#11

RE: Ein Posaunist ist noch lange kein Sänger...

in Musikjahr 2020 08.01.2020 21:32
von GHP • 5.125 Beiträge

Ach du dickes Ei ...

Das Studio in Schweden in dem Mix & Mastering gemacht wurden, hat meine Monitore
da stehen. Ich höre hier quasi das "Original".
Ist ja noch schlimmer.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#12

RE: Ein Posaunist ist noch lange kein Sänger...

in Musikjahr 2020 09.01.2020 08:03
von Gibbuts • 489 Beiträge

Ich höre das Album gerade auf der Arbeit. An Equipment ist somit das schlechteste am Start was ich habe. Laptop mit Win10, Tidal in MP3 (320kbps) und ein billiger Funkkopfhöhrer von Philips.
Ich muß sagen, hättet ihr nicht auf die schlechte Klangqualität so oft hingewiesen wäre ich nie drauf gekommen, dass es da was zu mäkeln gibt. Klingt tadellos. Höhen ect., alles da!
Ich werde es mir heute Abend mal zuhause anhören, aber es gefällt mir auch musikalisch wirklich gut!
Hat ja sicher schon jeder selber erlebt, es ist nicht immer nur von Vorteil feinstes Equipment zu besitzen.....
Gruß


Gibbuts
nach oben springen

#13

RE: Ein Posaunist ist noch lange kein Sänger...

in Musikjahr 2020 09.01.2020 08:11
von tom539 • 3.020 Beiträge

Zitat von GHP im Beitrag #8

Tatsächlich habe ich von ACT noch keine wirklich tolle Aufnahme gehört. Was treiben die im Studio eigentlich ? Verwenden die Monitore mit 20dB-Hi Boost ?

Ich schon

Wolfgang Hafner - Kind of Spain z.B.

Und die Alben von Youn Sun Nah.

E.S.T...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#14

RE: Ein Posaunist ist noch lange kein Sänger...

in Musikjahr 2020 10.01.2020 11:56
von Bernie • 3.323 Beiträge

Die Klangqualität in 24/96 find ich auch ok, allerdings ist der Hochtonbereich tatsächlich leicht unterbelichtet, lauter klingt es besser als leise. Musikalisch ist das aber nicht meins, dünner langweiliger Gesang mit wenig origineller Musik. Die Originale der meisten Titel finde ich da um Längen besser, da lege ich lieber Sting oder Collins auf.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#15

RE: Ein Posaunist ist noch lange kein Sänger...

in Musikjahr 2020 10.01.2020 16:01
von maldix • 3.616 Beiträge

Nur weil mal was anders gemacht wird, muss es nicht zwingend schlecht sein. Wenn die 4 zusammen spielen finde ich das echt gelungen. Da sind Könner am Werk.
Ob man nun Musikrichtungen mag, unterschiedliche Interpretationen von Titeln gut findet kann sich individuell schon sehr unterscheiden. Ich finde auch, dass Nils Landgreen besser Posaune spielt als dass er Gesang glänzt. Ich bezeichne seinen Gesang eher als markante Stimme mit hohem Wiedererkennungswert mit eigenwilliger Interpretation


auditorus te salutant
nach oben springen

#16

RE: Ein Posaunist ist noch lange kein Sänger...

in Musikjahr 2020 10.01.2020 22:38
von Simplon • 1.827 Beiträge

Zitat von Simplon im Beitrag #9
Zitat von tom539 im Beitrag #6
Hallo zusammen,

gerade lief bei mir das folgende Album:



Der Opener Polygon - ein Instrumentalstück - mach schon mal Lust auf mehr.
Diese vergeht mir aber direkt beim zweiten Stück schlagartig, da Nils Landgren anfängt zu singen.
Wobei man dies eigentlich nicht als Gesang, sondern eher als „Gejammere“ bezeichnen sollte.

Wie kann man so traumhafte Stücke von Billie Joel wie She's Always A Woman und Just The Way You Are nur so „verschandeln“?
Und auch die Stücke von Sting und Phil Collins sind einfach gruselig.

Die (leider) wenigen Instrumentalstücke hingegen gefallen mir gut.

Habt Ihr das Album schon mal gehört und wie ist Eure Meinung dazu?


Hi Tom,

Ich habe den HD Download und die Musikgefällt mir sehr gut. Für mich ein Highlight 2019, eine der wenigen Neuerscheinungen mit neuer Musik, die mir zusagen.

Simplon




Hallo,

Ich habe heute erst gemerkt, dass ihr über die Studioaufnahme schreibt, während ich das 4 Wheel Drive Livealbum besitze. Da liegt wohl auch musikalisch ein großer Unterschied. Live ist gerade Michael Wollny am Klavier sehr stark. Und Niels Landgren als Sänger trifft jeden Ton genau und kräftig innerhalb der einen Oktav, die seinen Stimmumfang ausmacht. Mehr kann Udo Lindenberg auch nicht, bei Grönemeier bin ich mir unsicher, ob er einen größeren Umfang besitzt.


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen

#17

RE: Ein Posaunist ist noch lange kein Sänger...

in Musikjahr 2020 11.01.2020 00:46
von GHP • 5.125 Beiträge

Zitat von Bernie im Beitrag #14
Die Klangqualität in 24/96 find ich auch ok, allerdings ist der Hochtonbereich tatsächlich leicht unterbelichtet, lauter klingt es besser als leise.


Das ist klar, da die Isophone bei höheren Pegeln flacher verlaufen.

Ein Colibri dürfte hier von Vorteil sein, so denn der Frequenzgang der LP identisch ist mit dem der Digitalversion.
Ich werde CD & Hi.Res. noch mal lauter hören.
Die FFT aber ist eindeutig. Dafür gibt es ja Meßtechnik, damit man nicht raten muß.

Mit meinen Beyer-Hörern klingt es in der Tat schon besser. Diese weisen freilich einen ordentlichen Höhenanstieg auf. Man kann nie genug Kopfhörer haben. Wenn der eine überhaupt nicht passt, passt vielleicht der andere gerade. Das kann aber nicht Sinn der Sache sein, daß man bestimmte Frequenzgänge braucht um eine Aufnahme ordentlich abzuhören.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
zuletzt bearbeitet 11.01.2020 06:13 | nach oben springen

#18

Was läuft gerade in 2020 ...

in Musikjahr 2020 11.01.2020 14:08
von GHP • 5.125 Beiträge



Free-Afro-Future-Cosmic - Jazzer Pharoah Sanders mit einem 1989 in Paris aufgenommenen Album, auf welchem er eine Eigenkomposition und des weiteren Werke andere bekannter Jazzer interpretiert. Dies mit der ihm eigenen Art einer Melange aus stark improvisiertem Saxophon, welches er teils bis hin zum Kreischen bläst und stark spirituell geprägtem Sound. Seinen Mitstreitern läßt er viel Freiraum beim Spielen dieses "Partial Cosmic Jazz". Sicherlich nicht jedermanns Sache, auf jeden Fall aber eine interessante Jazz-Variante die musikalisch teilweise schon etwas ins Mystische geht.

Gehört in klanglich sehr guter Japan-Pressung aus 2015.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#19

Tina Dickow

in Musikjahr 2020 11.01.2020 15:56
von tom539 • 3.020 Beiträge

Aktuell läuft auf dem DDX die erste der beiden neuen Tina Dickow-Platten:



Gekauft Anfang Dezember im analog-forum, seit dem 04.12. unterwegs mit Hermes.
Hatte nach diversen Mails schon die schriftliche Verlustmeldung eingetütet und wollte diese gestern Morgen zur Post bringen - doch es war plötzlich wieder Bewegung in der Sendungsverfolgung.
Dann tatsächlich gestern die Zustellung...

Beides übrigens Erstpressungen.

Euch ein schönes Wochenende


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#20

RE: Tina Dickow

in Musikjahr 2020 13.01.2020 06:56
von Michael O. • 131 Beiträge

Huch, dachte ich eben, hast Du Dich vertippt, aber nein, tatsächlich steht auf Deinem Cover der Name Tina Dickow. Auf meinem CD-Covers wird die Blondine nämlich Tina Dico geschrieben. Scheint so, als wenn sich die Dame am Anfang der Karriere noch Dickow nannte, und sich dann der Einfachheit halber in Dico umgenannt hat.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Alben des Jahres 2020
Erstellt im Forum Musikjahr 2020 von tom539
6 31.12.2020 10:26goto
von Bernie • Zugriffe: 654
Todesfälle in 2020
Erstellt im Forum Musikjahr 2020 von tom539
28 01.12.2020 21:04goto
von GHP • Zugriffe: 1569
High End München 2020
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von Audiophon
62 19.05.2020 22:16goto
von GHP • Zugriffe: 3675
Neuerscheinungen 2020
Erstellt im Forum Musikjahr 2020 von tom539
19 19.12.2020 18:56goto
von tom539 • Zugriffe: 1242
Willkommen 2020
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von maldix
7 03.01.2020 23:57goto
von keepsake • Zugriffe: 579
50 Jahre ECM Sonderausgabe JazzPodium 12.2019/01.2020
Erstellt im Forum Musikjahr 2019 von Simplon
1 15.12.2019 08:45goto
von tom539 • Zugriffe: 446
Berliner Luft - Besuch bei Rasenfan
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
25 24.12.2015 21:33goto
von Rasenfan • Zugriffe: 2060
Berliner Luft - Besuch bei Jkron
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
4 04.01.2016 21:25goto
von jkorn • Zugriffe: 1359

Besucher
1 Mitglied und 11 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1119 Themen und 30802 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz