#31

RE: Audiovista - Kopfhörer Event in der Hochschule Niederrhein

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 14.01.2018 21:12
von Robodoc • 32 Beiträge

Jetzt ist die lokale Krefelder Röhrenschmiede in der Vorstellung im Blog und auf Facebook. Auf das Gerät von Andreas Klug freue ich mich besonders.
http://blog.prof-x.de/2018/01/14/roehren...eaudiovista-de/


nach oben springen

#32

RE: Audiovista - Kopfhörer Event in der Hochschule Niederrhein

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 16.01.2018 10:21
von Robodoc • 32 Beiträge

Die Ankündigung von EternalArts habe ich nur auf Facebook gepostet. Dr. Burkhardt Schwäbe möchte lediglich mit seinem Logo präsent sein, aber nichts vorab rauslassen!

Daher steht auch nichts im Blog, eine leere Seite wollte ich nicht posten. Ich bin gespannt, womit Burkhardt uns da überraschen will.

Edit sagt: Ich habe EternalArts nachträglich doch noch auf dem Blog ergänzt ... ohne viel dazu zu sagen. Hintergrund: Wenn ich keinen auslasse, entsteht nach und nach eine komplette Serie aller Tische und Aussteller der Audiovista, getaggt direkt unter www.audiovista.de erreichbar.

Den ersten (von mehreren gemeldeten) IEM Hersteller habe ich grad dort vorgestellt: Hörluchs.


zuletzt bearbeitet 17.01.2018 22:30 | nach oben springen

#33

RE: Audiovista - Kopfhörer Event in der Hochschule Niederrhein

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 28.01.2018 18:00
von Robodoc • 32 Beiträge

Zeit für ein neues Update:
Im Blog ist jetzt die Ankündigung für Audiovalve (nach dem Provider Crash Mitte der Woche, der Prof-X.de vorübergehend lahngelegt hat), gestern kam Hartmut Alt und heute Fischer Amps. Auf Marco Rämisch in seiner neuen Rolle freue ich mich besonders.

Carsten Hicking (Audionext) hat mir geheimnisvoll ein "Schmankerl" angekündigt ohne weitere Details zu nennen. Jetzt darf gerne spekuliert werden, was das wohl sein könnte


nach oben springen

#34

RE: Audiovista - Kopfhörer Event in der Hochschule Niederrhein

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 04.02.2018 11:58
von Robodoc • 32 Beiträge

Die Teilnehmerlisten habe ich jetzt auf der Veranstaltungsseite gepostet:
https://www.facebook.com/events/205047113387818/

Wer noch im Communitybereich als Aktiver dabei sein will, kann sich gerne dort eintragen lassen.
Die Liste der professionellen Aussteller ist zu. Die Planung der Flächen erfolgt ab morgen.


zuletzt bearbeitet 04.02.2018 14:12 | nach oben springen

#35

Die Vorbereitungen beginnen...

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 08.02.2018 19:30
von tom539 • 1.724 Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe gestern Abend mit den konkreten Vorbereitungen zur AudioVista begonnen - konkret bedeutet in diesem Zusammenhang: verschiedene KH-Setup´s zusammenstellen und testen.

Als zentraler KH-Verstärker kommt (in meinen Setup´s) der AudioValve Luminare zum Einsatz, die verfügbaren KH sind AKG K812 und Stax SR-009 - aktuell verstärkt durch die freundliche Leihgabe eines Hifimann HE-6 von Oliver. An dieser Stelle noch mal Danke für´s Mitbringen

So bestand der gestrigen Abend darin, die verschiedenen Zuspieler auszuloten.

Ebenfalls als Leihgabe habe ich aktuell einen

  • DBP-4010UD von Denon, einen schon etwas älteren Universal-Player für CD, SACD und Bluray,
  • Raspberry V3-DAC incl. zugehörigem 6V-Netzteil
  • für die Messe hier.
    Vervollständigt werden die Zuspieler von einem weiteren 2er Raspberry Pi mit Audiophonics-DAC-Karte und 5V-Netzteil, den ich schon einige Zeit gelegentlich nutze.

    Alle drei Zuspieler hängen an der Computer-USV (gefiltert) mittels WSS Stromkabel, der Luminare hat den ungefilterten Anschluss und ist mit (s)einem SolidCore 7N verkabelt. Als NF-Kabel (alles als Cinch) dienen diverse Marken von inakustik, Straight Wire, SolidCore, NBS sowie der Audiophonics Hausmarke.

    Im Laufe des Abends stelle sich heraus, dass man nur durch Wahl des NF-Kabels und des Betriebssystems auf dem Pi die Unterschiede zwischen den drei Quellen von „vernachlässigbar“ bis zu „unglaublich“ aufspannen kann.

    Das auf dem 3er Pi vorinstallierte Max2Play schneidet dabei wirklich sehr schlecht ab - im Vergleich zum aktuellen Volumio oder MoodeAudio. Es ist ein sehr umfangreiches BS mit Audio- und Video-Schnittstellen (und entsprechenden installierter Software mit umfangreicher grafischer Oberfläche, Web-Services und RDP-Zugang.
    Also rein Hardware-technisch in Bezug auf installierter Software und dem Anspruch „nur“ an Audioausgabe der totale Overkill - entsprechend schlank, kühl und nüchtern klang das Ganze, von musikalisch involvierend mal ganz zu schweigen.

    Kombiniert man das Ganze mit einem „langen“ NF-Kabel ab 1m aufwärts, macht das wirklich keinen Spaß, mit einem solchen Zuspieler Musik zu hören.
    Installiert man auf der gleichen Hardware ein aktuelles Volumio und nimmt ein sehr kurzes NF-Kabel (20 - 35 cm - je kürzer, desto besser für den Pi), erkennt man den kleinen Raspberry nicht mehr wieder - er muss sich in dieser Konstellation keinesfalls vor dem großen Denon-Player verstecken. Auch wenn ihm dieser immer noch klar seine Grenzen aufzeigt, ist es immer wieder erstaunlich, wie weit man mit ein wenig Sorgfalt bei Software und Verkabelung nebst Stromversorgung kommen kann.

    Des Weiteren hat es mich gefreut, den HE-6 noch mal am Luminare hören zu können. Bedingt durch die individuelle Anpassung auf Oliver kann ich allerdings nicht die optimale Justierung auf meine Ohren herstellen und somit keine verlässliche Klangbeschreibung liefern - der HE-6 steht unten am Ohr leicht ab, liegt damit nicht richtig auf und erzeugt somit nahezu keinen Bassbereich. Entsprechend „nüchtern“ klingt es und der HE-6 hat gegenüber dem eher neutralen K812 ganz klar das Nachsehen, der deutlich mehr Fundament aufbauen kann.

    In der kommenden Woche lote ich dann die beste Kombination von NF-Kabel für den Denon aus, damit wir eine entsprechende „Referenz“ für die anderen Setup´s von Maldix, Bernie und Peter-Ulrich haben.


    Zum Abschluss habe ich dann mit dem Denon die folgende SACD mit dem Stax genossen:





    Ein absolutes Fest für die Ohren und noch mehr für die Sinne...


    Gruß, Tom
    ... just listen
    nach oben springen

    #36

    RE: Die Vorbereitungen beginnen...

    in Öffentliche Hörsessions - Workshops 08.02.2018 22:32
    von Robodoc • 32 Beiträge

    Hey super .... kommt der HE-6 auch mit?
    Dann müsste ich vielleicht noch mal meinen HE-5LE ausgraben, damit wir ein bisschen alte Hifimänner probieren können.


    nach oben springen

    #37

    RE: Die Vorbereitungen beginnen...

    in Öffentliche Hörsessions - Workshops 08.02.2018 22:56
    von tom539 • 1.724 Beiträge

    Zitat von Robodoc im Beitrag #36
    Hey super .... kommt der HE-6 auch mit?
    Dann müsste ich vielleicht noch mal meinen HE-5LE ausgraben, damit wir ein bisschen alte Hifimänner probieren können.

    Der HE-6 wird auf der Messe leider nicht zur Verfügung stehen...

    Den HE-5LE würde ich trotzdem gerne mal hören


    Gruß, Tom
    ... just listen
    nach oben springen

    #38

    RE: Die Vorbereitungen beginnen...

    in Öffentliche Hörsessions - Workshops 09.02.2018 05:48
    von maldix • 2.738 Beiträge

    So nun gib’s auch einen Raumplan. Alles nimmt.immer mehr Form an. Falls jemand sich noch mit etwas von seinem Equipment bei uns beteilige möchte, bitte melden. Bild entfernt (keine Rechte)


    auditorus te salutant
    nach oben springen

    #39

    RE: Die Vorbereitungen beginnen...

    in Öffentliche Hörsessions - Workshops 18.02.2018 20:27
    von Robodoc • 32 Beiträge

    Hallo,

    weil einige gefragt haben:

    die Adresse der AUDIOVISTA ist Obergath 79, das ist besser fürs Navi als die Hochschuladresse Reinarzstrasse 49. Das J-Gebäude ist direkt gegenüber der Königshof Brauerei und man kann in westlicher Fahrtrichtung Obergath auf den Parkplatz einbiegen, der direkt vor dem Zielgebäude ist.

    Mehr Infos auf der Facebook-Seite der Veranstaltung
    https://www.facebook.com/events/205047113387818/

    Herzliche Grüße
    Hans


    nach oben springen

    #40

    RE: Die Vorbereitungen beginnen...

    in Öffentliche Hörsessions - Workshops 18.02.2018 22:50
    von maldix • 2.738 Beiträge

    Ja das nächste Wochenende steht für uns ganz im Zeichen der Musik aus dem Kopfhörer.
    Wir, zumindest Tom und meine Wenigkeit evtl. Bernie und PUK, werden uns in Krefeld einfinden und auch unsere Kopfhörer-Lösungen vor Ort dabei haben. Die Feinabstimmung was wir vor Ort dann genau realisieren können erfolgt noch in der Woche. Evtl bekommen wir noch einige Exponate dazu. Es wird halt bis zu letzen Minute noch daran gearbeitet.

    Zumindest gibt es Stax vom Feinsten. AKG und Fostex, wahrscheinlich auch Sennheiser, evtl. Pionieer, mal schauen.

    Wir werden dann natürlich auch versuchen unsere Kopfhöer auch mal an die diversen neuen Kopfhörerverstärker zu stöpseln und auch noch ein paar Neuheiten uns anzuhören.

    Wird sicher sehr spannend und das Zeitfenster wahrscheinlich wieder viel zu klein, bei der Menge die da mittlerweile am Start sein wird.

    Wir freuen uns da schon riesig drauf, auch wenn im Augenblick noch etwas Arbeit wartet.


    auditorus te salutant
    nach oben springen


    Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
    AUDIOVISTA November 2018
    Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von Robodoc
    1 09.10.2018 20:57goto
    von maldix • Zugriffe: 894
    Westdeutsche Hifi Tage 2018 - Bonn - Ende September
    Erstellt im Forum Musikjahr 2018 von maldix
    16 27.09.2018 16:23goto
    von GHP • Zugriffe: 16873
    Live Stream Audiovista 2018
    Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von maldix
    17 25.02.2018 21:22goto
    von maldix • Zugriffe: 6143
    McIntosh und Bowers & Wilkins
    Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von Klipschfan
    4 05.12.2016 22:38goto
    von Mr.Bojangles • Zugriffe: 499

    Besucher
    1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

    Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: axelcs
    Forum Statistiken
    Das Forum hat 731 Themen und 17612 Beiträge.

    Heute waren 13 Mitglieder Online:


    Xobor Ein eigenes Forum erstellen