#71

RE: Neues Magazin AUDIO / Stereoplay

in Neuigkeiten & Smalltalk 22.10.2023 17:52
von Pale Blue Eyes • 823 Beiträge

Hallo @GHP,

Zitat von GHP im Beitrag #67
... und ich finde keinen e-book-Reader der genug Speicherplatz für meine e-books hat.

du bist so retro ! Vielleicht mal auf ein Tablet wechseln ?

Zitat von GHP im Beitrag #67
Den Test der neuen Topmodelle von Canton fand ich auch gut. Hier wurde mal ganz klar gesagt, daß Canton völlig zu Unrecht (!) keinen audiophilen Ruf genießt.


das habe ich ganz anders interpretiert :

"Ein erstaunlicher Schritt nach vorn" heißt es im Titel des Tests zur neuen Refernce 1 und im Untertitel: "Die hessischen Lautsprecherspezialisten von Canton bauen schon seit Jahren hervorragende Schallwandler. Wenn überhaupt etwas fehlte, dann war es ein gewisser audiophiler Touch."

Später im Text heißt es dann: "Wenn der Schreiber neben den zu Recht hoch veranschlagten, „klassischen Canton-Tugenden“ (tonale Ehrlichkeit, hohe Belastbarkeit, Breitbandigkeit und Auflösung) etwas vermisst hatte, dann war es vielleicht ein Mehr an samtiger Zartheit, an hochdifferenziertem Feingeist."

Nach meiner Ansicht (und dem ersten Reinhören bei der HighEnd 2023) hat Canton tatsächlich einen wirklichen Schritt nach vorn gemacht und Lautsprecher geschaffen, mit deutlich besserem "musikalischem Fluß". Vielleicht haben sie im Feinschliff sogar noch etwas zugelegt seit der Vorstellung ? Bisher klangen mir Cantöner oft zu wenig feingeistig und im Bass auch zu mächtig. Letzteres schafft im heimischen Wohnzimmer dann eher Probleme. Aber jetzt lohnt sich ein genauerer Blick schon.

Im AUDIO-Test ist übrigens (oder habe ich das überlesen?) mit keinem Wort oder gar mit einer Messung auf die Möglichkeit der Klanganpassung eingegangen worden. Das ist ganz .

MfG

PBE


zuletzt bearbeitet 22.10.2023 18:00 | nach oben springen

#72

RE: Neues Magazin AUDIO / Stereoplay

in Neuigkeiten & Smalltalk 22.10.2023 19:00
von GHP • 5.109 Beiträge

Zitat von Pale Blue Eyes im Beitrag #71
Hallo @GHP,
Zitat von GHP im Beitrag #67
... und ich finde keinen e-book-Reader der genug Speicherplatz für meine e-books hat.

du bist so retro ! Vielleicht mal auf ein Tablet wechseln ?


... und mich mit dem üblichen Betriebssystemschrott rumärgern und beim Lesen im Bett die ganze Zeit das Ding hochhalten ? Nein Danke !

Zitat von GHP im Beitrag #67
Den Test der neuen Topmodelle von Canton fand ich auch gut. Hier wurde mal ganz klar gesagt, daß Canton völlig zu Unrecht (!) keinen audiophilen Ruf genießt.


Zitat von Pale Blue Eyes im Beitrag #71

Nach meiner Ansicht (und dem ersten Reinhören bei der HighEnd 2023) hat Canton tatsächlich einen wirklichen Schritt nach vorn gemacht und Lautsprecher geschaffen, mit deutlich besserem "musikalischem Fluß". Vielleicht haben sie im Feinschliff sogar noch etwas zugelegt seit der Vorstellung ? Bisher klangen mir Cantöner oft zu wenig feingeistig und im Bass auch zu mächtig. Letzteres schafft im heimischen Wohnzimmer dann eher Probleme.




Ah, du bist also ein Zartbesaiteter.
Und DAS als Rocker ? Oha !

Gib's zu, nix AC/DC bei dir, sondern Chris de Burgh.
Hab' ich Dich erwischt, du Schlawiner.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#73

RE: Neues Magazin AUDIO / Stereoplay

in Neuigkeiten & Smalltalk 22.10.2023 22:35
von maldix • 3.616 Beiträge

Man muss ja auch nicht immer alle Bücher gleichzeitig dabei haben.


auditorus te salutant
nach oben springen

#74

RE: Neues Magazin AUDIO / Stereoplay

in Neuigkeiten & Smalltalk 23.10.2023 07:30
von Pale Blue Eyes • 823 Beiträge

Hallo @GHP,

Zitat von GHP im Beitrag #72

Gib's zu, nix AC/DC bei dir, sondern Chris de Burgh.
Hab' ich Dich erwischt, du Schlawiner.


Chris de wer ? Kenn ich nicht ! Und wenn ich eine CD von dem hätte, dann nur zum Anlage testen.
Eine gute Stereoanlage sollte ja bei Bedarf auch genügend Schmalz äh Schmelz rüberbringen. Von ADAC habe ich aber natürlich auch genügend (wahrscheinlich so gut wie alle) Scheiben . Kann aber nicht behaupten, dass ich die noch oft anhöre.

MfG

PBE


zuletzt bearbeitet 23.10.2023 07:30 | nach oben springen

#75

RE: Neues Magazin AUDIO / Stereoplay

in Neuigkeiten & Smalltalk 24.10.2023 20:18
von Simplon • 1.827 Beiträge

Lady in red zeigt die stimmliche Fähigkeit von Chris de wher? Der Mann kann singen, sogar über mehrere Oktaven. Ich habe auch keinen Tonträger von ihm, aber freue mich, wenn ich das Lied im Radio höre. Mit welcher Kraft und Klarheit er die hohen Töne interpretiert. Ähnliches gilt für mich für den Schnulzenfuzzi Karel Gott. Der hatte auch eine große Stimme.


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen

#76

RE: Neues Magazin AUDIO / Stereoplay

in Neuigkeiten & Smalltalk 24.10.2023 21:51
von GHP • 5.109 Beiträge

Die "Goldene Stimme aus Prag" war ja auch ausgebildeter Sänger.

... und Starkstromtechniker !


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#77

RE: Neues Magazin AUDIO / Stereoplay

in Neuigkeiten & Smalltalk 25.10.2023 15:00
von Pale Blue Eyes • 823 Beiträge

Hallo,

die stimmlichen Fähigkeiten sind in vielen Musiksparten nicht wirklich ausschlaggebend, es muss halt zur Musik passen. Bestes Beispiel ist Bob Dylan, er kann nicht (mehr) wirklich singen. Aber das war eigentlich nie ein Problem, insbesondere wenn man Songs schreiben kann. Wie heißt es doch so schön: Einen richtig guten Song kann man nicht kaputt machen. Das stimmt nach meiner Meinung zwar nicht 100% ig, aber es hat einen wahren Kern. Darum würde ich sagen 60%-70% eines guten Titels gebühren dem Songschreiber.

Abgesehen davon würden mir beim Thema stimmliche Fähigkeiten bestimmt nicht Chris de Burgh oder Karel Gott einfallen . Vom Songwriting möchte ich da gar nicht anfangen.

MfG

PBE


zuletzt bearbeitet 25.10.2023 15:00 | nach oben springen

#78

RE: Neues Magazin AUDIO / Stereoplay

in Neuigkeiten & Smalltalk 25.10.2023 16:04
von GHP • 5.109 Beiträge

Komm, gib's zu, du hast alle Platten von Karel Gott plus Büste auf'm Schrank.

Daß man als Singer nicht unbedingt wirklich singen können muß stimmt allerdings.
Im Rockbereich sowieso nicht.

Bei näherer Belauschung konnte auch Barry White eigentlich nicht wirklich singen.
Spielte bei dieser Stimme - es reichte schon, daß er nur rumbrummelte - und seiner Musik aber gar keine Rolle.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#79

Neues Magazin AUDIO / Stereoplay

in Neuigkeiten & Smalltalk 25.10.2023 18:59
von Pale Blue Eyes • 823 Beiträge

Hallo,

Zitat von GHP im Beitrag #78
Komm, gib's zu, du hast alle Platten von Karel Gott plus Büste auf'm Schrank.

falsch, neben meiner Heino-Büste ist kein Platz mehr

Zitat von GHP im Beitrag #78
Daß man als Singer nicht unbedingt wirklich singen können muß stimmt allerdings. Im Rockbereich sowieso nicht.

kommt auch auf den Stil an. Meistens sollte die Stimme kraftvoll, dynamisch klingen und darf auch gerne eigenen Charakter haben. Wenn es besonders clean und sauber erklingt, ist das kontraproduktiv. Was einen guten Sänger in den Stilrichtungen Rock, Folk, Blues, etc. auszeichnet, ist nicht definiert und gar nicht im Blickpunkt des Interesses. Niemand hat der Gesang von Dylan gestört, aber als er sich vom klassischen Folk abwandte hin zur Rockmusik (mit elektrischen Gitarren ), gab es heftige Kritik, siehe Newport Festival 1965.

Ist das beim klassischen Jazz anders ? Waren Ray Charles oder Louis Armstrong gute Sänger ? Oder war Leonard Cohen ein guter Folksänger ? Das würde wohl kaum jemand verneinen, obwohl sie nicht mit einer klassischen Singstimme ausgestattet waren. Freilich hatten Sie auch leichtes Spiel, weil sie gute Songs schreiben konnten. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, dass moderen Pop-Interpreten (das muss gar nicht Chris de wer sein) diese Titel versauen könnten. Darum sage ich einen guten Song kann man fast nicht ruinieren.

MfG

PBE


zuletzt bearbeitet 25.10.2023 19:04 | nach oben springen

#80

RE: Neues Magazin AUDIO / Stereoplay

in Neuigkeiten & Smalltalk 25.10.2023 20:28
von GHP • 5.109 Beiträge

Heino-Büste ?

Ich wusste es !

Allerdings sei hier auch vermerkt, daß selbiger eine echte Stimme hat und wohl auch kein Auto Tunes braucht. Im Vergleich zu Heino stinken rein stimmlich sicherlich viele Charts-Bewohner ab.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
zuletzt bearbeitet 25.10.2023 20:30 | nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1118 Themen und 30733 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz