#51

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 12.01.2016 22:53
von sportbilly • 254 Beiträge

Ich habe weder in meiner Bibliothek noch bei Qobuz unscharfe Cover. Alles perfekt.


Gruß, Marc
nach oben springen

#52

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 13.01.2016 00:08
von sportbilly • 254 Beiträge

So siehts aus. Einmal aus meiner Bibliothek und einmal Qobuz.
|addpics|2at-3-573f.png,2at-4-7c3f.png|/addpics|


Gruß, Marc
nach oben springen

#53

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 13.01.2016 15:50
von Raiko58 • 106 Beiträge

Hallo Marc,
Problem gelöst, App gelöscht und wieder neu installiert.

Gruß
Rainer


nach oben springen

#54

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 16.01.2016 12:15
von sportbilly • 254 Beiträge

Hat zufällig jemand den Aries an einem Thomson Router per WLAN laufen? Versuche den Mini bei einem Freund per WLAN laufen zu lassen, bekomme es aber nicht hin. Läuft nur per LAN.


Gruß, Marc
nach oben springen

#55

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 18.01.2016 21:34
von CD-Sammler • 2.052 Beiträge

Hallo zusammen,

das Leben ist manchmal komisch. Die ganze Zeit habe ich den Aries am liebsten über den internen DAC (meistens in der Einstellung "sanft") gehört. Aber seit Samstag höre ich nun fast ausschließlich via Coax mit dem DAC meines DCD-1520AE von Denon. Das klingt weniger präzise, aber dafür "fetter". Das ist insofern interessant, da sich hierdurch der Sound der Hauptanlage noch weiter von dem Sound meiner geliebten Abacus-Speakern im Schlafzimmer entfernt. Mal sehen, wann sich das bei mir wieder dreht...

Ach ja, ich höre derzeit viel New Country wie die Dixie Chicks, The Band Perry, Little Big Town und Kacey Musgraves.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
zuletzt bearbeitet 18.01.2016 21:54 | nach oben springen

#56

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 27.02.2016 15:20
von CD-Sammler • 2.052 Beiträge

Hallo zusammen,

meine Probleme mit dem Aries Mini liegen vermutlich hauptsächlich an den von mir verwendeten Netzwerkkomponenten. Daher habe ich den Aries nun direkt an eine USB-Festplatte gehängt und verwende ihn als reinen "Musikserver". Bislang scheint das gut zu funktionieren. Wenn die Testphase weiterhin gut verläuft, kaufe ich mir eben eine interne Festplatte für den Aries und verwende das Kästchen "nur" als "Musikserver". Dann kann der kleine Aries eventuell doch bei mir bleiben...

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
zuletzt bearbeitet 27.02.2016 15:20 | nach oben springen

#57

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 27.02.2016 20:01
von CD-Sammler • 2.052 Beiträge

...Festplatte ist bestellt. Mit Musik ohne Netzwerk funzt die Kiste jetzt endlich ohne merkliche Probleme. Macht tierisch Spaß. Ich bin super erleichtert.


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
zuletzt bearbeitet 27.02.2016 20:02 | nach oben springen

#58

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 27.02.2016 20:03
von tom539 • 2.990 Beiträge

Zitat von CD-Sammler im Beitrag #57
...Festplatte ist bestellt. Ohne Musik über Netzwerk funzt die Kiste jetzt endlich ohne merkliche Probleme. Macht tierisch Spaß. Ich bin super erleichtert.

Sehr schön - SSD oder normale HDD?
Du könntest ja so lange eine vorhandene verwenden...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#59

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 27.02.2016 20:05
von CD-Sammler • 2.052 Beiträge

Hallo Tom,

SSD sind noch etwas zu teuer. Habe mir daher eine von Auralic empfohlene HDD von Seagate geholt. 2 TB sollten hoffentlich reichen bis es erschwingliche SDD in dieser Größe gibt.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
zuletzt bearbeitet 27.02.2016 20:05 | nach oben springen

#60

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 25.03.2016 15:21
von CD-Sammler • 2.052 Beiträge

Hallo zusammen,

die Festplatte ist nun seit einigen Wochen im Mini verbaut und läuft soweit ohne größere Probleme. Die merkwürdigen Sprünge in den nächsten Song gehören nun endlich der Vegangenheit an. Auch pausieren kann man die Musik nun beliebig lange, ohne mit anschließenden Sprüngen rechnen zu müssen. Der Aries läuft mit internen Speicher deutlichst stabiler als vorher. Die Reaktionszeiten haben sich ebenfalls verbessert. Offensichtlich war für die meisten Probleme tatsächlich mein Netzwerk verantwortlich.

Als einziger Wermutstropfen bleibt die Tatsache, dass der Aries ab und zu nicht aus dem Standby aufwachen möchte. Dann hilft nur Stecker ziehen. Damit kann ich aber leben.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
NuPrime Omnia Stream Mini
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
19 13.11.2022 10:08goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1514
Auralic Aries G1 ist da!
Erstellt im Forum Technik - Streaming von Audiophon
5 23.02.2019 17:25goto
von maasi • Zugriffe: 224
Die Squeezebox Touch mit iPower von ifi
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
13 15.04.2018 22:48goto
von maldix • Zugriffe: 2587
Stax SR L 700
Erstellt im Forum Stax-Ecke von sportbilly
7 05.03.2016 09:08goto
von sportbilly • Zugriffe: 1527

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1117 Themen und 30570 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz