#61

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 26.03.2016 12:43
von CD-Sammler • 2.052 Beiträge

Hallo zusammen,

falls man beim Aries Mini mit dem internen Wandler hört, lohnt es sich etwas mit den Filtereinstufungen zu spielen. Standardmäßig ist der Aries auf "Sanft" gestellt, was ihm einen vergleichsweise warmen analogen Klang gibt. Mir persönlich gefallen aber je nach Tagesform für Pop/Rock die Einstellung "Balance" und für Klassik die Einstellung "Dynamisch" besser. Ab und zu höre ich auch gerne in der Einstellung "Präzise", welche mich an den etwas analytischen Klang meines ersten Sony CD-Players erinnert.

Fazit: Als Musikserver mit eingebauter Festplatte kann man die kleine Kiste wirklich empfehlen.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
nach oben springen

#62

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 26.03.2016 13:34
von Bernie • 3.277 Beiträge

Hi Alex,
Du schreibst: falls...hörst Du denn überwiegend über den eingebauten Wandler ? Wäre mal interessant zu wissen wie der Mini als digitaler Datenlieferant so spielt, also an einem externen DAC.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#63

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 26.03.2016 13:47
von CD-Sammler • 2.052 Beiträge

Zitat von Bernie im Beitrag #62
Du schreibst: falls...hörst Du denn überwiegend über den eingebauten Wandler ? Wäre mal interessant zu wissen wie der Mini als digitaler Datenlieferant so spielt, also an einem externen DAC.


Hallo Bernie,

das hängt bei mir von der Tagesform ab. Da ich den Wandlerklang meines DCD-1520AE sehr gerne mag, höre ich natürlich viel über den Denon. Da scheint mir der Aries auch digital besser als die Squeezebox zu performen. Wobei mir der Klang via Coax besser als über USB gefällt. Über USB klingt es für mich ein wenig kalt. Via Coax entspricht es dagegen weitgehend dem Klang wie über CD/SACD. Lichtleiter habe ich noch nicht ausprobiert. Da der Denon aber nun wieder beim Händler zwecks Reparatur ist, habe ich die nächsten Tage/Wochen genug Zeit den internen Wandler des Aries genießen zu können...

Für seine aufgerufenen 500,- EUR ist der Aries Mini schon eine klanglich gute Kiste. Wunder darf man aber für den Preis natürlich nicht erwarten.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
zuletzt bearbeitet 26.03.2016 13:59 | nach oben springen

#64

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 26.03.2016 15:37
von CD-Sammler • 2.052 Beiträge

Gerade nochmals mein derzeitiges Lieblingstestlied "Gerry's Reel" von der aktuellen The Corrs angehört. Auf "Balance" gestellt klingt der Aries schon wirklich unverschämt gut. Auch deutlich besser als die 500,- EUR Kaufpreis vermuten lassen. Notfalls könnte ich also auch ohne meinen Denon weiter auf gutem Niveau Musik hören.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
nach oben springen

#65

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 29.03.2016 21:02
von Bernie • 3.277 Beiträge

laut diverser Tests soll der Aries Mini mit einem Linearnetzteil wie dem sBooster nochmals deutlich zulegen...


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#66

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 29.03.2016 22:29
von CD-Sammler • 2.052 Beiträge

Zitat von Bernie im Beitrag #65
laut diverser Tests soll der Aries Mini mit einem Linearnetzteil wie dem sBooster nochmals deutlich zulegen...


Kann ich leider nicht bestätigen. Weder mit dem Linearnetzteil von Auralic noch mit dem iPower von ifi konnte ich für mich eine Verbesserung erreichen. Den sBooster habe ich nicht ausprobiert. Ich halte ihn aber für viel zu teuer. Ein 300,- EUR Netzteil für einen 500,- EUR Streamer? Macht aus meiner Sicht keinen Sinn. Dann lieber noch etwas drauflegen und gleich den großen Streamer von Pioneer oder von Cambridge Audio kaufen. Das macht sicherlich mehr Sinn.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
nach oben springen

#67

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 30.04.2016 15:21
von CD-Sammler • 2.052 Beiträge

Zitat von CD-Sammler im Beitrag #66
...Weder mit dem Linearnetzteil von Auralic noch mit dem iPower von ifi konnte ich für mich eine Verbesserung erreichen...


Hallo zusammen,

die obige Aussage muss ich doch ein wenig korrigieren. Der iPower von ifi konnte mich tatsächlich nicht überzeugen. Beim Linearnetzteil von Auralic konnte ich dagegen eigentlich nicht wirklich vernünftig testen, da ich durch die Schwierigkeiten mit dem Aries Mini zu abgelenkt bzw. unter Stress war. Ich dachte sogar kurze Zeit, dass das Linearnetzteil der Übertäter war. Dabei hatte ich "nur" Probleme mit dem Netzwerk, die ich glücklicherweise mit dem Einbau einer internen Festplatte lösen konnte. Wenn sich die Möglichkeit ergeben sollte, mache ich diesbezüglich vielleicht irgndwann doch noch einen neuen Anlauf. Der Aries klingt zwar auch mit seinem "normalen" Netzteil wirklich gut, die große Zahl der positiven Berichte bezüglich des Netzteil-Upgrades machen mich aber nachdenklich. Mal sehen was die Zukunft bringt. Am liebsten natürlich einen Altair von Auralic (wenn der nur nicht so teuer wäre)...

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
zuletzt bearbeitet 30.04.2016 15:22 | nach oben springen

#68

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 19.06.2016 18:04
von CD-Sammler • 2.052 Beiträge

Hallo zusammen,

mittlerweile habe ich den letzten Schritt doch gemacht und meinem Aries Mini das passende Low Noise Linearnetzteil von Auralic gegönnt. Nach zwei Tagen intensiv Musik hören ist mein erstes Zwischenfazit auf jeden Fall positiv. Die Änderungen im Klangbild sind eher subtil, aber mit durchaus positivem Einfluss auf die Durchhörbarkeit. Das Klangbild scheint mir tatsächlich durch das Linearnetzteil etwas "ruhiger" geworden zu sein. Ist schon sehr fein die kleine Kiste!

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
zuletzt bearbeitet 19.06.2016 18:05 | nach oben springen

#69

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 09.07.2016 14:22
von CD-Sammler • 2.052 Beiträge

Hallo zusammen,

nun läuft der Aries Mini schon ein paar Wochen am Linearnetzteil und ich bin absolut zufrieden mit der von mir getätigten Investition. Von meiner Warte aus spielt der Mini mit dem Linearnetzteil tatsächlich noch ein Quentchen audiophiler als mit dem Standardnetzteil. Das hört man nach dem Wechsel nicht unbedingt sofort mit einem "Knalleffekt", sondern merkt es vor allem nach längerem Musik hören. Ich bin deutlich entspannter, die Durchhörbarkeit hat für mich signifikant gewonnen. In Sachen Musik sind "Doppelblindtest" eben nicht immer die richtige Wahl. Manches muss man einfach langsam wirken lassen.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
zuletzt bearbeitet 09.07.2016 14:23 | nach oben springen

#70

RE: Der Auralic Aries Mini

in Technik - Streaming 09.07.2016 16:37
von Bernie • 3.277 Beiträge

Hi Alex,
ich kann Dir da nur zustimmen. Im Digitalbereich sind Unterschiede häufig nicht beim direkten Umschalten zu hören, sondern man muss das einfach sacken lassen. Und komischerweise machen gerade diese beim Umschalten nicht direkt hörbaren Unterschiede dann doch viel aus wie Du ja auch festgestellt hast. Solche Unterschiede zu hören muss man lernen.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
NuPrime Omnia Stream Mini
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
19 13.11.2022 10:08goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1514
Auralic Aries G1 ist da!
Erstellt im Forum Technik - Streaming von Audiophon
5 23.02.2019 17:25goto
von maasi • Zugriffe: 224
Die Squeezebox Touch mit iPower von ifi
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
13 15.04.2018 22:48goto
von maldix • Zugriffe: 2587
Stax SR L 700
Erstellt im Forum Stax-Ecke von sportbilly
7 05.03.2016 09:08goto
von sportbilly • Zugriffe: 1527

Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1117 Themen und 30570 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz