#11

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 23.07.2017 12:56
von antwerp • 637 Beiträge

Das ist doch fantastisch, Du hast für 3200 Euro praktisch einen Lautsprecher, der einem neuem in keinster Weise nachsteht.
Das ist schon ein super Service und 3200 geht eigentlich, wenn man bedenkt, dass man einen Lautsprecher bekommt, der den letzten Erkenntnissen des Herstellers entspricht.
Also ich würde mich freuen und könnte es kaum erwarten, bis er wieder zurück kommt.


Linnaner
Jeder hört mit seinen Ohren.
zuletzt bearbeitet 23.07.2017 13:00 | nach oben springen

#12

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 23.07.2017 14:42
von maldix • 2.691 Beiträge

Sind doch nur 1600 pro Stück, das ist wie audiophon ja bereits bemerkt, weniger als mancher für andere Tuningmassnahmen vorsieht, deren Wirkung keine Garantieverlängerungen nach sich zieht 👍


auditorus te salutant
nach oben springen

#13

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 23.07.2017 20:48
von Simplon • 1.129 Beiträge

Zitat von Audiophon im Beitrag #10
Zitat von maldix im Beitrag #8
Gauder wird da garantiert eine richtige Schippe auflegen, da bin ich mir 100% sicher.

Die machen kein Update das man nicht als Gewinn einstufen kann. Lediglich ob das updaten und die Veränderung dem Kunden den Aufwand wert ist, muss genau der Kunde für sich werten.

Wie bei allem, man kann alles muss aber nicht.


Hinzu kommen ja einige Jahre Entwicklungsfortschritt. Ich finde diese Möglichkeit auch toll.

simplon

Den Updateservice gibt es bei Gauder schon seit den Zeiten der Vertigo oder Europa. Bei der Cassiano gab es schon mal ein kleineres Update in 2008 und nun das größere auf die MK II Version. In der Audio-Welt ist es schon eine Ausnahme wenn das gleiche Modell (wie die Cassiano z.B.) ganze 12 Jahre auf dem Markt und klanglich top bleibt.

Klar sind die 3.200 Euro fürs Update kein Pappenstiel, wenn man es aber im Vergleich zum jetzigen Kaufpreis von 32.000 Euro sieht relativiert sich das denke ich mal gleich wieder. Für das gleiche Geld wechseln viele nicht mal die Kabel aus .


It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)
nach oben springen

#14

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 23.07.2017 20:53
von Bernie • 1.327 Beiträge

das Update bringt sicherlich was, ich habe ja selber schon erlebt was Änderungen an Frequenzweiche und Innenverkabelung bringen können. Aber bei den B&W Nautilus z.B. wurde bei jedem Modellwechsel (und das Gehäuse ist ja über 3 Generationen hinweg gleich geblieben) die Chassis erneuert. Da würde sich ein Update auf das neue Modell wohl nicht rechnen. Und das ist meistens so. Magico baut auch bei jedem neuen Modell ein komplett neues Gehäuse.


PC mit Audiophile Optimizer, Fidelizer Pro, Roon -> AIR -> Devialet 1000Pro CI -> Inakustik 4004 AIR LS Kabel -> Vivid Audio Giya G2 + B&W DB1
nach oben springen

#15

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 23.07.2017 21:06
von GHP • 2.544 Beiträge

Zitat von Bernie im Beitrag #14
das Update bringt sicherlich was, ich habe ja selber schon erlebt was Änderungen an Frequenzweiche und Innenverkabelung bringen können.


Ich auch - nur anders als gedacht.


Hybride Grüsse - GHP

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#16

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 23.07.2017 21:35
von antwerp • 637 Beiträge

Bei Gauder kann man doch nicht von selber gebastelt sprechen.
Wenn ich das mit den Herstellern bisher richtig verstanden habe, wissen die ungefähr was sie tun.

Habe Gauder mit AVM zwei Mal bei der Highend ziemlich lange gehört, doch die Kombination konnte mich nicht in den Bann ziehen, obwohl sich ein älterer Herr, viel Mühe gab und sichtlich stolz auf das Gebotene war.
Das nur nebenbei, persönlich bin ich kein Gauder Liebhaber - nicht in dieser Kombination.
Trotzdem finde ich einen solchen Service sehr gut und in diesem Fall für die Größe der Lautsprecher nicht zu teuer, man kann sicherlich einen großen Schritt nach vorne erwarten.
Da die Chassis bleiben, kann man voraussetzen, dass sie den neuen Anforderungen genügen und weiterhin dem Stand der Technik entsprechen. Finde ich sehr wichtig.


Linnaner
Jeder hört mit seinen Ohren.
nach oben springen

#17

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 23.07.2017 22:25
von Audiophon • 250 Beiträge

Zitat von antwerp im Beitrag #16

Habe Gauder mit AVM zwei Mal bei der Highend ziemlich lange gehört, doch die Kombination konnte mich nicht in den Bann ziehen, obwohl sich ein älterer Herr, viel Mühe gab und sichtlich stolz auf das Gebotene war.
Das nur nebenbei, persönlich bin ich kein Gauder Liebhaber - nicht in dieser Kombination.



Da muss ich Dir leider Recht geben, Gauder und AVM ist auch für mich keine glückliche Kombination, da war Gauder mit Vitus schon deutlich deutlich besser! Da sieht man mal wieder dass es die richtige Kombination macht. Einfach nur teuer und mit viel Watt reicht eben nicht!


Speaker: Gauder Akustik Berlina RC7 Mk II Diamond
Power-Amp: Grandinote Demone
Pre-Amp: Grandinote Domino
Digital: DCS Puccini with Puccini Clock; Apple MacBook Pro running Pure Music and JRiver; Synology NAS
Cables: Wireworld Gold Eclipse 7 Speaker cable and 2 x Platinum Eclipse 7 XLR cables; Digital cables (all Oyaide): USB Continental 5S; DR-510 and DB-510
Power: PS Audio Premier Power Plant; cables: 3 x Fisch Audio P7 (for digital and pre-amp) and 2 x P2 (for power-amps)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon

nach oben springen

#18

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 23.07.2017 22:45
von keepsake • 508 Beiträge

Gauder an Vitus ist klasse, aber auch extrem teuer... Gauder an Octave klang wie an AVM nie überzeugend. Gauder am Röhrenverstärker West End Monaco klang super... Du hast absolut recht, dass nicht Röhre oder Transistor entscheidend ist, sondern die Kombination muss passen. Fakt ist, dass nahezu alle Gauder LS extrem schwer anzutreiben sind und demnach absolute Top Verstärker brauchen. Eine Cassiano Mk 2 hat Laut stereoplay Test Impedanzschwankungen von 2,5-8 Ohm, der Strombedarf ist sehr hoch, Gauder gibt keinen Wirkungsgrad an usw. Ich finde die Top Lautsprecher von Gauder an passender Elektronik super, kritisiere aber auch, dass man extrem viel Geld in Verstärker stecken muss, um einen Top Klang zu erzielen...


Viele Grüße

Josip
nach oben springen

#19

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 24.07.2017 00:45
von Audiophon • 250 Beiträge

Zitat von keepsake im Beitrag #18
Gauder an Vitus ist klasse, aber auch extrem teuer... Gauder an Octave klang wie an AVM nie überzeugend. Gauder am Röhrenverstärker West End Monaco klang super... Du hast absolut recht, dass nicht Röhre oder Transistor entscheidend ist, sondern die Kombination muss passen. Fakt ist, dass nahezu alle Gauder LS extrem schwer anzutreiben sind und demnach absolute Top Verstärker brauchen. Eine Cassiano Mk 2 hat Laut stereoplay Test Impedanzschwankungen von 2,5-8 Ohm, der Strombedarf ist sehr hoch, Gauder gibt keinen Wirkungsgrad an usw. Ich finde die Top Lautsprecher von Gauder an passender Elektronik super, kritisiere aber auch, dass man extrem viel Geld in Verstärker stecken muss, um einen Top Klang zu erzielen...


Deinen letzten Satz unterschreibe ich voll: die Gauder LS honorieren gute Verstärkung vielleicht mehr als andere LS ;-)

Impedanzstabil sollten sie auch sein, aber im Endeffekt sind die Ansprüche gar nicht mal so hoch: meine jetzigen Endstufen habe gerade mal eine Audio AK von gerade mal 50 und klingen mit den Gauder Traumhaft! Ich denke es liegt eher an der klanglichen Ausrichtung der Endstufen.


Speaker: Gauder Akustik Berlina RC7 Mk II Diamond
Power-Amp: Grandinote Demone
Pre-Amp: Grandinote Domino
Digital: DCS Puccini with Puccini Clock; Apple MacBook Pro running Pure Music and JRiver; Synology NAS
Cables: Wireworld Gold Eclipse 7 Speaker cable and 2 x Platinum Eclipse 7 XLR cables; Digital cables (all Oyaide): USB Continental 5S; DR-510 and DB-510
Power: PS Audio Premier Power Plant; cables: 3 x Fisch Audio P7 (for digital and pre-amp) and 2 x P2 (for power-amps)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon

nach oben springen

#20

RE: Upgradeservice - Super, warum nicht öfter??

in Neuigkeiten & Smalltalk 24.07.2017 14:26
von Pale Blue Eyes • 342 Beiträge

Hallo,

ich finde die Möglichkeit ein Update vornehmen zu lassen sinnvoll. Im Grunde genommen heißt das doch: Die Grundkonzeption des Lautsprechers war richtig und muss nicht geändert werden. Verbesserungen im Detail durch Fortschritte bei den Chassis und / oder Änderungen an der Weiche sind sinnvolle Updates. Für 3.200,- € kriegt man dann bei Gauder folgende Verbesserungen: https://www.gauderakustik.com/index.php/service/updates , sprich Änderungen an Hochtöner, Weiche und Verkabelung. Preislich liegt man dabei im normalen Rahmen für ein Luxus-Produkt. Zum Vergleich: Joachim Gerhard verlangt 2.200,- für den Einbau eines Scan Speak Beryllium Hochtöners mit Weichenupdate, vgl. http://www.suesskindaudio.de/?page_id=2327 .

Ganz ohne Risiko ist ein Update nicht, aber ich gehe davon aus, dass die Entwickler ihre Produkte so gut kennen, dass sie tatsächlich eine Verbesserung erzielen. Ein Risiko liegt nur dann vor, wenn sich die Klangvorstellungen des Entwicklers (bzw. der Kunden) geändert haben. Das ist bei den Überzeugungstätern der kleineren Manufakturen weniger der Fall. Da sie nur eine kleine Marktnische besetzen, können sie ihre eigenen Klangvorstellungen besser verwirklichen, weil sie dem Massenmarkt weniger gefallen müssen. Und die eigenen klanglichen Präferenzen sind weitgehend stabil, bei Entwicklern genauso wie bei den Käufern. Updates an der „Hardware“ werden wohl auch öfter von kleineren Manufakturen angeboten, wodurch natürlich auch die Kundenbindung gefestigt wird.

Ich habe selbst schon mal überlegt, ob ich nicht meinen Octave V40 auf den Nachfolger V40SE aufrüsten lasse. Zumindest für eine kurze Zeit war das damals möglich. Das Nachfolgemodell klingt etwas transparenter, spritziger aber auch heller wie der Vorgänger. Hier war eine leichte klangliche Änderung des Klangcharakters wohl erwünscht. Die Unterschiede waren hörbar, aber nach meiner Ansicht sind die verbauten Röhren stärker klangprägend als das Update. Somit habe ich es bleiben lassen.

Fazit: Updates machen oft Sinn, aber müssen nicht immer sein. Was mir weniger gefällt, sind Softwareupdates ohne Zusatznutzen. Es darf also nicht sein, dass Fehler und Unzulänglichkeiten in der Anwendungssoftware kostenpflichtig vom Nutzer übernommen werden. Das würde in meinen Augen einen Mangel darstellen und dafür haftet der Hersteller !

Mit freundlichen Grüßen

PBE

zuletzt bearbeitet 24.07.2017 14:27 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dinge die die Welt (nicht)braucht
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von maldix
6 01.08.2018 17:58goto
von GHP • Zugriffe: 3003
High-End das man oft nicht kennt
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von maldix
38 20.07.2017 00:08goto
von GHP • Zugriffe: 1672
MQA ist nicht einfach nur ein weiteres Audioformat
Erstellt im Forum Redbook oder Highres von Klipschfan
38 03.01.2018 16:33goto
von maldix • Zugriffe: 2054
Jazz - oder doch nicht?
Erstellt im Forum Tonträger aller Art von tom539
9 18.08.2015 11:21goto
von antwerp • Zugriffe: 455

Besucher
2 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bajano
Forum Statistiken
Das Forum hat 712 Themen und 17277 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:


Xobor Ein eigenes Forum erstellen