#51

RE: Schön war es...

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 26.02.2018 09:56
von Bernie • 3.277 Beiträge

Maldix und Tom haben sich wirklich viel Arbeit gemacht um einen perfekten Messeauftritt hinzulegen.
Sogar eigene Schilder, Visitenkarten und Musiklisten gedruckt. Das Angebot an verschiedenen Kopfhörern, KH-Verstärkern und Quellen war auf der Messe einzigartig. Wer vergleichen wollte konnte das nur hier tun, deshalb auch der große Andrang.
Auch ich konnte einige für mich neue Hörer ausführlich testen, bin aber auch zu dem Schluss gekommen das für mich der Pioneer Master 1 der perfekte KH ist. Etwas enttäuscht war ich vom HE1000 der für meinen Geschmack nicht im entferntesten an meinen Pioneer herankommt.
Positiv überrascht dagegen war ich vom 30 Jahre alten AKG K1000. Guter Tragekomfort, sehr gute Dynamik. Und genau in diesen beiden Kriterien passte für mich der neue MySphere überhaupt nicht.
Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung, Dank natürlich auch an Robodoc und sein Team die das ganze möglich gemacht haben.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
zuletzt bearbeitet 26.02.2018 17:56 | nach oben springen

#52

RE: Schön war es...

in Öffentliche Hörsessions - Workshops 01.03.2018 23:19
von tom539 • 2.990 Beiträge

Zitat von tom539 im Beitrag #50
Trotzdem konnte ich den HE1000 V2 von Hifiman, einen K1000 von AKG sowie den MySphere an meinem Luminare hören - dazu später dann mehr.

Was ich von der Messe bzw. dem gehörten mitnehme ist, dass ich mit dem SR-009 von Stax „meinen“ Kopfhörer gefunden habe und mich nicht nach „Alternativen“ umsehen muss (auch wenn ich die neuen „Flagschiffe“ wie Susvara und/oder Sonoma bisher nicht hören konnte).


Hier noch meine rein subjektiven Eindrücke von den drei genannten KH.
Vorab muss ich sagen, dass eine umfassende Bewertung auf so einer Messe schlichtweg nicht möglich ist - erstens ist der Lärmpegel deutlich höher als beim hören zu Hause, zweitens ist man als „Aussteller“ vielleicht auch nicht ganz bei der Sache.
Zu den Umgebungsgeräuschen: zu Hause höre ich mit dem 009 auf Poti-Stellung zwischen 9-11 Uhr - auf der Messe habe ich für den gefühlt gleichen Pegel den Gain auf +10 sowie das Poti auf mind. 12 stellen müssen...

HE1000 V2
Verlock aus dem Open-end hatte den V2 mit Kabelupdate dabei und so konnte ich den Hifiman mal etwas länger probehören - Danke noch mal an dieser Stelle.

Zunnächst zum Tragekomfort - der ist ausgezeichnet! Trotz des sehr großen Hörers drückt das Gewicht nirgends und er liegt schön ein (meinen) Ohren an. Also alles bestens!
Die ersten Songs von Buddy Guy, Jack Johnson und auch Faithless lassen die Musik „groß“ und „mächtig“ erscheinen, ein aus- bzw. einladendes Klangbild mit ordentlich „Wums“ im Bassbereich, ohne dass es aber schwammig wird. Vielleicht im Bass nicht 100% auf den Punkt, aber doch sehr gut.
Anders sieht es schon mit den Live-Aufnahmen von Eric Clapton und Fink aus - hier sagt mir persönlich die etwas „gefällige“ Abstimmung nicht so ganz zu. Gerade das Anreisen der Gitarrenseiten ist bei Fink doch etwas unscharf.
Deutlicher wird dies noch bei Klassik - die Kadenzen im Violinkonzert von Tschaikowsky, op. 35, gespielt von Hilary Hahn sind doch arg „weichgespült“ und lassen das feine Timbre etwas vermissen. Der 009 von Stax bringt das schon eher so rüber, wie ich es von Fr. Hahn letztes Jahr in der Kölner Philharmonie live erlebt habe - aber auch er kann das Live-Erlebnis nicht zu 100% reproduzieren...

Als Fazit nehme ich mit: Top Tragekomfort, sehr harmonisches Klangbild, das für Blues, Folk und Rock-Pop-Musik hervorragend geeignet ist. Ein KH, mit dem die Suche nach dem finalen KH sicher enden kann. Für mich persönlich fehlt dem HE1000 aber ein wenig die Luftigkeit und die „extreme“ Auflösung des 009 - sonst wäre der Hifimann sicher auch meine erste Wahl

Angeschlossen am Luminare übrigens symmetrisch.


MySphere + AKG K1000
Ich hatte den MySphere eigentlich im separatem Raum auf der ersten Etage hören wollen - dazu ist es leider nicht gekommen. Nach einem kurzen Hörcheck bei Rocket von der Röhrenschmiede am Stand gegenüber hatte ich mal angefragt, ob ich mir den MySphere mal kurz ausborgen konnte, um ihn am Luminare zu hören.
Im Laufe des Nachmittags war es dann soweit und der Hörer wurde mir kurz vorbeigebracht - auch hier ein Dank für die Ausleihe. Leider kann ich nicht sagen, ob es das Model 3.1 oder 3.2 war - jedenfalls habe ich ihn am Luminare im OTL-Modus betrieben.

Da die Anwesenden auch unbedingt den MySphere hören wollten, habe ich mich auf ein paar wenige Songs beschränkt: Pretty Little Thing in der Live-Version von Fink, Unfinished Sympathy von Massive Attack sowie die Earth Drums von He Xun-Tian auf der Dali-Cd Vol. 4 - diese habe ich dann auch zeitgleich mit dem K1000 von AKG gehört, mit dem Jörg plötzlich da war...!

Auch hier zunächst ein paar Worte zum Tragekomfort - anfangs ist die Konstruktion sehr ungewohnt und ich kam damit nicht wirklich zurecht. Müsste ich noch mal in Ruhe ausprobieren, ob das generell etwas für mich ist und sich für längere Hörsessions in halbliegender Position eignet. Ist auch vielleicht wie gesagt erst mal ungewohnt, da man sich über viele Jahre mit Over-Ear-KH „angefreundet“ hat.

Da hat mit der K1000 auf Anhieb deutlich mehr zugesagt - aufgezogen, kurz ausgerichtet, fertig. Man vergisst nahezu sofort, dass man einen KH auf hat - noch viel schneller, als ich das von meinem Stax gewohnt bin. Also auch hier (wie beim HE1000): alles bestens.

Zunächst die drei Songs mit dem K1000 - hui, der kann ja ordentlich Pegel ab! Nicht, dass es darauf ankommt - schreibe es aber aus einem bestimmten Grund so in den Bericht.
Der Bass geht mit dem AKG nicht bis in die tiefsten Regionen, bleibt aber immer extrem trocken und druckvoll - so wie ich es mag. Ein HE1000 macht mir an dieser Stelle schon zu viel und zu „ungenau“.
Die Höhen (speziell bei Fink): ja, die sind schon recht harsch und zuweilen etwas „stressig“. Geht mehr in Richtung K812 als zum 009, wenn auch nicht ganz so detailliert wie mit dem K812.
Über das gesamte Klangabbild wäre ich unschlüssig, würde aber lieber mit dem K1000 als dem 812er hören wollen. Von der Transparenz kommt der K1000 nicht ganz an den 009 heran, zieht aber aufgrund der berührungsfreien Bauart in Sachen Luftigkeit mind. auf gleiches Niveau - dafür macht der 009 den unteren Bassbereich „voller“ und mit mehr Nachdruck.

Im direkten Vergleich zum K1000 macht der MySphere in genau den beschriebenen „Mängeln“ gegenüber den anderen KH dann alles „besser“ - er hat genau die richtige Dosis an Bass, der extrem schnell, druckvoll präsentiert wird. Die Höhen sind im Gegensatz zum K1000 deutlich „entschärft“ und passen perfekt. Über das gesamte Frequenz-Spektrum spielt der MySphere absolut homogen.

Aber - und nun kommt meine einzige Kritik - ich musste aus o.g. Gründen den Pegel doch deutlich erhöhen, und hier kam der MySphere mit besagten Titel (besonders bei Massive Attack) doch sehr deutlich an seine Grenzen.
Wie äußert sich das? Naja, im verzerrten Bass und nicht mehr harmonischen Klangbild, so dass man sofort leiser machen will/muss.

Wie gesagt - zu Hause würde ich den MySphere sicher nicht mit solchen Pegeln betreiben (müssen), so dass er seine unstrittig vorhandenen Qualitäten (vielleicht auch in der „richtigen“ Version 3.2) vollends ausspielen kann.
Mit Sicherheit würde es dann, wenn man sich mit dem Tragekomfort bzw. dem System an sich angefreundet hat, für meinen 009 sehr eng werden.

So konnte mich der MySphere auf den ersten Eindruck jedoch nicht vollständig überzeugen.
Überrascht war ich hingegen vom Auftritt des K1000, immerhin schon knappe 30 Jahre auf dem Buckel - einfach klasse.
Einer der anwesenden Mithörer umschrieb es eigentlich ziemlich passend: „der K1000 hat das geliefert, was man vom MySphere erwartet hat...“


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Stax - KH Olymp ?
Erstellt im Forum Kopfhörer von maldix
2 26.01.2020 10:13goto
von maldix • Zugriffe: 939
Meine neue KH-Referenz - ein Nachmittag mit dem Raal SR1a
Erstellt im Forum Kopfhörer von tom539
3 25.09.2019 08:20goto
von tom539 • Zugriffe: 802
Audiovista September 2019
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von maldix
9 16.09.2019 23:08goto
von tom539 • Zugriffe: 931
AUDIOVISTA November 2018
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von Robodoc
32 02.12.2018 19:09goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 21694
Live Stream Audiovista 2018
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von maldix
17 25.02.2018 21:22goto
von maldix • Zugriffe: 7046

Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1117 Themen und 30570 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz