Bluesound, oder am Ende ein ganz einfaches Internetradio, ala Hama oder so.


zuletzt bearbeitet 30.12.2015 16:29 | nach oben springen

#36

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 30.12.2015 17:17
von starwatcher (gelöscht)
avatar

Zitat von aurumer im Beitrag #35
Aber diese kleinen Fehlkäufe stehen dann nach einem halben Jahr rum und man benutzt sie nicht mehr. Das geht auch in's Geld.



das ist für mich der wichtigste Punkt. Ich hab mich jetzt für ein System entschieden, welches

a. bei Bedarf ohne sehr große qualitative Ansprüche genügend ausbaufähig ist (für anderes hab ich LINN)
b. preislich noch so gerade im Rahmen für die geplante Verwendung ist
c. für meine Zwecke nicht zu groß im Verwendungsraum (Bad) ist
d. durch Anwenderkommentare keine außerordentlichen Macken zu besitzen scheint
e. für den Verwendungsraum Bad Feuchteresistenz besitzt (k.o. Kriterium für Bose)

Ich gehe davon aus, dass diese Investition sinnvoll war und mir für ein paar Jahre morgens ausreichend Mitpfeifgelegenheit bietet - mehr will ich nicht...


zuletzt bearbeitet 30.12.2015 17:18 | nach oben springen

#37

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 04.01.2016 17:26
von aurumer • 181 Beiträge

Ich habe auch noch einmal weiter recherchiert und mein Favorit ist im Moment klar der Bluesound Pulse Flex. Der scheint sehr stark mit dem Sonos Play:1 vergleichbar zu sein mit den folgenden Unterschieden:
+ HighRes fähig
+ optionaler Akku (für den Garten ;-) )
+ mehr Ein- und Ausgänge und damit flexibler
- höherer Preis
- Wasserbeständigkeit? (für mich aber auch nicht wichtig)


nach oben springen

#38

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 04.01.2016 19:54
von keepsake • 866 Beiträge

Hallo Sven, ich mir hatte letztes Jahr den Blusound Vault angeschaut und ihn damals u.a. wegen einer lahmen (das Laden aus Tidal dauerte gefühlt ewig..., spontanes Springen zu anderen Alben oder einzelnen Songs war kein Spaß) und "trostlosen" Ipad-App (Großteil der Cover aus Tidal wurden nicht angezeigt...) wieder verworfen. Wenn ich mal aktuell ins Hifi Forum schaue, dann ist das Betriebssystem auch der Geräte der 2ten Generation immer noch nicht (bei allen Usern) 1a...: http://www.hifi-forum.de/viewthread-181-10598.html


Viele Grüße
Josip

Lautsprecher: TAD Evolution One E1TX, schwarz
Vollverstärker: Soulnote A2 schwarz
DAC: Chord Qutest schwarz
PSU für Chord Qutest: JCAT Optimo 3 Duo, schwarz
Musikserver: Aurender N200 schwarz
USB-Kabel: JCAT Signature USB
Lautsprecherkabel: TAD SC-025m, 2 x 2,5 m
Cinch: Chord Sarum T, 1m
Stromversorgung:
Shunyata Denali 6000/S V2 Netzleiste mit Shunyata Alpha V2 XC als Zuleitung
Chord Sarum-T Netzkabel (für Soulnote A2) Shunyata Alpha V2 NR für Jcat Netzteil (und Chord Qutest)
Shunyata Delta V2 NR für Aurender N200
Netzwerk: JCAT NET Isolator + JCAT Reference LAN Cable Gold
Basen: 2x HMS Silenzio Base Mk2
zuletzt bearbeitet 04.01.2016 20:01 | nach oben springen

#39

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 04.01.2016 21:51
von aurumer • 181 Beiträge

Danke, das muss ich mir dann noch einmal anschauen. Ich hatte auf die Schnelle eher positive Stimmen zur App gefunden, aber mal sehen.
Die Geräte selber sind ja vom Prozessor her stark aufgerüstet worden und sollen jetzt schneller und besser funktionieren.


nach oben springen

#40

RE: Bluesound, oder Alternative?

in Technik - Streaming 08.01.2016 17:29
von jeke (gelöscht)
avatar

Ich habe seit einiger Zeit für einen Kellerraum einen Denon Heos 1 mit go pack (Akku + Bluetooth wegen Mitnahme auf Reise) an DLAN. Bedienung ist gut, die App ist übersichtlich und funktioniert im Großen und Ganzen störungsfrei. Der Klang ist für so einen kleinen Monolautsprecher aus meiner Sicht sehr ordentlich.
Der Nachteil ist, dass man den Lautsprecher ausschließlich über die App bedienen kann (keine Knöpfe/Bedienfeld am Gerät). Es wäre schon schön z.B. einen voreingestellten Internetradiosender per Knopfdruck schnell aufrufen zu können.
Ist das eigentlich beim Bluesound Pulse flex möglich bzw. wie ist bei dem Gerä die "Feuchtraumtauglichkeit"?

Grüße Jens


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Alben des Jahres 2022
Erstellt im Forum Musikjahr 2022 von CD-Sammler
7 28.12.2022 17:14goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 713
HQPlayer, Alternative zu jRiver oder foobar
Erstellt im Forum Technik - Streaming von Bernie
14 09.02.2017 22:00goto
von Bernie • Zugriffe: 1329
ELAC Music Discovery – Top oder Flop ?
Erstellt im Forum Technik - Streaming von Pale Blue Eyes
5 10.07.2016 15:40goto
von tom539 • Zugriffe: 970
Marktübersicht Multiroom Systeme
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
5 31.12.2015 12:28goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 949
Alternative zu QuobuzDesktop
Erstellt im Forum Technik - Streaming von Internetguru
11 27.07.2017 11:14goto
von maldix • Zugriffe: 918

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1117 Themen und 30570 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz